Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache


Register
 
0-9    A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   

Im Register sind die deutschen Umlaute (ä,ö,ü,ß) durch internationale Zeichen ersetzt (ae,oe,ue,ss).
Um eine Erklärung zu erhalten, klicken Sie auf den Begriff



O

Oa    Ob    Oc    Od    Oe    Of    Og    Oh    Oi    Oj    Ok    Ol    Om    On    Oo    Op    Oq    Or    Os    Ot    Ou    Ov    Ow    Ox    Oy    Oz   



O
das A und (das) O
O mein Gott!
O du liabs Herrgoettle von Biberach / Biberbach!
O / Oh Graus!
O-Beine haben
O-Ton
sein O.K. / Okay geben
Das ist okay / o.k.!


Ob
Alles Gute kommt von oben
den Kopf oben behalten / oben halten / hochhalten
oben hui, unten pfui
oben ohne sein
von oben herab
sich nach oben boxen
die da oben
(oben) nicht ganz richtig sein
nicht wissen, wo oben und wo unten ist; nicht wissen, wo unten und wo oben ist
es ist noch Luft nach oben
bei jemandem fehlt oben etwas
jemanden von oben bis unten mustern
etwas von oben nach unten kehren
die Treppe von oben nach unten kehren
sich nach oben schlafen
obenauf sein
der Ober sticht den Unter
affengeil; oberaffengeil
die oberen Zehntausend
es / daran ist etwas faul / oberfaul; hier ist irgendetwas faul
oberfaul sein
die Oberhand gewinnen / haben / behalten
voll bis Oberkante Unterlippe sein
bis Oberkante Unterlippe
jemandem geht / steht etwas bis Oberkante Unterlippe
das Wasser bis Oberkante Unterlippe stehen haben
ein Obermacker
oberschlau sein
das Oberste zuunterst kehren
im Oberstuebchen nicht ganz richtig sein
Oberwasser haben / behalten
Oberwasser bekommen / erlangen
mit der Tuecke des Objektes / Objekts kaempfen
die Tuecke des Objekts / Objektes
mit der Tuecke des Objektes / Objekts kaempfen
die Tuecke des Objekts / Objektes
noblesse oblige
seinen Obolus entrichten / beisteuern
sich zum Obst machen


Oc
wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg stehen; dastehen wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg
dastehen wie der Ochse / Ochs vor dem / vorm Scheunentor / Tor
zu etwas taugen wie der Ochs / Ochse zum Seiltanzen
wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg stehen; dastehen wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg
ein Ochse / Hornochse
dastehen wie der Ochse / Ochs vor dem / vorm Scheunentor / Tor
schuften / arbeiten wie ein Ochse
zu etwas taugen wie der Ochs / Ochse zum Seiltanzen
Du sollst dem Ochsen, der da drischt, nicht das Maul verbinden
etwas ist wie einem Ochsen ins Horn gepetzt / gepfetzt / gekniffen / gezwickt
die / den Ochsen hinter den Pflug spannen; den Pflug vor den / die Ochsen spannen
ochsen
einem Ochsen ins Horn kneifen
eine Ochsentour
eine Ochserei sein
Ocken; Oecken


Od
eine wahre Odyssee


Oe
Ocken; Oecken
oeffentlich Wasser predigen und heimlich Wein trinken
die oeffentliche Hand
etwas ans Licht (der Oeffentlichkeit) zerren
in den Augen der Oeffentlichkeit ...
jemandem die Augen oeffnen
einer Sache Tuer und Tor oeffnen
die Schleusen des Himmels oeffnen sich; der Himmel oeffnet seine Schleusen
den Horizont oeffnen
jemandem sein Herz oeffnen
jemandem den Mund oeffnen
sein Herz oeffnen
die Schleusen des Himmels oeffnen sich; der Himmel oeffnet seine Schleusen
Hast du das oefter?
Nicht immer, aber immer oefter!
des Oefteren
Oel ins Feuer giessen
jemandem runtergehen / heruntergehen wie Oel
Oel auf die Wogen giessen
Oel am Hut haben
sich die Gurgel oelen / schmieren
die Kehle oelen / anfeuchten / schmieren
dastehen / dasitzen wie ein Oelgoetze
Je oeller, je doeller! Je oller, je doller!
wie die Oelsardinen
ein Oelschinken
das (stille) Oertchen
mit Haken und Oesen


Of
etwas lockt keinen (Hund)(mehr) hinter dem Ofen hervor; etwas kann keinen (Hund)(mehr) hinter dem Ofen hervorlocken
ein Schuss in den Ofen
ein heisser Ofen
Jetzt ist der Ofen aus!
sich hinter dem Ofen verkriechen
nicht hinter dem Ofen hervorkommen
hinter dem Ofen hocken
mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen / gucken
Fuck! Fuck off!
jemandem stehen alle Tueren offen
den Arsch offen haben
die Augen offen haben / halten
Augen und Ohren offen halten
Dann / Jetzt ist Polen offen!
eine Hintertuer offen lassen; sich eine Tuer offen halten
die Karten (offen) auf den Tisch legen
die Ohren offen halten
mit jemandem eine (alte) Rechnung offen haben
offen wie ein Scheunentor
die Tuer steht sperrangelweit offen
jemandem stehen alle / viele Wege offen
jemandem steht die ganze Welt offen
viele / manche Wuensche offen lassen
keine Wuensche offen lassen
offen gestanden ...
offen gesagt, ...
nach allen Seiten offen sein
sich einen Weg offen halten
(offen) zu Tage / zutage treten (lassen)
die Tuer (fuer Verhandlungen) offen lassen / nicht zuschlagen
den Offenbacher machen
offene Tueren einrennen
den Finger in / auf die (offene) Wunde / (offene) Wunden legen
ins offene Messer laufen / rennen
auf offene Ohren stossen
offene Tueren finden
eine offene Hand haben
offene Fragen
an eine (alte / offene) Wunde ruehren; an (alte / offene) Wunden ruehren
mit jemandem noch eine (offene / alte) Rechnung zu begleichen haben
mit offenem Visier kaempfen
mit offenem Mund dastehen
jemanden mit offenen Armen empfangen / aufnehmen
mit offenen Augen schlafen
Tag der offenen Tuer
mit offenen Karten spielen
mit offenen Augen ins Unglueck rennen
mit offenen Augen traeumen
mit offenen Augen durch die Welt gehen
ein Haus der offenen Tuer
auf offener Strasse
ein offener Brief
ein offenes Ohr haben
ein offenes Buch sein
ein offenes Geheimnis
ein offenes Haus fuehren
ein offenes Rennen
ein offenes Spiel spielen
ein offenes / geneigtes Ohr finden
ex officio
Unverhofft kommt oft
etwas (staendig / dauernd / oft) im Mund / Munde fuehren
wer weiss wie oft
Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander


Og
Ogottogott!


Oh
Oh leck!
Oh Gott!
Lieber / Mein Gott / Oh Herr, lass Abend werden!
O / Oh Graus!
Oha!
von einer Ohnmacht in die andere fallen
klein, aber oho
jemanden uebers Ohr hauen
ein offenes Ohr haben
jemandem das Ohr abkauen
jemandem einen Floh ins Ohr setzen
einen kleinen Mann im Ohr haben
ganz Auge und Ohr sein
den Finger / das Ohr am Puls der Zeit haben; am Puls der Zeit sein
auf dem / diesem Ohr schlecht hoeren
jemandem sein Ohr leihen / schenken
(nur) mit halbem Ohr hinhoeren / zuhoeren / bei der Sache sein
sich aufs Ohr hauen / legen
von einem Ohr zum anderen lachen / strahlen
ganz Ohr sein
Auf diesem / dem Ohr bin ich taub!
etwas geht zum einen Ohr herein / rein, zum anderen Ohr (wieder) heraus / raus / hinaus
Dein Wort in Gottes Ohr!
etwas kann / wuerde / moechte man keinem Esel ins Ohr schuetten / kippen / giessen
um ein geneigtes Ohr bitten
jemandem ein geneigtes Ohr leihen / schenken
etwas (immer) noch im Ohr haben
jemandem etwas ins Ohr saeuseln
das Ohr / die Ohren beleidigen
ins Ohr gehen
ein offenes / geneigtes Ohr finden
jemandem im Ohr bleiben
jemandem das Fell / die Haut ueber die Ohren ziehen
es gibt etwas auf die Ohren
auf taube Ohren stossen
die Ohren haengen lassen
noch feucht / gruen / nicht trocken hinter den Ohren sein
sich etwas hinter die Ohren / Loeffel schreiben
es faustdick hinter den Ohren haben
ein Arsch mit Ohren
Augen und Ohren offen halten
Du hast wohl Bohnen in den Ohren!
Halt die Ohren steif!
noch (die) Eierschalen hinter den Ohren haben
die Ohren auf Durchzug / Durchfahrt stellen / schalten
die Ohren / Loeffel spitzen / aufsperren / aufmachen
Das ist / klingt wie Musik in meinen Ohren!
sich die Nacht um die Ohren schlagen / hauen
bis ueber beide Ohren drinstecken
sich bis ueber die / beide Ohren verschulden / in Schulden geraten
die Ohren aufsperren
rote Ohren haben / kriegen
(bis) ueber die / beide Ohren (in jemanden) verliebt sein; sich (bis) ueber die / beide Ohren (in jemanden) verlieben
viel um die Ohren haben
jemandem (mit etwas) in den Ohren liegen
jemandem eins / ein paar hinter die Ohren / Loeffel geben
jemandem die Ohren volljammern
eins / ein paar hinter die Ohren / Loeffel kriegen
lange / spitze Ohren machen
jemandem etwas um die Ohren hauen
jemandem zu Ohren kommen
bis ueber die / beide Ohren in Arbeit stecken
mit den Ohren schlackern
die Ohren offen halten
auf den Ohren sitzen
auf offene Ohren stossen
seinen Ohren nicht trauen (wollen)
tauben Ohren predigen
die Waende haben Ohren
jemandem aus den Ohren herauskommen
Ohren wie ein Luchs haben
jemandem die Ohren / Loeffel lang ziehen / langziehen
grosse Ohren haben
das Ohr / die Ohren beleidigen
bis ueber die / beide Ohren verschuldet sein / in Schulden stecken
jemandem um die Ohren fliegen
jemanden bei den Ohren nehmen
sich die Zeit um die Ohren schlagen
nicht fuer jemandes Ohren bestimmt sein
(vor) jemandem die Ohren verschliessen
ein Satz heisse Ohren
jemandem den Kopf zwischen die Ohren setzen
nicht fuer fremde Ohren bestimmt sein; nichts fuer fremde Ohren sein
sich den Wind um die Nase / Ohren wehen / pfeifen lassen
Wo hast du deine Ohren?
Knoepfe in den Ohren haben
es knueppeldick hinter den Ohren haben
Du hast wohl Watte in den Ohren!
die Ohren spitzen
(nur) taube Ohren (fuer etwas) haben
sich das Fell ueber die Ohren ziehen lassen
ein Ohrenschmaus
eine schallende Ohrfeige fuer jemanden sein
eine saftige Ohrfeige
eine moralische Ohrfeige
sich selbst ohrfeigen koennen
ein Ohrwurm


Oi
Oi!


Oj
oje; ojemine
oje; ojemine


Ok
sein O.K. / Okay geben
Okay, Okay!
Das ist okay / o.k.!
Okidok! Okidoki!
Okidok! Okidoki!
ein goldener Oktober


Ol
seit Olims Zeiten
olle Kamellen
eine olle Zippe
jemandes Olle / Oller
die Ollen
Je oeller, je doeller! Je oller, je doller!
jemandes Olle / Oller
olympiareif sein


Om
Das kannst du deiner Grossmutter / deiner Oma erzaehlen!
Dafuer muss eine Oma / alte Frau lange stricken!
zu Omas Zeiten
vom Alpha bis zum Omega
nomen est omen
einen auf die Omme kriegen


On
einen ondulierten Gang haben
ein One-Night-Stand
ueber den grossen Onkel laufen
der Onkel Doktor
Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die bloss Klavier spielt
jemandem auf den grossen Onkel treten
eine Onkelehe


Op
wissen / zeigen, wo der Opa / Bauer den Most holt
der Opapa
open end
Modus Operandi
Quatsch / Erzaehl (doch) keine Opern!
dem Rotstift zum Opfer fallen
ein Opfer
Neptun opfern
(etwas) einem Moloch opfern
einen Knick in der Optik haben
Optik schieben


Or
ora et labora
jemandem ordentlich Bescheid sagen
ordentlich boelken
ordentlich einsacken
(ordentlich) in die Haende spucken
(viel / ordentlich) Holz vor der Huette / Tuer haben
ordentlich loslegen
schwer / ordentlich getankt haben
ordentlich tanken
noch nichts (Ordentliches) im Leib haben
Ordnung ist das halbe Leben
jemand ist schwer in Ordnung
In Ordnung!
in Ordnung gehen / sein
Zucht und Ordnung
jemanden zur Ordnung rufen
ein lautes Organ haben
kein Organ fuer etwas haben
den Riemen auf die Orgel legen / schmeissen / werfen
jemanden / etwas in den Orkus schicken
an Ort und Stelle
(an diesem Ort / hier) nichts zu suchen haben
(an diesem Ort / hier ) nichts verloren haben
vor Ort
jemandes Wiege stand ... (Ort)
hoeheren Ortes / Orts
hoeheren Ortes / Orts


Os
ein Oschi
frech wie Oskar
stolz wie Oskar sein
ein Ossi
ein Gefuehl wie Weihnachten und Ostern zusammen
wenn Ostern und Pfingsten auf einen Tag fallen / zusammenfallen
ein waschechter / eine waschechte (z. B. Berliner, Pirat, Ostfriesin)


Ot
den flotten Otto haben
Otto Normalverbraucher


Ou
out / megaout sein
sich outen


Ov
Standing Ovations

 


Das Redensarten- Quiz in einer leichten und einer schweren Variante