Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache


Register
 
0-9    A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   

Im Register sind die deutschen Umlaute (ä,ö,ü,ß) durch internationale Zeichen ersetzt (ae,oe,ue,ss).
Um eine Erklärung zu erhalten, klicken Sie auf den Begriff



P

Pa    Pb    Pc    Pd    Pe    Pf    Pg    Ph    Pi    Pj    Pk    Pl    Pm    Pn    Po    Pp    Pq    Pr    Ps    Pt    Pu    Pv    Pw    Px    Py    Pz   



P
einer Sache ein P vorsetzen
die Ablage P


Pa
jemandem eine / ein paar ballern
ein paar Brocken einer Sprache koennen
um drei / um ein paar / ueber mehrere Ecken miteinander verwandt sein
ein paar / eine gewischt kriegen
jemandem eine / ein paar herunterhauen / runterhauen
ein paar hinten draufkriegen
jemandem eine / ein paar kleben
jemandem eine / ein paar knallen
ein paar Kratzer abbekommen
jemandem ein paar (handfeste) Takte erzaehlen
eine / ein paar verpasst kriegen / bekommen
ein paar / eins auf die Muetze kriegen
etwas / jemand ist eine Nummer / ein paar Nummern zu gross fuer jemanden
jemandem eins / ein paar hinter die Ohren / Loeffel geben
eins / ein paar hinter die Ohren / Loeffel kriegen
Das sind zwei Paar Schuhe / Stiefel
ein paar auf den Podex kriegen
ein paar Takte mit jemandem reden
jemandem eins / ein paar ueberziehen
jemandem eine / ein paar wischen
ein paar Worte mit jemandem wechseln
[Geldbetrag] und ein paar Zerquetschte
jemandem ein paar Brocken hinwerfen
eins / ein paar in die Fresse / Schnauze kriegen
ein paar Maerker
eins / ein paar aufs Maul kriegen
jemandem eins / ein paar aufs Maul hauen
sich eine / ein paar fangen
seine paar Groschen zusammenhalten
was / ein paar kriegen
jemandem eins / ein paar auf die Pfoten geben
Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei / sind zwei verschiedene Dinge / sind zwei Paar Schuhe / ist nicht das Gleiche / ist haeufig nicht dasselbe
jemanden zu Paaren treiben
Pack schlaegt sich, Pack vertraegt sich
Pack dich!
mit Sack und Pack
Pack; Schweinepack
Packelei
den Stier bei den Hoernern packen / nehmen / fassen
seine Siebensachen packen
jemanden bei seiner Ehre packen / fassen
die Gelegenheit / das Glueck beim Schopfe / Schopf packen / fassen / ergreifen
Packen wir's / wir es an!
jemanden am Schlafittchen packen
die Koffer packen
jemanden zu packen kriegen
etwas packen
das Uebel an der Wurzel packen
jemanden in Watte packen
jemanden / etwas beim Wickel nehmen / fassen / kriegen / packen
die Koffer packen / koennen / muessen
jemanden beim Kragen packen / nehmen
eine Packung kriegen
eine dicke Packung
Jeder hat sein Kreuz / Paeckchen zu tragen
nicht paepstlicher sein als der Papst
paffen / rauchen / qualmen wie ein Schlot
Pah!
palavern
wie der Mops im Paletot / Haferstroh
Alles paletti!
jemanden auf die Palme bringen
sich einen von der Palme wedeln
sich die Palme schrubben / schuetteln
die Palme des Sieges
jemanden auf die Palme treiben
auf die Palme gehen
die Pampa
eine Pampe
jemanden pampern
pampig sein
Pampuschen
die Buechse der Pandora
etwas auf sein Panier schreiben
Nur keine Panik (auf der Titanic)!
in Panik geraten
etwas ist panne
panschen
panta rhei
aus den Pantinen / Pantoffeln kippen
unter jemandes Pantoffel stehen
jemanden unter dem Pantoffel halten
ein Pantoffelheld
Pantoffelkino
aus den Pantinen / Pantoffeln kippen
stur wie ein Panzer sein
Papier ist geduldig
etwas zu Papier bringen
Das ist nur ein Stueck Papier!
Das ist doch nur ein Fetzen Papier!
nur auf dem Papier stehen
zwischen zwei Menschen passt kein Blatt Papier
die / seine Papiere holen koennen; seine Papiere bekommen / kriegen
Papierhochzeit
Papierkrieg
ein Papiertiger
Ich kann nicht mehr papp sagen!
ein Pappagallo
ein Pappchinese
nicht von Pappe sein
Ich kenn / kenne doch meine Pappenheimer!
Das ist kein Pappenstiel!
Papperlapapp!
ein Pappkamerad
eine Pappnase
mein Paps
nicht paepstlicher sein als der Papst
Da boxt der Papst (im Kettenhemd / in Nietenhosen)!
Wer den Papst zum Vetter hat, kann leicht Kardinal werden
par excellence
jemandem in die Parade fahren
ein Paradebeispiel
(dunkle / duestere) Wolken im Paradies
ein Paradiesvogel
ein Paragraphenreiter / Paragrafenreiter
ein Paragraphenreiter / Paragrafenreiter
Parallelen ziehen; eine Parallele ziehen
Parallelen ziehen; eine Parallele ziehen
Pardauz!
kein Pardon kennen
der Primus inter Pares
ceteris paribus
aufs Wort gehorchen / parieren
Raus aus Metz, Paris ist groesser!
Peine, Paris, Pattensen; Peine, Paris, Lamme
wildes Parken
sich auf glattes Parkett wagen
eine flotte / kesse / heisse Sohle aufs Parkett legen
sich auf diplomatischem / internationalem Parkett bewegen koennen
etwas glatt aufs Parkett legen
jemandem / einer Sache Paroli bieten
pars pro toto
fuer jemanden / etwas Partei ergreifen
Partei sein in etwas
bei / in der falschen Partei sein
das falsche Parteibuch haben
das richtige Parteibuch haben
einen Keil zwischen zwei Personen / Parteien treiben
alle / beide Parteien an einen Tisch bringen
ueber den Parteien stehen
es mit beiden Parteien halten
ein Parteisoldat
mit von der Partie sein
eine gute / schlechte Partie liefern
eine gute Partie machen
eine Party schmeissen
ein blinder Passagier
passee
wie die Faust aufs Auge passen / zusammenpassen
wie angegossen passen / sitzen
jemandem nicht in den Kram passen
Das koennte dir so passen!
passen muessen
wie der Arsch auf den Eimer passen
passen wie der Igel zum Taschentuch / Handtuch
gut in jemandes Kram passen
nicht in jemandes Konzept passen
Wenn du dir diesen Schuh anziehst (, dann wird er dir wohl auch passen)
jemandem nicht in den Streifen passen
ins Bild passen
wie gespuckt (passen)
etwas Revue passieren lassen
jemandem passiert etwas Menschliches
Sitzt, passt, wackelt und hat Luft!
jemandes Nase gefaellt / passt einem nicht; jemandem passt / gefaellt jemandes Nase nicht
Das passt mir nicht!
zwischen zwei Menschen passt kein Blatt Papier
die ganze Pastete
unter uns Pastorentoechtern / Pfarrerstoechtern
bei einer Sache Pate stehen
patent sein
die Patentloesung
ein Patentrezept
Patina ansetzen
in der Patsche sitzen
jemandem aus der Patsche helfen
patschnass sein
die Patte
Peine, Paris, Pattensen; Peine, Paris, Lamme
patzen; einen Patzer machen; etwas verpatzen
patzen; einen Patzer machen; etwas verpatzen
patzig sein
auf die Pauke hauen
mit Pauken und Trompeten
pauken
ein Paukenschlag
ein Pauker
sich vom Saulus zum Paulus wandeln


Pe
Peanuts
wie Pech und Schwefel zusammenhalten / sein
Pech haben
pechfinster
pechschwarz
eine Pechstraehne haben
ein Pechvogel
stante pede
per pedes
den Pegasus besteigen / reiten
etwas pegelt / pendelt / spielt sich wieder ein
die Lage peilen
etwas peilen
keine Peilung haben
Peine, Paris, Pattensen; Peine, Paris, Lamme
jemanden bis aufs Blut quaelen / peinigen / reizen
Zuckerbrot und Peitsche
Am Ende knallt die Peitsche!
die Peitsche im Nacken spueren
jemandem auf der Pelle hocken / sitzen / liegen
jemandem nicht von der Pelle gehen
jemandem auf die Pelle ruecken
Bleib mir von der Pelle!
jemanden auf der Pelle haben
sich die Wurst pellen
sich ein Ei drauf braten / pellen / backen
sich eine Laus ins Fell / in den Pelz setzen
jemandem auf den Pelz ruecken
jemandem eins auf den Pelz brennen
Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass
das Fell / den Pelz aufteilen / verteilen, bevor der Baer erlegt ist
jemandem eine Laus ins Fell / in den Pelz setzen
jemandem den Pelz waschen
sich die Sonne auf den Pelz brennen lassen
jemandem auf dem Pelz sitzen
etwas pegelt / pendelt / spielt sich wieder ein
penetrant sein
ein Pennbruder
eine Penne
pennen
ein Penner
wie der letzte Penner sein
Wer zweimal mit derselben pennt, gehoert schon zum Establishment
eine Penntuete
Pep haben
mit jemandem per Du / du sein
per se
per pedes
per saldo
per Sie sein
per Daumen reisen
Das tangiert mich peripher!
eine Perle
Dir wird schon keine Perle Zacke / kein Stein / Zacken aus der Krone fallen; Dabei faellt dir kein Stein / Zacken / keine Perle / Zacke aus der Krone
Perlen vor die Saeue werfen
perplex sein
jemandem einen Persilschein ausstellen
der Perso
etwas persoenlich nehmen
persoenlich werden
etwas in Person sein (z. B. die Tugend / Puenktlichkeit / Hoeflichkeit)
in (eigener) Person
Persona non grata; Persona ingrata
einen Keil zwischen zwei Personen / Parteien treiben
zwischen zwei Sachen / Personen liegen Welten
zwischen zwei Personen ist etwas gelaufen
wie ein Wilder pesen
etwas / jemanden wie die Pest hassen
stinken wie die Pest
die Wahl haben zwischen Pest und Cholera
jemandem die Pest an den Hals wuenschen
den schwarzen Peter haben
jemandem den schwarzen Peter zuschieben / zuspielen
Dir hat es wohl die Petersilie verhagelt!
Petersilienhochzeit
ein Peterwagen
Petri Heil!
ein Petrijuenger
Petrus meint es gut
Petrus grollt
etwas in petto haben
Meister Petz
petzen; jemanden verpetzen
einen petzen
peu à peu


Pf
auf dem Pfad der Tugend wandern
vom Pfad der Tugend abweichen
ausgetretene / die ausgetretenen Pfade verlassen
abseits bekannter Pfade ...
krumme Wege gehen; auf krummen Pfaden wandern / wandeln
ausgetretenen Pfaden folgen
ein Pfaffe
ein Pfahl im Fleisch / Fleische
jemanden in die Pfanne hauen
Da wird (doch) der Hund in der Pfanne verrueckt!
etwas auf der Pfanne haben
die Pfanne heiss haben
einen auf der Pfanne haben
nichts auf der Pfanne haben
Auf alten Pfannen lernt man kochen
ein Gesicht wie ein Pfannkuchen
aufgehen wie ein Pfannkuchen
platt sein wie ein Pfannkuchen
Das kannst du halten / machen wie Pfarrer Assmann
unter uns Pastorentoechtern / Pfarrerstoechtern
eitel wie ein Pfau sein
jemanden dort hinschicken, wo der Pfeffer waechst; jemanden dahin wuenschen, wo der Pfeffer waechst; jemand soll bleiben / hingehen, wo der Pfeffer waechst
Da liegt der Hase im Pfeffer!
Pfeffer im Hintern / Arsch haben
jemandem Pfeffer in den Hintern / Arsch blasen
jemandem Pfeffer geben
jemanden / etwas ins Pfefferland wuenschen
jemandem eine pfeffern
ein Pfeffersack
eine Pfeife
nach jemandes Floete / Pfeife / Geige tanzen
etwas in der Pfeife rauchen koennen
jemanden in der Pfeife rauchen
aus / auf dem letzten Loch pfeifen
Die Spatzen pfeifen es von den Daechern; Das pfeifen die Spatzen von den Daechern
auf etwas pfeifen
durch die Socken pfeifen
aus allen Loechern pfeifen
sich eins pfeifen
sich den Wind um die Nase / Ohren wehen / pfeifen lassen
von einem Pfeifkonzert begleitet werden
Ich glaub, mein Schwein pfeift!
Hier pfeift der Wind aus einem anderen Loch; Der Wind pfeift (jetzt) aus einem anderen Loch
(Aha,) Daher pfeift / weht / blaest (also) der Wind!
von Amors Pfeil getroffen sein
alle (seine) Pfeile verschossen haben
Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert
jeden Pfennig / Groschen / Cent / Euro / jede Mark zweimal / dreimal umdrehen (muessen)
Das ist keinen Cent / Groschen / Pfifferling / Pfennig wert!
etwas auf Heller und Pfennig zurueckzahlen
auf Mark und Pfennig
durch Mark und Pfennig gehen
ein Pfennigfuchser
der Groschen faellt pfennigweise
(jemandem) etwas / einen vom Pferd erzaehlen
das Pferd / den Gaul beim / am Schwanz / von hinten aufzaeumen
die Pferde gehen durch; das Pferd geht durch
aufs richtige Pferd setzen
aufs falsche / verkehrte Pferd setzen; auf den falschen / verkehrten Gaul setzen
vom Pferd auf den Esel kommen
das beste Pferd im Stall sein
schuften / arbeiten wie ein Pferd
Ich glaub / denk, mich tritt ein Pferd!
das Trojanische Pferd
Ein gutes Pferd springt nicht hoeher, als es muss
das Pferd / die Pferde hinter den Wagen spannen
die Frau / das Auto / Pferd hat Rasse
sich aufs hohe Pferd setzen
auf einem hohen Pferd sitzen
alles auf ein Pferd setzen
auf jemanden einreden wie auf ein krankes Pferd / einen kranken Gaul
Pferdchen laufen / am Laufen haben
Man hat schon Pferde kotzen sehen / gesehen!
jemand, mit dem man Pferde stehlen kann
die Pferde / Gaeule scheu machen
die Pferde gehen durch; das Pferd geht durch
jemandem gehen die Pferde / Gaeule durch
Dahin / Dazu bringen mich keine zehn Pferde!
das Pferd / die Pferde hinter den Wagen spannen
Gute Pferde springen knapp
Pferde / Gaeule wild machen
ein Pferdefuss
eine Pferdekur
Immer langsam / sachte mit den jungen Pferden!
eine Pferdenatur haben
Pfiff haben
einer Sache den richtigen Pfiff geben
den Pfiff kennen / raushaben
Das kuemmert mich einen Pfifferling!
Das ist keinen Cent / Groschen / Pfifferling / Pfennig wert!
pfiffig sein
ein Pfiffikus
wenn Ostern und Pfingsten auf einen Tag fallen / zusammenfallen
geputzt / herausgeputzt / geschmueckt / aufgemacht sein wie ein Pfingstochse
ein heisses Pflaster
ein teures Pflaster
Pflaster treten
ein hartes Pflaster
pflastermuede sein
mit etwas die Strasse pflastern koennen
ein Pflastertreter
ein Pflaumenaugust
pflaumenweich
etwas hegen und pflegen
etwas zu tun pflegen
jemanden in die Pflicht nehmen
sich aus der Pflicht stehlen
etwas ist jemandes (verdammt / verfluchte) Pflicht und Schuldigkeit
einen Pflock zurueckstecken
die / den Ochsen hinter den Pflug spannen; den Pflug vor den / die Ochsen spannen
Schwerter zu Pflugscharen machen
sich bei / an etwas die Pfoten verbrennen
Lass die Pfoten davon!
jemandem auf die Pfoten klopfen
etwas in die Pfoten kriegen
Pfoten weg!
jemandem eins / ein paar auf die Pfoten geben
an etwas pfriemeln / herumpfriemeln
auf dem Pfropfen sitzen
aussen hui, innen pfui
oben hui, unten pfui
Pfui!
Pfui Spinne / Teufel!
mit seinem Pfund / Pfunde wuchern; mit seinen Pfunden wuchern
mit seinem Pfund / Pfunde wuchern; mit seinen Pfunden wuchern
mit seinem Pfund / Pfunde wuchern; mit seinen Pfunden wuchern
pfundig
ein Pfundskerl
furzen; pfurzen
jemandem ins Handwerk pfuschen
jemandem ins Geschaeft pfuschen


Ph
eine bluehende Phantasie / Fantasie haben
einem Phantom nachjagen
eine Philippika halten
Si tacuisses, philosophus mansisses
wie Phoenix aus der Asche wiederauferstehen / aufsteigen; sich wie Phoenix aus der Asche erheben
leere / hohle Phrasen dreschen


Pi
Pi mal Daumen
piano machen
einen picheln
sich die Rosinen herauspicken / aus dem Kuchen picken
den Kuemmel aus dem Kaese pulen / picken / ziehen / popeln / klauben / holen / kruemeln
picobello
anno pief
ein Piefke
Wer nie sein Brot im Bette ass, weiss nicht, wie Kruemel pieken / pieksen (koennen)
sich piekfein machen; sich fein machen / feinmachen
pieksauber sein
Wer nie sein Brot im Bette ass, weiss nicht, wie Kruemel pieken / pieksen (koennen)
einen Vogel / eine Meise / einen Piepmatz / Piep haben
keinen Pieps / Piep mehr von sich geben
jemandem piepe / piepegal / schnurz / schnurzegal / schnurzpiepegal sein
jemandem piepe / piepegal / schnurz / schnurzegal / schnurzpiepegal sein
Piepen
zum Piepen sein
ein Piephahn
einen Vogel / eine Meise / einen Piepmatz / Piep haben
ein Piepmatz
keinen Pieps / Piep mehr von sich geben
Bei dir piept's / piept es wohl!
jemanden piesacken
pieseln
ein Piesepampel
einen Pik auf jemanden haben
etwas von der Pike auf gelernt haben
dastehen wie Piksieben
von Pontius zu Pilatus laufen / rennen
jemanden von Pontius zu Pilatus schicken
eine bittere Pille fuer jemanden sein
eine bittere Pille schlucken muessen
(jemandem) eine bittere Pille versuessen
der Pillemann
ein Pillendreher
der Pillenknick
Pillepalle
pillepalle
Pillepoppen
der Pillermann
ein Bier / Pils verhaften
(ploetzlich / wie Pilze) aus dem Boden / der Erde schiessen / spriessen
ein Pimmel
pimpern
die Pimpinellen / Pimpernellen kriegen / bekommen
die Pimpinellen / Pimpernellen kriegen / bekommen
pingelig sein
Pingpong spielen
ein feiner Pinkel
jemandem ans Bein pissen / pinkeln
jemandem an den Karren pinkeln
Pinkepinke
mit allem Pipapo
etwas in der Pipeline haben; etwas in die Pipeline schicken / geben
Pipi machen
Pipifax
ein waschechter / eine waschechte (z. B. Berliner, Pirat, Ostfriesin)
jemandem (gewaltig) auf den Piss gehen
mit den grossen Hunden pissen wollen, aber das Bein nicht heben koennen
jemandem ans Bein pissen / pinkeln
pissen
ein Pisser
Pissnelke
ein Pisspott
pisswarm sein
auf die Piste gehen
jemandem das Messer / die Pistole auf die Brust setzen
wie aus der Pistole geschossen antworten
pitschnass sein


Pl
pladdern
Plaene schmieden
jemandes Plaene durchkreuzen
plaerren
Jedem Tierchen sein Plaesierchen!
jemandem eine plaetten
ein lauschiges Plaetzchen
jemanden auf die Plaetze verweisen
Ruhe auf den billigen Plaetzen!
null / keinen Plan haben
jemand wird auf den Plan gerufen
auf den Plan treten
Plan B
der rote Planet
der blaue Planet
Das haut den staerksten Seemann um / von den Planken!
ein Plappermaul / Plappermaeulchen
ein Plappermaul / Plappermaeulchen
plappern
eine Plappertasche
eine platonische Liebe
platt wie eine Briefmarke sein
platt / flach wie eine Flunder sein
platt sein wie ein Pfannkuchen
(total / voellig) platt sein
Die Platte kenn / kenne ich!
Putz die Platte!
Platte machen / schieben
eine Platte haben
eine andere / neue Platte auflegen
sich eine Platte machen
jemanden / etwas auf die Platte bannen
eine bunte Platte
immer die gleiche / dieselbe Platte
die Platte putzen
etwas von der Platte putzen
jemanden von der Platte putzen
einen Platten / Plattfuss haben
einen Platten / Plattfuss haben
jemanden / etwas plattmachen
Platz!
jemanden vom Platz fegen
fehl am Platze / Platz sein
fuer jemanden einen Platz im Herzen haben
Platz da!
Platz nehmen
Platz greifen
jemandem Platz machen
ein Platz an der Sonne
jemanden vom Platz stellen
das erste Haus am Platz
sich die Platze aergern
fehl am Platze / Platz sein
die Platze kriegen
die Bombe platzen lassen
jemandem ins Haus platzen / schneien
aus allen Naehten platzen
vor Neid platzen
etwas platzen lassen
zum Platzen voll sein
vor Neugier platzen
vor Wut / Aerger platzen
vor Stolz (fast) platzen
ein Platzhirsch sein
es platzt einem der Kragen
bei jemandem platzt der Knoten
jemandem platzt der Schaedel
ein Scheck platzt
(bei) jemandem reisst / platzt die Hutschnur
aus dem Naehkaestchen plaudern
aus der schule plaudern
eine Plaudertasche
eine Plauze
pleite sein; Pleite machen; pleitegehen
pleite sein; Pleite machen; pleitegehen
der Pleitegeier
Plempe
plemplem sein
Krethi und Plethi
plietsch
mit den Augen plinkern
Ploerre
(ploetzlich / wie Pilze) aus dem Boden / der Erde schiessen / spriessen
jemandem schiesst etwas (ploetzlich) durch den Kopf
(Aber) Ein bisschen ploetzlich!
pluennerig aussehen
einen Plumps machen
etwas plumpsen lassen
Plunder
plus machen
plus minus null
Punkte / Pluspunkte sammeln


Po
den Hintern / Arsch / die Pobacken / Arschbacken zusammenkneifen
auf etwas pochen
auf sein Recht pochen
ein paar auf den Podex kriegen
ein Poeter
in die Poette kommen
ein Pokerface / Pokergesicht aufsetzen
ein Pokerface / Pokergesicht aufsetzen
um etwas pokern
der ruhende Pol
ein Polack / Polacke
ein Polack / Polacke
Dann / Jetzt ist Polen offen!
Noch ist Polen nicht verloren
die Polente
jemandem die Fresse polieren
Politik der verbrannten Erde
eine Politik der Nadelstiche
duemmer, als die Polizei erlaubt
polnisch einkaufen
eine polnische Wirtschaft
den polnischen Abgang machen
ein finanzielles Polster haben
Polypen; ein Polyp
Polypen; ein Polyp
Pommes Rot-Weiss
eine Pommesbude
von Pontius zu Pilatus laufen / rennen
jemanden von Pontius zu Pilatus schicken
einen Triller / eine Meise unterm Pony haben
Das Leben ist kein Ponyhof
poofen
um etwas einen Popanz aufbauen
Popel
popelig
popeln
den Kuemmel aus dem Kaese pulen / picken / ziehen / popeln / klauben / holen / kruemeln
ein Poposcheitel
poppen
porno
es ist Ebbe in der Kasse / im Geldbeutel / Portmonee / Portemonnaie
ein (grosses) Loch in den Beutel / Geldbeutel / die Kasse / das Portmonee / Portemonnaie reissen
eine halbe Portion
es ist Ebbe in der Kasse / im Geldbeutel / Portmonee / Portemonnaie
tief in die Kasse / die Tasche / ins Portmonee / den Beutel / den Saeckel greifen (muessen)
ein (grosses) Loch in den Beutel / Geldbeutel / die Kasse / das Portmonee / Portemonnaie reissen
etwas aus der Westentasche / Portokasse bezahlen koennen
(viel / allerhand) Porzellan zerschlagen
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste
sich wie ein Elefant im Porzellanladen benehmen
wie die Posaunen von Jericho
wie ein Posaunenengel aussehen
Posemuckel
sich in Positur setzen / stellen
Possen reissen
jemandem einen Possen spielen
es geht die Post ab
Und ab geht die Post!
eine dicke Post
(allein) auf verlorenem Posten stehen / kaempfen
am Posten kleben
auf dem Posten sein
nicht auf dem Posten sein
ein Postenjaeger sein
a posteriori
potemkinsche Doerfer
auf den Pott muessen
jemanden auf den Pott setzen
jemanden auf den Pott / Topf setzen
zu Potte kommen
jemandem pottegal sein
potthaesslich sein
eine Sau / Pottsau
potz Blitz; potztausend
potz Blitz; potztausend
ein Poussierstaengel


Pp
etc. pp.; et cetera pp.


Pr
die wahre Pracht sein
ein Prachtkerl
braddeln; praddeln
wie auf dem Praesentierteller sitzen
jemandem etwas auf dem Praesentierteller servieren / bringen
ein Praeser
ein Prahlhans
das pralle Leben
jemanden an den Pranger stellen
am Pranger stehen
oeffentlich Wasser predigen und heimlich Wein trinken
jemandem Moral predigen; eine Moralpredigt halten
tauben Ohren predigen
Einem hungrigen Magen ist schlecht / nicht gut predigen; Dem Hungrigen ist schlecht / nicht gut predigen
Man koennte ebenso gut Steinen predigen
ein Prediger in der Wueste sein
Ohne Fleiss kein Preis
ein gepfefferter Preis
um jeden Preis
um keinen Preis (der Welt)
Alles hat seinen Preis
ein stolzer Preis
den Preis druecken
ein ziviler Preis
die Preise purzeln
die Preise / Kosten / Ausgaben laufen davon
jemanden der Laecherlichkeit preisgeben
der Prellbock fuer etwas / jemanden sein
die Zeche prellen
eine gute / schlechte Presse haben
es pressiert
So schnell schiessen die Preussen nicht
das Recht der ersten Nacht; Ius primae noctis [lat.]
eingehen wie eine Primel
der Primus inter Pares
wie eine Prinzessin auf der Erbse
ein Prinzipienreiter
a priori
Privat geht vor Katastrophe
aus privater Hand / Privathand
aus privater Hand / Privathand
die Probe aufs Exempel machen
jemanden / etwas auf die Probe stellen
jemandes Geduld auf die Probe stellen
Probieren geht ueber Studieren
Deine / Ihre Sorgen / Probleme moechte ich haben!
Probleme waelzen
Null Problemo!
sich produzieren
etwas auf Halde produzieren
déformation professionnelle
ein zerstreuter Professor
gern jemanden (z. B. den Herrn / Chef / Meister / Professor) herauskehren
aus etwas Profit schlagen
prokeln; an etwas herumprokeln / rumprokeln
ein Proll sein
ein Prolo sein; prolo sein
eine Promenadenmischung
ein Promi
ein Promillesuender
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet zum Berg kommen; Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt / geht, kommt / geht der Prophet zum Berg
Der Prophet im eigenen Land ist nichts wert; Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland; Der Prophet gilt nichts in seinem Vaterlande
Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Propheten kommen; Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt / geht, kommt / geht der Berg zum Propheten
Beim Barte des Propheten!
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet zum Berg kommen; Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt / geht, kommt / geht der Prophet zum Berg
Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Propheten kommen; Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt / geht, kommt / geht der Berg zum Propheten
proppenvoll
Proselyten machen
Prosit Neujahr! Prost Neujahr!
Prosit Neujahr! Prost Neujahr!
Na dann Prost (Mahlzeit)!
(Na dann) Prost Naegeli!
etwas zu Protokoll geben
das Protokoll fuehren
110 / 120 / 150 / 200 Prozent geben
kurzen Prozess (mit jemandem) machen
ein Prozesshansel
Drum pruefe, wer sich ewig bindet
etwas auf Herz und Nieren pruefen
etwas Punkt fuer Punkt besprechen / pruefen
auf den Pruefstand kommen
bei einer Pruefung durchfliegen
jemandem eine Tracht Pruegel verpassen
eine Tracht Pruegel bekommen / erhalten
der Pruegelknabe sein
jemandem etwas aus dem Leib pruegeln


Ps
Psst! Pst! Pscht!
Psst! Pst! Pscht!
Psst! Pst! Pscht!


Pu
Public Viewing
Pudding in den Armen / Beinen haben
um den Pudding gehen
Pudding an die Wand nageln
dastehen wie ein begossener Pudel
einen Pudel werfen
pudelnackt
pudelnass sein
des Pudels Kern
sich pudelwohl fuehlen
sich die Nase pudern
jemandem Puderzucker / Zucker in den Arsch / Hintern blasen / schieben
ein Puempel
das Puenktchen / der Punkt auf dem i
puenktlich wie die Maurer
puenktlich wie die Eisenbahn
etwas in Person sein (z. B. die Tugend / Puenktlichkeit / Hoeflichkeit)
Puenktlichkeit ist die Hoeflichkeit der Koenige
ein Puff
eine Puffmutter
den Kuemmel aus dem Kaese pulen / picken / ziehen / popeln / klauben / holen / kruemeln
volle Pulle; mit voller Pulle
eine Pulle
Pullermann
pullern
den Finger / das Ohr am Puls der Zeit haben; am Puls der Zeit sein
jemandem / einer Sache auf den Puls fuehlen
das Pulver / Schiesspulver (auch) nicht (gerade) erfunden haben
sein (letztes) Pulver verschossen haben
keinen Schuss Pulver wert sein
das / sein Pulver trocken halten
der Funke im Pulverfass
auf einem Pulverfass sitzen
die Lunte ans Pulverfass legen
die Lage gleicht einem Pulverfass
ein Pummelchen
pummelig sein
etwas auf Pump kaufen
auf Pump leben
die Pumpe
jemanden / etwas vor die Pumpe laufen lassen
sich etwas pumpen
jemanden voll Blei pumpen / mit Blei vollpumpen
pumpen wie ein Maikaefer
in puncto ...
etwas auf den Punkt bringen
der springende Punkt
Nun mach aber einen Punkt! Jetzt mach mal einen Punkt!
etwas Punkt fuer Punkt besprechen / pruefen
ohne Punkt und Komma sprechen
ein dunkler Punkt; der dunkle Punkt
auf den / zum Punkt kommen
um Punkt ... Uhr
der wunde / ein wunder Punkt
am toten Punkt angelangt / angekommen sein
das Puenktchen / der Punkt auf dem i
auf den Punkt genau
ein neuralgischer Punkt
ein schwacher Punkt; der schwache Punkt
bis zu einem gewissen Punkt
einen wunden Punkt beruehren
Punkte / Pluspunkte sammeln
Punkte in Flensburg bekommen
jemandem an der Pupe schmatzen koennen
eine suesse / schnuckelige Puppe
bis in die Puppen
die Puppen tanzen lassen
ein Pups
pupsen
die Kurse purzeln
die Preise purzeln
in die Puschen kommen
aus den Puschen kommen
Puseratze
eine Pussy / Pussi
eine Pussy / Pussi
jemandem geht der Atem / die Puste / die Luft aus
keine Puste mehr haben; aus der Puste sein; die Puste verlieren
es ist Pustekuchen
jemandem etwas pusten
eine dumme Pute
puterrot werden
ein Putin-Versteher / Putinversteher
ein Putin-Versteher / Putinversteher
auf den Putz hauen
Putz die Platte!
eine Putze
Klinken putzen; ein Klinkenputzer sein
sich etwas von der Backe putzen / schmieren / wischen / kratzen / schminken koennen
die Platte putzen
etwas von der Platte putzen
jemanden von der Platte putzen
putzmunter sein
ein Putzteufel


Py
ein Pyrrhussieg

 


Das bekannte Galgenmännchen- Spiel zum Erraten von Redensarten