Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15170 Einträge - Heute bereits 9390 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Auf Tippfehler prüfen und neu suchen

Suchergebnis für "Das tangiert mich peripher"


814 Einträge gefunden


Einträge 1 bis 10
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
Das tangiert mich peripher
ÜS
Das interessiert mich nicht / kaum; Das ist mir egal! Das berührt / betrifft mich nur am Rande! "Es kann sein, dass du die Frage bescheuert findest, aber mich beispielsweise tangiert deine Meinung peripher!"; "In diesem Kontext ist mir das wirklich sehr unwichtig. Oder anders ausgedrückt: Das tangiert mich peripher!"; "Ich habe gar nicht mit ihm darüber gesprochen. Es interessiert mich auch überhaupt nicht, was er dazu zu sagen hat. Das tangiert mich peripher"; "Eure Beleidigungen tangieren mich äußerst peripher"; "Dabei verstand es der Christdemokrat, über 60 Jahre lang in der Politik aktiv zu sein, wo immer wieder neue Machtverhältnisse austariert werden mussten, Bündnisse geschmiedet und Konkurrenten ausgetrickst. Ihm halfen zwei Eigenschaften: ein gutes Gedächtnis (man munkelt, Andreotti pflege ein gefürchtetes Archiv) und Sinn für Humor. Die Beelzebub-Vergleiche tangieren ihn nur peripher, den Spitznamen hängte ihm angeblich der Sozialist Benito Craxi an"; "Notorische Nörgler dürfen uns aber nicht einmal peripher tangieren. Hier hilft nur Gelassenheit und Souveränität" umgangssprachlich; Das Substantiv zum Adjektiv "peripher", "Peripherie" (Kreisumfang, Umkreis, Randgebiet), wurde im 17. Jahrhundert als mathematischer Fachterminus aus dem Lateinischen entlehnt und wird heute u.a. in der Medizin, Geographie, Politikwissenschaft, Soziologie, Verwaltungsrecht, Computertechnik, Physiologie und Philosophie verwendet wenn es darum geht, etwas randlich Gelegenes, vom Zentrum Entferntes zu beschreiben. Das lateinische Original wiederum wurde aus dem griechischen "periphérein" entlehnt, das "im Kreis bewegen, herumdrehen, herumtragen, bekannt machen" bedeutet. Das Wort tangieren (innerlich berühren, betreffen, angehen, ein Thema kurz anschneiden) ist aus dem lateinischen "tangere" (u.a. berühren, anfassen) übernommen worden. Das entsprechende Substantiv, die Tangente, bezeichnet eine Linie, die einen Kreis berührt, ohne sie zu schneiden, und daraus abgeleitet eine Straße, die nahe an einer Siedlung vorbeiführt. Die Redensart "Das tangiert mich peripher!" bedeutet also "Das berührt mich nur am Rande" - sie simuliert die Bildungssprache und wird daher in der Umgangssprache vorwiegend scherzhaft eingesetzt - auch deshalb, weil die sehr zahlreichen gleichbedeutenden Redewendungen oft einen saloppen oder gar derben Charakter besitzen ("Das juckt mich (überhaupt) nicht!", "wumpe sein", "Das kümmert mich einen Pfifferling!", "Das kümmert mich einen Dreck!", "auf etwas pfeifen", "jemand kann sich gehackt legen", "etwas geht jemandem am Arsch vorbei", "Scheiß der Hund drauf!", "mumpe sein", "Das ist mir latte!", "Jacke wie Hose sein", "jemandem schnuppe sein", "jemandem piepe / piepegal / schnurz / schnurzegal / schnurzpiepegal sein", "jemandem hinten vorbeigehen", "jemandem furzegal sein", "scheißegal", "Du kannst mir mal den Buckel runterrutschen! Rutsch mir doch den Buckel runter!"). Redensarten oder Sprichwörter zum Spaß in einen mit möglichst vielen schwer verständlichen Fremdwörtern gespickten Satz zu übersetzen, ist recht populär. Sie kann auch als versteckte Kritik daran angesehen werden, wenn höher gebildete Personen etwas allzu kompliziert formulieren, was man - eingebildet oder tatsächlich - auch in einfachere Worte fassen könnte. Die genannte Redensart ist ein kurzes, bekanntes Beispiel dafür und die einzige, die es in die allgemeine Umgangssprache geschafft hat. Dabei kann auch der scherzhafte Charakter zurücktreten und dann eingesetzt werden, wenn man "böse" Wörter vermeiden will 
Das schmeißt mich um! 
ÜS
Ausdruck von Bestürzung / Überraschung   
Das geht auf mich
ÜS
Das bezahle ich!  umgangssprachlich; meist im Restaurant oder in der Kneipe, wenn es ums Bezahlen geht 
Das bringt mich noch um! 
ÜS
Das macht mich fast verrückt; Das ist unerträglich / anstrengend  umgangssprachlich 
Das juckt mich (überhaupt) nicht! 
ÜS
Das interessiert / stört mich nicht! Das ist mir egal!  umgangssprachlich 
Das hat mich sehr mitgenommen! 
ÜS
Das hat mich mutlos / traurig / nervös / kraftlos gemacht   
Das kümmert mich einen Dreck! 
ÜS
Das interessiert mich nicht! Das ist mir egal!  umgangssprachlich, salopp 
Das kümmert mich einen Pfifferling! 
ÜS
Das interessiert mich nicht! Das ist mir egal!  umgangssprachlich, salopp; siehe auch "Das ist keinen Groschen / Pfifferling / Pfennig wert!
Das macht mich (noch) ganz krank! 
ÜS
Das bedrückt mich sehr! Das geht mir auf die Nerven! "Dieses Schweigen macht mich noch ganz krank. Ich muss mit dir reden, doch ich weiß nicht wie"; "Nun geh schon ans Telefon, du Idiot, dies Geklingel macht mich noch ganz krank!" umgangssprachlich 
Das haut mich aus den Socken! 
ÜS
Das ist unglaublich!  umgangssprachlich, salopp 
Ergebnisseite:    1 2 3 4 5 6   >
Änderungsvorschlag


Ü  Nach Übersetzung in den Dean Dictionaries (DD) , den LEO-Wörterbüchern (LEO), den PONS-Wörterbüchern (PONS) und dict.cc suchen:
Deutsch - Englisch Englisch  Deutsch - Französisch Französisch  Deutsch - Englisch Spanisch  Deutsch - Italienisch Italienisch  Deutsch - Chinesisch Chinesisch  Deutsch - Griechisch Griechisch 
Deutsch - Polnisch Polnisch  Deutsch - Portugiesisch Portugiesisch  Deutsch - Russisch Russisch  Deutsch - Slowenisch Slowenisch  Deutsch - Türkisch Türkisch  Deutsch - Niederländisch Niederländisch 

 


Das Redensarten- Quiz in einer leichten und einer schweren Variante