Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15251 Einträge - Heute bereits 27631 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "Ich werde dir helfen Dir werde ich helfen"


22 Einträge gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 10
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
Dir werde ich helfen! Ich werd' Dir helfen
ÜS
Ich werde dich bestrafen / dich daran hindern  umgangssprachlich, ironisch; Ausruf der Drohung; Mit der Gesprächsfloskel wird eine Äußerung des Unmuts eingeleitet, die ein Erwachsener gegenüber einem Kind, seltener ein Vorgesetzter einem Untergebenen gegenüber realisieren will 
Den werde ich mir (mal) greifen 
ÜSL
Den werde ich mir vornehmen; Den werde ich tadeln / zurechtweisen  Die Floskel bezieht sich ganz wörtlich auf das Ergreifen und Festhalten zum Zwecke der Bestrafung eines Täters. Das Greifen wird in anderen Wendungen als Nebenaspekt des Tastsinns (etwas ist zum Greifen nah) bzw. im Sinne des verstehenden Begreifens verwendet 
Dem / Der werd / werde ich was erzählen! 
ÜS
Ihm / Ihr werde ich die Meinung sagen "Der werd ich was erzählen, wenn ich sie das nächste Mal erwische!"; "Na warte, dieses Luder, der werd ich was erzählen"; "Warum hat mir der Händler nicht gesagt, dass man ein Netzteil mit einem solchen Anschluss und mit mehr Strom braucht? Dem werde ich was erzählen!" umgangssprachlich, Drohung, Ausdruck von Verärgerung 
Ich werd / werde Dir was blasen! 
ÜS
sagt man, um jemanden zurückzuweisen / jemandes Bitte abzuschlagen  umgangssprachlich, selten / veraltet; Nach altem Aberglauben ist es möglich, bestimmte Krankheiten, Warzen u. ä. "wegzublasen". Noch heute Kindern gegenüber als erste Tröstung bei kleinen Verletzungen üblich, bezieht sich die Redensart darauf, dass diese Art der Hilfeleistung einerseits nichts kostet, andererseits aber auch von zweifelhaftem Nutzen ist. Eine andere Deutung bezieht sich auf das Ausblasen von Luft als Zeichen der Verachtung 
Ich werd' / werde zum Hirsch! 
ÜS
Ausruf der Verärgerung   
Werde damit selig! 
ÜS
sagt man, wenn man jemandem etwas widerwillig überlässt  umgangssprachlich 
Gleich werde ich ungemütlich
ÜS
Warnung  umgangssprachlich 
Diesen Zahn werde ich ihm / ihr ziehen! 
ÜS
Diese Vorstellung / Illusion / Diesen Wunsch werde ich ihm / ihr nehmen  umgangssprachlich; In dieser Redensart wird eine fest verwurzelte Vorstellung mit dem tief eingewachsenen Zahn verglichen, wobei beider Entfernung als schmerzhafte Prozedur angesehen wird 
Hier / Heute werde ich nicht alt! 
ÜS
sagt man, wenn man nicht lange bleiben will / wenn man es nicht länger an diesem Ort aushält "Schon am ersten Arbeitstag als Maurerlehrling habe ich zu dem Polier gesagt: 'Hier werde ich nicht alt!', und so bin ich nach der Lehre gleich auf Montage nach Düsseldorf gefahren"; "Oft sagt er '... aber ich habe nicht viel Zeit', oder abends, wenn wir beim Bierchen sitzen, 'Heute werde ich nicht alt.' Ich empfinde das als Abweisung, komme mir aufdringlich vor"; "Mädels, heute werde ich nicht alt. Muss morgen um 07.00 Uhr aufstehen!"; "Als wir zurückkamen, machte ich erst mal ein Nickerchen und dann ließ ich alles ganz langsam angehen. Ich glaube, heute Abend werde ich nicht alt. Ich habe jetzt schon schwere Lider und eben ging erst die Sonne unter ... fast 19:00 Uhr" umgangssprachlich; Die Redensart ist so zu verstehen, dass man an einem Ort, an dem man sich wohlfühlt, länger bleibt - also stark übertrieben formuliert: alt wird. Umgekehrt wird man "nicht alt", wenn man nicht mehr lange bleiben oder früh zu Bett gehen möchte 
jemandem in die Steigbügel helfen 
ÜS
jemanden / etwas unterstützen / zu einer guten Position verhelfen "Jede Frau entscheidet selbst, wie der Berufs- und Lebensweg gestaltet werden soll, ob sie im Beruf erfolgreich sein möchte. Niemand sollte darauf warten, dass ein Quotengesetz den Karriereweg ebnet oder ein Vorgesetzter 'in die Steigbügel' hilft"; "Hoffen Sie auch nicht darauf, dass Ihr Chef Ihnen in die Steigbügel hilft"; "Denn auch die Linke, also zumindest die SPD, ist in Treue fest mitmarschiert in den Ersten Weltkrieg, und danach, als eine deutsche Revolution sie an die Macht geschubst hat, da hat sie regiert, hat sich angebiedert bei der Reaktion, nach rechts gebückt und nach links getreten, Reichswehr und Freikorps prügeln und schießen lassen, und damit der Reaktion in die Steigbügel geholfen"; "Dieses Buch ist gedacht für alle, die sich der Idee verschrieben haben, Opernsänger zu werden, von Auftritten an bedeutenden Opernhäusern träumen, auch für jene, die diesen Besessenen in die Steigbügel helfen"; "Ein Ansatz von Isenhart ist der Anspruch, Menschen den Weg zur Logik zu bereiten, denn er spielt in einer Zeit, in der das Wissen von der Kirche gebucht war. Hier soll dem wissenschaftlichen Ansatz in die Steigbügel geholfen werden"  
Ergebnisseite:    1 2 3   >
Änderungsvorschlag


ÜNach Übersetzung in den Dean Dictionaries (DD) , den LEO-Wörterbüchern (LEO), den PONS-Wörterbüchern (PONS) und dict.cc suchen:

Deutsch - Englisch Englisch  Deutsch - Französisch Französisch  Deutsch - Englisch Spanisch  Deutsch - Italienisch Italienisch  Deutsch - Chinesisch Chinesisch  Deutsch - Griechisch Griechisch 
Deutsch - Polnisch Polnisch  Deutsch - Portugiesisch Portugiesisch  Deutsch - Russisch Russisch  Deutsch - Slowenisch Slowenisch  Deutsch - Türkisch Türkisch  Deutsch - Niederländisch Niederländisch 
SStatistik in einem neuen Tab öffnen
LVisualisierung eingehender und ausgehender Links (2 Ebenen, neuer Tab)
1...9Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

 

Sprichwort des Tages:

Man soll die Äpfel erst zählen, bevor man sie aufteilt

mehr ...




Redensarten- Schredder: Redewendungen tüchtig durcheinandergewürfelt.