Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- feste Wortverbindungen
Bisher 15140 Einträge - Heute bereits 654 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Erläuterung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "Ich werde dir helfen! Dir werde ich helfen!"


210 Einträge gefunden


Einträge 1 bis 10
REDENSART ERLÄUTERUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
Dir werde ich helfen! Ich werd' Dir helfen! 
Ü
Ich werde dich bestrafen / dich daran hindern  umgangssprachlich, ironisch; Ausruf der Drohung; Mit der Gesprächsfloskel wird eine Äußerung des Unmuts eingeleitet, die ein Erwachsener gegenüber einem Kind, seltener ein Vorgesetzter einem Untergebenen gegenüber realisieren will 
Ich werd / werde Dir was blasen! 
Ü
sagt man, um jemanden zurückzuweisen / jemandes Bitte abzuschlagen  umgangssprachlich, selten / veraltet; Nach altem Aberglauben ist es möglich, bestimmte Krankheiten, Warzen u. ä. "wegzublasen". Noch heute Kindern gegenüber als erste Tröstung bei kleinen Verletzungen üblich, bezieht sich die Redensart darauf, dass diese Art der Hilfeleistung einerseits nichts kostet, andererseits aber auch von zweifelhaftem Nutzen ist. Eine andere Deutung bezieht sich auf das Ausblasen von Luft als Zeichen der Verachtung 
Dir werde ich es zeigen! Dir werd ich's zeigen! 
Ü
Drohung  umgangssprachlich 
Gleich werde ich ungemütlich
Ü
Warnung  umgangssprachlich 
Ich werd' / werde zum Hirsch! 
Ü
Ausruf der Verärgerung   
Hier werde ich nicht alt! 
Ü
sagt man, wenn man nicht lange bleiben will / wenn man es nicht länger an diesem Ort aushält  umgangssprachlich 
Den werde ich mir (mal) greifen 
Ü
Den werde ich mir vornehmen; Den werde ich tadeln / zurechtweisen  Die Floskel bezieht sich ganz wörtlich auf das Ergreifen und Festhalten zum Zwecke der Bestrafung eines Täters. Das Greifen wird in anderen Wendungen als Nebenaspekt des Tastsinns (etwas ist zum Greifen nah) bzw. im Sinne des verstehenden Begreifens verwendet 
Dem / Der werd / werde ich was erzählen! 
Ü
Ihm / Ihr werde ich die Meinung sagen "Der werd ich was erzählen, wenn ich sie das nächste Mal erwische!"; "Na warte, dieses Luder, der werd ich was erzählen"; "Warum hat mir der Händler nicht gesagt, dass man ein Netzteil mit einem solchen Anschluss und mit mehr Strom braucht? Dem werde ich was erzählen!" umgangssprachlich, Drohung, Ausdruck von Verärgerung 
Ich kann mir nicht helfen, ... 
Ü
Für mich ist es so! Ich empfinde das so! Ich bin der Meinung, dass ... "Ich kann mir nicht helfen, ich komme mir so unendlich verarscht vor!"; "Ich kann mir nicht helfen, aber die passt einfach nicht hierher"; "Ich kann mir nicht helfen, aber beim Lesen dieser beiden Artikel musste ich irgendwie an Belgien denken"; "Sie blickte schuldbewusst zu mir herauf, aber ich kann mir nicht helfen, irgendwie scheint ihr breites Krokodilmaul sogar in solchen Momenten immer ein wenig zu grinsen"; "Ich weiß nicht, warum ich es ungeheuer erotisch finde, nackt vor einem offenen Kühlschrank zu stehen, aber ich kann mir nicht helfen. Vielleicht liegt es an der Erwartung, mich gleich satt essen zu können"; "Doch zur Wahl der Miss Goch werd ich trotzdem gehen, denn ich kann mir nicht helfen: Ich finde mich schön!"; "Ich kann mir nicht helfen, aber ich suche schon nach Tagen einen tieferen Sinn hinter dem Ganzen, weil der Film ansonsten für mich keinen Sinn macht"; "Ich kann mir nicht helfen, aber ich glaube, dass wir unser Denken und Tun dahingehend verändern müssen, dass es der Güte der Dinge mehr Platz einräumt"; "Ich kann mir nicht helfen: Wenn ich so etwas sehe wie diese Beatles-Ausstellung, dann kommt bei mir Wehmut auf, ja sogar Enttäuschung und Trauer" umgangssprachlich; Die Gesprächsfloskel dient dazu, eine folgende Bewertung abzumildern bzw. deren Problematik anzudeuten. Sie wird also meist eingesetzt, um einem erwartbaren Widerspruch anderer Personen vorzubeugen und gleichzeitig zu signalisieren, dass man in Grenzen noch bereit ist, über diese Bewertung mit sich reden zu lassen bzw. andere Meinungen zu akzeptieren 
Diesen Zahn werde ich ihm / ihr ziehen! 
Ü
Diese Vorstellung / Illusion / Diesen Wunsch werde ich ihm / ihr nehmen  umgangssprachlich; In dieser Redensart wird eine fest verwurzelte Vorstellung mit dem tief eingewachsenen Zahn verglichen, wobei beider Entfernung als schmerzhafte Prozedur angesehen wird 
Ergebnisseite:    1 2 3 4 5 6   >
Änderungsvorschlag


Ü  Nach Übersetzung in den Dean Dictionaries (DD) , den LEO-Wörterbüchern (LEO), den PONS-Wörterbüchern (PONS) und dict.cc suchen:
Deutsch - Englisch Englisch  Deutsch - Französisch Französisch  Deutsch - Englisch Spanisch  Deutsch - Italienisch Italienisch  Deutsch - Chinesisch Chinesisch  Deutsch - Griechisch Griechisch 
Deutsch - Polnisch Polnisch  Deutsch - Portugiesisch Portugiesisch  Deutsch - Russisch Russisch  Deutsch - Slowenisch Slowenisch  Deutsch - Türkisch Türkisch  Deutsch - Niederländisch Niederländisch