Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15251 Einträge - Heute bereits 41434 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "aus der Haut fahren"


78 Einträge gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 10
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
aus der Haut fahren 
ÜSL
sich aufregen; zornig / wütend werden; ausrasten; die Beherrschung verlieren "Das ist zum Aus-der-Haut-Fahren!"; "Ich hätte das so nicht sagen sollen und das Ganze besser bedenken müssen. Ich war zornig und bin dann aus der Haut gefahren. Ich bin eben auch nur ein Mensch"; "Früher bin ich so oft aus der Haut gefahren und habe Dinge gesagt oder getan, die ich selbst gar nicht wollte!"; "Haltet stets eine lange Hose oder einen Überziehrock bereit; das ist die beste Gelegenheit, sofort Respekt und Anerkennung zu zeigen und damit auch zu genießen! Wir wären manchmal beinahe aus der Haut gefahren vor Wut auf Touristen, die in Badehose und Bikini - und auch noch mit Video bewaffnet - die Gläubigen spielen müssen!"; "Dabei sollen Regierungsmitglieder wegen der Kritik aus den Reihen der Gewerkschaften regelrecht aus der Haut gefahren sein und den Gewerkschaftsbossen die Leviten gelesen haben"; "Bevor Sie aus der Haut fahren: wie Sie fair und selbstbewusst Konflikte meistern"; "Ich bin so gereizt und fahre schon bei den kleinsten Dingen aus der Haut"; "Sie fuhr aus der Haut, weil er sie erneut betrogen hatte" In verschiedenen Redensarten erscheint die Haut als Hülle des Menschen, die nicht abgestreift werden kann (z. B. "nicht aus seiner Haut können"), es sei denn, dass besondere Umstände (wie Verärgerung) vorliegen. Die Redensart wurde seit dem 16. Jahrhundert für Wut, Schmerz und Ärger verwendet, ist heute aber (trotz ihrer Bildhaftigkeit) eher zu einer Floskel geworden, die literarisch nicht mehr genutzt wird 
jemandem haut's / haut es / hauts den Vogel raus 
ÜS
jemand wird verrückt / ist genervt / überrascht / empört / hat kein Verständnis für etwas "Ich glaub, mir haut's den Vogel raus"; "Heute wars so, dass sie um 4 Pipi musste, war ja auch o. k., dann um 5 Uhr kaka und um 6 (mir hätt es fast den Vogel rausgehauen) hat sie mich geweckt, ich bin raus mit ihr, sie läuft zum Bach im Garten und trinkt - mehr wollte sie nicht, obwohl die volle Wasserschüssel immer zur Verfügung steht"; "Da hauts einem echt den Vogel raus"; "Bisher kommt mir der Wahlkampf wie ein einziger Kindergarten vor. Entweder war es das letzte Mal genauso so schlimm und meine Wahrnehmung hat sich verändert oder unseren Volksvertretern hauts jetzt schön langsam wirklich den Vogel raus"; "Hat die Chefin doch die Frechheit zu behaupten, dass ich gekündigt hätte. Da haut es mir doch glatt den Vogel raus!" umgangssprachlich 
die Haut versaufen 
ÜSL1
am Umtrunk nach einem Begräbnis teilnehmen  umgangssprachlich, salopp, selten (eher: "das Fell versaufen"); zu "saufen" siehe auch "sich einen ansaufen
Das haut den stärksten Neger um! 
ÜS
Das ist erstaunlich!  umgangssprachlich, salopp, selten / veraltend; Wegen seiner rassistischen Konnotation ist die Redewendung nur noch selten in Gebrauch 
nass bis auf die Haut sein 
ÜS
völlig durchnässt sein   
Das haut mich aus den Socken! 
ÜS
Das ist unglaublich!  umgangssprachlich, salopp 
mit heiler Haut davonkommen 
ÜS
etwas unversehrt / ungestraft überstehen  umgangssprachlich 
etwas haut rein 
ÜSL
etwas besitzt eine starke Wirkung / hinterlässt einen starken Eindruck  umgangssprachlich, salopp; siehe auch "reinhauen", siehe auch "Haut rein!
jemandem die Haut abziehen 
ÜSL
jemanden sehr übervorteilen "Uns wird die Haut abgezogen - SPIEGEL-Report über die finanzielle Verelendung westdeutscher Städte und Gemeinden" selten; Das Abhäuten des erlegten Wilds gehört zu den notwendigen Verrichtungen bei der Jagd. Die Redensart bezieht sich auf die List und Überlegenheit des Jägers gegenüber dem Wild und überträgt dieses Bild auf den Handel zwischen Personen. Siehe auch "jemanden abziehen
in jemandes Haut schlüpfen 
ÜS
jemanden verkörpern; in die Rolle eines anderen schlüpfen   
Ergebnisseite:    1 2 3 4 5 6   >
Änderungsvorschlag


ÜNach Übersetzung in den Dean Dictionaries (DD) , den LEO-Wörterbüchern (LEO), den PONS-Wörterbüchern (PONS) und dict.cc suchen:

Deutsch - Englisch Englisch  Deutsch - Französisch Französisch  Deutsch - Englisch Spanisch  Deutsch - Italienisch Italienisch  Deutsch - Chinesisch Chinesisch  Deutsch - Griechisch Griechisch 
Deutsch - Polnisch Polnisch  Deutsch - Portugiesisch Portugiesisch  Deutsch - Russisch Russisch  Deutsch - Slowenisch Slowenisch  Deutsch - Türkisch Türkisch  Deutsch - Niederländisch Niederländisch 
SStatistik in einem neuen Tab öffnen
LVisualisierung eingehender und ausgehender Links (2 Ebenen, neuer Tab)
1...9Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

 

Sprichwort des Tages:

Das Glück ist ein Rindvieh und sucht seinesgleichen

mehr ...




Das bekannte Galgenmännchen- Spiel zum Erraten von Redensarten