Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15251 Einträge - Heute bereits 24928 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "etwas fuer einen Apfel und ein Ei kaufen etwas fuer ein Appel und n Ei kaufen"


214 Einträge gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 10
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
etwas für einen Apfel und ein Ei kaufen / verkaufen; etwas für 'nen Appel und 'n Ei kaufen / verkaufen 
ÜSL
etwas für wenig Geld kaufen / verkaufen; ein Schnäppchen machen; etwas sehr billig kaufen / verkaufen "Gebe CD's für 'nen Apfel und 'n Ei ab"; "Aber diese armen Wichte verkaufen alles für einen Apfel und ein Ei, nur um sich ihre armseligen Löhne aufzubessern"; "Dort hatte er einer kleinen Gemeinde einen maroden Industriekomplex für einen Apfel und ein Ei abgekauft"; "Es kann nicht sein, dass Ausländer Land für ein Apfel und ein Ei kaufen und die eigene Bevölkerung keines besitzt"; "Spargel wird wohl kaum für 'n Appel und 'n Ei zu haben sein"; "Für 'nen Appel und 'n Ei können wir nicht arbeiten"; "Diese Dinge sind meist nicht für einen Appel und ein Ei zu bekommen und umsonst erst gar nicht!" umgangssprachlich; Die Redensart ist seit 17. Jahrhundert belegt. In der bäuerlich geprägten Gesellschaft galten Äpfel und Eier als billige Naturprodukte. Appel (= norddeutsch für Apfel) 
sich jemanden kaufen 
ÜS
1. sich jemanden vornehmen; mit jemandem abrechnen; jemanden scharf zurechtweisen; jemanden zur Rede stellen / zur Rechenschaft ziehen
2. jemanden bestechen 
1. "Wart's ab! Dich kauf ich mir!" (Drohung) umgangssprachlich; jemanden kaufen bezeichnete in germanischer Zeit den Vertrag zwischen Personen und insbesondere die Heirat. Erst im Spätmittelalter wurde daraus der negative Aspekt der Bestechung (eine gekaufte Person; noch heute: er ist gekauft = er ist bestochen). Denjenigen, den man sich kauft, kann man natürlich auch zur Rechenschaft ziehen 
etwas auf Stottern kaufen 
ÜS
etwas auf Raten kaufen  umgangssprachlich; "Stottern" kommt von "stoßen" und bedeutet eigentlich: beim Sprechen mit der Zunge anstoßen. Ein Kauf auf Stottern erfolgt sozusagen stoßweise, wie die gehemmte Rede. Üblich ist auch das Verb "abstottern" (in Raten zahlen) 
die Katze im Sack kaufen 
ÜSL
etwas kaufen, ohne es vorher gesehen / geprüft zu haben; sich auf etwas Unbekanntes einlassen "Sie brauchen nicht die Katze im Sack zu kaufen. Wir haben für Sie von jedem Buch eine Leseprobe"; "Wer möchte schon die Katze im Sack kaufen?"; "Wer Interesse an der IGL hat und nicht die Katze im Sack kaufen will, kann jederzeit Unterlagen bei mir anfordern"; "Geprüfte Gebrauchte sind besser als die Katze im Sack"; "Kaufen Sie nicht die Katze im Sack!" Bereits im Volksbuch "Till Eulenspiegel" von 1515 wird der Schwank von der Katze im Sack erzählt, die als Hase (und damit als angeblicher Braten) verkauft wird. Da die Schwänke des Till Eulenspiegel ihre Pointe meist daraus beziehen, dass Redensarten wörtlich verstanden und befolgt werden, muss die betreffende Redensart wesentlich älter sein. Tatsächlich wird schon in den Schwänken des so genannten "Stricker" (nach 1240) die Kurzform "etwas im Sack kaufen" verwendet. Im Spanischen gibt es übrigens eine ähnliche Redewendung: "dar gato por liebre" - wörtlich: eine Katze für (anstatt) einen Hasen geben - mit der Bedeutung: jemanden täuschen / betrügen / belügen. Siehe auch "die Katze aus dem Sack lassen"; zu Till Eulenspiegel siehe auch "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass
etwas auf Pump kaufen 
ÜSL
Schulden machen, um etwas zu kaufen  umgangssprachlich; siehe auch "auf Pump leben
Dafür kann ich mir nichts kaufen
ÜS
Das nützt mir nichts! Davon habe ich keinen Vorteil!  umgangssprachlich 
etwas aus erster Hand wissen / hören / kaufen 
ÜS
etwas aus bester / erster Quelle wissen / hören; etwas vom ersten Besitzer kaufen   
etwas aus zweiter Hand wissen / hören / kaufen 
ÜS
etwas aus zweiter Quelle wissen / hören; etwas vom zweiten Besitzer kaufen "Ich hab das Auto aus zweiter Hand gekauft, aber es ist trotzdem noch gut in Schuss! Der Erstbesitzer hat es 3 Monate nach Neukauf bereits wieder verkauft, und mein Vorbesitzer war ein alter Mann, der nur selten damit gefahren ist"; "Das weiß ich auch nur aus zweiter Hand - vielleicht stimmt's auch gar nicht!"  
sich gleich einen Strick kaufen / nehmen können 
ÜS
sich in einer hoffnungslosen Situation befinden; selbstmordgefährdet sein "Lachen, lachen, lachen! Wer nicht mehr lachen kann, sollte sich gleich einen Strick nehmen"; "Da kann ich mir gleich einen Strick nehmen, bei diesen Aussichten"; "Es bleiben mir also dann gute 200,-, von denen ich leben muss. Ich hab selten so gelacht. Kann ich mir doch gleich einen Strick kaufen oder von der Brücke springen!"; "Er meinte, die Vorstellung, dass es noch 4-5 Jahre dauern könne, bis er vielleicht aus dem geschlossenen Bereich des Maßregelvollzugs entlassen werde, er danach noch weitere 5 Jahre mindestens die Medikamente nehmen müsse, mache ihn so mutlos, da könne er sich gleich einen Strick nehmen und Schluss machen"; "Hätte ich meine Eltern nicht, die mich unterstützen, dann könnte ich mir gleich einen Strick nehmen"; "Er kann sich bei einem vorzeitigen Verkauf auch gleich einen Strick nehmen, denn das werden ihm die Fans nicht verzeihen"; "Viele HIV-Positive stehen allein da oder haben vielleicht nur einen Menschen, der sie stärkt. Bevor ich das Ergebnis hatte, dachte ich, wenn ich positiv bin, kann ich mir gleich einen Strick nehmen"; "Sollte ich eine weniger gut bezahlte Arbeit finden, wäre, aufgrund der Unterhaltszahlungen, mein Selbstbehalt nicht mehr gewährleistet. Das müsste doch irgendwie bei der Berechnung des Unterhalts berücksichtigt werden, sonst kann ich mir ja gleich einen Strick nehmen oder mich in den Schuldenturm werfen lassen!"; "Was soll ich jetzt bloß machen? Alle sagen mir, das zahlt die Hausratversicherung. Da kann ich mir ja gleich einen Strick nehmen, da ich die nicht habe" umgangssprachlich; Es ist der Strick gemeint, mit dem man sich erhängt 
für etwas eine Nase / einen Riecher haben; für etwas eine (feine / gute / die richtige) Nase haben; für etwas einen (feinen / guten / den richtigen) Riecher haben 
ÜSL
Gespür für etwas haben; eine richtige Vorahnung haben; etwas voraussehen; ein gutes Urteilsvermögen für etwas haben "Redakteure haben eine Nase dafür, solche Massenbriefe, auch wenn sie per E-Mail verschickt werden, als solche zu erkennen und löschen"; "Man muss eine Nase dafür haben, welche Autos und Fahrer man sich aussucht, sagen die Beamten. Erfahrung spielt eine wichtige Rolle. Verdächtig ist prinzipiell jeder, gearbeitet wird mit allen Tricks, weiß Zoll-Betriebsinspektor Josef Grasmück"; "Die Indie-Projekte, die bei ihnen unter Vertrag stehen, wurden ausschließlich aufgrund ihrer Erfolge auf dem Independent-Markt eingekauft und eben nicht, weil irgendwo ein gewiefter Promoter sitzt, der eine Nase dafür hat, welche Bands auch längerfristig gesehen dauerhaften Erfolg haben könnten"; "Es gibt einen Haufen Schlaumeier, denen es völlig an technischem Verständnis und an Kreativität fehlt, die aber eine Nase dafür haben, sich wichtig zu machen"; "Ihr Partner, der Löwe, hat eine Nase für guten Geschmack, und das imponiert Ihnen"; "Ich war immer flexibel, hatte eine Nase dafür, was läuft und was gut ankommt" umgangssprachlich; Wie viele Redensarten mit "Nase" stammt diese aus der Jägersprache. "Der Hund hat eine gute Nase" sagt man dort, wenn der Jagdhund die Wildfährte zielstrebig verfolgt. Daher auch die Wendung: naseweis sein (vorlaut sein, ungefragt seine Meinung äußern), ein Wort, das ursprünglich (auf den Jagdhund bezogen) durchaus positiv meint: eine weise (kluge) Nase haben, vortrefflich wittern. Siehe auch "die Nase beleidigen
Ergebnisseite:    1 2 3 4 5 6   >
Änderungsvorschlag


ÜNach Übersetzung in den Dean Dictionaries (DD) , den LEO-Wörterbüchern (LEO), den PONS-Wörterbüchern (PONS) und dict.cc suchen:

Deutsch - Englisch Englisch  Deutsch - Französisch Französisch  Deutsch - Englisch Spanisch  Deutsch - Italienisch Italienisch  Deutsch - Chinesisch Chinesisch  Deutsch - Griechisch Griechisch 
Deutsch - Polnisch Polnisch  Deutsch - Portugiesisch Portugiesisch  Deutsch - Russisch Russisch  Deutsch - Slowenisch Slowenisch  Deutsch - Türkisch Türkisch  Deutsch - Niederländisch Niederländisch 
SStatistik in einem neuen Tab öffnen
LVisualisierung eingehender und ausgehender Links (2 Ebenen, neuer Tab)
1...9Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

 

Redensart des Tages:

einen Föhn kriegen

mehr ...




Das Redensarten- Quiz in einer leichten und einer schweren Variante