Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15251 Einträge - Heute bereits 20230 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "fuer den Arsch sein"


1697 Einträge gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 10
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
für den Arsch sein 
ÜSL
sinnlos / nutzlos / wertlos / vergeblich sein  umgangssprachlich, derb; zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
für Arsch und Friedrich 
ÜSL
für nichts; umsonst; vergeblich "Der Zaun hat ein Loch und die Hasen haben meine ganzen Salatpflanzen weggefressen - die ganze Arbeit war 'für Arsch und Friedrich'" umgangssprachlich, derb; siehe auch "wie Arsch und Friedrich"; zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
sich (für jemanden) den Arsch aufreißen 
ÜSL5
sich (für jemanden) sehr anstrengen / viel Mühe geben; viel arbeiten "Man reißt sich hier den Arsch auf, und wer dankt es einem? Niemand!"; "Sie reißen sich den Arsch auf und kriegen doch keinen Penny mehr als einer, der nur das Allernötigste leistet"; "Es gibt ein paar gute Einzelspieler, aber kaum einer hat sich den Arsch aufgerissen"; "Zwei, drei reißen sich den Arsch auf, der Rest hat keinen Bock mehr"; "Drei Jahre lang hat er sich in Sierra Leone als Mechaniker 'den Arsch aufgerissen', um nun mit einem hübsch dicken Portemonnaie heimkehren zu können"; "Wir müssen uns auf gut Deutsch den Arsch aufreißen, um in die Erfolgsspur zurückzukommen"; "'Wir reißen uns den Arsch auf, um ihm den bestmöglichen Wagen hinzustellen', versicherte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff nach dem Grand Prix von Russland mit Blick auf Pechvogel Hamilton" umgangssprachlich, derb; Die Redensart ist ab etwa 1920 (Küpper []) - vermutlich aus "jemandem den Arsch aufreißen" - entstanden. Zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
der Arsch sein; den Arsch machen 
ÜSL
verantwortlich gemacht werden; die Schuld übernehmen müssen; undankbare Aufgaben übernehmen müssen; benachteiligt / übervorteilt werden; Pech haben; keinen Nutzen von etwas haben "Die Kumpanen haben das Geld einkassiert, ihre Schäfchen ins Trockene gebracht. Nur Guiseppe wurde dafür vom Gericht zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Er ist wieder mal der Arsch"; "Wenn es in Tunesien mehr Geld gäbe, würdest du dann dort als Leiharbeiter den Arsch machen?"; "Ich bin mal wieder der Arsch, den du brauchst, um zu meckern"; "Ich als Kunde bin mal wieder der Arsch und darf eine Riesensumme hinblättern, oder?"; "Als Torwart bist du der Arsch"; "Aber so ist es halt im Fußball, wenn du gewinnst lieben dich alle und jubeln dich hoch, wenn du verlierst bist du der Arsch, und deine Fans stehen nicht zu dir"; "Arcor mit seiner Deutschland- und Welttelefon-Flatrate - welche aber nur erhältlich ist für die Privilegierten, die in einer Region wohnen, die von Arcor versorgt wird. Der Normalmensch vom Lande ist mal wieder der Arschumgangssprachlich, derb; siehe auch "ein Arsch
am Arsch sein 
ÜSL
1. erschöpft / verausgabt / müde sein
2. in großen Schwierigkeiten sein 
1. "Nach der durchzechten Nacht und wenig Schlaf bin ich heute total am Arsch!"
2. "Der Chef hat mich beim Blaumachen in der Disco gesehen, jetzt bin ich richtig am Arsch!" 
umgangssprachlich, derb; zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
im Arsch sein 
ÜSL
defekt / kaputt sein  umgangssprachlich, derb; zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
nicht für fremde Ohren bestimmt sein; nichts für fremde Ohren sein 
ÜS
ein Geheimnis / vertraulich sein; etwas soll kein anderer hören "Diese Nachricht war nicht für fremde Ohren bestimmt"; "Zur falschen Zeit am falschen Ort hört Sylvia, was für fremde Ohren nicht bestimmt war"; "In Telefonkonferenzen werden zum Teil hochsensible Informationen und Daten ausgetauscht, die einfach nicht für fremde Ohren bestimmt sind"; "Das, was hier beschrieben und dargestellt wird, ist nichts für fremde Ohren und stellt nicht den Normalfall dar"  
(in den Arsch / Hintern) gekniffen sein 
ÜSL
sich in einer missliche Lage befinden; das Nachsehen haben "Ostdeutsche sind beim Stromtarif gekniffen: Verbraucher in Ost-Deutschland können aus deutlich weniger preiswerten Stromanbietern wählen, ihr Sparpotenzial ist demnach geringer"; "Finanzkonzerne sind doppelt gekniffen. Ähnlich wie die Autobauer leiden die Banken nicht nur unter der flauen Konjunktur"; "Assange: Wer iPhone, gmail, Blackberry benutzt, ist in den Arsch gekniffen!"; "BP steigt groß in den Getreideanbau ein. Der Ölmulti will nun wohl das Getreide für seine Bioethanolproduktion selber erzeugen - und wieder sind die freien Landwirte in den Arsch gekniffen?" umgangssprachlich, Arsch: derb; zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
quecksilbrig sein; Quecksilber im Leib / Blut / Hintern / Arsch haben; ein Quecksilber sein 
ÜSL
zappelig / lebhaft / unruhig / quirlig sein "Der ältere Herr hat immer noch Quecksilber im Blut, rennt und tänzelt viel über die Bühne" umgangssprachlich, veraltet; Arsch: derb; "Queck" oder "quick" bedeutet im Mittelhochdeutschen "lebendig", "beweglich". Von hier leiten sich auch die Begriffe keck, erquicken und quicklebendig ab. Das dem lat. "argentum vivum" (lebendiges Silber) nachgeprägte Wort "Quecksilber" bezeichnet ein silbernes, bei Raumtemperatur flüssiges ("lebendiges") Metall. Diese Eigenschaft machte es zu einem beliebten Untersuchungsobjekt der Alchemisten und einem hochgerühmten Heilmittel. Es wurde in Amuletten verschlossen am Leib getragen und sollte gegen Pest und Ungeziefer, bösen Blick und Kolik helfen. Die Volksheilkunde verwendete Quecksilber trotz seiner Giftigkeit in jeder denkbaren Form gegen Geschlechtskrankheiten. Kam es zu Todesfällen, war häufig der "Quacksalber" schuld, der zu viel Quecksilber in die Heilsalbe getan hatte. Zu "Arsch" siehe auch "ein Arsch
(nur) etwas für den hohlen Zahn sein; (nur) für den hohlen Zahn reichen 
ÜS
zu wenig sein (Essen) "Ich habe immer noch Hunger! Das kleine Brot war gerade mal was für meinen hohlen Zahn!" umgangssprachlich, salopp 
Ergebnisseite:    1 2 3 4 5 6   >
Änderungsvorschlag


ÜNach Übersetzung in den Dean Dictionaries (DD) , den LEO-Wörterbüchern (LEO), den PONS-Wörterbüchern (PONS) und dict.cc suchen:

Deutsch - Englisch Englisch  Deutsch - Französisch Französisch  Deutsch - Englisch Spanisch  Deutsch - Italienisch Italienisch  Deutsch - Chinesisch Chinesisch  Deutsch - Griechisch Griechisch 
Deutsch - Polnisch Polnisch  Deutsch - Portugiesisch Portugiesisch  Deutsch - Russisch Russisch  Deutsch - Slowenisch Slowenisch  Deutsch - Türkisch Türkisch  Deutsch - Niederländisch Niederländisch 
SStatistik in einem neuen Tab öffnen
LVisualisierung eingehender und ausgehender Links (2 Ebenen, neuer Tab)
1...9Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

 

Sprichwort des Tages:

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

mehr ...




Das bekannte Galgenmännchen- Spiel zum Erraten von Redensarten