REDENSART

große Töne spucken

BEDEUTUNG

angeben; prahlen

BEISPIELE

"Doch obwohl der Herausforderer nicht in seiner Wahlheimat antritt, spuckt Leapai schon große Töne: 'Alle reden nur über Wladimirs 61 Siege und darüber, wie großartig er ist. Ich denke aber nur an seine drei Niederlagen gegen Gegner, die nicht annähernd so hart schlagen können wie ich'"; "Alle, die hier so große Töne spucken, sollten sich vielleicht selber mal auf so eine Bühne stellen. Da habt ihr schneller die Hosen voll als gedacht!"; "Beim Hamburger SV werden wieder große Töne gespuckt: Vorstandschef Carl Edgar Jarchow vergleicht das Team mit dem FC Schalke"; "Lone gehört zu dem Typ Musiker, der sich lieber hinter dem Bildschirm versteckt, als große Töne zu spucken. Trotzdem wird er unaufhaltsam bekannter"; "Ich hasse es, wenn Leute mit Halbwissen immer große Töne spucken!"; "Da will mir doch wirklich jemand was von Fußball erzählen! Wäre ja alles nicht so schlimm, wenn der wenigstens Ahnung davon hätte ... aber nein, nicht mal wissen, was 'ne Flanke ist und dann hier große Töne spucken!"; "Großbritanniens Hersteller für Diät-Produkte waren noch nie um große Töne verlegen. Kein Wunder, denn die schwachen Gesetze für Werbung erlauben Freiheiten, von denen deutsche Anbieter nur träumen können"

ERGÄNZUNGEN

umgangssprachlich, salopp
 
Bereitgestellt vom Redensarten-Index