SPRICHWORT

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt; Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

BEDEUTUNG

Jedes Unternehmen beginnt mit dem ersten Schritt; Man sollte mit einer Unternehmung frühzeitig beginnen

BEISPIELE

"Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt - Ein innovatives Unternehmen zeichnet sich durch seine Bereitschaft aus, den ersten Schritt zu tun"; "Sie wollen in oder mit China Geschäfte machen? Starten Sie mit uns durch, denn... 'eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.' (Laozi). Wir unterstützen Sie, diesen Schritt sicher zu tun!"; "Ein chinesisches Sprichwort besagt: Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt. Wir gehen diesen ersten Schritt gemeinsam und reisen quer durch das Reich der Mitte"; "Mach den ersten Schritt und die nächsten werden folgen. Auch wenn du das Ziel vielleicht noch nicht so genau im Blick hast, lass dich nicht abhalten, folge deinen Träumen und tu es! 'Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt!'"; (Beratung für Existenzgründer:) "Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt. Bei Ihren ersten Schritten begleiten wir Sie nicht nur in der Gründungs- und Aufbauphase"; "'Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt' (Chinesisches Sprichwort). Habe ich Ihr Interesse geweckt? Sie wünschen weitere Infos oder einen Termin? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren mich"; "Keine Veränderung ohne Bewegung, keine Bewegung ohne den ersten Schritt. Lao-tse sagt: 'Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt'"; "'Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt' (Laotse). Sie beginnt mit dem Einlassen auf einen Prozess, mit dem Betreten des Weges und dem Vertrauen auf einen guten Verlauf"; "'Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.' Wenn du ein Ziel hast und dir etwas vornimmst, was du unbedingt erreichen möchtest, solltest du innerhalb der nächsten 72 Stunden den ersten Schritt tun, um dieses Ziel wirklich in die Umsetzung zu bringen. Tust du dies nicht, liegt die Wahrscheinlichkeit, das Ziel zu erreichen, gerade bei 1%"; "Das ist nicht von heute auf morgen zu haben. Aber jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt"

ERGÄNZUNGEN

Sprichwort; Dieses mittlerweile recht populäre Sprichwort wird vor allem dann aufgeführt, wenn es um das Thema Motivation geht. Um etwas Neues anzufangen, braucht es Überwindung, und in der Anfangsphase einer Unternehmung sind die Hürden und Schwierigkeiten oft am größten. Das Sprichwort soll Mut machen, den ersten Schritt zu tun - der ja oft der schwierigste ist - , sich mit anstehenden Aufgaben aktiv auseinanderzusetzen und diese zeitnah zu beginnen. Und so findet es sich z. B. als Motto in Einführungskapiteln. Oft finden wir es auch in der Werbesprache, um Dienstleistungen in den Bereichen Coaching, psychologische Beratung, Reiseangebote, Existenzgründung, Vermögensbildung u. ä. anzupreisen.
Das Sprichwort stammt von Laozi - einem chinesischen Philosophen, der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll, dessen Existenz aber nicht gesichert ist. Das Daodejing, dem das Sprichwort entstammt (Kap. 64), ist eine Sammlung von Aphorismen und gilt als Gründungsschrift des Daoismus.
Die alleinige Verwendung des Spruches stellt allerdings eine verzerrende Verkürzung dar. Denn gemäß des Prinzips von Yin und Yang gibt es auch eine Gegenseite: Übermäßige Motivation kann zu blindem Aktionismus und voreiligen Handeln führen - und Zeit für Muße und innere Einkehr ist auch wichtig. Und so gibt es auch den Spruch "Tue nichts und alles ist getan", der ebenfalls von Laozi stammen soll. Und es relativiert sich auch das Ganze, wenn man sich das 64. Kapitel des Daodejing etwas genauer betrachtet:

(...)
Ein umfangreicher Baum
entsteht aus haarfeinem Sproß,
Ein neunstöckiger Turm
erhebt sich aus einem Häuflein Erde,
Eine Reise von tausend Meilen
beginnt mit einem Schritt.

Wer tut, dem mißlingt,
Wer nimmt, der verliert.

Daher:
Der heilige Mensch tut nicht,
darum mißlingt ihm nichts,
nimmt nicht,
darum verliert er nichts.
(...)

Übersetzung Victor von Strauss, 1870
 
Bereitgestellt vom Redensarten-Index