SPRICHWORT

Den Letzten beißen die Hunde

BEDEUTUNG

Der Langsamste oder Schwächste bleibt auf der Flucht zurück und wird eine Beute der Verfolger; Der Schwächste hat das Nachsehen; Der Letzte hat alle Nachteile

BEISPIELE

"Den Letzten beißen die Hunde - Letzthalter von Altautos müssen zahlen"; "Nicht selten ist auch, dass Radwege in den Fußgängerbereich geleitet werden - wie überhaupt Radwege oft auf Kosten der Fußgänger gehen. So bleibt die Hackordnung in der Welt der Mobilität erhalten: Lastwagen, Pkw, Motorräder, Fahrräder, Fußgänger. 'Den Letzten beißen die Hunde', meinen Kritiker"; "Den Letzten beißen die Hunde: Der Patient spielt im Gesundheitswesen eine immer geringere Rolle"; "Oberbürgermeister Peter Benz ist sich gerade nach den jüngsten Steuerschätzungen bewusst, dass die täglichen Botschaften über wegbrechende Steuereinnahmen nicht nur die Städte treffen, sondern auch das Land Hessen. Es gelte aber immer das Prinzip: 'Den Letzten beißen die Hunde'. Gerade wenn das Geld immer weniger werde, sei die Versuchung der großen Politik gegeben, vorhandene Lasten auf die unterste Ebene zu abzuwälzen"

ERGÄNZUNGEN

Sprichwort; Das Sprichwort entstand aus der Beobachtung einer Hundemeute auf der Jagd. Dabei wird das langsamste Tier Opfer der Verfolger. Es ist schon sehr alt und findet sich bereits in der Sammlung von Petri aus dem Jahr 1605 (Der Teutschen Weissheit)
 
Bereitgestellt vom Redensarten-Index