Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache




Redensarten

5 Einträge
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
ein (sauberes) Früchtchenein Taugenichts SSynonyme für:
ein Taugenichts
;
ein frecher Junge SSynonyme für:
ein frecher Junge
;
ein freches Mädchen SSynonyme für:
ein freches Mädchen
umgangssprachlich, salopp, abwertend; Im Sinne der Lebensbaum-Metaphorik gilt das Kind als Frucht der Eltern. Zunächst als Leibesfrucht nur für das ungeborene Kind, später auch für den Säugling und das heranwachsende Kind üblich, wird die Verkleinerungsform Früchtchen schon seit Jahrhunderten im Sinne der Redensart für unreife und missratene Kinder gebraucht 

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
ein Knilch / Knülch1. ein unangenehmer / seltsamer Mann; Kerl (allgemein)
2. (auch liebevoll:) ein kleiner SSynonyme für:
ein kleiner Junge
/
frecher SSynonyme für:
ein frecher Junge
Junge
3. ein kastrierter Esel
1. "Was bist denn du für ein komischer Knilch?"; "Ich war mit einer Bekannten in einem Nachtclub. Da kam so ein Knilch, mit dem hatte sie mal ein Verhältnis gehabt. Wie der mich mit ihr sah, wollte er ihr ein Glas an den Kopf schmeißen"
2. "Als ich noch ein kleiner Knilch war, stand ich immer an der Milchbar"; "So ein süßer Knilch!"
umgangssprachlich, Bedeutung 3: sehr selten / veraltet;

Die Herkunft ist unklar, eventuell handelt es sich um eine Bildung aus Rotwelsch "knollig" (= bäuerisch, grob). Küpper [] vermutet eine Ableitung aus dem alten Schimpfwort "Knollmichel"
QQuellenhinweis:
vergleiche Anonymus: Deutsches Schimpfwörterbuch oder die Schimpfwörter der Deutschen, Arnstadt 1839, S. 12, 36
. Das "Südhessische Wörterbuch" führt den "Knülch" in verschiedenen Bedeutungen auf, von "grober Bauer" bis "kleiner Junge"
QQuellenhinweis:
1965-2010, Band 3, 1554
.

Zu Rotwelsch siehe auch "etwas kommt einem spanisch vor

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
4Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
ein Lausebengel / Lausejunge / Lausbubein frecher Junge SSynonyme für:
ein frecher Junge
;
ein schlecht erzogener Junge, der gerne Streiche spielt
"Warte nur, du Lausbub, ich krieg dich schon noch!"; "Noch bin ich hier der Chef, und du bist nichts weiter als ein Lausejunge!"; "Diesem Lausebengel sollte man die Ohren lang ziehen!"; "Matthias ist sechs Jahre alt und ein richtiger Lausejunge"; "Ich glaube schon, dass in mir noch der Lausbub schlummert und ich für jeden Unfug zu haben bin"; "Erst als Tonda in ein schadenfrohes Gelächter ausbrach, wurde ihm klar, dass ihn der Lausebengel gefoppt hatte"; "Lauf schnell und schau, was der Lausebengel wieder mal angestellt hat!"; "Immer fehlt Viktor, der Lausbub. Ich glaube, ich sollte ihn nur noch ins Klassenbuch eintragen, wenn er anwesend ist"; "'Himmel, Arsch und Zwirn', brüllte Alois und hob geistesgegenwärtig die Hand, um dem unflätigen kleinen Lausbub die Frechheit herauszuprügeln"umgangssprachlich, Lausbub: vorwiegend Süddeutschland, Österreich, Schweiz;

Diese Ausdrücke sind eine Schelte für allzu freche Jungen, ist aber auch gelegentlich nicht ganz ernst gemeint, wenn eine augenzwinkernde Sympathie mitschwingt. Der Philosoph Friedrich Wilhelm Joseph Schelling schreibt 1802, dass ein Lausbub "ein Subject bedeutet, das kein übles Ingenium (Talent, Amn.) hat, aber sich durch einen schäbigen Willen unnütz macht"
QQuellenhinweis:
Aus Schellings Leben in Briefen, 1. Band (1775-1803), Leipzig 1869, S. 433
. In den "Lausbubengeschichten" hat Ludwig Thoma ihm zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein literarisches Denkmal gesetzt. Noch bekannter sind die Lausebengel Max und Moritz, die in den Bildergeschichten von Wilhelm Busch (1865) ihr Unwesen treiben.

Die Ausdrücke beziehen sich ursprünglich auf die Laus - früher ein alltägliches Phänomen, mit dem man sich herumschlagen musste. Ein altes Schimpfwort ist der "Lauser" - das war jemand, der Läuse hat oder ein Geizhals ("Person, die Läusen nachjagt")
QQuellenhinweis:
Grimm [], Lauser; Frühneuhochdeutsches Wörterbuch, https://fwb-online.de/lemma/lauser.s.00m, 19.12.2019
. Auch das Adjektiv "lausig" (schlecht, schäbig) ist von der Laus abgeleitet, wobei diese verallgemeinert nur noch für das Negative steht, und dies finden wir auch im Lausejungen, -bub oder -bengel.

Erste schriftliche Belege für Lausbub und Lausebengel finden wir im ausgehenden 18. Jahrhundert
QQuellenhinweis:
August Ludwig Schlözer: Stats-Anzeigen, Band 2, Heft 5-8, Göttingen, in der Vandenhoekschen Buchhandlung 1782, S. 477; Georg Wilhelm Christian Speier: Wahrhafte Geschichtserzählung ..., 1783; Die Gallomanie, oder die Erziehung nach der Mode; ein Lustspiel in 3 Akten, Breslau 1785, S. 10
 

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
5Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
ein Stromer1. ein Landstreicher SSynonyme für:
ein Landstreicher
/
Herumtreiber
2. ein Lausbub / Schelm SSynonyme für:
ein Schelm
/
frecher Junge SSynonyme für:
ein frecher Junge

3. ein Elektroauto / E-Bike
1. u. 2. umgangssprachlich, selten 

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
2Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
eine Klappe1. ein Mund
2. ein Bett SSynonyme für:
ein Bett

3. kleines Café; anrüchiges Lokal; verrufene Kneipe; Bordell SSynonyme für:
Bordell

4. öffentliche Toilette, die als Schwulentreff dient
5. Hosenschlitz
1. "Kannst du nicht mal für 5 Minuten die Klappe halten?"; "Wir machen jetzt die Klappe auf!"; "Es sind Wahlen und da müssen alle wieder die Klappe aufreißen"
2. "Nach einem feinen Fischessen fallen fast alle hundemüde in die Klappe"
3. (Text von 1906:) "Brandt kneipte in einer Kaschemme in der Zimmerstraße und wollte um 6 Uhr früh in einer 'Klappe' in der Oranienburgerstraße Kaffee trinken"
umgangssprachlich; 1. stark häufig (6); 2.,3.,4. veraltet (9); 5. selten

Die Vielgestaltigkeit der Klappe und ihre Verwendung in den verschiedensten Bereichen führt zu unterschiedlichen Assoziationen, die sich in Umgangssprache und Redensarten entsprechend niedergeschlagen haben und sich z. T. sogar widersprechen.

Seinen Ursprung hat das Wort in einer umfangreichen Gruppe von schallnachahmenden Wörtern (klappern, klaffen, kläffen, Klaps, klatschen, klacken, "Kladderadatsch", englisch to clap u. a.). Das Verb "klappen" bedeutete früher "mit einem Schlag auftreffen" (heute eher klatschen, klappern) und in übertragener Bedeutung auch "schwätzen, plappern"
QQuellenhinweis:
Friedrich Ludwig Karl Weigand: Deutsches Wörterbuch, 1. Band A-L, Gießen 1873, S. 799; Grimm [], klappen 6; vergleiche auch Küpper [], Klapper
.

Eine Klappe ist also ursprünglich eine Vorrichtung, die beim Auf- und Niederschlagen einen Schall erzeugt. Dazu gehörte auch die Klappe im Sinne der Fliegenklatsche, die heute noch in der Redewendung "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen" erhalten ist. Heute ist die Klappe in der Normalsprache ein beweglicher Deckel, der meist zum Öffnen und Schließen einer Öffnung dient.

Die Bedeutung 2 (Bett) soll seinen Ursprung in den Gefängnisbetten haben
QQuellenhinweis:
Küpper [], Klappe 1; Röhrich [], Klappe, klappern
, die tagsüber hochgeklappt werden konnten, um Platz in den engen Zellen zu sparen. Erste Nachweise in dieser Bedeutung finden wir Ende des 19. Jahrhunderts
QQuellenhinweis:
Vorwärts, Nr. 24, 30.01.1894, S. 9, Sp. 1
. Noch in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts war der Ausdruck in der Umgangssprache recht häufig, ist heute aber fast ausgestorben.

Klappen finden wir auch heute noch vereinzelt an Gucklöchern von den Türen spezieller Kneipen und Lokale. Hat der Gast an der Tür geklingelt, so kann der Wirt erst mal nachsehen, um welche Person es sich handelt. Die Klappen lassen sich aber auch auf die Holzblenden beziehen, mit denen die Fenster tagsüber verschlossen werden. Eine "Kaffeeklappe" war ein "Kaffeelokal, in dem das Geschäft hauptsächlich nachts betrieben wird; daher übel berufen"
QQuellenhinweis:
Hans Meyer: Der richtige Berliner in Wörtern und Redensarten, Berlin 1904, S. 58
. Klappen hatten etwas Anrüchiges, hier trafen sich Menschen am Rande der Gesellschaft, Gauner, Gescheiterte und Ausgegrenzte.

In dieses Umfeld gehört sicherlich auch die veraltete Bedeutung 4 (Toiletten, die als Schwulentreff dienen
QQuellenhinweis:
Küpper [], Klappe 6
). Als Ursache ihrer Entstehung muss die damalige Kriminalisierung der Homosexualität gesehen werden. Ein italienischer Text aus den 1970er Jahren, von Mitgliedern einer Schwulenorganisation geschrieben, lässt sich auch auf Deutschland der damaligen Zeit anwenden: "Niemand hat sich je gefragt, warum Homosexuelle die Pissoirs der Bahnhöfe abklappern, im Kino in der letzten Reihe sitzen, sich in Parks und Wäldern herumtreiben. Niemand sagt, daß man uns dazu zwingt, unsere Sexualität in einer so dramatischen Weise zu entfalten, weil die heterosexuelle und maskuline Gesellschaft in der wir leben, uns nie einen anderen Raum gelassen hat"
QQuellenhinweis:
Fronte unitario omosessuali rivolutionari (Einheitsfront homosexueller Revolutionäre); zit. in: Peter O. Chotjewitz: Fuori - Außerhalb - Was Pasolinis Tod uns lehren kann, Konkret 01/76, S. 51
. Mit zunehmender Akzeptanz im Laufe der 1980er Jahre wurden solche Treffs überflüssig, und längst ist auch die schwule Partnervermittlung ins Internet abgewandert.

Spezielle Bordelle wurden ebenfalls "Klappe" genannt. In einem Artikel über sexuelle Ausbeutung schreibt die "Frauenstimme" 1927: "Neben den staatlich oder städtisch konzessionierten Bordellen aber gibt es auch in den Städten, die eine Zwangskasernierung nicht kennen, Winkelbordelle (heimlich betriebene Bordelle, Anm.) genügend. Das sind die 'Klappen', wohl zu unterscheiden von den von der freien Prostitution aufgesuchten Absteigequartieren ... In der 'Klappe' sitzen sie (die Mädchen) zur Schau am Fenster, und versuchen durch möglichst unauffällige Winke Kundschaft heraufzulocken"
QQuellenhinweis:
Frauenstimme, Nr. 8, 14.04.1927, Beilage zum Vorwärts Nr. 176, S. 4, Sp. 1
.

Heute in der saloppen Umgangssprache vorherrschend ist die Klappe in der Bedeutung "Mund", die erst im 19. Jahrhundert entstanden ist
QQuellenhinweis:
Küpper [], Klappe 2
. Den Mund kann man wie eine Klappe öffnen und schließen - möglicherweise spielte auch die Bedeutung klappen = schwätzen bei der Entstehung eine Rolle. Jedenfalls hat sich diese Verwendung rasch durchgesetzt und findet sich vorwiegend in allerlei Redensarten wieder ("eine große Klappe haben", "die Klappe halten", "jemandem fällt die Klappe herunter" u. a.).

Die allgemeine Bedeutung "beweglicher Deckel" kann auch auf eine (Fall-)Tür bezogen werden. Die fallende Klappe findet sich daher auch in Redensarten im Bedeutungsumfeld des Schließens, z. B. in Bezug auf die Beendigung eines Gesprächs ("die Klappe zumachen", "bei jemandem geht die Klappe runter"), aber auch allgemeiner im Sinne "schließen, beenden" ("es fällt die Klappe"). Bezieht sich die Klappe allerdings auf den Mund, so kann die fallende Klappe auch den vor Erstaunen geöffneten Mund bezeichnen ("jemandem fällt die Klappe herunter").

Eine Besonderheit wiederum ist die Klappe, die bei Filmaufnahmen verwendet wird. Wenn hier "die Klappe fällt", dann beginnen die Aufnahmen. In seltenen Fällen wird dies auch in allgemeinerer Bedeutung im Sinne "eröffnen, beginnen" genutzt 

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
6Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!




Die Redensarten werden laufend aktualisiert. Hier finden Sie die 10 letzten Änderungen ...
Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.