Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache

Komplettliste aller vorhandenen Bedeutungen der Redensarten in der Reihenfolge der Aufnahme in den Index



Jahre 2001 und 2002:

(unverschuldet) die Konsequenzen tragen müssen
für etwas verantwortlich gemacht werden
(anstelle jemanden) Verantwortung übernehmen

sich zurückhalten
vorsichtig sein
sich nicht über etwas unnütz aufregen
nicht zu hohe Ansprüche haben
sich mäßigen
sich nicht aufspielen

eine Aufgabe nicht lösen können
an etwas scheitern
sich vergeblich bemühen

scheitern
auf Ablehnung / unüberwindlichen Widerstand stoßen

sterben

über etwas nachdenken (um anschließend eine Entscheidung treffen zu können)
sich etwas überlegen
etwas erwägen

etwas Richtiges sagen / erraten / tun
einen Kommentar abgeben, der optimal zur Situation passt
etwas treffend beschreiben
mit einer Tat / Aussage auf Zustimmung stoßen

jemanden beleidigen / ärgern / kränken

etwas zur schlechten Gewohnheit werden lassen
etwas gewähren lassen / nicht verhindern
z. B. Verwahrlosung / schlechte Sitten zulassen

ein Problem lösen, das man selbst verursacht hat
für etwas einstehen müssen
etwas wieder in Ordnung bringen

leicht verrückt sein
spinnen

Das ist eine Unverschämtheit / ein Skandal

Gespür für etwas haben
eine richtige Vorahnung haben
etwas voraussehen
ein gutes Urteilsvermögen für etwas haben

nicht weit entfernt

schnell fertig gestellt, aber fehlerhaft
unausgegoren
nicht ausgereift
schnell und nachlässig

jemanden beobachten / begehren
flirten
an jemandem Gefallen finden

etwas planen / beabsichtigen / anvisieren
etwas in Erwägung ziehen
etwas andenken
eine Möglichkeit favorisieren
sich etwas vornehmen

jemanden opfern / töten / vernichten / besiegen / entlassen / in Schwierigkeiten bringen
etwas beenden / scheitern lassen

sich betrinken
zu viel trinken

einen Fehler machen
sich selbst in Schwierigkeiten bringen

jemanden hintergehen / täuschen / betrügen
intrigieren
schummeln
geltende Regeln missachten
fragwürdige Methoden anwenden

glimpflich davonkommen
eine ungünstige Situation ohne großen Schaden überstehen
einer Gefahr so eben entrinnen
nur einen kleinen Verlust erleiden
Glück im Unglück haben

dominieren
mächtig sein
etwas zu sagen haben
derjenige sein, der die Entscheidungen trifft

rechthaberisch / cholerisch / leicht erregbar / schroff / schwer umgänglich / streitsüchtig / durchsetzungsfähig sein

jemand ist autoritär / streng / schwer umgänglich / unfreundlich / ablehnend / arrogant

unordentlich
unaufgeräumt

jemanden schlagen / verprügeln

Glück haben

kräftig feiern
sich hemmungslos gehen lassen

spinnen
nicht recht bei Verstand sein
schlechte Laune haben

vorüber / erledigt / geklärt / abgeschlossen / nicht mehr im Gespräch sein
nicht weiterverfolgt / nicht verwirklicht werden

sich ankündigen
Anzeichen für ein zukünftiges Ereignis sein

das Schlimmste befürchten
eine ungünstige Situation voraussehen
übermäßig pessimistisch sein

(unbeabsichtigt) Übles durch noch Übleres ersetzen
durch den Versuch, eine ungünstige Situation zu beheben, eine neue ungünstige Situation hervorrufen
starke Nebenwirkungen haben
etwas Schlimmes einsetzen, um etwas Schlimmes zu beheben

sich überwinden
ungewöhnlich handeln
für eine richtige Sache einen Grundsatz ignorieren
etwas tun, was eigentlich der eigenen Natur widerspricht

(Lebensstil, Ideen, Grundsätze, Überzeugungen) aufgeben

jemanden zurückweisen / abweisen / abblitzen lassen

sagt man, wenn man jemanden gut kennt (meist: seine Schwächen) / ,wenn man weiß, woran man bei bestimmten Leuten ist und wie sie sich verhalten werden

Kopf abwechselnd nach rechts und links drehen. Bedeutung: "nein". Auch Ausdruck von Verständnislosigkeit / Ablehnung

ein gelungenes Werk
etwas Außergewöhnliches
ein großer Erfolg

eine Beziehung / Partnerschaft beenden
sich von jemandem trennen
jemanden entlassen / kündigen

jemandem Schaden zufügen / ausnutzen / übervorteilen / betrügen / besiegen

ein Sachverhalt mit einer guten und einer schlechten Seite
etwas mit Vor- und Nachteilen

betrunken sein

der wahre / eigentliche Sachverhalt
des Rätsels Lösung

(Gegenstände) kaputt / verloren / verdorben sein
(Personen) erschöpft sein

energischer Ausruf, wenn man mit etwas / jemandem nichts zu tun haben möchte
Ausdruck von Überdruss / Ablehnung

der sichtbare Teil eines größeren, üblen Sachverhaltes

auftrumpfen
prahlen
Stärke zeigen
jemandem drohen
jemandem zeigen, wie man etwas richtig macht
jemandem energisch die Meinung sagen
jemanden seine Überlegenheit spüren lassen

jemanden zurechtweisen
Stärke zeigen
auftrumpfen
zeigen, wie man etwas richtig macht
seine Fähigkeiten / Macht demonstrieren

über etwas nervös nachdenken
sich Sorgen machen
(sinnlos) grübeln

seine Stärke / Durchsetzungskraft zeigen
Drohgebärde

jemandem Glück / gutes Gelingen wünschen

Pech haben
Verlierer sein

eine nicht versteckte, sondern offensichtliche, deutliche Anspielung
ein indirekter, aber deutlicher Hinweis auf einen Sachverhalt

jemanden für eine Arbeit einsetzen, der (z. B. aufgrund seiner Herkunft oder Interessenlage) nicht dazu geeignet ist

das Beste
die ideale Ergänzung
etwas, das die Sache perfekt macht

ein hohes Risiko eingehen
etwas Gefährliches tun

jemandes Vorhaben verhindern / vereiteln
jemandes Pläne durchkreuzen

etwas sagen, was der andere gerne hört
allzu bereitwillige, opportunistische Anpassung an die Meinung eines anderen zeigen
jemandem immer zustimmen

sich keine Sorgen machen

neugierig etwas sehen wollen

gierig / unersättlich sein

verärgert sein (über jemanden)

unschuldig / unbescholten / anständig sein

Aufforderung, mit einer unangenehmen Arbeit zu beginnen

Zahlung erbitten
abkassieren
Geld einnehmen

etwas zusammenfassen
treffend formulieren

(auf Papier) gedruckt
geschrieben
der Wahrheit entsprechend

schlechte Laune haben
unkonzentriert / wenig leistungsfähig sein

jemanden überreden

(im Rausch) Wahnvorstellungen haben

mit jemandem / miteinander vertraut werden
sich mit jemandem / etwas anfreunden
eine Beziehung aufbauen

einen Kontakt zweckorientiert aufrechterhalten
sich die Gunst von jemandem erhalten

sich ausziehen
ein Geheimnis lüften
offen reden
Informationen preisgeben

Frage nach der Ursache der schlechten Laune von jemandem

jemanden (scherzhaft) anlügen
Unsinn erzählen
jemanden dazu bringen, etwas Unwahres zu glauben

etwas ist akzeptabel / erträglich / hinnehmbar / zumutbar
etwas ist nicht zu viel verlangt
etwas ist nicht unter jemandes Würde

mehr Geld ausgeben, als man eigentlich besitzt
einen Lebensstil pflegen, den man sich im Grunde nicht leisten kann
Schulden machen

Fahr schneller! Beeil Dich!

(Fahrzeug) stark bremsen

Fahr schneller!

jemanden zum Schweigen bringen
jemandem ein Redeverbot erteilen

knapp
beinahe
fast

sterben

unsicher werden
Bedenken / Angst haben
sich feige verhalten (z. B. sich zurückziehen, einen unangenehmen Termin kurzfristig absagen)

(jemandem) etwas übel nehmen
gekränkt sein

sehr sparen
sich einschränken
sich abmühen
hart arbeiten

jemand hat viele Möglichkeiten

altern
länger existieren
Verschleißerscheinungen haben

Macht besitzen
dominieren
Vorgänge (im Hintergrund) steuern
(heimlich) Vorkehrungen zum eigenen Vorteil treffen

jemanden betrügen / übervorteilen

jemandem Unsinn erzählen
sich über jemanden / etwas lustig machen
jemanden anführen / verspotten

sich über jemanden / etwas lustig machen
etwas ironisch kommentieren
jemanden verspotten
etwas / jemanden lächerlich machen

charakteristische Besonderheit, die einem Ganzen das Gepräge gibt
verbindendes, immer wiederkehrendes Element
Leitmotiv
Handbuch
Orientierungshilfe

sich verwirren beim Sprechen
vergessen, was man eigentlich sagen wollte
einen logischen Gedankengang plötzlich nicht weiterverfolgen können

herzhaft lachen

jemanden so stark beeindrucken, dass dieser an nichts anderes mehr denken kann
jemanden verliebt machen

Etwas stimmt nicht
Etwas ist nicht in Ordnung
Das geht aus unbekanntem Grund immer wieder schief
Es gibt Probleme

Geld ist immer gut, die Herkunft ist egal

die Kontrolle über etwas erlangen
Schwierigkeiten meistern

Pech haben
leer ausgehen
verschwinden
Misserfolg haben
hereinfallen

jemandem ist schwindlig
jemand ist überfordert / verwirrt / erschöpft

etwas nicht sehen / finden
ideologisch denken
selektiv wahrnehmen
stur bei der eigenen Meinung bleiben
die Augen vor der Realität verschließen, um Erschrecken zu vermeiden
sich nicht ablenken lassen

sich irren

kurz vor dem Ruin sein
in großen Schwierigkeiten stecken
in großer Not sein

Ich bin der Sache überdrüssig
Ich ertrage das nicht länger!

schnell vorbei sein
kurzfristig nicht mehr aktuell

jemand versteht plötzlich / beginnt zu begreifen / erkennt die Zusammenhänge / hat einen Einfall

(z. B. emotionale, finanzielle) Sicherheit verlieren
(mechanisch und emotional) den Halt verlieren
Rückhalt / Stabilität verlieren
sich hilflos fühlen
unter Schwindel leiden

unnötig kompliziert vorgehen
etwas umständlich tun, was auch einfacher ginge
Umwege machen

etwas Offensichtliches nicht bemerken
Naheliegendes nicht sehen
etwas wegen zu vieler Informationen nicht verstehen

vorsichtig sein
aufpassen
etwas / jemanden aus Vorsicht meiden

eine Ohrfeige bekommen

Gefühl, an die falsche Stelle geraten zu sein
sich fremd fühlen
etwas unverständlich finden

sich irren
einen falschen Gedanken haben
eine Lösung eines Problems vorschlagen, die nicht funktioniert

ein heikles / verfängliches / umstrittenes / brisantes Thema (ansprechen)

sich selbst einer notwendigen Lebensgrundlage entziehen
gegen eigenes Interesse handeln
sich selbst schaden

ignoriert / benachteiligt / abgehängt werden
keine Berücksichtigung finden
keine Rolle spielen
verloren gehen
scheitern
unterliegen

jemanden dazu bringen, in seinem Interesse zu handeln
jemanden für seine Zwecke nutzen

sittlich verkommen
moralisch sinken
keine Berücksichtigung finden
vernichtet werden
zugrunde gehen

instabil / gefährdet / bedroht sein
ein schlimmes Ereignis kann mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreten

wütend / zornig werden

unerwartet nicht auf Widerstand stoßen
etwas bereits Zugestandenes zu erreichen versuchen

aufmerksam zuhören
bereit sein, zuzuhören
Entgegenkommen zeigen

unerkannt / unbekannt bleiben

jemanden scharf zurechtweisen
ein klärendes Gespräch führen
jemanden über seine Fehler aufklären
jemandem gehörig die Meinung sagen

realistisch / pragmatisch denken
bei der Wahrheit bleiben
besonnen / vernünftig / bescheiden / sachlich sein

etwas (durch eigenes Verschulden) verlieren

sich eingewöhnen / etablieren / niederlassen / durchsetzen / integrieren
heimisch werden

viel zu wenig
ein unbedeutender Faktor

jemanden wegen eines Fehlers unangemessen hart bestrafen
etwas als Vorwand benutzen, um jemandem zu schaden
jemandem etwas in übelwollender Absicht so auslegen, dass es ihm schadet

voreilig sein
eine Arbeit ohne Sorgfalt erledigen
etwas erzwingen wollen
schnell und unüberlegt handeln

etwas ist einem zu viel
man ärgert sich über etwas
man ist einer Sache überdrüssig
jemand wird wegen etwas (berechtigt) zornig
etwas geht über das erträgliche Maß hinaus

jemand wird (berechtigt) zornig
jemand lässt die aufgestaute Wut heraus

verliebt sein
glücklich / aufgeregt sein
sich leicht fühlen

einen groben Fehler machen

jemanden verärgern / beleidigen / benachteiligen / übervorteilen / kränken
jemandes Interessen verletzen

gemeinsam gute und schlechte Zeiten erleben
solidarisch / treu sein

Respekt / Geltung / Ansehen verlieren
sich bloßstellen / lächerlich / unglaubwürdig machen

sich keine solide Lebensgrundlage schaffen
keinen Erfolg haben

Steigerung einer Aussage

antriebslos / schlaff / erschöpft / kraftlos sein

Erst mal abwarten! Das wissen wir dann, wenn es soweit ist!

nicht differenzieren
nicht unterscheiden
alles verwechseln / gleich behandeln / in unzulässiger Weise verallgemeinern
verschiedene Dinge miteinander vermengen

aktiver, vielseitiger, umtriebiger Mensch

jemanden zu etwas zwingen
jemandem eine Entscheidung aufzwingen

ignoriert / abgelehnt werden
sich nicht durchsetzen können
kein Interesse hervorrufen

etwas (billig) verkaufen

einen guten Auftrag / ein gutes Geschäft / einen zahlungskräftigen Kunden in Aussicht haben
eine nutzbringende Bekanntschaft
jemanden haben, der einem Aussicht auf Erfolg verspricht

eine (Bild-, Ton- Film-) Aufnahme (erfolgreich) abgeschlossen haben

besondere Fähigkeiten besitzen

jemand ist wütend (z. B. wegen eines krassen Missstandes)

sich / jemandem etwas (z. B. Arbeit) aufhalsen
sich etwas aufbürden
auf jemanden Arbeit / Verantwortung / Schuld abwälzen

sagt man über jemanden, der mehr oder weniger krampfhaft versucht, zur gehobenen Schicht / zu den Großen / Bedeutenden zu gehören, es aber nicht kann

Mühe / Ärger mit jemandem / etwas (z. B. eine Krankheit, eine Klage, einen ungebetenen Gast) haben
sich mit etwas / jemandem befassen müssen, was eine Belastung ist

gut vorbereitet / durchdacht / solide / vertrauenswürdig sein

Skrupel haben
sentimental sein
nicht fähig sein

sich nicht gehen lassen
durchhalten
sich zusammennehmen
sich zurücknehmen
etwas tun, was wichtig ist, auch wenn man dazu keine Lust hat
sich Mühe geben

unmittelbar seinen Gefühlen folgen, ohne an die Folgen zu denken
unbeherrscht sein
die eigenen Ziele vernachlässigen
verwahrlosen
ungepflegt sein
sich nicht zusammennehmen

zur Sachlichkeit zurückkehren
nicht übertreiben
sich an das Übliche halten

jemandem gehorchen
sich jemandem hingeben
jemandem ergeben sein

jemanden besiegen / durch Kritik vernichten / verraten / betrügen
jemandem schaden

jemanden sexuell verführen / belästigen
jemandem etwas abverlangen
jemanden schlagen / bedrohen / herausfordern
handgreiflich werden

etwas / jemandes überdrüssig sein
mit etwas / jemandem nichts mehr zu tun haben wollen
etwas / jemanden nicht mehr ertragen

jemanden / eine Sache verteidigen
für jemanden / eine Sache eintreten
sich für jemanden / eine Sache einsetzen
etwas vertreten

betrunken sein

jemanden ergreifen / erwischen / bestrafen

Ausdrücke aus historischen Quellen oder literarischen Dokumenten (Zitate), die im allgemeinen sprachlichen Umgang eine verallgemeinerte Bedeutung erlangt haben

nicht konsequent
uneindeutig
langweilig
undeutlich
nur eine halbe Sache

etwas ist unbeschreiblich / unprofessionell / unerhört / eine Unverschämtheit
etwas ist ein unglaublicher / ungeheuerlicher Vorgang

jemand regt sich auf / ärgert sich / wird überheblich

schnell und bedenkenlos handeln

sich einen Vorteil verschaffen
sich (wieder) in eine günstigere Position bringen
sich ausbreiten
(nach einem Rückschlag wieder) aufholen
Fortschritte machen

schnell und unüberlegt handeln

etwas verschweigen / verheimlichen

(nach einer Krankheit wieder) gesund / fit sein

das ist irrelevant / nebensächlich
das ist nicht Gegenstand der aktuellen Betrachtung

jemanden / etwas unterstützen
Starthilfe geben

unbeabsichtigt jemandem Schaden zufügen
etwas tun, das sich entgegen der ursprünglichen Absicht nachteilig auswirkt

ausgedient haben
ausgemustert werden
nicht mehr gebraucht werden
als veraltet gelten
alt / überflüssig sein

zum Scheitern verurteilt sein
auf unsicherer Grundlage fußen
von falschen Voraussetzungen ausgehen
sich auf etwas Unsicheres verlassen

Börsenkrach
schwerer Rückschlag

jemandem die ungeschminkte / unangenehme Wahrheit sagen

Geld, das auf unmoralischem oder verbrecherischem Wege verdient wurde

jemanden / etwas sehr mögen / bevorzugen / kritiklos schätzen

ein (wirtschaftlich) erfolgreicher Mann

egal / gleich / gleichgültig sein

nicht intelligent sein

unordentlich / nachlässig / schlampig sein

Hab Mut! Sei nicht traurig!

jemandem gefällt etwas nicht
jemand ist enttäuscht

man ist enttäuscht / verärgert / betrübt / traurig

jemandem mutig entgegentreten
Selbstbewusstsein zeigen
sich jemandem gegenüber behaupten
Widerstand leisten

arm sein
keine Ersparnisse haben
verdientes Geld direkt wieder ausgeben

lange warten

traurig / mutlos / deprimiert sein

jemanden kontrollieren / bei einer Tätigkeit beobachten
jemandem zusehen

jemanden ohne Respekt und Rücksicht behandeln
ungehorsam / frech sein
jemandes Gutmütigkeit ausnutzen

nichts sagen
still sein
schweigen

jemanden nasführen / narren / täuschen / hereinlegen / überlisten

einen Fehler machen

sich im Interessenkonflikt befinden
sich zwischen mehreren / zwei Möglichkeiten entscheiden müssen

jemanden betrügen / überlisten / täuschen

jemand hat große Angst

jemand ist erleichtert / froh / von einer Sorge befreit (z. B. weil ein befürchtetes Ereignis doch nicht eingetreten ist)

unklare Verhältnisse ausnutzen
eine allgemeine Verwirrung zu seinem Vorteil nutzen
in unbekannter Umgebung suchen
sich in unsicherer / unbekannter Umgebung bewegen
beim Suchen nur wenig Vorinformationen haben

mit jemandem trinken, bis dieser nicht mehr trinken kann
mehr Alkohol vertragen
beim Trinkgelage jemanden vollends betrunken machen

ausgelassen / ignoriert / nicht mehr beachtet / nicht mehr erwähnt / nicht berücksichtigt werden

Alles in Ordnung!

etwas sein lassen
etwas nicht machen
auf etwas verzichten
sich mit etwas nicht befassen
sich auf etwas nicht einlassen
etwas nicht anfassen / berühren

egoistischer Wunsch, von einschneidenden Maßnahmen selbst verschont zu werden, nach dem Motto: "Verschon mein Haus, zünd's andere an"

etwas liegt im Normalbereich / Toleranzbereich / im tolerierbaren Bereich
etwas ist (noch) akzeptabel
etwas / alles ist unter Kontrolle / in Ordnung

jemandem helfen

jemandem etwas verderben / verleiden / madig machen
jemandem schaden
jemandes Pläne vereiteln

sich lautstark bemerkbar machen
energisch auftreten
übertreiben
angeben
prahlen
kräftig feiern

Konzept von Belohnung und harter Bestrafung

weggehen
sich (schnell) entfernen
verschwinden
etwas im letzten Augenblick noch schaffen
eine Aufgabe im letzten Moment noch erledigen / fertig stellen

etwas verweigern
etwas bleiben lassen
sich weigern

Der Morgen ist die beste Zeit, um eine Arbeit zu beginnen
Wer frühmorgens mit dem Arbeiten beginnt, schafft mehr

absurd / abwegig / unbegründet sein
eine willkürliche Behauptung sein
frei erfunden sein

jemanden ausfragen / aushorchen
versuchen, jemandes Fähigkeiten oder Gesinnung zu ergründen
eine Sache untersuchen

jemanden verlassen
jemanden seinem Schicksal überlassen
jemanden alleinlassen
jemandem in einer Notsituation keine Hilfe leisten
kaputtgehen (bei Gegenständen)

wissen, wie die Sache funktioniert
Bescheid wissen
sich gut auskennen

geordnet
nach einem festen (geometrischen) Schema angeordnet

etwas unter Kontrolle haben
etwas gut beherrschen

fit / aktiv / flexibel / schlagfertig / fähig / tüchtig sein

nur Schlechtes über jemanden / etwas erzählen
scharfe Kritik üben
verreißen

Wer mich bezahlt, dessen Meinung / Interessen vertrete ich auch

die gleiche Meinung vertreten wie die meisten Leute
ein angepasstes Leben führen
sich so verhalten wie die Mehrheit
opportunistisch sein

sich unangepasst verhalten
eine andere Meinung vertreten / sich anders verhalten als die Mehrheit
in Opposition zur Mehrheit stehen

jemanden alleine lassen
jemanden seinem Schicksal überlassen
jemanden im Stich lassen
jemandem die Hilfe verweigern

die ganze Familie

etwas verschieben / aufschieben / ruhen lassen
eine Unternehmung für eine spätere Erledigung zurückstellen
jemanden vorerst nicht einsetzen

ein Misserfolg / Fehlschlag

leider
bedauerlicherweise

erschöpft
zerrütet
ruiniert
schwach
verbraucht
fertig
abgeschlossen
bereit
parat
erledigt
einsatzbereit
vollendet

ein erfahrener, kundiger Mensch
eine Person mit langjähriger Erfahrung

eine hoch stehende / reiche / mächtige Persönlichkeit

alte, langweilige Geschichte / Dinge
ein kaltes Erfrischungsgetränk: Cola und Orangenlimonade gemischt

geduldig abwarten können
große Ausdauer haben
es länger als der Gegner aushalten

einen feierlichen Empfang bereiten
jemanden aufwändig feiern

eine schwierige / anspruchsvolle Aufgabe
ein schwieriger / unnachgiebiger Gegner
jemand, der schonungslos / unerbittlich vorgeht

eine Arbeit, die viel Mühe gekostet hat

entkräftet / erschöpft / handlungsunfähig sein

kündigen
die Firma / Dienststelle verlassen
zurücktreten

sich zurückziehen
zurückweichen
resignieren
kapitulieren
ängstlich / feige sein

ein Thema, das zurzeit noch nicht aktuell / spruchreif ist
Dinge, über die man sich Gedanken macht, bevor dies überhaupt notwendig ist

jemanden einer wichtigen Sache berauben

jemanden angreifen / kritisieren / verärgern / reizen
etwas tun, was jemandem nicht gefällt
jemandes Interessen verletzen

eine Aufgabe offensiv angehen
keine Auseinandersetzung scheuen

sich den Mut nehmen lassen
die Initiative verlieren
sich vom Gegner ausstechen lassen

eine (unangenehme) Aufgabe unnötig aufschieben
eine Sache verzögern
Wichtiges hinausschieben

sich durchsetzen
mehr Macht haben
mehr Durchsetzungskraft besitzen
einen Vorteil haben

viel reden
angeben
prahlen
übertreiben

so viel reden, dass man damit seinem Zuhörer auf die Nerven geht
auf jemanden einreden
ununterbrochen reden

vor allem
als Wichtigstes
zuerst
im Wesentlichen

in Schwierigkeiten sein
in übler Lage sein

jemanden im Stich lassen
jemanden seinem Schicksal überlassen
ein Versprechen nicht einhalten
jemanden warten lassen

Dinge miteinander vergleichen, die jedoch gar nicht vergleichbar sind
etwas Unvereinbares miteinander vergleichen
bei einem Vergleich wichtige Kriterien außer Acht lassen

begriffsstutzig / uneinsichtig sein
nicht erkennen, was offensichtlich ist
nichts begreifen

etwas ist langweilig / uninteressant / veraltet
etwas stößt auf Desinteresse

einer Sache eine große Bedeutung beimessen

deprimiert / traurig / resigniert / mutlos / enttäuscht sein

antriebslos / schlaff / resigniert / passiv sein

allgemein übliche Vorgehensweise sein
häufig vorkommen
verbreitet sein

dumm / beschränkt / hinterwäldlerisch sein
eine begrenzte Denkweise haben

jemandem sympathisch sein
jemandes Wohlwollen genießen

mit etwas / jemandem nichts zu tun haben
sich für etwas nicht interessieren

Das ist schwer einzuschätzen
Das ist nicht vorhersehbar
Darauf hat man keinen Einfluss

starken Druck ausüben
jemanden zu etwas zwingen

jemanden / etwas unter Kontrolle haben
jemanden / etwas festhalten / bedrängen / niederhalten / bremsen / zurückhalten / nicht gefährlich werden lassen

in einer Zwangslage sein
sich in einer schwierigen Lage befinden
sich zwei Gefahren ausgesetzt sehen dergestalt, dass die Sicherheit vor der einen Gefahr den Eintritt der anderen Gefahr bedingt

im Gefängnis sitzen

sich entfernen
flüchten
fliehen

für jemanden / etwas eintreten / Partei ergreifen
loyal / treu sein
jemanden / etwas unterstützen

übertreiben
übereifrig sein
über das Ziel hinausschießen
mehr tun, als richtig ist
gedankenlos mit dem Unrichtigen / Schlechten auch das Richtige / Gute verwerfen

zusammenarbeiten
gemeinsam handeln
die Kräfte bündeln
ein gleiches Ziel / die gleichen Interessen verfolgen
die gleiche Meinung vertreten

jemanden übervorteilen / benachteiligen
jemandes Unwissenheit / Unaufmerksamkeit ausnutzen

etwas kaufen, ohne es vorher gesehen / geprüft zu haben
sich auf etwas Unbekanntes einlassen

eine Sache nicht klar benennen
sich um eine Entscheidung herumdrücken
sich nicht trauen, etwas zu tun
sich uneindeutig verhalten
es nicht wagen, eine unangenehme Angelegenheit anzusprechen
sich mit einem Problem nur zögerlich beschäftigen

Es reicht! Schluss jetzt! Es ist genug! Meine Geduld ist am Ende!

gegenseitiger Widerspruch
paradoxe Situation
Zirkelschluss
Teufelskreis
Ursache und Wirkung bedingen sich gegenseitig

die Grenze des Erlaubten / Möglichen / Tolerierbaren überschreiten
Ereignis, das eine Situation zum Eskalieren bringt
auslösender Faktor

schwänzen
nicht zur Arbeit gehen
grundlos fernbleiben
unentschuldigt fehlen

jemandem entwischen
entkommen
verpassen

sterben
kaputtgehen

das Wesentliche
wichtig

jemanden unvorbereitet überraschen / ertappen / erwischen
zu einer ungünstigen Zeit erscheinen

mitmachen
mitmischen
(heimlich) mitwirken
etwas (im Hintergrund) beeinflussen
Vorgänge manipulieren
sich (heimlich) beteiligen
mitverantwortlich sein

gut / luxuriös / teuer / aufwändig leben
viel Geld ausgeben

übertreiben
prahlen

jemandem etwas aufbürden / auferlegen
jemandem eine (unangenehme) Arbeit zuweisen

Ausruf des Erstaunens
potz Blitz: oft in Werbeslogans in Zusammenhang mit Sauberkeit ("blitzblank") oder elektrischem Strom (Blitz bei Gewitter)

etwas kommt einem seltsam / verdächtig vor

noch jung und unerfahren sein

flirten
jemandem schmeicheln
schöntun
(übertriebene) Komplimente machen

sich etwas denken
schlussfolgern
das Ergebnis leicht erraten können

(jemandem) Unsinn erzählen
(jemandem) nicht die Wahrheit sagen
lügen

keine Ahnung haben
etwas nicht wissen

(unnötig) Aufmerksamkeit / Aufsehen erregen
jemanden informieren, der dann eingreifen muss

es ist ein Leid / eine Last
es ist schlimm / mühsam ...

Floskel, die das Folgende relativiert und unverbindlich gelten lässt

eine Revanche / Abreibung / Strafe bekommen
nicht verschont werden
Opfer von Spott / Satire werden

Aufruhr / Unruhe verursachen
etwas Heikles berühren / ansprechen und sich dabei möglicherweise schaden
sich mit etwas viele Feinde schaffen
sich scharfer Kritik aussetzen

etwas (meist: Unwahres) glauben
etwas ernst nehmen

etwas durcheinander bringen / stark verändern / verdrehen / ins Gegenteil verkehren
etwas genau durchsuchen

etwas unbeschönigt / direkt sagen
offen reden
auch Unangenehmes / Kritik zur Sprache bringen

etwas frühzeitig verhindern
etwas im Ansatz unterdrücken

etwas nicht so genau nehmen
großzügig / nachsichtig sein

etwas zerstören / in seine Grundbestandteile zerlegen / kaputtmachen

etwas aus eigener unangenehmer Erfahrung wissen

nicht bescheiden sein
seine Kenntnisse / Fähigkeiten / Intelligenz / guten Eigenschaften offen zeigen
sich nicht unter Wert verkaufen

etwas Unglaubliches sehen
verwundert / erstaunt / fasziniert / überwältigt sein

angeben
prahlen

fähig sein
etwas können
Fähigkeiten besitzen

jemanden unter Druck setzen / zurechtweisen / strafen
sich heftig beschweren

einen Ausweg aus einer verfahrenen Situation finden
Hilfestellung geben

gesundheitlich oder wirtschaftlich ruiniert werden
verelenden
zugrunde gehen
moralisch sinken

eine Sache nicht klar benennen
sich nicht trauen, über eine Sache offen zu reden
sich umständlich ausdrücken
das eigentlich Wichtige verschweigen

jemandem würdelos schmeicheln
sich vor jemandem erniedrigen
jemandem gegenüber opportunistisch / devot / unterwürfig sein
sich allzu bereitwillig anpassen
einen Kotau machen

Aufregung / Unruhe verursachen
Aufsehen / Aufmerksamkeit erregen

jemand wird beauftragt / veranlasst, etwas zu tun
jemand wird aktiv
jemand wird herausgefordert
jemand tritt in Erscheinung

ungeordnet / chaotisch / wechselhaft verlaufen
durcheinander sein

tot / begraben sein

jemanden töten
etwas ausschalten

unverständliche / unerklärliche / seltsame Dinge

die Frechheit / Dreistigkeit besitzen
sich trauen

nicht unbegründet / nicht unverständlich / durchaus plausibel sein

viel Geld

wild umherspringen
ständig / schnell die Richtung / den Standort wechseln
sich aufregen
wütend / zornig werden
zwischen 3 Standorten wechseln

jemanden tadeln / zurechtweisen / ermahnen

nicht beachten / ignorieren / ablehnen

sagen, wie es ist
sich klar ausdrücken
offen reden
eine Sache unverblümt bezeichnen
seine Meinung unbeschönigt äußern
Tacheles reden
zur Sache kommen

etwas Unmoralisches / Anrüchiges / Unehrenhaftes tun
sich schuldig machen
Schuld auf sich laden
eine dreckige Arbeit verrichten

auf Kosten von jemandem leben

Ausruf der Bewunderung / Verwunderung / des Erstaunens / der Ermahnung

sich zurückhalten
weniger sagen, als man weiß

gewitzt / schlau sein
sich durchsetzen
Erfahrung haben
Stärke zeigen
jemanden herausfordern
sich zu helfen wissen

jemanden verbal angreifen / übermäßig tadeln / (unberechtigt) kritisieren
jemandem etwas Nachteiliges antun wollen

etwas fälschen / tricksen / vortäuschen / manipulieren
schwindeln

jemanden auf einen Gedanken bringen, von dem er nicht mehr loskommt
jemanden auf eine fixe Idee bringen, an die er immerzu denken muss
bei jemandem einen unerfüllbaren Wunsch wecken

auf jemandes Kosten leben
jemanden ausnehmen
jemanden arm machen

Das ist nicht entscheidend
Das ist unbedeutend
Dadurch erreicht man keine Verbesserung

verächtliche Geste
sich ekeln
angewidert sein
hochmütig sein
mit etwas auf überhebliche Weise unzufrieden sein
seinen Unwillen zum Ausdruck bringen

Die Verwandtschaft geht vor
Die Familienbande ist verlässlicher als andere Bekanntschaften

glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt da ist, seine Wünsche oder Interessen durchzusetzen
seine Chance gekommen sehen
einen Vorteil für sich ahnen
Erfolge erwarten

Alter Freund! freundschaftlicher Anruf, auch als freundschaftlich gemeinte Warnung
Ausruf der Verwunderung / der Überraschung / des Erstaunens / der Bewunderung

jemanden verführen / beeinflussen / unter Kontrolle haben

sich für jemanden / etwas einsetzen
jemanden / etwas unterstützen

eine Maßnahme missglückt / wirkt sich gegen einen selbst aus

etwas erfolgreich verkaufen
jemandem etwas übergeben
etwas unter die Leute bringen
etwas verbreiten

etwas nicht verstehen
etwas nicht begreifen
nicht weiterkommen
mit widrigen Umständen kämpfen müssen
in eine ungünstige Lage geraten

Ein Geschenk sollte man nicht bemängeln oder kritisieren, sondern dankbar annehmen

etwas gleichzeitig erledigen

für Aufregung / Aufsehen / Diskussion sorgen

Die Sache ist (damit) erledigt / abgeschlossen
ironischer Abschiedsgruß
Bemerkung zu einer (abrupten) Beendigung eines Vorganges / einer Diskussion

unfähig sein, eine Arbeit auszuführen
nicht in der Lage sein, eine Sache zu Ende zu bringen
etwas nicht zustande bringen
etwas nicht schaffen

jemanden in Bedrängnis bringen
jemanden bedrohen / wegschieben / isolieren
jemanden unter Druck setzen
jemanden in die Defensive treiben

jemanden leichtfertig einordnen / vorschnell klassifizieren
bei der Charakterisierung einer Person eine undifferenzierte Sichtweise an den Tag legen

jemanden scharf kritisieren / verunglimpfen / schlecht machen / angreifen
unsensibel vorgehen
sich lautstark äußern
übertreiben
prahlen

jemandem etwas spendieren
jemanden einladen

etwas öffentlich machen / ansprechen / zur Diskussion stellen / ausgeben / verteilen

allen Anwesenden ein Getränk (meist: Bier) bezahlen
etwas spendieren
jemanden einladen

offen sein für Neues, Ungewohntes
weltoffen sein
neue Eindrücke bekommen
sehen, wie andere Menschen leben
einen weiten Horizont haben
die Konsequenzen des eigenen Tuns bedenken
nicht egozentrisch sein

Ausruf der Verwunderung / der Bestürzung / des Erschreckens / der Überraschung

gut zusammenpassen
eine harmonische Liebesbeziehung führen

jemanden nachahmen / zum Vorbild nehmen
jemandem nachfolgen

Das ist so! Das ist nicht zu ändern! Das ist unabänderlich!

ohne Vorrede sagen, was man zu sagen hat
jemanden überrumpeln
auf ungeschickte Weise sofort zur Sache kommen

jemanden stören / ärgern
Einwände haben
gegen jemandes Interesse handeln

blöd / verrückt / unverschämt sein
spinnen

eine Sache ist erledigt / vorbei / abgeschlossen / kein Thema mehr

in eine unsichere Situation geraten
die Kontrolle verlieren

schneller werden
sich beeilen
besser werden

Geld sparen

verheiratet sein

schuldhaft / kriminell sein
Verbrechen begangen haben
sich schuldig gemacht haben
etwas ausgefressen haben
kein unbeschriebenes Blatt sein
Erfahrung besitzen
viel hinter sich haben
einiges geleistet haben

heftig schimpfen
gehässig / schlecht über jemanden reden
wütend / cholerisch sein

Wache halten
aufpassen
gucken, ob jemand kommt (meist bei Ausübung einer Straftat)

mittelmäßig
gemein
gewöhnlich
langweilig
durchschnittlich
alltäglich

ein fröhlicher / freundlicher / heiterer / optimistischer / sorgloser, zum Teil aber auch naiver / blauäugiger Mensch sein

sich ungeschickt / unsensibel verhalten
jemanden versehentlich beleidigen
jemanden durch eine unbedachte Äußerung kränken
etwas Peinliches tun
Anstoß erregen

alles oder nichts
entweder sehr gut oder sehr schlecht
entweder Spitzenplatz oder ganz verloren

höfliche Abschiedsformel

höfliche Formel im Rahmen eines Abschiedsgrußes
Man wünscht jemandem "alles Gute"

Abschiedsformel

Der Langsamste oder Schwächste bleibt auf der Flucht zurück und wird eine Beute der Verfolger
Der Schwächste hat das Nachsehen
Der Letzte hat alle Nachteile

jemanden bedingungslos lieben
jemanden verehren
jemanden demütig bitten / anflehen

(wieder) sicher / selbstsicher / gestärkt / fundiert / gesichert sein
sich erholen
sich sicher fühlen

jemandem Paroli bieten
jemanden unter Druck setzen
jemanden bedrängen
jemandem zusetzen

jemandem droht Gefahr / Verhaftung
jemand ist in einer unsicheren Situation
jemand wird bedrängt

etwas ist sehr viel / unbeschreiblich / zu viel / unerträglich / nicht hinnehmbar / eine Frechheit / eine Gemeinheit / eine Unverschämtheit / unglaublich

jemandem Freiheiten zugestehen
jemandem seinen Willen lassen

offenherzig sein
seine Gefühle aussprechen
sofort sagen, was in einem vorgeht
aussprechen, was man empfindet
geschwätzig sein

Traditionelle Jahrmarktsattraktion für Kraftprotze. Es gilt, mit einem großen Holzhammer einen Stift mit Wucht zu treffen. Dieser Schlag befördert ein schweres Metallteil auf einer Schiene - auf der eine Skala angebracht ist - nach oben. Wenn der Stift genau und mit voller Kraft getroffen wurde, dann schlägt das Metallteil am Ende der Schiene hörbar auf eine Glocke

einen gespielten, ungewöhnlich milden / harmlosen / unschuldigen Umgangston an den Tag legen
plötzliche Friedfertigkeit vorspielen
scheinbares Entgegenkommen zeigen
sich einschmeicheln wollen

sich unmoralisch verhalten haben
etwas Schlimmes / Verwerfliches / Kriminelles getan haben
etwas auf dem Gewissen haben

fliehen
eilig verschwinden
davonlaufen

schnell

seine Interessen gefährdet sehen
seine Hoffnungen aufgeben
einen Nachteil für sich fürchten

untätig herumstehen und gaffen

jemanden / etwas ruinieren / schädigen
einer Sache / jemandem eine wichtige Grundlage entziehen
etwas gegenstandslos machen

etwas gründlich gelernt haben
viel Erfahrung besitzen
etwas von Grund auf gelernt haben

einem Unerfahrenen eine schwierige Aufgabe zuweisen
jemandem eine Bewährungsprobe auferlegen

Ausruf der Verwunderung / Verärgerung / Fassungslosigkeit / Überraschung / Empörung
Reaktion auf ein unerwartetes Ereignis

Trauer / Schmerz heucheln

jemanden loben
sich einschmeicheln
jemandem genau das sagen, was er gerne hören möchte
jemandem Komplimente machen, um etwas damit zu erreichen

etwas erkunden
versuchen, etwas herauszubekommen
jemanden auszuhorchen versuchen
versuchen, Informationen zu bekommen
vorsichtig anfragen

Jedes Unrecht wird einmal bestraft
Etwas geht nicht auf Dauer gut
Alles geht einmal zu Ende

von etwas / jemandem begeistert sein
leidenschaftlich verliebt sein
sich leidenschaftlich für etwas interessieren

das Konzept ändern
im letzten Moment den Kurs berichtigen
durch einschneidende Maßnahmen eine schwierige Situation meistern

die Mühe ist vergeblich
jemandem ist nicht zu helfen
jemand ist unverbesserlich
jemandem kann nicht (mehr) geholfen werden
etwas ist kaputt / nicht mehr reparierbar

Ausdruck von (freudiger oder verärgerter) Überraschung / Verwunderung / Ratlosigkeit
etwas ist nicht zu fassen

penetrant stinken

verlieren
Pech haben
Nachteile haben

weggucken
sich einem Problem verschließen
eine Gefahr verdrängen / leugnen
sich weigern, die Realität wahrzunehmen, nach dem Motto: "Nichts sehen, nichts hören"

leicht verrückt sein
spinnen
sich ungewöhnlich / unvernünftig verhalten
etwas Unverständliches tun
dumme Sachen tun

weggehen
verschwinden

der Letzte sein

faulenzen
faul sein
nichts tun

etwas Sinnloses / Überflüssiges tun

die Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigsfest (6. Januar)
oft ist auch die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr (1. Januar) gemeint

Schweigen ist mehr wert als Reden
Auf einen verschwiegenen Menschen ist mehr Verlass als auf jemanden, der viel redet
Manchmal ist es besser, nichts zu sagen

sich anstrengen
viel arbeiten
engagiert sein
sich für jemanden / etwas einsetzen

redegewandt / schlagfertig / eloquent sein
sich gut ausdrücken / artikulieren können

etwas Böses planen
etwas vorhaben / beabsichtigen, was der andere nicht ahnt

angestrengt nachdenken

etwas ist abwegig / absurd / unlogisch / unpassend / unzutreffend / unsinnig / unrealistisch

entsetzt / schockiert / aufgeregt / erstaunt sein
die Selbstkontrolle verlieren

etwas beenden
etwas als erledigt ansehen
etwas unberücksichtigt lassen

etwas herumerzählen
etwas öffentlich machen
etwas lautstark bekannt geben
indiskret sein

luxuriös / verschwenderisch / im Überfluss leben
gedankenlos Geld verprassen
kräftig feiern

provozieren
einen Streit entfachen
einen schwelenden Konflikt zum Ausbruch bringen
Erregung / Leidenschaft noch verstärken

dafür sorgen, dass jemand einer (führenden) Position enthoben wird
jemanden seines Amtes entheben
jemanden verdrängen / ausstechen / ersetzen / gefährden / besiegen / verunsichern

etwas / jemanden im Visier haben
etwas / jemanden überprüfen / kritisch beobachten
etwas / jemanden zum Ziel von Satire / Spott / Kritik machen

Das ist der entscheidende, der schwierige Punkt
Das ist das Wesentliche einer Sache
Das ist es, worauf es ankommt
Das ist die Ursache des Übels
Dort ist es langweilig
Dort ist nichts los
Dort sind nur wenig Menschen

das passt harmonisch zusammen
das ist stimmig

Glückwünsche zum neuen Jahr

es (nicht) schaffen, eine Erektion herbeizuführen
(keine) Potenzprobleme haben

Aufforderung, Klartext zu reden / die Wahrheit zu sagen / etwas einzubringen / etwas einzusetzen / etwas zu investieren / zur Sache zu kommen / eine Sache anzupacken

sicher / geübt / kompetent / erfahren / versiert sein
etwas gut können

schlecht
abfällige Bemerkung über eine Sache oder eine Person
das Neueste

eine Sache klären
endlich die Wahrheit sagen
Ordnung schaffen
sich aussprechen
etwas erledigen

Wenige können nicht vielen widerstehen
Zusammenhalt und gebündelte Kräfte führen bei der Bewältigung schwieriger Aufgaben zum Erfolg
Gegen eine Übermacht kann man nichts ausrichten

vorsorgen
sich den eigenen Vorteil sichern
für den eigenen Profit sorgen

jemandem die (unangenehme) Wahrheit sagen

jemanden mühsam zum Reden bringen
jemandem (z. B. ein Geheimnis oder Geständnis) entlocken
jemanden aushorchen / ausfragen

nicht zwei / viele Dinge auf einmal bewältigen können

direkt die unverblümte Wahrheit sagen
jemandem ohne Zurückhaltung ungeschminkt die Meinung sagen
Klartext reden
ein heikles Thema ansprechen
offen und deutlich reden

leicht verrückt sein
spinnen

sich schlecht fühlen, weil man zuvor zu viel Alkohol getrunken hat
an den Folgen des Rausches leiden

unterwegs sein

sich aufraffen
sich einen Ruck geben
eigene Schwächen (z. B. Faulheit, Trägheit, Disziplinlosigkeit) überwinden

viel Zeit brauchen, um etwas zu verstehen
begriffsstutzig / langsam / schwer von Begriff sein

ein Fehlschlag / Misserfolg
eine Falschmeldung

sich das Beste nehmen / heraussuchen

sich freuen (z. B. über ein gelungenes Geschäft / über die Erlangung eines Vorteils / über die Verdrängung eines Konkurrenten)
schadenfroh sein

sich nicht einschüchtern / entmutigen / demoralisieren lassen
sich nicht den Mut nehmen lassen

etwas Unangenehmes, aber oft Notwendiges tun
sich überwinden (müssen)
ein notwendiges Übel akzeptieren (müssen)

ausgelassen in Gesellschaft tanzen
harmlos-anspruchsloses Vergnügen
fantasielose Feier
frivole Spielerei
In der Luftfahrt unkontrollierte, scharfe Drehung, meist während des Ausrollens nach der Landung des Flugzeuges

sich heimlich freuen
schadenfroh sein
Schadenfreude empfinden

jemanden unsympathisch finden
jemanden nicht (mehr) leiden können
Abneigung zu jemanden empfinden

leer ausgehen
benachteiligt werden
nichts abbekommen
das Nachsehen haben
fernsehen

übermäßig
in rauen Mengen
reichlich
über einen langen Zeitraum hinweg
bis zum Überdruss

(auf etwas) Lust haben

nicht reden können
heiser sein
sich räuspern müssen

von jemandem betrogen / getäuscht / übervorteilt werden

Die Kinder weisen ähnliche Charakterzüge auf und haben vergleichbare Verhaltensweisen wie die Eltern
Kinder geraten nach den Eltern

unangenehm überrascht werden
ein schlimmes Ereignis / eine böse Überraschung erleben

gut hören
gut informiert sein
geheime Dinge ahnen / kennen
sich vorzeitig über ein Problem Gedanken machen
eine Entwicklung frühzeitig erkennen
sehr sensibel / vorsichtig / ängstlich sein

gut hören
spitzfindig sein
immer über alle Neuigkeiten Bescheid wissen
frühzeitig informiert sein
sich vorzeitig über ein Problem Gedanken machen
sensibel / vorsichtig / ängstlich sein
Dinge hören / spüren, die gar nicht da sind

allzu optimistisch / naiv sein
eine Sichtweise haben, die eher den eigenen Wünschen als der Realität entspricht

Wer bei einer Straftat auch nur dabei ist, muss damit rechnen, gefasst und bestraft zu werden
Man muss bei einer Sache, an der man beteiligt ist, im Falle des Scheiterns auch die Konsequenzen tragen

frei
ohne größere Hemmungen
ohne Scheu
offen und ehrlich

sich um jeden Preis durchsetzen wollen
unnachgiebig / kompromisslos / voreilig / ungeduldig / starrköpfig / stur sein
ohne Rücksicht auf Verluste handeln

von seinem Job entlassen / gekündigt werden

sich aus einer unangenehmen Situation befreien
eine schwierige Lage entschärfen
eine Lösung finden

jemandem etwas erzählen, was dieser unter Umständen gar nicht wissen sollte oder wissen will

eine Belastung aus der Vergangenheit haben
etwas auf dem Gewissen haben
etwas Unrechtes / Kriminelles begangen haben
eine Schuld auf sich geladen haben, die bisher unentdeckt geblieben ist

im äußersten Notfall
wenn nichts anderes mehr hilft
als letzte Möglichkeit
letzter Ausweg
wenn Beziehungen / Bindungen kaputtgehen
wenn (z. B. soziale) Sicherheiten nicht mehr vorhanden sind

Ausflüchte
Umstände
sinnlose Einwände
Unsinn
Unfug
Flausen
Winkelzüge
Mätzchen

etwas nur andeutungsweise / indirekt / verhüllt sagen
eine Kritik nur andeuten / umschreiben
jemandem die Wahrheit schonend beibringen
eine Aussage beschönigend verpacken

etwas in Bewegung setzen
den Anstoß geben
etwas in Gang setzen
etwas Skandalöses / Geheimes aufdecken

scherzhafter Ausruf, wenn jemand anklopft und man nicht weiß, wer hereinkommen wird

sich der Mehrheit anschließen
sich anpassen
opportunistisch sein

Das geht zu weit! Das ist zu viel! Es ist genug! Jetzt ist Schluss! So was gibt es doch nicht! Das ist doch nicht zu begreifen!
Ausdruck von Verärgerung

sagt man, wenn man sich sehr sicher ist, dass ein bestimmtes Ereignis nicht eintreten wird oder eine Aussage nicht zutrifft
Ausruf des Erstaunens

fertig / erschöpft / kaputt / verwirrt sein

jemanden wütend machen / provozieren / ärgern / aufregen

jemandem / etwas ebenbürtig sein
die gleiche Leistung bringen
genauso gut sein

etwas absichtlich missverstehen
jemandes Aussage so verändern, dass sie zum eigenen Vorteil gereicht
jemandes Meinung verfälscht wiedergeben
jemandes Aussage ins Gegenteil verkehren

jemanden täuschen
jemanden in die Irre führen
den wahren Sachverhalt verschleiern / vertuschen

die Rollen vertauschen
Vergeltung üben
die Mittel und Methoden des Gegners gegen ihn selbst verwenden

etwas ist extrem (z. B. hoch oder viel)
jemand ist nicht mehr zu retten
jemandem ist nicht mehr zu helfen
etwas ist indiskutabel / ein hoffnungsloser / schwieriger Fall
jemand ist weltfremd
Dinge oder Sachverhalte, die mit den Kategorien "gut" und "böse" nicht ausreichend beschrieben werden

ein schwieriges / komplexes / umfangreiches Thema

Wo gearbeitet wird, da entsteht auch Müll
Wenn man eine Maßnahme durchführt, muss man auch die unangenehmen Begleiterscheinungen ertragen
Wenn die Vorteile einer Maßnahme überwiegen, muss man auch die Nachteile in Kauf nehmen

es zieht
es herrscht Zugluft

kurz und prägnant

schiefgehen
missglücken
misslingen
nicht zu Stande kommen
kaputtgehen
verloren gehen
scheitern

etwas ist egal / das Gleiche
etwas macht keinen großen Unterschied

großzügig / großmütig / spendabel / hilfsbereit / human / menschlich sein

aufgeben
resignieren
kapitulieren
den Mut verlieren

jemand ist übermütig
jemand hat großen Tatendrang

jemanden täuschen / beschwindeln / in die Irre führen

Ein neuer Bediensteter ist besonders eifrig und fleißig
Eine Neuerung kann viel bewirken
Eine Neuerung bringt Vorteile

sich in einer schlechten Verfassung / in einem schlechten Zustand befinden
schwer krank sein
stark verschlissen / stark beansprucht sein
(finanziell, gesundheitlich) am Ende sein

ohne Bedingungen und Einschränkungen

ganz weit draußen
abgelegen
außerhalb der Stadt

lautstark um Hilfe rufen
lautstark protestieren
schimpfen

es passiert nichts
nichts los
langweilig

verrückt sein
spinnen
unter Ohrgeräuschen / Ohrensausen / Tinnitus leiden
Mini-Kopfhörer, der in das Ohr gesteckt werden kann
Hörgerät
Ohrhörer

Ist nicht schlimm! Schon gut! Das ist erledigt / verziehen / vergeben und vergessen!

jemanden scharf kritisieren / tadeln
hart urteilen

etwas / jemanden beobachten / überwachen
sich auf etwas / jemanden konzentrieren
jemandes Aktivitäten verfolgen
etwas nicht vergessen

Das ist zu viel
Das treibt die Sache auf die Spitze
Das ist ungeheuerlich / eine Unverschämtheit / ein Skandal

aufgeben
aufhören
kapitulieren
resignieren
kündigen

Anheben der Schultern: Geste der Unwissenheit / Ratlosigkeit / Unentschlossenheit / Gleichgültigkeit
unentschieden reagieren
desinteressiert sein
kann auch bedeuten, dass man eine (unliebsame) Situation hinnimmt

allein / der Einzige sein
allein gelassen werden
keine Unterstützung erhalten

beinahe
fast

jemandem gutes Gelingen wünschen
jemandem bei der Bewältigung einer Aufgabe viel Glück wünschen

zukünftig
vorgesehen
beabsichtigt
in Erwartung

immer noch
wie bisher

der Herkunft nach
ursprünglich

der gesamte Besitz
das gesamte Vermögen

ungültig
unwirksam
nichtig

sich in einer sicheren, ungefährdeten Position befinden

adlig sein
zum Adel gehören

jemanden erregen / berühren
einen starken Eindruck hinterlassen
starke Gefühle / Empfindungen auslösen
aufwühlend / ergreifend wirken

jemand möchte etwas sagen, das ihm aber in diesem Augenblick nicht einfällt
jemand hat eine kurzfristige Gedächtnislücke
jemand will etwas sagen, hält sich aber im letzten Moment zurück

hier und dort
auf beiden Seiten

etwas provozieren
einen Streit beginnen

jemanden heimtückisch / unerwartet angreifen
jemanden hintergehen / verraten
jemandem Schaden zufügen (, der zuvor sein Verbündeter war)

einer Aussage eine sehr hohe / zu hohe Bedeutung beimessen

im Namen liegt eine Vorbedeutung
der Name ist Programm / ein Zeichen
im Namen steckt das Ziel

sich taktlos / tölpelhaft / unhöflich / rüpelhaft / plump / ungeschickt / grob benehmen

Geld für sinnlose Dinge ausgeben
Geld verschwenden / verprassen / vergeuden

etwas trinken (meist Alkohol)

sich etwas / jemanden vorknöpfen
jemanden tadeln / zurechtweisen
sich mit etwas / jemandem beschäftigen

den gleichen Inhalt auf andere Weise präsentieren oder anders benennen
ein Täuschungsmanöver betreiben

jemand soll verschwinden und nicht wiederkommen
jemand soll fernbleiben

Chaos
Durcheinander
Unordnung
Verschiedenes
Vermischtes

unterschiedliche Dinge miteinander vereinbaren / harmonisch ausgleichen / gegenseitig anpassen / zusammenfassen
Einigkeit erzielen

unkonzentriert / unzurechnungsfähig / verwirrt / nervös / unzulänglich / erschöpft / nicht bei der Sache sein
psychisch labil sein
sich in schlechter Verfassung befinden

nicht zum gewünschten Abschluss kommen
nicht weiterverfolgt werden
ergebnislos zu Ende gehen
vergessen werden
durch Nichtstun allmählich erfolglos aufhören

Ausruf der Verwunderung / Verärgerung / Betroffenheit / Bestürzung / bei einer unliebsamen Überraschung

etwas / jemand ist chancenlos / zweitrangig / unbedeutend / bedeutungslos / unerheblich / abgeschlagen
etwas hat keine Aussicht auf Erfolg
etwas / jemand ist auf den hinteren Plätzen
jemand ist ein Verlierer

sich mit einer unangenehmen Sache abfinden (müssen)
Nachteile ertragen / hinnehmen / erdulden (müssen)

jemanden / etwas für eine eventuelle spätere Auswahl vormerken
jemanden / etwas favorisieren / vorziehen

ein Fahrgast, der nicht bezahlt hat

eingebildet / blasiert / aufgeblasen / überheblich / hochmütig / arrogant sein

jemanden überreden / umstimmen / herumkriegen

etwas ausführlich erörtern
etwas mit vielen Worten behandeln
etwas weitschweifig besprechen / bereden / diskutieren
etwas Unangenehmes wortreich zur Sprache bringen
zu viele Worte machen

plötzlich die Wahrheit erkennen, die ihm vorher entgangen war
auf einmal die Zusammenhänge durchschauen

in Ordnung / im Gleichgewicht sein

unlogisch argumentieren
nur scheinbar eine sinnvolle Berechnung durchführen
fehlerhafte Gedankenkette
Planung ohne reale Grundlage

etwas vergeuden
jemandem etwas geben oder zubilligen, was eigentlich viel zu gut für ihn ist
jemandem etwas Kostbares offenbaren, der es nicht verstehen kann
wertvolle Dinge oder besondere Vorrechte denen anbieten, die unfähig sind, sie zu schätzen
Dinge an Leute verschwenden, die nichts davon verstehen

klar / offensichtlich / evident / offenkundig / naheliegend sein

nicht sprechen
sich nicht äußern
nichts sagen

gut / luxuriös / angenehm leben
das Leben genießen

sich zurücknehmen
zurückstecken
sich einschränken
nach anfänglicher Prahlerei kleinlaut werden
bescheiden werden
eine Sache mit geringer / geringerer Intensität betreiben

übliche / normale / unüberlegte / undifferenzierte / bürokratische Vorgehensweise

jemanden sehr unglücklich machen
jemandem sehr großen Kummer bereiten
jemanden, der einen liebt, verlassen

die Leistung anderer als die eigene ausgeben

Zier dich nicht so! Sei kein Spielverderber / Angsthase! Ausruf, wenn man jemandem zu etwas überreden will
Ausruf, wenn man will, dass jemand etwas tut, was man sich gewünscht hat

jemanden öffentlich öffentlich anprangern / kritisieren / beschuldigen / anklagen / bloßstellen

betrunken sein

etwas auf Lager haben
etwas bereit / geplant haben
auf etwas vorbereitet sein
etwas in der Hinterhand haben

jemanden betrüben / belasten / treffen
jemandem schwer zu schaffen machen

unruhig / aufgeregt / nervös werden
unüberlegt handeln
in Panik geraten

man hilft sich gegenseitig zum beiderseitigen Vorteil
unerlaubte Handlungen bleiben ungesühnt, wenn sich die Täter gegenseitig decken
klüngeln

etwas übersehen / nicht erkennen

es sich mit jemandem verdorben haben
jemandes Gunst / Wohlwollen verloren haben

unvereinbar / grundverschieden / widersprüchlich
nicht zusammenpassend

sagt man, wenn sich jemand mehr auf den Teller gegeben hat, als er essen konnte
wenn es Kindern nicht gelingt, die Größe ihres Appetites mit der Aufnahmefähigkeit ihres Magens in Einklang zu halten

jemanden antreiben / drängen / bedrängen

eine Sache schlimmer darstellen, als sie ist
wegen einer Kleinigkeit viel Aufregung erzeugen
übertreiben

unwiderlegbar
sicher
überzeugend
unanfechtbar
erwiesen

erfahren / raffiniert / gerissen / gewieft / durchtrieben / ausgebufft / schlau sein

Es lohnt sich nicht zu lügen, denn die Wahrheit kommt irgendwann doch heraus
Mit Lügen kommt man nicht weit

sich etwas genau merken

Geld (für Vergnügungen) ausgeben
Geld verprassen

überall

eine Sache mutig anpacken / energisch angehen
ungehemmt flirten

niedergeschlagen / trübsinnig / traurig / enttäuscht / missmutig sein

einen sinnlosen / aussichtslosen Kampf gegen einen (eingebildeten) Gegner führen

Man hat schon Unglaubliches / Unwahrscheinliches erlebt, also Vorsicht!

sich aufregen
zornig / wütend werden
ausrasten
die Beherrschung verlieren

Wer nicht bereit ist einen Einsatz zu riskieren, der hat keine Aussicht auf einen Gewinn

etwas mit dem Gestus der Aufrichtigkeit beschwören
etwas mit großem Nachdruck schwören / geloben / versichern

Wer sich über kleinere Geldbeträge nicht freut oder nicht mit ihnen umzugehen weiß, hat einen höheren Betrag nicht verdient
Sparsamkeit ist eine Tugend

leicht verrückt sein
etwas Unverständliches tun
unvernünftig sein
zerstreut / unkonzentriert / ohnmächtig / verwirrt sein

die Gefühle / Umstände eines anderen wahrnehmen
merken, ob jemand die Wahrheit sagt oder nicht

nur mit größter Mühe / Anstrengung
mit knapper Not

jemand, auf den Verlass ist / dem man vertrauen kann
jemand, mit dem man auch einmal etwas Außergewöhnliches machen kann
jemand, mit dem man auch ein schwieriges / heikles / verrücktes Vorhaben durchführen kann
ein guter Freund / Kumpel

stets bereit sein
auf den Einsatz warten

Qualität statt Quantität

das Richtige erkennen / tun / aussprechen
bei etwas Erfolg haben
(Sport) ein Tor erzielen

jemanden / etwas übersehen / ignorieren
ohne das Einverständnis einer wichtigen Person handeln

Begonnenes muss man fortsetzen
Man muss mit den Konsequenzen leben, die aus den eigenen Handlungen entstehen

vollständig / vom Anfang bis zum Ende gelogen / erfunden

humorlos sein
nur insgeheim lachen

zur Toilette (zum Koten) müssen

niemand

Gesindel
Pack
Gruppe von Jungen, die Unsinn treiben

etwas vergeuden / verschwenden

etwas nicht mehr tun
etwas nicht mehr weiterverfolgen

manchmal
gelegentlich

hin und her
ziellos
planlos
durcheinander
chaotisch
ungeordnet
durchmischt

mit Schwerem abplagen
sich körperlich anstrengen

mit den Kräften / der Leistung nachlassen

Alkoholisches trinken

um Verzeihung bitten

etwas absagen / zurücknehmen

jemanden abweisen / zurückweisen

sich nicht übermäßig anstrengen

die erste Fibel

jemand ist gerade eingeschult / ein Erstklässler / Schulanfänger

verschwinden
sich auf den Weg machen
weggehen
fortgehen

Aufforderung zur Zurückhaltung

grundlos
lächerlich
verrückt
unsinnig

von etwas / jemanden begeistert sein
etwas / jemanden sehr mögen

kein Geld mehr haben

altbekannt
zu oft benutzt
bis zum Überdruss verwendet

eine betrügerisch abgesprochene Maßnahme
ein geheim vorbereitetes Ereignis
ein unehrliches Spiel

ein Anliegen an an eine Person richten, die dafür nicht geeignet / zuständig ist
sich irren
an der falschen Stelle sein
auf Ablehnung stoßen

unkonzentriert / geistig erschöpft / verwirrt sein
unangemessen / nicht normal / absonderlich / ungewöhnlich / eigensinnig sein

sich erholen / entspannen
ausspannen

schlau / gerissen / durchtrieben sein

heruntergekommen
schäbig
ausgedient
alt
verschlissen

eine Sache nicht / wenig mögen
nichts / wenig Positives in einer Sache sehen

gründlich absuchen

erledigt / ausgeführt / beendet sein
den Plan / die Hoffnung aufgeben müssen
nicht funktionieren
scheitern
keine Aussicht auf Erfolg haben

jemanden entlassen / aus der Stellung drängen / seines Einflusses berauben

verschwinden

jemandem etwas nicht glauben

dumm sein

schnell / sofort antworten

jemanden erschießen

jemand, der andere übervorteilt / aus einer misslichen Situation anderer seinen Vorteil zieht
ein Abzocker / Schnorrer / Wucherer / Betrüger
im Kampfsport, in denen in Gewichtsklassen gekämpft wird jemand, der durch Hungern und Schwitzen (saunieren) eine Reduzierung seines Gewichtes erreicht, um somit in eine niedrigere Gewichtsklasse zu kommen

realitätsfern / abgeschottet sein
Akademiker / Intellektueller sein, der nichts mehr vom wahren Leben mitbekommt

unerwünschte / nicht willkommene Person

etwas vertragen / aushalten

sterben

etwas abschreiben / fälschen

von jemandem selbständig / unabhängig werden

jemandem etwas glauben

absolut sicher / geborgen sein
gestorben sein

Zauberformel
sinnloses, undeutliches Gerede

ein Versager

sich beruhigen

jemanden kündigen / um seinen Posten bringen
(Liebesbeziehung) beenden

etwas überstimmen / verhindern / zurückweisen / verwerfen / abschlägig bescheiden

etwas / jemanden aufgeben / als Verlust ansehen

erfahren / raffiniert / gerissen / gewieft / durchtrieben / ausgebufft / schlau / leistungsfähig sein

überhaupt nicht / nichts
keineswegs

nicht zusammenpassen
sehr gut zusammenpassen

jemand, der als Nächster entlassen wird

jemandem entkommen
jemanden / etwas loswerden

für die Entlassung / Aufhebung / Abschaffung / Zerstörung / Ermordung vorgesehen sein

Verschwinde!

jemanden seines Amtes entheben / entlassen / verlassen / übergehen / ignorieren

eine billige / schlechte Unterkunft
ein heruntergekommenes Hotel / Gasthaus
Stundenhotel

jemanden auf einen weniger einflussreichen Posten versetzen
jemanden entmachten
etwas verdrängen / wegrationalisieren / zurückdrängen / verkümmern lassen

Schulden nach und nach in Raten bezahlen

etwas herabsetzen / nicht weiter beachten / als unwichtig behandeln

nicht anwesend / zugegen sein

genügend
übermäßig
in großen Mengen
bis zum Überdruss

längere Zeit heftig wackeln
tanzen

Verschwinde!

aufbrechen
sich entfernen
verschwinden

nein
keinesfalls
nie
gar nicht
sagt man auch, um Bedenken beiseite zu schieben

Ausdruck der Verwunderung

jemanden verächtlich ansehen
geringschätzig / arrogant sein

etwas unterschätzen / nicht sehr ernst nehmen / als nicht wichtig erachten
unvorsichtig / übermütig / leichtsinnig sein

etwas nicht beachten

jemanden heftig ausschimpfen / scharf zurechtweisen

Das verdient Anerkennung!

Angst haben, sich zu verspäten
Angst haben, keinen Partner / keine Partnerin mehr zu bekommen und deshalb schnell eine Bindung eingehen
Angst haben, nichts mehr abzubekommen
Angst haben, persönliche Ziele meist aus altersbedingten Gründen nicht mehr zu erreichen

als einziger Mann Mittelpunkt im Kreis von Frauen sein

ein fauler Mensch

sehr alt

Nonsens
Albernheiten
Unsinn
Blödsinn
nein

zum Widersinnigen / Unbrauchbaren führen
die Sinnlosigkeit einer Sache beweisen
eine unsinnige Sache durch ebenso unsinnige Aussagen unwirksam machen
die Unrichtigkeit durch deren absurde Folgen beweisen
etwas ins Sinnlose fortführen

besonders gut gepflegte Grünfläche
Zierrasenfläche für Repräsentationszwecke

für den Augenblick gemacht
sofort
kurzfristig

eine Sache richtig / perfekt / professionell / ordentlich machen

Ausruf der Verwunderung / Überraschung / Verärgerung

Begrüßungsformel

eine lange Vorrede halten
umständlich zum Thema kommen
alle Vorinformationen erklären, bevor man zum eigentlichen Thema kommt
eine Sache auf halbem Wege beenden und von vorne beginnen

seit ewigen Zeiten
schon immer

solange man denken kann

nackt

Interesse / Begabung / Talent für Musik haben
Interesse / Begabung / Talent für Kunst haben

jemandem Blut abnehmen
jemandem Geld abnehmen
jemanden schröpfen / ausbeuten / ausnehmen / zahlen lassen

ein schöner Mann

unberechenbar / verrückt / hektisch sein

jemanden anführen / narren / täuschen

Ausruf des Erstaunens
Ausdruck von Verwunderung

einen schlechten Eindruck hinterlassen
sich ungeschickt verhalten

Klagelaut
Ausruf nach einem schlimmen Ereignis
Ausruf bei einem Schreck / einer unliebsamen Überraschung

der Eitelkeit / Marotte nachgeben
über sein Lieblingsthema sprechen
ausgelassen lustig sein
übermütig sein

Schimpfwort

mit sehr hoher Geschwindigkeit

männliches Schimpfwort

Ort, an dem sich disziplinlose Menschen aufhalten / an dem chaotische Zustände herrschen
heruntergekommene, unaufgeräumte, unwürdige Unterkunft

mit sehr hoher Geschwindigkeit

unnütze Aufregung

sehr schnell sein
rasen

Unsinn
unnütze Aufregung

Das habe ich von dir erwartet! Das ist typisch für dich!

nichts wissen

ein Bürokrat / Pedant / engstirniger Mensch
jemand, der nur auf Büroarbeit fixiert ist

ein Bürokrat / Schreiberling / Pedant
jemand, der auf Büroarbeit fixiert ist

ein Bürokrat / Pedant / Schreiberling

jemand hat schlechte Aussichten

das Beste aussieben
das Hochwertige auswählen
Gutes vom Schlechten trennen

einem Stärkeren offen gegenübertreten
mutig die Auseinandersetzung mit dem Gegner suchen
jemandem, der gefürchtet wird, beherzt entgegentreten / aufsuchen

Wie läuft es? Wie geht es dir?

aufeinander abgestimmtes Verhalten verschiedener (politischer oder wirtschaftlicher) Akteure
gemeinschaftlich ein Problem lösen

falscher Alarm
grundlose Aufregung

eine Warnung ausgeben
um Hilfe rufen
lautstark Kritik äußern / auf etwas Gefährliches hinweisen

ein Trinker / Alkoholiker

jemanden umbringen / verprügeln / besiegen / ruinieren

Das ist skandalös / unverschämt / nicht hinnehmbar!

das Gesäß
der Popo / Hintern

im Ganzen gesehen
zusammengenommen
insgesamt
zusammengefasst

nicht ...
das Gegenteil von ...

Mahnbrief der Schule oder des Arbeitgebers
Kündigungsschreiben
eine schriftliche Mitteilung der Schule an die Eltern eines Schülers, dass die Versetzung in die nächste Klassenstufe bei gleichbleibenden Leistungen gefährdet bzw. unmöglich ist

(in jemanden) verliebt sein

jemand, der vielseitig / auf vielen Gebieten bewandert / begabt / kompetent ist

dagegen ...
andererseits ...

von einem schlimmen Zustand in einen noch schlimmeren geraten

alles in Ordnung
alles gut gelaufen
alles gut

mit aller Kraft
mit vollem Einsatz
sehr
in extremer Weise
heftig
kraftvoll
stark
schnell

sagt man, wenn man lange warten muss

sagt man, wenn man nicht lange bleiben will / wenn man es nicht länger an diesem Ort aushält

meine Mutter
mein Vater
meine Freundin / Partnerin / Lebensgefährtin
mein Freund / Partner / Lebensgefährte

unverändert / wie früher sein

verändert / nicht wie früher sein

ein sehr hohes Alter haben

von jeher
schon seit langem

Schönwetterperiode im Herbst

zwischen zwei Fronten / in große Bedrängnis geraten

seine Zustimmung / Erlaubnis geben

ein relativ unbedeutender Sachverhalt sein, der jedoch für eine gewichtige Sache den Ausschlag gibt
der entscheidende Faktor sein

erfunden / unglaubhaft / unglaubwürdig / unwahr sein
weit verbreitetes, aber nur scheinbares Wissen sein

dienstlich
(selbständige) Handlungen oder Befugnisse aufgrund eines Amtes (z. B. Behörde, Gericht)

einen Posten bekleiden
ein Amt innehaben

gewichtig / streng / ernst schauen

Vorschriften übergenau einhalten
bürokratisch sein

die Behörde ist zu bürokratisch

circa
fast
ungefähr

eigentlich
im Grunde genommen
im Prinzip
isoliert / objektiv betrachtet
ohne Beziehung auf etwas anderes

eine Liebelei beginnen
eine (nicht ernsthafte) Liebesbeziehung beginnen
flirten
im erweiterten Sinne: eine Verbindung eingehen
Kontakte knüpfen

jemand ist schön / reizend / sexy

etwas beachten / berücksichtigen

jemanden anschnauzen / anfahren / anschnauzen
schimpfen

optimistische / übermütige Pläne haben
unrealistische Träume haben

jede Gelegenheit für einen Flirt wahrnehmen
im erweiterten Sinne: alles mitmachen
jede Chance nutzen
rechtzeitig handeln
[Sport] alle Torschüsse abwehren
das Spiel gewinnen

zu einem anderen Zeitpunkt
ein anderes Mal

jemand ist homosexuell

jemandem etwas Untaugliches / Minderwertiges verkaufen
jemandem etwas aufschwatzen / mit List zu seinem Nachteil geben
jemandem etwas unterjubeln, das dieser eigentlich gar nicht haben will

sich betrinken

jemanden zurechtweisen / anschnauzen / plötzlich beschimpfen / verbal angreifen

vollständig

Aufforderung, eine gefährliche Entwicklung rechtzeitig zu stoppen

Das läuft bereits am Anfang schlecht

jemanden anschnauzen / beschimpfen / verbal angreifen / unwirsch ansprechen

eine Spur / der Beginn von ...
eine schwache Ausprägung von ...

ein Gespräch (z. B. aus Eile) schnell beenden
bei einem Gespräch durch Wortwahl und Gestik zu erkennen geben, dass man kein längeres Gespräch wünscht
abweisend / wortkarg sein

jemandem etwas gewähren / zuteil werden lassen

ich weiß nicht ...

sehr gut passen

leicht betrunken / ausgelassen sein

Das ist nicht zulässig / statthaft / berechtigt / rechtmäßig
Ausdruck leichter Empörung

jemanden verpflichtet / unter Vertrag / als zukünftigen Geschäftspartner / Teilnehmer in Aussicht haben

mit allem, was dazugehört
mit allen Extras

etwas / die Welt grundsätzlich verändern / revolutionieren

angetrunken / leicht betrunken sein

persönlich
physisch / tatsächlich anwesend

etwas beginnen
seinen Blick / seine Aufmerksamkeit auf etwas richten in dem Vorhaben, dort tätig zu werden

jemand bekommt / hat Angst
jemand macht sich Sorgen

jemand hat große Angst

in Hast
plötzlich und ohne Überlegung
überstürzt

unhöflich sein
sich schlecht / unfair / unehrenhaft benehmen
etwas nicht den allgemeinen Regeln entsprechend handhaben

jemanden nicht beeinflussen können
jemandem nicht schaden können

jemanden für etwas verantwortlich machen (z. B. für eine Straftat)
einen Unschuldigen für etwas beschuldigen
über eine Person in deren Abwesenheit etwas Schlechtes sagen
üble Nachrede führen

sofort
beim ersten Mal

einkehren
sich niederlassen

angeklagt sein
mit einem Vorwurf konfrontiert werden

Zustimmung / Beifall finden
zu großer Nachfrage führen

wegen etwas anfragen

Beifall / Zustimmung finden
einen guten Eindruck machen
zu großer Nachfrage führen

ein Wagnis eingehen
etwas riskieren

einer Sache / jemandes überdrüssig sein
etwas / jemanden nicht leiden können
jemandem zuwider sein
jemanden abstoßen / anwidern

jemandem die Schuld für etwas geben
jemandem etwas vorwerfen

etwas erledigen / abschließen
eine Arbeit fertig stellen
etwas beschließen

Viel Glück (bei einem Unternehmen)
es möge gelingen

mit voller Berechtigung

Gebietsbezogene Zusammenstellung gefährdeter Tier- und Pflanzenarten nach international definierten Gefährdungskategorien
In der Pharmazie Verzeichnis der gehandelten Arzneimittel und ihrer Wirkungen

Aufmerksamkeit erregen
bekannt / berühmt / publik werden
in aller Munde sein

sich betrinken

etwas beschleunigen / antreiben / beleben / in Gang setzen

ein Verhältnis / eine Liebesbeziehung beginnen
im erweiterten Sinne: eine Partnerschaft eingehen
etwas kaufen

etwas in die Überlegung mit einbeziehen
die Wirkung einer Handlung einkalkulieren
eine Reaktion provozieren
auf etwas abzielen
ein Risiko hinnehmen

Streit anfangen
jemanden herausfordern

etwas in Gang bringen / initiieren / beginnen / in die Wege leiten

bald kommen / erscheinen
sich nähern

jemanden prellen / anschmieren / benachteiligen / betrügen / anführen / foppen
jemanden beschimpfen / scharf kritisieren
unfreundlich sein
sich bei jemandem anbiedern
jemanden nerven / verärgern
jemanden verraten / anschwärzen

Fluch
Ausdruck von Verärgerung (z. B. über einen Fehlschlag / ein Missgeschick)

jemanden anschnauzen / beschimpfen / grob zurechtweisen

sich von jemandem Geld leihen

jemanden verbal angreifen / grob anfahren / anschnauzen / scharf tadeln / beschimpfen

etwas anerkennend würdigen / beurteilen
jemandem dankbar sein

sich betrinken

sich (leicht) betrinken

der Prostitution nachgehen

jemanden betrügen / benachteiligen / prellen
jemanden anschnauzen / scharf tadeln / beschimpfen
jemanden denunzieren / anschwärzen / verunglimpfen

den nächsten Zug / Flug (u. a.) versäumen
keinen Ehepartner / keine Ehepartnerin finden
nicht mit der Zeit gehen
neue Entwicklungen versäumen
unmodern / veraltet sein
nicht mithalten können
ausscheiden

jemanden anhimmeln / übertrieben bewundern
für jemanden schwärmen
jemanden sehnsuchtsvoll / verliebt ansehen

jemanden betrügen / übervorteilen / anlügen / hereinlegen

jemanden verraten / schlecht machen / verleumden / diffamieren

Ausruf des plötzlichen Verstehens

heftig lachen
jemanden auslachen

jemanden gering schätzen / nicht ernst nehmen

Begleitperson als Wächter über Sitte und Anstand
Sittenwächter
Moralhüter
Aufpasser

sich ungeschickt / tollpatschig verhalten
jammern
ineffektiv arbeiten

nicht mithalten / nicht konkurrieren / nichts ausrichten können
machtlos / schlechter sein

etwas missbilligen / ablehnen

Gespür / Sinn / Verständnis / ein Gefühl für etwas haben
für etwas sensibel sein

jemanden ausfragen
jemandem etwas abnehmen

zu etwas anstiften

sich auf etwas Unerfreuliches / Schwieriges / eine Auseinandersetzung einstellen müssen

verblüfft / überrascht sein
töricht gucken

sehr überrascht sein

sich betrinken

einen Schnupfen haben
verärgert / gekränkt sein

etwas für wenig Geld kaufen / verkaufen
ein Schnäppchen machen
etwas sehr billig kaufen / verkaufen

großen Hunger haben

jemanden zum Besten halten
jemanden nasführen / einen Bären aufbinden / foppen / verkohlen

Hinweis auf das unbeständige Wetter im April

übrigens
nebenbei bemerkt

herumstehen, ohne etwas zu tun

aussprechen, was einen ärgert
zornig / wütend werden

unnötig für Aufregung sorgen
jemanden ängstigen

sich nicht wehren
nicht darüber reden, was einen ärgert
sich zurücknehmen
einen Vorwurf / Tadel widerspruchslos hinnehmen

versuchen, den Ärger / Kummer mit Alkohol zu kompensieren
aus Frust trinken

sich sehr stark ärgern

scharf / misstrauisch auf etwas achten
wachsam sein

beim Gehen den Arm um den Partner gelegt halten

Polizei
Vollzugsbeamte

großen Einfluss haben

jemanden anführen / veralbern / nasführen / foppen / verkohlen / täuschen
sich über jemanden lustig machen

jemandem zufällig begegnen

jemanden herzlich empfangen
ein guter Gastgeber sein

tüchtig zupacken
viel arbeiten

etwas in Reserve / auf Lager haben, das man bei Bedarf einsetzen kann, um einen Vorteil zu erzielen

etwas überraschend und plötzlich präsentieren / vorlegen / vorbringen
etwas ohne Mühe tun / wissen

ein Trottel / Dummkopf

Ausdruck von Mitleid

in Schwung kommen
sich in etwas hineinsteigern
in (gute oder böse) Stimmung kommen
Lust auf Sex bekommen

in große Schwierigkeiten geraten
Probleme bekommen
in eine peinliche Situation geraten

etwas ist der Beweis für jemandes Unfähigkeit

sehr frieren

sich (für jemanden) sehr anstrengen / viel Mühe geben
viel arbeiten

sich über einen eigenen Fehler ärgern

kaputtgehen

drohend auf jemanden losgehen
jemanden angreifen

jemanden für etwas verantwortlich machen / zur Rechenschaft ziehen
belastendes Material gegen jemanden besitzen
sich jemanden vorknöpfen
jemandem übel mitspielen

ein widerlicher Mensch

Das ist wertlos! Das möchte ich nicht haben! Darauf verzichte ich!

jemanden antreiben
jemanden auf grobe Weise zu etwas veranlassen

sehr abgelegen
außerhalb der Stadt

sich aus einem reichhaltigen Angebot bedienen
eine große Auswahl haben

unberücksichtigt bleiben
ausgeschlossen / nicht einbezogen / nicht beachtet / nicht erwähnt werden

Das ist wertlos! Das möchte ich nicht haben! Darauf verzichte ich!

ein unsympathischer, widerlicher Mensch

ein Schmeichler / Kriecher / Speichellecker
jemand, der sich Vorgesetzten gegenüber übermäßig devot verhält

ein unsympathischer, widerlicher Mensch

verprügelt werden

so, wie in der Küche des Gasthauses gekocht wird
Spezialität des Restaurants

anders sein

Das gehört sich nicht! Das ist eine unakzeptable Verhaltensweise! Das ist taktlos / unangemessen!

etwas bereuen / büßen / bedauern

eine Prostituierte auf dem Straßenstrich

schlechter werden
nachlassen
gesundheitlich oder wirtschaftlich ruiniert werden

geringe Chancen haben
gefährdet sein

sehr stark lachen

gebannt auf etwas warten

jemand ist erschöpft / mit der Kraft am Ende (wirtschaftlich oder körperlich)

jemanden pausenlos beschäftigen
spannend / aufregend sein

sich ausruhen
(nach einer Phase der Arbeit / Hektik) wieder Ruhe finden

körperlich überanstrengt / erschöpft sein
hecheln
japsen

jemand ist sprachlos / überwältigt

ohne jegliche Pause

bis zum Tod

gleich danach

Ausruf der Verhöhnung / Schadenfreude

von jemandem etwas wollen
jemanden um einen Gefallen bitten

Das strapaziert die Nerven
das ist lästig / nervig / schlimm

jemand bekommt großen Appetit

Du bist wohl verrückt!

sich nach oben und wieder nach unten bewegen

hin und her gehen

nach oben und wieder nach unten

vollständig
ganz und gar
im Ganzen
rundweg
absolut
pauschal
undifferenziert
ohne Abwägung

der harte Alltag
die unangenehmen / schwierigen / problematischen / harten / dornigen Seiten des Lebens

Man kann verschiedener Meinung sein

etwas ist entdeckt worden

in Mode kommen
Wiederbelebung einer Sache, die bisher kaum Beachtung fand

etwas Übles / Unheil Bringendes

Hunger haben
großen Appetit haben

jemanden zufällig treffen und mitnehmen

übertrieben stark geschminkt / zurechtgemacht sein

völlig mit etwas beschäftigt sein
sich für etwas begeistern
die eigene Begabung mit einer Sache voll einsetzen können

geschützt / umsorgt sein

in prächtiger / guter Stimmung sein

etwas erregt Aufmerksamkeit

Nun ist aber genug! Das ist nicht akzeptabel!

jemanden abweisen
jemandes Pläne durch Passivität vereiteln
jemanden vor anderen absichtlich in eine peinliche Situation bringen

jemanden zufällig treffen

etwas schöner machen / aufarbeiten

den Wettbewerb / Wettkampf nicht scheuen

sich ohne Grund aufregen
eine Empörung nur spielen
sich auf übertriebene Weise erregen

etwas (ungewollt) hören

Das gelingt dir nicht! Dafür ist es zu spät! Ich lass mich nicht reinlegen! Dafür musst du cleverer / schneller sein!

jemanden ärgern

leicht verrückt sein
nicht recht bei Verstand sein

etwas besonders sorgsam behandeln
auf etwas gut aufpassen

einander ganz nahe gegenüberstehen
persönliches Treffen zweier Kontrahenten

Gleiches mit Gleichem vergelten
eine Tat mit einer gleich hoch bemessenen Strafe ahnden
etwas mit gleicher Münze heimzahlen

unvorbereitet
spontan

abweisend sein
jemanden / etwas zurückweisen / ablehnen / ignorieren
jemanden abblitzen lassen

Mal langsam! Keine Panik! Nichts überstürzen!

jemandem einen gefährlichen Gefallen tun
jemandem in einer heiklen Situation helfen
für jemanden etwas riskieren
für jemanden eine unangenehme Aufgabe übernehmen

mit eigenen Augen nachsehen
etwas überprüfen / kontrollieren
sich eine Meinung bilden
sich informieren

ohne optische Hilfsmittel

auffallen
Beachtung finden
hervorstechen
nicht zu übersehen sein
bemerkt werden

jemandem etwas veranschaulichen / klarmachen / deutlich machen / verdeutlichen / demonstrieren / erklären / darlegen / zeigen

etwas ist nicht das Richtige / Ideale / Optimale / Schöne / Wahre

kein Mensch
niemand

misslingen / missglücken / Schaden nehmen
schlimme Folgen haben

etwas vorhaben / erwägen / anstreben / planen / anvisieren

uneins sein
etwas mit gemischten / zwiespältigen Gefühlen betrachten
teils erfreut, teils betrübt sein
etwas besitzt Vor- und Nachteile

jemanden / etwas ständig angucken
unablässig gucken

genau aufpassen

so weit man sehen kann

einen verstohlenen / heimlichen Blick tun

sich bei einer Handlung des Risikos bewusst sein

alle lachen
alle sind gerührt
keiner bleibt verschont

eine geschickte Lösung für ein Problem finden
jemanden übertreffen / überbieten / übertrumpfen / schlagen / ausstechen
Die Pläne des Gegners durch Klugheit durchkreuzen
Ausdruck gutmütig-hämischer Schadenfreude

verblüfft / angenehm überrascht überwältigt sein
vor Begeisterung stumm sein

etwas nicht verstehen / begreifen
nicht wissen, was gemeint ist

jemandem eine Tat nachsehen
etwas tolerieren
auf Strafe verzichten
etwas wohlwollend übersehen

etwas war sinnlos / umsonst
die Mühe war vergeblich
etwas blieb ohne Erfolg
etwas war nichts wert

nicht schlafen können

etwas mit veränderter Sichtweise betrachten
eine neue Einstellung bekommen
die eigene Meinung ändern

genau auf etwas achten / aufpassen / Acht geben

lange und heftig weinen

Verschwinde! Lass dich nicht mehr sehen!

sie / ihn verehren
verliebt sein
nur ihn / sie beachten

alles beobachten

sich etwas vorstellen
etwas planen

nach jemandes Ansicht ...
jemandes Meinung nach ...

mit jemandem keinen Kontakt mehr haben

sich bei jemandem sehen lassen
jemandem begegnen

etwas / jemanden ständig beobachten

alles sehen können
ein gutes Sehvermögen haben

staunen
sich wundern

flirten
jemanden verliebt ansehen

Acht geben
aufpassen

jemanden über etwas Unerfreuliches aufklären

etwas aufmerksam verfolgen
Acht geben
aufpassen

jemanden / etwas fortbringen / wegschaffen / entfernen

nicht aufpassen
unaufmerksam sein

ungefähr
circa

kein Risiko eingehen

jemanden betrügen / täuschen / hereinlegen

Man sollte nicht verfrüht urteilen
Man sollte sich nicht zu früh freuen
Man sollte sich einer Sache nicht sicher sein, bevor sie wirklich entschieden ist

sterben

sich nach scheinbarer Vernichtung wieder erheben
sich von einem schweren Schlag erholen

eine Gefahr rechtzeitig erkennen
Verdacht schöpfen
ahnen, in eine Falle getappt zu sein und dadurch in der Lage sein, sich rechtzeitig dagegen zu schützen
allgemeiner: einen Trend rechtzeitig erkennen
beginnen, sich für etwas zu interessieren
auf den Geschmack kommen

etwas Missfälliges bemerken
nur das Schlechte / Negative sehen
etwas auszusetzen haben
eine pessimistische Grundeinstellung haben
nörgeln

eine Sache, die jemanden sehr ärgert / reizt / provoziert
jemand, der jemanden wütend macht

Ausruf grober Ablehnung / Abweisung / energischen Überdrusses

jemand leidet unter plötzlicher starker Erschöpfung
jemand wird (fast) ohnmächtig / bewusstlos

sich der Richtigkeit einer Aussage durch eigene Anschauung sicher sein

ein schlechtes Gewissen haben
sich schämen
verlegen sein

Das, was man nicht mehr sieht, vergisst man
Wer abwesend ist, wird leicht vergessen

etwas nicht fassen wollen / können
etwas Unglaubliches sehen

sich schämen
ein schlechtes Gewissen haben

etwas nicht wahrhaben wollen
sich einem Problem verschließen
eine Gefahr verdrängen / leugnen
sich weigern, die Realität wahrzunehmen

etwas nur zu zweit ohne Zeugen besprechen

in der Öffentlichkeit, so dass es jeder sehen kann

auf jemanden / etwas (in böser Absicht) warten
jemandem auflauern
in einem Versteck wartend horchen
auf eine günstige Gelegenheit warten

Ein erstes positives Zeichen sollte man nicht überbewerten
Ein hoffnungsvoller Einzelfall lässt nicht auf eine generelle Besserung der Lage schließen
Man sollte nicht aufgrund einzelner Erscheinungen voreilig allgemeine Schlüsse ziehen
Man sollte nicht aufgrund singulärer Ereignisse verallgemeinern

eine kurze Phase kluger Gedanken haben
eine Idee haben

jemanden verliebt ansehen
kokettieren
flirten

etwas besonders beachten
seine Aufmerksamkeit auf etwas richten

etwas genau und kritisch / prüfend betrachten

etwas ist schön anzusehen
etwas ist hübsch

etwas ist sehr schön anzusehen
etwas ist hübsch

Verdrehung von Tatsachen
Illusion
Heuchelei

etwas haben / tun wollen

Meinetwegen! Ich bin einverstanden!

für ein unangenehmes Ereignis die Folgen tragen müssen

etwas erkunden / auskundschaften

Das erwarte ich!

jemanden ausschließen
jemandes Teilnahme verhindern

etwas ersinnen

weglaufen
fliehen

etwas ausdrücken / vermitteln / kundtun
auf etwas hinweisen

sich niederschlagen in etwas
die Folge sein

etwas ist untertrieben / viel zu schwach gesagt

unhöflich sein
sich ungeschickt ausdrücken
etwas Unverschämtes sagen

eine kleine Racheaktion verüben
jemandem schaden
jemandem einen Streich spielen

die Habseligkeiten zusammenpacken
die für eine Maßnahme notwendigen Sachen zusammenpacken

keine Vorräte / Mittel mehr haben
kein Geld mehr haben
etwas, was man braucht (oft: etwas zu trinken), nicht zur Verfügung haben
nicht vorankommen (weil Wasser fehlt)

(sexuelle) Erfahrungen sammeln
sich austoben, um dadurch ruhig zu werden
durch Erfahrung besonnener werden

aus den gesellschaftlichen Normen ausbrechen
sich ungewöhnlich benehmen
verrückt werden
sich aufregen

keine Energie / Lust mehr haben
erschöpft / überarbeitet sein

nichts abbekommen

raffiniert / hinterhältig / schlitzohrig sein

kraftlos / überanstrengt / schlapp / müde / erschöpft sein

durchtrieben / raffiniert / erfahren sein
bis ins Letzte verfeinert sein

von jemandem nicht mehr geachtet / respektiert werden

etwas sich überlegen / planen

fliehen
(heimlich und feige) verschwinden

weglaufen
flüchten

eine gute Gelegenheit zum Kaufen
preiswerte / billige Ware

fertig / beschlossen / erfolgreich abgeschlossen / in Sicherheit sein (z. B. ein Projekt, ein Vertrag)

sich in einem langweiligen, sich immer wiederholenden Arbeitsprozess befinden
gleichförmiger Arbeitsalltag
erzwungene eintönige Beschäftigung

Man kann im Leben immer noch etwas dazulernen, egal, wie alt man ist

Das macht keine Mühe
Das ist nicht schlimm / nicht unangenehm
Das ist mir egal

ein Geheimnis verraten

unangebracht eine Nachricht verbreiten

jemanden genauestens ausfragen
jemanden verhören

immer eine Ausrede finden

fliehen
verschwinden

entscheidend sein

etwas ablehnen
verzichten

einen schwachen / schlechten Eindruck machen
in eine schwierige Lage geraten
unterliegen

sehr schlecht / elend aussehen

Das ist wenig ansprechend
Das ist nicht schön

Da irrst du dich!

Kann man das von mir glauben? Glaubst du wirklich, dass ich das tun würde?

schlecht aussehen
geschmacklos gekleidet sein

auf den ersten Blick gut, in Wirklichkeit schlecht

sich erregen (vor Zorn oder Freude)
sich aufregen

überflüssig / nutzlos / unerwünscht sein
vernachlässigt werden

jemand hat die Beherrschung verloren

Das kann schlimm werden!

ungewollt beim Sprechen spucken

Bekenne! Gebe zu! Verrate! Sag es schon!

jemanden übertreffen / beiseite drängen

Das ist zum Verzweifeln

sich anders benehmen als üblich
sich in einer veränderten Stimmungslage befinden

Das wäre unvorstellbar / schlimm

jemand mit unangenehmen charakterlichen Eigenarten
ein Mensch, dessen Verhalten nicht den Erwartungen entspricht
ein streitbarer / eigenwilliger Mensch
jemand, der nicht leicht im Umgang, aber ehrlich ist

jemanden (z. B. aus der Wohnung, aus dem Lokal) weisen
jemanden hinauswerfen / entlassen
jemandem kündigen

sich wundern
überrascht sein

Eine selbst durchgeführte Reparatur mit einem geeigneten Werkzeug erspart teure Reparaturkosten

grob / ungehobelt / barsch / unhöflich / rüde / unsensibel / unwirsch / taktlos sein

Prostitution sehr junger Mädchen

Ausruf der sorgenvollen Überraschung

in der Schule nicht versetzt werden

junges, übermütiges, unreifes Mädchen

sagt man, wenn man etwas nicht mag oder haben will

eine Ohrfeige

direkten Kontakt mit vielen Menschen haben

sich in einer schwierigen Lage befinden
Probleme haben

verblüfft / überrascht sein

Ausdruck von Geringschätzung / Abscheu / Ekel

sich durchsetzen

ungehindert vorgehen können

moralisch oder wirtschaftlich absinken
kriminell werden
auf Abwege geraten
lasterhaft werden

eine kriminelle Laufbahn beenden
zu einer vernünftigen Lebensweise zurückfinden
sich moralisch festigen
wieder das richtige Ziel anstreben

jemandes gewohnten Lebensweg stören
scheitern
verkommen
starke psychische Belastungen aufgrund äußerer Umstände erfahren müssen

alt
veraltet
langweilig
nichts Neues

einen schönen Busen haben

aktiv bleiben
etwas weiterverfolgen

leicht verrückt / blöd / dumm sein

sich geschickt verständigen
sich in einer Diskussionsrunde spielerisch durch Argumente und passende Stichworte gegenseitig helfen

eine Pistole
ein Revolver

Schnaps trinken

jemanden ohrfeigen

vor Aufregung oder Scham einen roten Kopf bekommen

jemand bekommt etwas gesagt, was ihm gut tut
jemand bekommt ein Kompliment
etwas ist wohltuend

vor etwas Angst haben
besorgt sein

Weiß ich auch nicht!

Ausdruck von Enttäuschung / Unmut

pausenlos
immerzu
ständig nachfolgend
ohne zu halten

das Herz

etwas sagt alles / ist aufschlussreich

sehr lange
bis spät in die Nacht
sehr weit

arm sein

ein Geldspielautomat

jemand wird immer ängstlicher

Angsthase
ängstlicher Mensch

Ich lass mich nicht einschüchtern!

durchweg
ohne Ausnahme

ein Tabu ist gebrochen
etwas vorher Verbotenes wird jetzt gemacht

jemanden fesseln / faszinieren
auf jemanden Einfluss haben

sehr hungrig sein

sehr tief schlafen

sehr großen Hunger haben
sehr hungrig sein

jemand ist sehr stark / kräftig

Barzahlung ist erwünscht

die Lage ist angespannt
Streit / Ärger naht

ernsthaft für etwas kämpfen
protestieren

Alles braucht seine Zeit
Geduld wird belohnt
Wenn etwas lange dauert, führt es zu einem positiven Ergebnis
Irgendwann tritt ein lang erwartetes Ereignis doch noch ein

Was gut werden soll, braucht seine Zeit

Nun ist Schluss! Nun ist's aber genug!

leise / unverständlich sprechen

jemandem schmeicheln

Der Witz ist alt / altbekannt

jemandem schmeicheln

feierliche Beteuerung

Schluss damit! Kein Wort mehr darüber!

sehr viel / viele

etwas aus dem eigenen Gefühl heraus tun / entscheiden

scheitern
einen Misserfolg erleiden

sehr hungrig sein

ohne Vorbereitung / Unterlagen
spontan

laut lachen

viel essen

beim Sprung ins Wasser schmerzhaft mit dem Bauch auf der Wasseroberfläche aufschlagen

einen Misserfolg / Fehlschlag erleiden
scheitern

jemandem vertrauen
hoffen
sich auf jemanden verlassen

jemand ist Neuem gegenüber nicht aufgeschlossen
jemand ist konservativ

auf plumpe Weise betrügen

gewitzt / schlau sein
sich zu helfen wissen

unbeholfen / ungebildet / dumm sein

Schon gut! Ist nicht böse gemeint! Nimm es mir nicht übel! Macht nichts!

ein Pedant
engstirniger, kleinlicher Mensch
Bürokrat
Haarspalter
Prinzipienreiter

etwas Sinnloses tun
Phrasen dreschen
dummes Zeug schwätzen
Unnötiges reden
Bekanntes wiederholen

einen entscheidenden Schritt tun, den man nicht mehr rückgängig machen kann
eine Schwelle überschreiten
ein Tabu brechen

sehr staunen
sehr verwundert sein
sich sehr wundern

zwei Möglichkeiten haben
sich in einer schwierigen Lage befinden

jemand fühlt sich stark / kräftig
jemand ist voller Tatendrang
Ausdruck des Übermuts / der Freude / Energie

Der Erfolg hat Grenzen

ein kleinlicher, engstirniger Beamter

zu viel Alkohol trinken
sich betrinken

Alkoholisches trinken

Das wird ihm nicht gefallen!

Jetzt reicht es! Ich habe genug!

benommen / verwirrt sein

genug haben von etwas
überdrüssig sein

gut / schlecht beraten / versorgt sein

Durchfall haben / bekommen

verwirrt sein
betrunken sein

Das geht mich nichts an!

etwas mit den Fingern befühlen

Das taugt nichts! Das ist wertlos!

Das ist ein unangenehmer / langweiliger Ort!

jemanden brüskieren / kränken / verletzen
jemanden unhöflich behandeln
etwas Unverständliches tun

sagt man, wenn ein Plan misslingt / zunichte gemacht wird

etwas auf unsensible Art anfassen
etwas in die Finger nehmen
jemanden durch Berühren sexuell belästigen

Das ist nicht zu verstehen! Das ist Unsinn!

Das ist mir bekannt / vertraut
Das kenne ich

gerade etwas tun wollen

etwas nur schwer / langsam verstehen

nach meiner Meinung ...
meines Erachtens ...

schlafen

etwas nicht absolut ernst meinen
etwas unbedacht äußern

Das werde ich bestimmt nicht tun!

nicht bei Bewusstsein / Verstand sein
verwirrt sein
in Gedanken sein

nicht ganz bei Verstand sein
spinnen
verwirrt / leicht verrückt sein

das Befinden ist gut / schlecht
sich wohl / schlecht fühlen

nachgeben / einlenken
etwas anerkennen

Keineswegs! Durchaus nicht! Auf gar keinen Fall!

sich nicht sehr bemühen
sich nicht anstrengen
langsam arbeiten

nicht zum Zuge kommen
keinen Erfolg haben
erfolglos sein

todkrank sein
dem Tode nahe sein

verpflichtet / eingebunden sein

kurz davor sein
kurz vor dem Abschluss stehen

die Sache, auf die es ankommt
das wichtigste Kriterium
der Kern der Sache
der entscheidende Faktor

die Sache, auf die es ankommt
das wichtigste Kriterium
der Kern der Sache
der entscheidende Faktor

jemandem Ordnung / Gehorsam lehren
jemanden scharf zurechtweisen

die Strafe erfolgt sofort

Vorbereitung ist wichtig
Man ist für die Folgen seines Tuns selbst verantwortlich
Es hängt von einem selbst ab, wie man sein Leben gestaltet

fragwürdig / unschön / anrüchig / zweifelhaft / unangenehm sein

den Mann sexuell betrügen
fremdgehen / untreu sein

etwas vergessen / verlieren / versäumen
Sinnloses tun
Pech haben
bei einer Sache durch Unaufmerksamkeit scheitern

mit dem Essen aufhören
das Essen beenden

unsicher / schwach / ungewiss sein

das eigene Bein nach vorne strecken, damit der andere darüber stolpert
im erweiterten Sinne: jemandem absichtlich schaden
jemanden hereinlegen

ungeduldig sein

Das ist nicht so schlimm

umständlich an verschiedenen Orten etwas suchen
mit einem Anliegen langwierig von einer Stelle zur anderen laufen
viele (vergebliche) Wege machen

lange stehen und warten

(schnell) laufen
rennen
weglaufen
wegrennen
fliehen

jemandem helfen, eine Schwäche zu überwinden

über jemanden verärgert sein und sich vornehmen, den Streit mit ihm auszutragen
planen, sich mit jemandem auszusprechen / eine Sache zu klären
noch eine Rechnung zu begleichen haben
einen alten Streit mit jemandem haben, bei dem eine Aussprache noch bevorsteht

die Namen von Personen öffentlich nennen
offen aussprechen, welche Person(en) man meint, über die man Andeutungen macht

Ausruf der Verwunderung / des Erstaunens / der Verärgerung / der Anerkennung / der Verblüfftheit / der Überraschung
Unterstreichung / Betonung einer Aussage

jeder
alle

schnell laufen können

schwach / müde sein

wieder gesund werden
seine Lage verbessern

schnell weggehen
aufbrechen

jemanden zur Eile antreiben / verjagen / vertreiben

wieder gesund sein
wieder finanziell erfolgreich sein

den ganzen Tag / schon lange unterwegs / wach sein

nicht sicher begründet sein
unsicher / schwach / ungewiss sein

etwas zu Stande bringen
etwas aufbauen / entwickeln / errichten / organisieren

ein paar Schritte tun
spazieren gehen

völlig überrascht sein
ernüchtert / enttäuscht werden
plötzlich mit der Wirklichkeit konfrontiert werden
seinen Irrtum erkennen

gut genährt / gesund sein
sich gut fühlen

es ist höchste Zeit
es ist Eile geboten
es ist beinahe zu spät

etwas ist wichtig / dringend / drängend / unaufschiebbar / eilig / akut

ein Spitzbube / Spaßvogel, der Böses dabei denkt
Andeutung, dass man hinter einem Vorgang eine böse Absicht vermuten könnte

jemandem seine Sorgen anvertrauen
mit jemandem über seine Probleme sprechen
sich aussprechen
jemandem erzählen, was einen bewegt / bedrückt

Freude an offensivem Verhalten (z. B. im Gespräch o.ä.)

sich vorbildlich verhalten
für andere richtungsweisend sein

nichts zu essen haben
arm sein

Du brauchst keine Angst vor ihm zu haben!

das ist unschön
das sieht schlecht aus
die Farben passen nicht zueinander

die ersten Zähne des kleinen Kindes

sich vor etwas ekeln
etwas / jemanden abweisen / ablehnen
etwas / jemanden nicht anfassen mögen, weil es / er dreckig ist
etwas nicht benutzen wollen
etwas / jemanden meiden

etwas gerne hören
sich geschmeichelt fühlen
gelobt werden

unvollkommen / fehlerhaft / unvollständig / uneindeutig / nicht vollwertig sein
nicht schlecht, aber auch nicht eindeutig gut sein

dumm / verrückt sein

dumm / verrückt / unsinnig sein

jemanden drängend um etwas bitten

etwas kritisieren
nörgeln

dumm / verrückt / unsinnig / nicht gut sein

auf jemanden einreden
jemanden überreden

von etwas wenig wissen

etwas vertuschen / beschönigen

alt sein

sich schlecht / unpassend benehmen
unhöflich / unverschämt sein

jemandem seine Fehler und Unzulänglichkeiten schmerzhaft vorführen
durch eine Äußerung die unangenehme Lage eines anderen zusätzlich verschlimmern

seine Begabungen / Fähigkeiten erfolgreich einsetzen
"mit den Pfunden wuchern" wird auch oft verballhornt als Anspielung auf dicke Menschen gebraucht

Nur die Ruhe! Mach langsam!

jemand ist rührselig / sentimental
jemand fängt schnell an zu weinen

sagt man über etwas, das sich von alleine erklärt
Ausspruch, wenn etwas keiner weiteren Erklärung bedarf

etwas bekräftigen / bestätigen

ein Auto

sich aufraffen
auf die Beine kommen
wieder gesund / aktiv werden

bezahlen

ziemlich mittelmäßig sein

Das Schlimmste überstanden haben
wieder gesund werden

die Lage von jemandem / etwas verschlechtert sich

die Lage von jemandem / etwas verbessert sich (wieder)

unerreichbar / geflohen / auf und davon / verschwunden / weit weg sein

Übermenschliches leisten können

jemandem sehr große Versprechungen machen

ständig Radio / Musik hören
passiv konsumieren

vollgepfropft / vollgestopft sein
übermäßig gefüllt sein

etwas nicht weiter verfolgen

jemandem eine Strafpredigt halten

jemanden töten / umbringen

mit großer Mühe verdientes Geld

etwas Unverständliches / Unbekanntes
etwas, von dem man nichts versteht / weiß

Das interessiert mich nicht! Das ist mir egal!

Eine Sache wird dann kompliziert und schwierig, wenn man sich mit den Details beschäftigt
Die Realisierung ist schwieriger als die Planung

einen schlechten Ruf bekommen

etwas besprechen

sich bekleckern / vollkleckern

sich betrinken

jemandem die Meinung sagen

Zurückhaltung ist unnötig! Greift zu!

jemanden betrügen / übervorteilen / täuschen

Ausruf der Bestürzung / verärgerten Verwunderung
sagt man, wenn ein unliebsames Ereignis eingetreten ist

dumm / blöd / leicht verrückt / schwierig / unvernünftig sein

schlecht

jemanden / etwas ganz für sich beanspruchen
etwas alleine nutzen

viel wissen / können

etwas heftig bekämpfen

jemanden betrügen / übervorteilen
jemandem nicht die Wahrheit sagen

jemanden scharf kritisieren

leicht angetrunken sein

rigorose Maßnahmen einleiten

ein rigoroser / strenger Mensch

übermäßig trinken

total betrunken sein

Du bist wohl verrückt!

jemandem Schlechtes antun
jemanden sexuell befriedigen

jemanden / etwas auf Abstand halten
Distanz zu jemandem wahren

einer Sache keinen Wert / keine Bedeutung beimessen
einer Sache keinen Glauben schenken

ganz und gar
rückhaltlos
bedingungslos
um jeden Preis
auf schicksalhafte Weise abhängig

die vormals vorhandenen Probleme gelöst haben
aus den Schwierigkeiten heraus sein
sich in einer günstigen Lage befinden

Das darf nicht sein! Das akzeptiere ich nicht!

den Entschluss ändern

jemandem seinen Irrtum nachweisen
jemanden vom Gegenteil überzeugen
jemanden aufklären

Angeber
Aufschneider
Rechthaber
Neunmalkluger
Dickkopf
Sophist
jemand, der immer alles besser weiß und damit den anderen auf die Nerven geht

der Notvorrat

etwas zur Unterhaltung vortragen
etwas äußern / vortragen

jemanden necken / anführen / nasführen / foppen

sagt man, wenn man sehr hohe Ansprüche hat

enttäuscht / missmutig / frustriert / unzufrieden sein
sagt man, wenn eine Erwartung nicht eintrifft und nicht entsprechend handeln kann

nichts bewirken / zu sagen haben
machtlos sein

etwas auf unsensible Art anfassen
etwas in die Finger nehmen
jemanden sexuell belästigen

ein Mann, der scheinheilig / frömmelnd ist

unberücksichtigt

Hier ist viel los

Täuschung in guter Absicht
Selbsttäuschung

eine Frau, die scheinheilig / frömmelnd ist

krank im Bett liegen

Geschlechtsverkehr haben
mit jemandem schlafen
koitieren
mit jemandem gemeinsame Sache machen
sich mit jemandem (heimlich) verbünden

krank im Bett liegen

in eine geordnete / gut vorbereitete Situation kommen
gut versorgt sein

jemanden rigoros wecken

jemanden wirtschaftlich ruinieren

sehr müde sein

müde genug sein, um schlafen zu können

sehr müde sein

sich seiner Sache sicher sein
vom eigenen Sieg / Vorteil / Gewinn überzeugt sein

Durchaus nicht! Nicht doch!

jemanden (unverdient) loben
jemandem schmeicheln

es genug sein lassen
eine Sache nicht weiterverfolgen
etwas auf sich beruhen lassen

unaufhörlich
maßlos

den Aufwand lohnen

zittern

um jeden Preis
unbedingt
mit aller Kraft und Härte
bis zum Äußersten

viel reden
durch ständiges Wiederholen versuchen, jemanden zu etwas zu bewegen
ohne Erfolg reden

lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
jemanden nervös machen

Geschlechtsverkehr haben
koitieren
miteinander schlafen
vögeln

etwas Misslungenes in Ordnung bringen
etwas einrenken / bereinigen

eine attraktive Frau

durch Bier betrunkener Schlafender

nacheinander Lokale aufsuchen, um dort jeweils ein Bier zu trinken

ein Besserwisser / Rechthaber / Neunmalkluger

schlecht / enttäuschend / erfolglos sein

ein herrlicher / lächerlicher / komischer / grotesker Anblick
schön anzuschauen
ein wunderschöner Anblick

ein sehr trauriger Anblick

sich etwas nicht vorstellen können
etwas nicht verstehen

Bescheid wissen
informiert sein

jemanden informieren / in Kenntnis setzen

versuchen, Aufsehen / Aufmerksamkeit zu erregen
sich informieren / erkundigen

besonders schön
ansehnlich

akkurat
sehr schön

plötzlich erscheinen

plötzlich verschwinden
nicht mehr in Erscheinung treten

Ausruf der Überraschung / Betroffenheit / Bestürzung / Verwunderung

Alkoholisches trinken

es regnet sehr stark

Das ist doch allgemein bekannt! Das weiß doch jeder!

etwas sichtbar werden lassen
etwas enthüllen / offenlegen / aufdecken

Das Licht macht viele Dinge (oft: Übles, Unangenehmes) sichtbar
Auf die Dauer ist in unserem Leben nichts zu verheimlichen und zu verbergen

nicht ganz normal sein
leicht verrückt sein

nichts essen mögen / können

ein finanzieller Erfolg

ungeschickt hantieren
angestrengt / vornehm tun
sich schwer tun
sich unnatürlich verhalten

Meist höfliche Aufforderung zum Tanz

höflicher Widerspruch

sofort zustimmen
sofort der Bitte Folge leisten

höfliche Entrüstung
höflicher Protest
Aufforderung zur Mäßigung

etwas sehr ernst meinen

etwas sehr nötig haben
für jemanden dringend erforderlich sein

dummes Gerede
leeres Geschwätz
hohle Phrasen
nichts sagende Worte

kein Geld mehr haben

jemandem vertrauen / freie Hand lassen
jemanden gewähren lassen / bevollmächtigen

die Übersicht verlieren
verwirrt sein
jemandem setzt das Gedächtnis aus

(ständig) unrealistische Pläne schmieden
(nur) verrückte, sinnlose Ideen haben
(nur) Unsinn machen

ein Mensch, der wenig Leistung bietet
Person, die nicht halten kann, was sie vorgibt zu sein
ein ungeschickter Angeber

Schwieriges vermeiden
wenig intelligent / anspruchsvoll sein
es sich einfach / bequem machen
Arbeit scheuen
den Weg des geringsten Widerstands gehen

Durchsetzungsvermögen / Schlagfertigkeit besitzen

Ausruf der unangenehmen Überraschung / des Erschreckens

missgünstig / neidisch sein

jemand ist einer Sache überdrüssig
jemand hat eine Abneigung gegen etwas

sich äußerst einschränken, um zu sparen

etwas gehört nicht hierher
etwas ist mit dem vorher Behandelten nicht vergleichbar

ein Mensch ohne Kenntnisse
unerfahrene / noch unbekannte Person oder Organisation

die Lage ändert sich
die Umstände ändern sich

etwas erregt großes Aufsehen in der Presse

Gewehrkugeln
Pistolenkugeln

plötzlich
unvermittelt
abrupt
schnell
unerwartet

reichlich
im Überfluss
jede Menge
viel
zuhauf

provinziell / rückständig / unmodern sein
nichts mitbekommen
uninformiert sein

einen Ausflug an einen unbekannten oder nicht vorher bestimmten Ort unternehmen

ohne Hemmungen Unmögliches versprechen

reich / wohlhabend sein
viel Geld besitzen

auf Verdacht
ohne Vorbereitung
ohne notwendige Vorabinformationen
planlos
ohne festgelegtes Ziel

der Arbeit montags fernbleiben

Unsinn reden

bezahlen

Massen von Autos

nicht aufbrechen
sitzen bleiben
träge sein

jemandem schwer zu schaffen machen
jemanden bedrücken / quälen
jemandem Kummer / Sorgen bereiten
unangenehm sein
Übelkeit verursachen (vom Essen)

jemand bekommt plötzlich große Angst / einen großen Schreck
jemand ist aufgeregt
jemand spürt Nervenkitzel

etwas gründlich verstehen
Erfahrung besitzen

etwas unterlassen / nicht tun

etwas muss man zwangsläufig tun

bei flüchtigem Hinsehen
ohne genauere Prüfung

die Hintergründe erkennen

vorsichtig / heimlich hinsehen

jemanden / etwas kurz ansehen

jemanden nicht beachten
jemanden ignorieren

bei näherem Hinsehen
bei einer genaueren Überprüfung

jemanden besuchen

etwas ist aufschlussreich
etwas (meist: Negatives) tritt zutage, das bisher verborgen war

kräftig feiern
angeben
sich lautstark bemerkbar machen
seine Meinung lautstark kundtun
laut aufbegehren

etwas wegwerfen / wegschmeißen
etwas als unsinnig / wertlos erachten

Unter den Schlechten ist der Mittelmäßige der Beste

Das ist offensichtlich / einleuchtend / völlig klar
Das sieht doch jeder!

ein Versager / Nichtskönner

Offenbares nicht einsehen
nicht erkennen, was offensichtlich ist

plötzlich für viel Aufregung / Aufsehen / Aufmerksamkeit sorgen
unvorbereitet eintreffen
eine heftige Gefühlsregung verursachen
einen starken Eindruck hinterlassen

plötzlich
überraschend
unvorbereitet
schlagartig
blitzartig
grundlos
unerwartet

In einer heiklen Situation sollte man nichts Unüberlegtes tun
Man sollte keinem Dinge vorwerfen, die man selber tut
Wer gefährdet ist, sollte darauf achten, dass er durch sein Handeln seine Situation nicht verschlimmert

etwas äußerst schnell tun

Die Führungskräfte einer Organisation sind verantwortlich, wenn es Probleme gibt

sehr schnell

schockiert / unangenehm überrascht werden
unvorbereitet eintreffen
eine heftige Gefühlsregung auslösen
sich heftig verlieben
plötzlich körperlich aktiv werden

ein blöder / begriffsstutziger / dummer Mensch

ein blöder / begriffsstutziger / dummer Mensch

Unsinn
Spaß
Ulk
Nonsens

ein Bier

jemandem steht etwas Unangenehmes bevor

Bringt eure Gefühle zum Ausdruck, indem ihr Blumen schenkt

Damit ist kein Erfolg zu erzielen!

jemandem ist schwindlig / unwohl
jemand ist schwach / verwirrt

jemand ist sehr erregt / zornig / wütend

jemand ist starr vor Schrecken

sich beherrschen
seine Gefühle unter Kontrolle haben

Ruhe bewahren
ruhig / besonnen / gelassen bleiben

jemanden sehr quälen / peinigen
jemanden bis zum Äußersten reizen / provozieren

Unwillen / Streit / Ärger / Empörung / Wut erzeugen

der Rhythmus ist anregend / belebend / aufputschend

jemand wird rot
jemand regt sich auf

Gefallen finden
auf den Geschmack kommen
zunehmend Lust verspüren
gierig sein

Talent / eine Begabung / ein Gefühl für etwas haben

sehr große Angst haben
unter Stress stehen
sich sehr anstrengen

jemanden heftig erregen

ein Massaker / Massenmord / Gemetzel / Blutvergießen
eine Massenvernichtung

Falschgeld

in jungen Jahren

bezahlen

seltsame / merkwürdige Formen annehmen

widerspenstig / stur / trotzig / störrisch sein

einen Fehler begehen
Unsinn machen

etwas ist nicht nicht zufällig / nicht unbegründet / durchaus richtig / nachvollziehbar
etwas hat eine logische Ursache
etwas war zu erwarten

umständlich an verschiedenen Orten etwas suchen / erledigen
mit einem Anliegen langwierig von einer Stelle zur anderen laufen

etwas mit Nachdruck / aller Kraft betreiben
sich voll einsetzen
etwas ohne Einschränkungen tun (und dabei eventuell ein Risiko eingehen)

etwas günstig aufnehmen
viel Zustimmung erfahren
viel positive Resonanz erzeugen

die Lage wird unerträglich
jemandem droht Gefahr
jemand ist in einer unsicheren Situation
jemand wird bedrängt
jemand wird unter Druck gesetzt

niederstürzen
hinfallen

sich ausbreiten
zunehmen

sich rasch vermehren / schnell ausbreiten
schnell wachsen
in kurzer Zeit in großer Zahl entstehen

sich miserabel / schlecht / elend / erschöpft fühlen
deprimiert / besiegt sein

etwas aus dem Nichts erschaffen
etwas schnell bauen / errichten (meist: Gebäude)

jemanden niederschlagen / niederstrecken / zusammenschlagen

wieder sachlich / realistisch / vernünftig werden

Einfluss / Macht / Bedeutung verlieren

sich einschränken / zurücknehmen / kürzer treten
sparen

(jemandem / einer Sache) die Unterstützung streichen
die Lieferungen einstellen

Verschwendung
eine Sache, die ständig immer wieder Geld kostet / bei der jede Investition in unbekannte Kanäle versickert / bei der sich die Aufwendungen auf Dauer nicht lohnen / die auf Dauer zu teuer ist

wissen, wie man es macht
eine Sache gelernt haben
etwas Schwieriges leisten können

jemanden unsanft hinauswerfen / vor die Tür setzen

etwas / jemanden meiden

ungebührlich übertreiben
zu weit gehen

Du hörst wohl nichts!

sehr dumm

weiter nachfragen

laut schreien

überwältigend / hervorragend / gut / toll / ausgezeichnet / bestens

ganz unvermutet / überraschend / unerwartet / plötzlich geschehen
sensationell wirken
für Aufregung sorgen

für eine Überraschung sorgen
eine heikle Nachricht verbreiten
eine Nachricht verkünden, auf die man schon lange gewartet hatte

persönliche Erfahrungen mitteilen
intime / private / geheime Dinge preisgeben

hochmodern / neu / modisch sein

ein sehr großer Erfolg

ein sehr gutes Geschäft machen

absolut sicher

ganz toll / super / klasse / sehr gut sein

in derselben (schlechten) Lage sein
gleiche Interessen haben

verloren gehen

äußerste (brutale) Gewalt

seinen Durst löschen

wütend sein

Siehst du wohl!

Gefahr oder Gewinn wittern
etwas vorher merken
einen Trend rechtzeitig erkennen
einen Verdacht haben

eine Ehefrau suchen

die Beziehungen einstellen
den Kontakt abbrechen
die Freundschaft aufkündigen

sehr voll
überfüllt

jemand ist widerlich / unsympathisch

in arge Verlegenheit / Bedrängnis kommen
in Schwierigkeiten geraten

jemand ist glücklich
jemand ist voller Freude / in Hochstimmung

Diejenigen, die viel besitzen, bekommen immer noch mehr
Wenn es mal schief läuft, dann richtig
Ein Unglück kommt selten allein

Frieden schließen

ungefragt die Meinung sagen

jemanden heftig verprügeln / zusammenschlagen

jemand ist sehr korpulent / dick / beleibt

jemand ist dick / füllig / korpulent geworden

Platz beanspruchen

nicht aufzuhalten sein

etwas nicht erwarten können
einer Sache mit Spannung entgegensehen
erwartungsvoll / begierig / neugierig sein

Was ist denn los? Wo ist das Problem? Wie kann ich helfen?

sich selbst in eine unangenehme / unerfreuliche / missliche Lage bringen

gefährlich

der springende Punkt
die Sache, auf die es ankommt
das wichtigste Kriterium
der entscheidende Faktor
der Knackpunkt

sehr wütend / zornig werden

jemandem eine wichtige (Lebens-) Grundlage entziehen
jemanden übertreffen / verdrängen
jemandem eine Sache vereiteln
jemandem schaden

sich für jemanden erfolgreich einsetzen
jemandem den Weg ebnen
jemanden unterstützen

für jemanden einspringen / eintreten
jemandem helfen

Anschlagtafel / Anschlagbrett

Schwieriges scheuen
wenig intelligent / anspruchsvoll sein
es sich einfach / bequem machen
Arbeit scheuen
den Weg des geringsten Widerstands gehen

schnarchen

Theaterbühne

jemandem etwas eindringlich versichern / garantieren
sich verbürgen
jemandem die Verbindlichkeit / Gewissheit zusichern

verblüfft / überrascht sein

viel Geld haben

etwas subjektiv beurteilen

unnützer Aufwand
Getue

verwirrt sein
sich irren

etwas gut können / schaffen
etwas nicht können / schaffen

sich eine gesicherte Lebensgrundlage schaffen
Karriere machen
reich werden
Erfolg haben

im Leben Erfolg haben
Karriere machen

aufgeben
kapitulieren
aufhören

einen geringen Wortschatz einer Sprache haben

zugrunde gehen
elend sterben
verkommen
verwahrlosen
herunterkommen

Selbstmord verüben

Bier

mühevoll
mühselig
beschwerlich
schwer verdient

jemandem etwas überdeutlich zu verstehen geben
im engeren Sinne:
jemandem etwas vorwerfen / vorhalten
ständig mit etwas prahlen / angeben

den Lebensunterhalt verdienen

Arbeitgeber
Chef

weniger zu essen geben

Ausruf, wenn man friert
Halt! Stop!

durch schweres Heben einen Leistenbruch davontragen
sich überanstrengen
an etwas scheitern

Wohnung in einem schlechten Zustand
baufälliges Gebäude

misslingen
kaputtgehen
zerbrechen

jemandem das Nachgeben / Einlenken erleichtern
einen Ausweg aufzeigen
Zugeständnisse machen

eine Verbindung herstellen
Kontakte knüpfen

sich endgültig lösen
jeden Kontakt abbrechen
sich abnabeln

ein fröhlicher Mensch

ein Homosexueller

Duzfreundschaft besiegeln

zum Lachen sein
sehr komisch / lustig / witzig sein

im Gefängnis sitzen
in Schule nachsitzen

Kopfschmerzen haben (z. B. nach Alkoholgenuss)

... wenn es zu spät ist
... wenn das Unglück bereits geschehen ist

aufgeben
stilllegen
kapitulieren
kaputtgehen

zu einem Kult geworden
modern
angesagt

Im Dunkeln gleicht sich vieles / sieht man über Mängel hinweg
Nachts erscheint alles gleich
etwas ist gleich / gleichwertig / egal
Die Nacht verwischt die Unterschiede

unter Einbeziehung von
bezüglich

voller Stolz

etwas bereuen
sich Vorwürfe machen

wenig Geld haben
nicht mehr richtig funktionieren
schwach sein
krank sein

lauthals

üble Nachrede betreiben
jemanden böswillig verleumden
einen großen Schaden für die Allgemeinheit anrichten

stolz tun
prahlen
angeben

über etwas nachdenken
sich mit einer Sache intensiv beschäftigen
etwas planen

voller Überzeugung
inständig
demonstrativ

derjenige sein, der an allem schuld ist

die Bibel

berühmt werden
als denkwürdig in Erinnerung bleiben
ein Ereignis mit historischer Bedeutung werden

gelehrt / ohne aufzuhören reden

ins Gewicht fallen
sich auswirken / bemerkbar machen
Kosten verursachen

erfolglos versuchen, jemanden zu überzeugen
kein Gehör finden

schauen, ob alles in Ordnung ist
sich nach der Befindlichkeit erkundigen
etwas nachprüfen

Wenn sich die Gelegenheit zum Feiern ergibt, sollte man sie nutzen

vertraut / durchschaubar sein

ganz typisch

jemand, der viel liest
eine Leseratte

etwas pedantisch / übergenau interpretieren
den Wortlaut (zu) genau beachten

den Wortlaut des Gesetzes genau beachten
gesetzestreu sein
das Gesetz dem Wortlaut nach genau befolgen, ohne den Sinn des Gesetzes zu berücksichtigen

sich hinsetzen

die Folgen tragen müssen
Verantwortung übernehmen
sich aufopfern
für etwas aufkommen müssen

alt sein

unterwürfig / devot / demütig sein

immer wieder kommen
viel kaufen
in Massen anstürmen
stark nachfragen

sich den wahren Sachverhalt bewusst machen und sich darauf einstellen
die (unangenehme) Wahrheit erkennen

Ausdauer führt zum Erfolg
Beharrlichkeit führt zum Ziel
Beständigkeit zahlt sich aus

In einer Notsituation tut man Dinge, die man sonst nicht tun würde
Wenn es denn überhaupt nicht anders geht, dann sollte man es tun
Manchmal muss man sich mit Wenigem begnügen
In einer schwierigen Lage ist alles erlaubt

jemand hält es in der Wohnung nicht mehr aus
jemand möchte gerne ausgehen

jemanden aufsuchen / zur Rede stellen / bedrängen

ein Zimmer, das nicht kontrolliert wird

Schabernack / fröhliches Fest im eigenen Zimmer (z. B. Jugendwohnheim, Studentenbude o.ä.)
Attraktionen der Buden auf dem Weihnachtsmarkt / Jahrmarkt
Veranstaltung in einer Halle

intensiv lernen

ein großes Aufheben um etwas machen
etwas aufbauschen

sich zurückziehen
pensioniert werden
eine Stellung aufgeben
sterben

etwas erfolgreich durchführen

vor sich gehen
stattfinden

Aufforderung / Ermunterung zum Handeln

ein stämmiger, kräftiger Mann

ein Polizist
die Polizisten

eine große Hitze

nicht besser sein als andere
auch nur die üblichen Mittel und Methoden einsetzen
auch nur so arbeiten, dass es nichts Besonderes ist

Ausruf, wenn jemand vom Schiff ins Wasser gefallen ist

sehr stark sein

ein Mädchen, das trödelt
eine Frau, die sich Zeit lässt

Geschlechtsverkehr haben
koitieren

heiraten

weggehen

jemandes Geduld ist zu Ende

Dort ist abends nichts mehr los
Dort ist es abends langweilig

unzuverlässiger / zweifelhafter Mensch
jemand, dem man nicht trauen kann

maßlos trinken

ganz kurze Haare

etwas geheim halten / verschweigen / nicht sagen

etwas steht bevor
im Verborgenen bereitet sich etwas vor
etwas steht vor seiner Aufdeckung

heimlich vom Ort des Geschehens verschwinden
untertauchen
sich zurückziehen
sich einer Sache entziehen

sich mit hoher Geschwindigkeit ausbreiten / verbreiten

in der Natur
im Freien

eng befreundet sein

missgünstig sein

sich nichts gefallen lassen
seine eigenen Interessen wahrnehmen
sich durchsetzen

jemanden ergreifen / fangen / zu fassen kriegen

niederträchtig / charakterlos sein

ein Chauvinist
ein Frauenfeind
sich männlich / überheblich gebend

die ersten Erfolge erringen
eine erste Anerkennung / Würdigung erfahren
sich durch eine besondere Tat oder Leistung auszeichnen

eigenhändig mithelfen
etwas mit den Händen tun
sich selbst befriedigen
onanieren
masturbieren
etwas verändern / manipulieren

nicht brav sein

auf den eigenen Vorteil bedacht sein
geschickt sein

mit jemandem im Streit liegen
sich streiten

Beweisstück
Gegenstand, der den Schaden verursachte
Gegenstand, mit dem eine Straftat begangen wurde und das dem Gericht als Beweismaterial dient

einen Überraschungserfolg erzielen

zur Oberschicht gehören

das Hindernis / das Problem / die Schwierigkeit / die Last sein

sehr schnell

an manchen Stellen
gelegentlich
manchmal

Das ist nicht schlimm / peinlich / unangenehm / schwierig
Das ist zu schaffen / erlaubt
Dafür muss man sich nicht schämen

jemanden tadeln / zurechtweisen

keine Unterkunft haben
obdachlos sein

getadelt / zurechtgewiesen / bestraft werden

im gleichen Haus wohnen

Das kannst du machen, wie du willst! Das ist mir egal!

leicht verrückt / nicht recht bei Verstand sein

leicht verrückt sein

es ist unglaubhaft / nicht vertrauenswürdig / trivial / ohne tieferen Sinn

sich eindringlich mit etwas beschäftigen
sich bemühen

etwas begreifen / durchschauen / erfahren / herausfinden

Vermutung, dass etwas einen tieferen Sinn hat
Ahnung, dass sich etwas im Verborgenen abspielt
Vermutung, dass eine Aussage eine Anspielung / Andeutung auf etwas anderes ist

unter schlechten Umständen leben

Jetzt aber schnell!

die Zurückhaltung / der Widerstand wurde aufgegeben
jetzt ist etwas möglich, was vorher nicht möglich war
etwas ist nicht mehr aufzuhalten

krank sein

jemand erinnert sich
jemand erkennt plötzlich die Wahrheit

jemand ist einer ständigen Bedrohung / latenten Gefahr ausgesetzt

sich austoben / abreagieren
seinem Ärger Luft machen
sich beruhigen, indem man sich ausspricht
aussprechen, was einen ärgert

eine Sache beschleunigen / vorantreiben

der Schwung ist erlahmt

voller Tatendrang sein

etwas Falsches annehmen
sich irren
fehl am Platze sein

ein Plan gelingt / glückt / ist erfolgreich
die Berechnung erweist sich als richtig

kläglich
mit viel Getöse / Aufhebens / Aufwand
heftig
lautstark
mit übertriebener Inszenierung und Selbstdarstellung

jemanden dämpfen
jemandes Euphorie bremsen
jemanden zur Zurückhaltung auffordern
jemanden zurechtweisen

erwünschtes, aber dann fragwürdiges Geschenk
ein belastendes / schädliches Geschenk

Etwas stimmt nicht! Etwas ist nicht in Ordnung!

Vielen Dank!
ironischer Dank (z. B. wenn man kritisiert oder beleidigt wurde)

Ausdruck von Verwunderung / Zurückweisung

Das war doch selbstverständlich!

die Bedingungen / Voraussetzungen / Verhältnisse ändern sich
die Zusammensetzung ändert sich

ab und zu
zuweilen
manchmal
gelegentlich

richtig handeln

bisher
bis jetzt
bis dahin

nichts tun
sich langweilen

kein Geld haben

etwas nicht herausrücken
die Herausgabe verweigern
mit etwas sparsam umgehen

ungefähr
grob geschätzt
circa

Überheblichkeit / Selbstüberschätzung kommt vor dem Scheitern
Wer arrogant ist, wird keinen Erfolg haben

Ausdruck von Erstaunen / Verwunderung / Überraschung

ein Kleiner / Schwacher gegen einen großen, übermächtigen Gegner

eine ungünstige Situation mit relativ geringen Schäden überstehen
einer Gefahr so eben entrinnen

unerträglich / schlecht sein

sich einschalten / einmischen
(unbefugt) eingreifen

tatsächlich
nach Lage der Dinge

nicht das Thema sein, um das es geht

sich schlecht / nicht gesund fühlen

wieder gesund sein

aufbrausen
sehr zornig / wütend werden

Wer anderen eine Falle stellt, geht selbst hinein
Warnung vor der Gefahr, die darin liegt, dem anderen mutwillig zu schaden
nicht nur, weil ein solches Handeln verwerflich ist, sondern weil man selbst, durch welche Umstände auch immer, in die gestellte Falle tappen kann

Buße tun
bereuen
büßen

insgeheim gemeinsame Sache machen
im Verborgenen zusammenarbeiten
klüngeln

mit wenig Geld auskommen müssen
sich einschränken / haushalten müssen
sich anstrengen

gescholten / getadelt / scharf zurechtgewiesen werden

jemanden tadeln / schelten / scharf zurechtweisen

Achtung! Aufgepasst!

außer Kontrolle sein / geraten
vor Freude herumtoben
übermütig sein

bekannt sein
erfahren sein
Kenntnisse besitzen

übertriebene Genauigkeit
Spitzfindigkeit
Wortklauberei
Sophismus
Pedanterie

etwas hinkriegen / bewerkstelligen / ermöglichen / hinbiegen
durch Improvisieren ein Problem lösen

etwas ist undurchführbar / nicht möglich

Daraus wird nichts! Das werde ich zu verhindern wissen!

Da irrst du dich! Das ist abwegig!

Das war ein Irrtum! Das stimmt nicht! Das hast du dir so gedacht!

jemandem einen eindringlichen Hinweis auf sein Fehlverhalten geben, den er nicht vergessen soll
jemanden ermahnen
Vergeltung üben
sich rächen
mit jemandem abrechnen
sich revanchieren

ein dummer Mensch

dumm / ungeschickt sein

der, auf den es ankommt
der, von dem die Rede ist

unbedingt
um jeden Preis
mit aller Kraft
energisch
ohne Rücksicht auf die Folgen
bedenkenlos

in eine unsichere Situation geraten
sich in eine heikle Lage manövrieren

jemanden irreführen / hereinlegen / verunsichern / überlisten / täuschen

gar nicht besser sein als ...

sich um etwas überhaupt nicht kümmern

etwas ist unanfechtbar

leicht verrückt / dumm sein

nichts verraten
schweigen

mit etwas angeben / prahlen
großtun

einer Sache überdrüssig sein
von etwas genug haben

jemand, der eigensinnig / stur / beharrlich ist

sich sehr freuen
schadenfroh sein

eine (tiefe) Verbeugung machen

Berufsleben und Privatleben muss man trennen
Es sollte eine scharfe Trennung zwischen Arbeitszeit und Freizeit geben

für etwas / jemanden werben
eine Sache / jemanden günstig präsentieren / vorteilhaft erscheinen lassen

etwas auf eine andere Art präsentieren
eine Sache anders darstellen
eine andere Sichtweise aufzeigen

jemandem (unabsichtlich) schaden

kündigen
austreten

mancherlei
Verschiedenes

etwas Unrechtes anstellen
etwas Kriminelles tun

sich etwas kaufen (, das mit höheren Kosten verbunden ist)
sich etwas anschaffen / erlauben / gestatten / gönnen
Dummheiten / einen Fehler machen
die üblichen Verhaltensregeln missachten

pfiffig / raffiniert / originell sein
etwas Besonderes sein

Ausdruck von Bewunderung / Überraschung

alles / jedes Ding hat Vor- und Nachteile

nicht möglich

jemandem schaden / eins auswischen
jemandem einen kräftigen Schlag versetzen

abwarten

Wie die Sachlage nun einmal ist, ...

munter / hoffnungsfroh / optimistisch sein
gute Laune haben

unbeeindruckt / gelassen bleiben
unparteiisch sein
sich nicht um alltägliche Belange kümmern

bei Kleidung: nicht maßgeschneidert sein
Konfektionsware
im erweiterten Sinne: serienmäßig hergestellte Massenware

etwas, was groß angepriesen wird, aber dennoch nichts Besonderes ist
viel Aufhebens um nichts
eine angekündigte Handlung, die dann aber nicht stattfindet
Angeberei
leere Versprechungen

keine Ahnung von etwas haben
inkompetent sein
keinen Sachverstand besitzen

eine Arbeit vollständig, sachgerecht und kompetent ausführen

ohne etwas erreicht zu haben ...
ohne die Arbeit fertig gestellt zu haben ...

besonders
vor allem

unrecht / illegal / unerklärlich / suspekt / seltsam sein
auf übernatürliche Weise geschehen

jemanden festnehmen

sagt man, wenn einem der Name eines Ortes gerade nicht einfällt

Das ist sehr schwierig / ein großer Aufwand

ein Verführer / Frauenheld sein

Ausruf der Verwunderung / Bestürzung
Ausruf des Erstaunens

sehr gerührt / berührt / bewegt / ergriffen / erregt sein
emotional sehr aufgewühlt werden

Ausruf der Bewunderung / des Erstaunens

lautstark ausgeschimpft / zurechtgewiesen werden

ein lautstarker Streit

Ausruf der Verärgerung

mehrmals
oft

unnötig zweimal
zweimal zur Sicherheit

sich mit Geringerem begnügen

der geistig Zurückgebliebene des Ortes

ein dümmlicher, tollpatschiger, langsamer Mensch

unbeliebte, cholerische Frau

eine (gute) Verbindung / Beziehung zu jemandem haben
einen (guten) Kontakt zu jemanden haben
sich mit jemandem gut verstehen

eine Sache unternehmen / anordnen
den Anstoß zum Beginn geben
etwas in Gang bringen

nach jemandes Geschmack sein
etwas / jemanden gut / ansprechend / sympathisch finden
sich auf gleichem Niveau befinden
eine entsprechende Leistungsstärke / Größe besitzen

Es gibt mehrere Lösungsmöglichkeiten für ein Problem

fit / aktiv / aufmerksam / wachsam / flexibel / schlagfertig / fähig / gut informiert sein
telefonisch erreichbar sein

ein Fahrrad

jemand, der im Hintergrund agiert
jemand, der im Verborgenen lenkt

Dafür spricht etwas! Das ist durchaus ein Argument! Das ist nachvollziehbar / nicht ganz falsch!

Du bist an der Reihe!

kurz davor sein / fast so weit sein, etwas zu tun

gute Laune haben
aktiv / leistungsfähig sein

ein Kämpfer / Abenteurer
jemand, der furchtlos / forsch / waghalsig ist

jemanden demütigen / tadeln / zurechtweisen / schlagen

verlieren
kaputtgehen
sterben

kräftig feiern

eine Sache noch steigern / intensivieren
noch etwas dazugeben
eine Sache eskalieren lassen

Privateigentum muss dem Allgemeinwohl dienen

sich verirren
sich verwirren beim Sprechen
bei einer Rede nicht mehr weiter wissen

etwas ist unverantwortlich / unsinnig / abenteuerlich / fehlerhaft / empörend / skandalös / unglaublich

Das geht Dich nichts an! Das ist meine Sache!

jemanden schlecht behandeln

jemanden verunglimpfen / schlecht machen / verleumden / herabsetzen / diffamieren

sich gar nicht um etwas kümmern

sehr schlecht sein
verachtet / missachtet werden

(wenig glaubwürdige) Geschichten von den Abenteuern auf See erzählen

in Schwierigkeiten / Not sein

Kleidung, die sehr schmutzig ist

jemanden aus der Bedrängnis befreien
jemandem helfen

jemanden verleumden / unberechtigt herabsetzen / diffamieren

zärtlich einander die Hand halten (z. B. Liebespaar)

im Verfall / Niedergang begriffen sein
niedergehen
untergehen
Pleite gehen

unsauberer Mensch
jemand, der derbe / vulgäre Witze macht
Zotenreißer

schmutzig
ungewaschen

heruntergekommener / langweiliger Ort

ein gemeiner, widerlicher Mensch

unsauberer / verwahrloster Mensch
hinterhältiger / widerlicher Mensch

übles Gesindel

ein schmutziges Kind

ein widerlicher Mensch

jemanden verprügeln

etwas herausfinden
lernen, wie man es macht
eine Sache lernen

etwas auf unprofessionelle / laienhafte / inkompetente Weise zusammenbauen
pfuschen
unsystematisch arbeiten
etwas in Eile zusammenstellen

jemanden nasführen / überlisten / irreführen / anführen / foppen / narren / verspotten / lächerlich machen
mit jemandem Schabernack treiben
jemandem einen Streich spielen

Sei tapfer! Lass es dir gut gehen! Nicht den Mut verlieren!

ungefähr

etwas steht eindeutig fest
etwas ist nicht zu ändern

Es lässt sich nicht ändern
Die Sache ist eindeutig und keine Frage der Auslegung
auch wenn man die Sache unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet, wird sie nicht besser

Ausflüchte / Ausreden suchen

schwindelig sein / werden

eine Beziehung, an der drei Personen beteiligt sind

unsanft hinausgewiesen / hinausgeworfen / hinausgejagt / vertrieben werden

ein kleines Kind sein
ein Junge / Knirps / Wicht / Knilch sein

Fluch

Prügel

Es sind noch alle Möglichkeiten offen
Man kann noch auf ein günstiges Ergebnis hoffen

Das lässt sich nicht machen! Das ist nicht möglich!

an etwas beteiligt sein

der Dritte, der sich beteiligt

jemand, der einen Nutzen aus dem Streit der anderen zieht

jemanden bedrängen / zusetzen / antreiben
versuchen, jemanden zu etwas zu zwingen
seinen Einfluss einsetzen, um jemandem seinen Willen aufzuzwingen

bedrängt werden
voller Energie sein
lüstern sein

jemand, der sich vor der Pflicht / Arbeit drückt

übertreiben
übermütig werden
sich etwas anmaßen / herausnehmen

List / Kunstgriff / Trick / Kniff, der von jemandem überraschend angewandt wird

ein ungewöhnlich großer Gegenstand
ein großer / dicker Mensch
große Welle (Seemannssprache)

im letzten Augenblick
im letzten Moment
fast schon zu spät

Einfluss haben / behalten
bestimmen, was geschieht
am Schalthebel der Macht sein / bleiben

das ganze Drumherum
alles, was dazugehört
die Ausstattung
die Begleiterscheinungen

mit allem, was dazugehört
mit allen Extras

Egal! Vergessen wir's! Macht nichts! Meinetwegen!

das ganze Drum und Dran
alles, was dazugehört
die Ausstattung
die Begleiterscheinungen

ein Duzfreund sein
ein freundschaftliches Verhältnis haben, sodass man sich gegenseitig duzt

jemand, der unterwürfig / devot / demütig ist
jemand, der sich alles gefallen lässt

gut
prima
großartig
prächtig
erfreulich

ein Geldprotz / Verschwender
jemand, der viel Geld erhält
etwas, das Geld erschafft

mit wenig Arbeit viel Geld verdienen

in eine peinliche / unangenehme Situation geraten
ratlos sein

frech / unverschämt werden

Damit möcht ich nichts zu tun haben!

sehr dumm sein

jemanden finden, der naiv / gutmütig ist / sich ausnutzen lässt

benachteiligt / übervorteilt werden

jemand, der töricht / unwissend ist

Die Dummheit ist unbesiegbar

außerordentlich dumm sein

nur Streiche / Abenteuer / Spaß im Kopf haben

jemand, der dumm ist

ein zwielichtiger Mensch

den Sachverhalt nicht aufklären können
keine Ahnung haben
nicht wissen
keine Lösung finden

selten / nicht häufig sein

in früheren Zeiten
früher

sehr empfindsam / überempfindlich sein

Durchfall haben

gar keine Kenntnis / Ahnung (von etwas) haben
nichts wissen

jemanden tätlich angreifen
handgreiflich werden

ohne genaue Kenntnis

Rauch der Zigarette / Zigarre / Pfeife

jemanden täuschen / überlisten / in die Irre führen / belügen

Umgebung
Einflussbereich
Milieu

völlig
ganz und gar
vollständig
total

etwas berührt jemanden sehr / erregt jemandes Gefühle

liegen, nachdem man gestürzt ist
im übertragenen Sinne: Pech gehabt haben
gescheitert sein

sparen
sich aus Geldmangel einen Kauf vorher gut überlegen

sehr viel Geld besitzen

etwas schaffen / zu Ende bringen / hinter sich bringen / durchstehen / verkraften / überstehen müssen

eine schwierige Zeit überstehen
in schwieriger Zeit überleben

Spezielles verstehen

die Übersicht verlieren
etwas nicht mehr verstehen

etwas andeuten
etwas zu verstehen geben

eine schwierige Zeit überstehen

eine Entscheidung gegen Widerstände durchsetzen

abhauen
verschwinden
ausbrechen
sich davonmachen
jemanden verlassen

vor Wut ohne Überlegung handgreiflich werden
durch Überforderung die Kontrolle über sich selbst verlieren
die Beherrschung / Nerven verlieren

eine Prüfung nicht bestehen

jemandem ohne Bezahlung zu essen geben
für jemanden den Lebensunterhalt bestreiten

etwas nicht nicht beanstanden
jemandem eine Tat nachsehen
etwas tolerieren
auf Strafe verzichten

zeitweilig keine Lust haben zu arbeiten
schlapp / faul / kraftlos / erschöpft sein

etwas gründlich besprechen

volles Vertrauen zu jemandem haben
für jemanden bürgen / geradestehen / haften

schneller fahren
sich beeilen

in den eigenen Zuständigkeitsbereich eingreifen
sich unbefugt einschalten / einmischen
auf inkompetente Weise eine Arbeit ausführen, die eigentlich jemand anders machen sollte

jemanden heftig tadeln / rügen / bestrafen / zurechtweisen / schikanieren / schlecht / hart / rücksichtslos behandeln

etwas erreichen / schaffen
einer Strafe entgehen
sich durchsetzen

eine Situation durch geschickte Ausnutzung aller Vorteile meistern / bewältigen

schlechte Zeiten überstehen müssen
schlimme Erfahrungen machen

Durchfall haben

etwas mit Druck durchsetzen

etwas in aller Eile / mit Druck / ohne Rücksicht durchsetzen

durchfallen (z. B. durch eine Prüfung)

durchfallen (z. B. durch eine Prüfung)

nach langer Überlegung eine Entscheidung treffen
etwas trotz Bedenken durchführen

durchfallen (z. B. durch eine Prüfung)

nicht besonders hoch und nicht besonders niedrig
mittelmäßig
mit Vorteilen und Nachteilen

eine Aufgabe ohne besondere Kompetenz bewältigen
sich behelfsmäßig durchbringen
ohne Plan arbeiten

etwas (auch gegen Widerstand) durchsetzen
eine Arbeit (unter schwierigen Bedingungen) zu Ende führen

so viel trinken, bis man keinen Durst mehr hat

eine zeitweilige Bedrängnis überstehen

eine plötzliche Ernüchterung
eine Abreibung
ein Dämpfer

jemanden bestrafen / zur Verantwortung ziehen

im Halbschlaf sein

jemand, der sich ungeschickt verhält / unkonzentriert ist

ungeschickt / unfähig / unkonzentriert sein

Abschiedsgruß

etwas veranlassen / unternehmen / anordnen
den Anstoß zum Beginn geben

in Schwierigkeiten stecken
Probleme haben

Menschen mit gleichen Interessen / ähnlichen Eigenschaften schließen sich gerne zusammen

einmal ist zu wenig
einmal zählt nicht

ein gewöhnliches / durchschnittliches Gesicht

es ist kein Geld mehr da

keine Resonanz / Zustimmung finden
keinen Zuspruch / Anklang finden

ein aufmerksamer, treuer Warner / Helfer / unbestechlicher Hüter sein

Probleme mit der Handhabung eines Gegenstandes haben
Schwierigkeiten haben, ein Gerät zu bedienen

schielen

entfernt verwandt sein

ein tragendes Element
eine wichtige Voraussetzung

auf einen kurzfristigen Effekt abzielen
etwas auf triviale Weise als Sensation darbieten
die einfachen menschlichen Instinkte ansprechen

seit langem
solange man denken / sich erinnern kann
schon immer

Man muss selbst etwas tun, um sein Glück zu finden
Es hängt von einem selbst ab, ob man glücklich wird
Jeder Mensch ist selbst dafür verantwortlich, was er aus seinem Leben macht
Jeder Mensch kann sein Leben nach seinen Wünschen gestalten und aktiv handelnd Einfluss auf sein Schicksal nehmen

jemanden töten / umbringen / verschwinden lassen / ermorden

dabei sein
anwesend sein
mitmachen
sich beteiligen

wie (schon) immer
wie seit langem
solange man denken / sich erinnern kann

jemanden verleumden / diffamieren / diskreditieren / verunglimpfen / in Verruf bringen

etwas vorzüglich tun
seine Fähigkeiten unter Beweis stellen

an jemandes Begräbnis teilnehmen

sich beehren
es sich erlauben
sich zeigen / präsentieren
dabei sein
erscheinen
jemanden / etwas besuchen
zu Gast sein

kein Ehrgefühl besitzen

das Ansehen / den Ruf fördern
sich typisch / charakteristisch verhalten

Der Zweck ist das Wichtige, und nicht, welche Mittel man dafür eingesetzt hat
Auf das Ergebnis kommt es an, nicht, auf welchem Wege man es erreicht hat
Um etwas Gutes zu erreichen, darf man auch etwas Schlechtes tun

Eine angedrohte Maßnahme wird nicht so scharf angewendet, wie sie angekündigt wurde
Die Dinge sind nicht so schlimm, wie sie anfangs scheinen

an jemandes Ehrgefühl appellieren
an jemandes Ehrgeiz appellieren, um ihn zu motivieren

Was ist der Grund für den Besuch?

in hohem Ansehen alt geworden sein

etwas achten und bewahren

ohne schlechte Nebengedanken

Das verdient Lob / Anerkennung!

Ehrlichkeit ist auf Dauer am besten

etwas / jemanden sehr behutsam / pfleglich / vorsichtig behandeln

Ausdruck von Erstaunen / Verwunderung / Überraschung

sehr ordentlich angezogen sein
sehr adrett gekleidet sein
im erweiterten Sinne: gepflegt, neuwertig, ansprechend gestaltet sein

sich sehr stark ähneln

eine verblüffend einfache Lösung

Kleinkindersprache ohne besondere Bedeutung
Lautfolge, die von Erwachsenen geäußert wird, die ein Kleinkind im Arm wiegen, um es zu beruhigen
im erweiterten Sinne: kindisches, sinnloses Gerede
gespielte Harmonie

unsicher / sehr behutsam / vorsichtig gehen
im erweiterten Sinne: vorsichtig sein

etwas verkehrt machen
etwas in der falschen Reihenfolge tun

sich energisch durchsetzen
wütend werden

voller Energie / Tatendrang sein
nicht still sitzen können

noch jung und unerfahren sein

Schulden machen, um etwas zu kaufen

sich winden
etwas verdecken / verheimlichen
vorsichtig zu vermitteln versuchen
sich nicht festlegen
keine eindeutige Aussage treffen

nicht hören / zuhören
das Gesagte ignorieren / gleich wieder vergessen

sich mit jemandem im Streit befinden
jemanden ablehnen / verabscheuen / nicht leiden können

Probleme mit einer Sache haben
mit einer Sache nicht umgehen können
eine Sache nicht bedienen können

Man sollte nicht unüberlegt handeln

ein Einzelgänger / Sonderling

Auch Eiliges sollte man nicht überhastet tun
Hektik bringt nichts

sehr stark regnen

leer ausgehen
benachteiligt werden
nichts abbekommen
das Nachsehen haben

jemandes ganzes Glück sein
das Wertvollste / Liebste / Kostbarste für jemanden sein

keine Hoffnung mehr haben
nicht mehr weiter wissen
resignieren
ratlos / hilflos sein

genau das Gleiche

etwas mit Nachdruck einüben
sich etwas mit Mühe einprägen

jemandem etwas mit Gewalt / Nachdruck beibringen / einschärfen / eintrichtern

jemanden einsperren / ins Gefängnis bringen

jemanden gefangen nehmen / einsperren / ins Gefängnis bringen

etwas ist zur verbreiteten Gewohnheit geworden
etwas ist jetzt allgemein üblich

versuchen, aufzufallen / einen guten Eindruck zu hinterlassen
sich gut präsentieren wollen

einiges
einige
jemand
etwas, eine
einer
mancherlei
manches
mancher
manche

jemandem seine Grenzen aufzeigen
jemanden stoppen / zurechtweisen / ermahnen

jemanden auf üble Weise verspotten
sich über jemandes Fehler / Schwächen / Behinderungen lustig machen

sich etwas ausdenken, um ein Problem zu lösen

Ausruf der Ablehnung / Drohung

jemand, der einfältig / leichtgläubig / dumm ist

ein überzeugter Junggeselle
ein Mann, der grundsätzlich nicht heiraten möchte
Mann, der freiwillig ledig bleibt
ein Homosexueller

etwas greift die Substanz an
es werden die letzten Reserven aufgebraucht (finanziell, physisch, geistig)
es geht bis zum Äußersten
es wird ernst

jemandem zugetan sein
jemanden mögen

etwas stoppen / verhindern / unterbinden

etwas Unangenehmes erleben (z. B. Ohrfeige, Verweis)

jemandem Angst einjagen / antreiben / bedrängen

(z. B. den größten Anteil / das meiste) erhalten

aufeinander abstimmen
angleichen

(mit einer Sache) übereinstimmen

sich nicht mehr beruhigen (können) (z. B. vor Freude / Lachen / Ärger / Wut)

jemanden gefangen nehmen / einsperren / ins Gefängnis bringen

jemanden einschläfern / durch ständiges Reden / Wiederholen gefügig machen
jemanden in Sicherheit wiegen

sagt man, wenn man etwas bereut

nichts erreichen / ausrichten können
scheitern
verlieren

etwas besonders gründlich lernen / lehren

sehr gut
das Beste
prima
bestens
ausgezeichnet

ein Motorrad

vor ungewisser Entscheidung / ungewissem Ausgang stehen
sich in einer bedrohlichen / gefährlichen Lage befinden
waghalsig / gefährdet / unsicher sein

über das ganze Gesicht strahlen / grinsen

eine schwierige Aufgabe
Personen, mit denen der Umgang schwierig ist

sich beruhigen

Ein Meister kommt nicht aus dem Nichts
Um ein Fachmann zu werden, muss man viel lernen
Es braucht seine Zeit, bis man etwas richtig gelernt hat

Ausdruck von Hilflosigkeit / Bedenken

gesinnungslos / charakterlos / prinzipienlos / opportunistisch / nachgiebig / willenlos sein

jemand lässt die aufgestaute Wut heraus
jemand wird zornig / wütend

sich etwas denken
schlussfolgern
mithilfe von Indizien die Zusammenhänge erkennen

jemandem egal / gleich / gleichgültig sein

kerzengerade dastehen

Gewinn machen
einsammeln

Das taugt nichts! Das ist wertlos!

wichtige / tief greifende Maßnahmen
Maßnahmen, die Opfer verlangen

jemanden überreden / beschwatzen / schmeicheln / einwickeln
jemandem genau das sagen, was er gerne hören möchte
jemandem Komplimente machen, um etwas damit zu erreichen

Wagen, der nur von einem Pferd gezogen wird
ein lediger / unverheirateter Mann
ein verschlossener, für sich lebender Mensch

wortkarg / verschlossen / schweigsam sein

eine kurzlebige Sache

jemandem etwas einbläuen
jemandem etwas mit Nachdruck beibringen / einschärfen

verspätet kommen
langsam eintreffen

jemanden überreden / beschwatzen / schmeicheln / übertölpeln / hereinlegen
jemandem genau das sagen, was er gerne hören möchte
jemandem Komplimente machen, um etwas damit zu erreichen

nur
ausschließlich

seinen Ärger nicht herauslassen
introvertiert sein
Frustrationen nicht artikulieren
die eigenen Gefühle verstecken

jemand ist traurig / bestürzt / entsetzt / betroffen / erschüttert / aufgewühlt / ergriffen
jemand hat großes Mitleid

jemanden zufrieden stellen
jemandes Wünschen nachkommen

elektrischer Strom

jemandem den (elektrischen) Strom absperren

vernünftig / natürlich / gutmütig / aufrichtig / hilfsbereit / vertrauenswürdig / verlässlich sein

sehr aufgebracht / erregt / erbost / wütend / zornig sein

ohne eigene Leistung in eine geordnete / gut vorbereitete Situation (z. B. Arbeitsstelle, Ehe) kommen
von der Vorarbeit anderer profitieren

Schimpfwort für Türken

mit der Arbeit beginnen
sich aufraffen
vorankommen
vorwärts kommen
Fortschritte machen
etwas bewältigen
mit etwas zurechtkommen

übertölpelt / überrumpelt / übervorteilt / angeführt / genarrt / getäuscht / betrogen worden sein

die Gelegenheit / das Glück / den Zufall schnell nutzen
eine günstige Situation ausnutzen

sich in eine riskante / kritische / unsichere Situation begeben
sich in einer gefährlichen Lage befinden

etwas ist aufgeschoben / noch nicht entschieden
etwas ist für eine spätere Bearbeitung / Ausführung zurückgestellt
etwas wird zurzeit nicht durchgeführt

kalte Beine / Füße bekommen

noch eine weitere Möglichkeit besitzen
zwei / mehrere / viele Möglichkeiten / Pläne / Chancen haben

die Gelegenheit nutzen, solange sie da ist

Es ist sehr eilig! Es ist fast schon zu spät!

durchhalten
ausharren
nicht aufgeben
etwas mit Nachdruck beibehalten

unnachgiebig / standhaft sein

Ausruf der Überraschung / Verwunderung / des Erstaunens

ein Tummelplatz / Paradies
ein günstiger Ort

Zusammenschluss großer Firmen

sich auskennen
sachkundig / kompetent sein
sich bei einer Tätigkeit sicher / wohl fühlen

jede Schuld weit von sich weisen
jede Mitschuld ablehnen

durchtrieben / geschickt / schlau / gerissen sein
mithilfe geschickter Rhetorik seine Interessen durchsetzen
nichts von sich preisgeben
für alles eine Ausrede haben
nicht zu fassen sein
sich aus allen Verlegenheiten herauszuwinden wissen

reibungslos / ohne Probleme funktionieren
aufeinander abgestimmt sein
gleichzeitig geschehen

eine Merkhilfe, die dazu dient, sich Wissen einzuprägen

etwas eröffnen / gründen / errichten / einrichten

jemand wird beim Essen unangenehm überrascht
jemand ist erschrocken / entsetzt und kann deshalb nicht mehr weiteressen

mutig / tapfer sein
sich überwinden
endlich einen Entschluss fassen
etwas wagen
sich trauen

prunkvoll
ruhmvoll
mit großem Aufwand inszeniert
festlich
schmachvoll
schmählich
ruhmlos
blamabel

sehr lang

Schimpfwort für Ausländer, insbesondere Türken

Selbstmitleid haben

sich rücksichtslos durchsetzen

eine Gesellschaft, in der Konkurrenzdenken, Egoismus und Rücksichtslosigkeit dominieren

andere mit sich selbst vergleichen
andere vom eigenen Standpunkt aus beurteilen

unparteiisch sein

Knotenpunkt
Mittelpunkt des Geschehens
zentraler Ort
wichtigstes Kriterium / Ereignis

völlig
vollständig
ganz und gar
der ganze Mensch / Körper

jemanden umbringen / ermorden

viel stehlen

ziemlich gut sein

eine Feministin / Frauenrechtlerin
eine Anhängerin der Frauenbewegung

einflussreiche, aber nicht in Erscheinung tretende Persönlichkeit

heimlich weggehen (ohne sich zu verabschieden)

etwas sehr empfehlen

im Ganzen
pauschal
am Stück

dürftig / mangelhaft sein
nicht besonders gut / ausgeprägt sein

jemanden betrügen
mit jemandem seinen Spott treiben
jemanden übervorteilen

sich ungeschickt anstellen
eine Aufgabe auf die falsche Weise anpacken

sich geschickt anstellen
eine Aufgabe auf die richtige Weise anpacken

eine Sache beenden / zu Ende bringen / abschließen

es ist Schluss
es ist die Grenze erreicht
es geht nicht mehr weiter

etwas beenden

aufhören
allmählich aufgebraucht werden

etwas muss aufhören
mit einer Sache muss Schluss sein

nicht mehr weiter wissen
keine Lösung für ein Problem haben
keine Antwort haben
ratlos sein

schließlich doch
am Ende
letztlich

trauriger / peinlicher Abschluss
unerfreuliches Ende

eine erfahrene / raffinierte / gerissene / gewiefte / durchtriebene / ausgebuffte / schlaue / hinterhältige Person

ungewöhnlich / außergewöhnlich / untypisch / unüblich sein

sich / jemanden lächerlich machen / blamieren

etwas beenden

Das Schlimmste kommt erst noch
die Sache wird nicht gut ausgehen

Das hört nicht auf

völlig erschöpft / erledigt / ruiniert sein

bis zum Tod

das Schlimmste ist vorüber
die Lage bessert sich

sagt man, wenn man eine Tatsache nicht anerkennt, weil sie gegen das eigene Interesse verstößt
Selbstbeschwörung, eine Tatsache nicht als solche anzuerkennen
Vorgehensweise, sich einem Problem zu verschließen
eine Gefahr verdrängen / leugnen
sich weigern, die Realität wahrzunehmen

sehr weit weg / entfernt
sehr abgelegen

Alles muss einmal aufhören!

immer

Es ist Übles zu befürchten
Es wird etwas Unerfreuliches geschehen

Kinder-Abzählreim

unhöfliches / ungezogenes / wildes Kind
Person, die durch unangepasstes Verhalten andere provoziert

jemanden einschüchtern / ängstigen / bedrängen
jemanden in Bedrängnis / in Verlegenheit bringen
jemandem keinen Ausweg lassen

naiver / treuherziger / gutgläubiger Mensch

ein Retter / Helfer

gespannt / in Eile / ungeduldig auf etwas Wichtiges warten
auf etwas Dringliches warten
aufgehalten werden, wenn man es eilig hat
sich unwohl fühlen
unruhig / ungeduldig sein

Das meine ich ernst! Das ist die Wahrheit!

jemandem etwas anvertrauen, der nicht vertrauenswürdig ist

Fluch

es ist sehr kalt

sich schuldig gemacht haben

übereifrig sein
überreagieren
zu viel Kraft verwenden / zu großen Aufwand betreiben, um etwas zu erreichen
es mit einer Maßnahme übertreiben

ein absoluter Laie / Amateur / Unkundiger / Neuling

große Schmerzen haben
völlig benommen sein

etwas (verzeihend) erdulden

jemanden zu überzeugen versuchen
eindringlich und betörend reden

sich nicht scheuen / schämen

bowleähnliches Getränk mit Zitrone, Weißwein, Sekt und Mineralwasser

langsamer Mensch
langsames Fahrzeug

eine erfundene Nachricht in den Medien
eine Falschmeldung

absolut nicht
keinesfalls
unter keinen Umständen

entkommen
sich entfernen

es kaum erwarten können
sich auf etwas sehr freuen
gespannt / ungeduldig auf ein Ereignis warten

Das ist erbärmlich / bemitleidenswert

Das ist unerfreulich / unangenehm

etwas missbilligen
nicht erfreut sein über eine Sache

Da besteht keine Aussicht auf Erfolg! Das rentiert sich nicht!

übermäßig
in rauen Mengen
reichlich
über einen langen Zeitraum hinweg
bis zum Überdruss

ein kleinlicher, geiziger Mensch
Pedant
Prinzipienreiter

völlig zerstören / verwüsten

verschwunden
unauffindbar

ausgerottet werden
verschwinden

jemand schämt sich sehr
jemand möchte vor Scham weglaufen
jemandem ist etwas sehr peinlich

sich keinen Illusionen hingeben
realistisch / pragmatisch denken
besonnen sein

jemandes Tod verschulden

erfolgreich sein

Mutter, die ihr Kind / ihre Kinder vernachlässigt
eine schlechte Mutter

Vater, der sein Kind / seine Kinder vernachlässigt
eine schlechter Vater

Eltern, die ihr Kind / ihre Kinder vernachlässigen
schlechte Eltern

aufmerksam zuhören
hinhorchen
neugierig lauschen

Der Erfolg ist das Wichtige, und nicht, welche Mittel man dafür eingesetzt hat
Auf das Ergebnis kommt es an, nicht, auf welchem Wege man es erreicht hat
Um Erfolg zu haben, darf man auch etwas Schlechtes tun

sich etwas mit Mühe beschaffen / besorgen

sich etwas auf zweifelhafte / betrügerische / kriminelle Weise beschaffen

etwas geduldig geschehen lassen
etwas erdulden / ertragen

Was fällt Ihnen / Dir ein! Das gefällt mir aber gar nicht! Das ist unverschämt von Ihnen / Dir!

sich wehren
angreifen
Selbstbewusstsein demonstrieren
Widerstand leisten

sehr arm
mittellos

Was fällt Ihnen ein! Das gefällt mir aber gar nicht!

... dann wirst du deine Strafe bekommen!

erschöpft sein
am Ende sein / sterben
ruiniert sein
abgeschlossen / beendet / fertig gestellt sein

so weit, wie man es abschätzen kann

etwas ausgiebig genießen
etwas auskosten

völlig humorlos / pflichtbewusst / verbissen sein
etwas zu ernst nehmen

im Ernst
wirklich
tatsächlich
ernstlich

jemand erlebt einen Misserfolg / eine Enttäuschung

Wer etwas erreichen will, muss etwas dafür tun
Wer etwas bekommen will, muss die Voraussetzungen dafür schaffen

Liebe / Zuneigung gewinnen
jemanden für sich gewinnen

begierig / stark interessiert sein

verblüfft / überrascht sein
erschöpft sein

überanstrengt / kaputt / erschöpft sein

sehr erstaunt sein

zunächst
bis auf weiteres
vorerst

Der Ausspruch Jesu kann als Trost spendende Antwort auf jemanden, der sich auf den letzten Plätzen befindet, verstanden werden: dass die Letzten im Diesseits die Ersten im Jenseits sein werden - eine Ermutigung für die Armen und eine Drohung für die Reichen

Die Wirkung einer Person hängt von seiner Kleidung ab
Menschen werden oft nur nach ihrem Äußeren beurteilt
Gepflegte Kleidung fördert das Ansehen

jemandem unberechtigt die Schuld für etwas geben
den Versuch einer falschen Schuldzuweisung machen

jemandem etwas (heimlich / halb legal) zukommen lassen
etwas zusätzlich zahlen
etwas zuschießen
jemandem etwas besorgen / vermitteln / zuweisen
etwas beitragen

etwas erfahren / vernehmen / hören / mitbekommen

Letzter / Schlechtester sein

etwas ist eine infame Lüge

nicht abgeneigt sein
sich daran gewöhnen können
von etwas begeistert sein

sich überreden lassen
nachgeben

jemanden behindern / stören
in einen Konflikt geraten
in den Einflussbereich eines anderen eindringen
jemandem in die Quere kommen

unangenehm überrascht werden
unerwartet kommen
ohne Vorwarnung betroffen sein

Das glaube ich dir nicht!

sagt man, wenn man eine Sache nicht recht glauben kann

sagt man, wenn jemand zufällig gerade dann auftaucht, wenn man über ihn gesprochen hat

kritischer Kommentar, wenn jemand Personen aufzählt und sich selbst dabei als Erster nennt
dies gilt als unhöflich

eine Maßnahme ergreifen, die den Falschen trifft
jemanden für etwas kritisieren, für das jedoch jemand anderes verantwortlich ist
einen Sündenbock suchen, weil man den wirklichen Verursacher eines Missstandes nicht zur Verantwortung ziehen kann
einen Schwächeren angreifen, weil man den Stärkeren nicht anzugreifen wagt

sehr stur / störrisch / trotzig / widerspenstig sein

umgeknickte Ecken des Blattes

Das ist unfassbar / unglaublich / unbegreiflich / sensationell!

sehr zittern (vor Kälte oder Angst)

Gutes Essen und Trinken ist gut für Körper und Geist

nicht stattfinden
fehlschlagen

verstärktes "und so weiter"

verweichlicht
verwöhnt
geziert
zimperlich
penibel
übertrieben vornehmes Getue

Irreführung
Täuschung
Betrug
Blendwerk

eine besondere / interessante / anziehende / attraktive / unwiderstehliche Ausstrahlung haben

sagt man, wenn man mit wenig zufrieden ist

ein Streich / Scherz / Spaß

jemand, der zu Streichen aufgelegt ist
jemand, der gerne andere anführt / nasführt / narrt / verkohlt

ein Dummkopf
ein ungewöhnlich großer / undefinierbarer Gegenstand
eine ausladende Stelle eines Gegenstandes

sehr lange beliebtes Musikstück

eine sehr lange Zeit dauern

schnell austrinken und wegwerfen
benutzen und (Verpackung) wegwerfen

ehemaliger Freund / ehemalige Freundin (einer Liebesbeziehung)

ein abschreckendes Urteil fällen

ein Gescheiterter

das Glas ohne Unterbrechung austrinken
das Glas in einem Zug leeren

eine besondere / spezielle / exklusive Reise
ein Ausflug, der ursprünglich nicht geplant war
eine abweichende Vorgehensweise

jemanden bevorzugen
jemanden privilegiert / außer der Reihe behandeln

jemand, der nur auf sein Fachgebiet beschränkt und sonst nur wenig gebildet ist

mit jemandem ein Fachgespräch führen

nicht lange warten
nicht zögern
ohne lange zu überlegen

jemanden (ungewollt) unterstützen
(irrtümlich) jemandes Lage verbessern

Lass mich in Ruhe! Das interessiert mich nicht!

von jemandem streng geleitet / dominiert / unterdrückt / beherrscht werden

etwas in Bewegung setzen
den Anstoß geben
den Beginn bewirken

zum Thema zurückkehren

alles überschauen und lenken
der Leiter sein
Entscheidungsgewalt besitzen

nur Schlechtes über jemanden / eine Sache erzählen
vernichtende Kritik üben
jemanden / etwas verreißen

ganz durchnässt sein

Alltagsleben mit seinen täglichen Wiederholungen

dort, wo alle Informationen gesammelt werden
Entscheidungszentrum
Knotenpunkt
Mittelpunkt des Geschehens

aus dem Mund nach Schnaps / Bier riechen

als Zeichen der Trauer die Fahne nur auf halbe Höhe des Mastes hochziehen

etwas als Programm verkünden
sich etwas zum Ziel setzen
etwas anstreben und das auch bekannt geben

sich der herrschenden Meinung anschließen
opportunistisch / gesinnungslos sein

im Krieg Soldat werden
zum Militär gehen

zum Militärdienst einberufen

aufgeben
sich ergeben

besiegt werden
untergehen

sich auf die andere Seite schlagen
offen seine Ansichten ändern

aufrichtig bleiben
sich zu etwas bekennen
zu seinen Ansichten stehen
einer Sache trotz widriger Umstände treu bleiben
als Letzter übrig bleiben

Höflichkeitsformel beim Essen und Trinken: Es möge gut bekommen
in ironischer Umkehr Anmerkung zu einer Sache, die unappetitlich / unangenehm ist

sich einmischen
schlichten

mit etwas gute / schlechte Erfahrungen machen
etwas bewährt sich / bewährt sich nicht

Was ist mit dir los? Warum bist du so unvernünftig / seltsam / anders?

die Vorgehensweise ändern
strenger / rigoroser / härter werden
hart durchgreifen

jemanden in die Irre führen
eine Lösung eines Problems vorschlagen, die nicht funktioniert

in eine kritische / gefährliche / unsichere Lage geraten

unter jemandes Einfluss geraten

tun, was einem liegt
die eigenen Fähigkeiten einsetzen
den richtigen Lebensweg einschlagen
sich bei einer Tätigkeit sicher fühlen

unbedingt
sicher
durchaus
in jedem Fall
sagt man, wenn man beim Sprechen abgeschweift war und nun wieder auf das eigentliche Thema kommt bzw. um die Kernaussage anzukündigen

jemanden umwerfen / besiegen / verdrängen / stürzen
etwas vereiteln / verhindern

im Notfall

in jedem Einzelfall

Angenommen ...

Selbstverständlich! Das ist eindeutig! Das ist richtig!

Das war ein Irrtum!

hinfallen
stürzen
scheitern
niedergehen
ruiniert werden

die Situation verändert sich
es herrscht größere Strenge

Wenn das stimmt ...
Wenn das richtig ist ...

Das gefällt mir nicht!

zu Bett gehen
sich schlafen legen

zulassen, dass jemand in eine gefährliche / kritische / unangenehme / missliche Situation gerät

jemanden täuschen
jemanden dazu bringen, dass dieser in eine unangenehme / kritische / missliche Situation gerät
jemanden in eine schlimme Lage manövrieren
versuchen, jemanden hereinzulegen

der Nachteil
die Schattenseite
der negative Aspekt

der Termin ist da
etwas steht auf der Tagesordnung
etwas ist an der Reihe

leicht zu überwältigen sein

jemanden in eine Falle locken
jemanden dazu bringen, dass dieser in eine unangenehme / kritische / missliche Situation gerät
jemanden in eine schlimme Lage manövrieren
versuchen, jemanden hereinzulegen

abgewiesen werden

unaufrichtig / hinterlistig sein

Das bleibt unter uns! Das ist vertraulich! Das sollte diskret behandelt werden!

Das ist nicht schlimm
Das ist nichts Besonderes
Das kann jedem passieren

es gibt Streit in der Familie

eine Schwächeperiode überwinden

die eigene Ansicht offen äußern (müssen)

etwas pessimistisch beurteilen
etwas negativ sehen
eine Sache von der schlechten Seite sehen

etwas optimistisch beurteilen
etwas positiv sehen
eine Sache von der guten Seite sehen

ein Kunstmaler

ausgelassen feiern
etwas zur Sprache bringen
etwas Neues einführen
etwas in Erscheinung treten lassen
etwas ins Rollen bringen
viel Aufhebens machen
für Aufregung sorgen

jemanden angreifen / attackieren / anfeinden

etwas verursachen
etwas in Bewegung setzen
den Anstoß geben
etwas in Gang setzen
etwas Skandalöses / Geheimes aufdecken

Maskerade
Schein
Blendwerk ohne Inhalt oder Wert

nicht so lange reden

Es ist nicht zu glauben! Das ist unverständlich!

jeder nach seinem Geschmack / seiner Begabung

sich beherrschen
gelassen bleiben
die Haltung bewahren

jemanden dazu bringen, dass dieser die Selbstbeherrschung verliert
jemanden provozieren / in Erschrecken versetzen

die Selbstbeherrschung verlieren
entsetzt / schockiert / aufgeregt / erstaunt sein

jemand, der eitel / arrogant / eingebildet / selbstverliebt ist

etwas stimmt nicht (daran)
etwas ist suspekt / verdächtig / zweifelhaft

sehr faul sein

jemand, der faul ist

etwas auf eigene Verantwortung / selbstständig / eigenmächtig / ohne fremde Hilfe / im Alleingang tun / versuchen

mit Gewalt

ohne Messer und Gabel essen

unter Druck stehen
bedrängt werden

Ausruf des Unglaubens / Erstaunens / der Überraschung

der Späße / Vertröstungen / Albernheiten / Lügen / Versprechungen überdrüssig sein
jemanden nicht mehr sehen wollen
etwas nicht mehr ertragen

Streiche
Spaß
Unsinn
unnötiges Aufheben
Firlefanz
Albernheiten

um Unterstützung betteln

ausgesorgt haben
genug Geld gespart haben
etwas in Reserve haben

jemanden quälend lange warten lassen
jemanden in spannende Erwartung versetzen, indem man ihm eine entscheidende Information vorenthält

dasselbe
das Gleiche

knapp kalkulieren
genau rechnen

kritische Texte verfassen
provokant schreiben

etwas erkennen lassen

ein Pedant

etwas ohne große Umstände / schnell tun

nicht aus dem Bett kommen

jemanden wecken

aus dem Bett aufstehen

zu Bett gehen
sich schlafen legen

geschädigt werden
Nachteile hinnehmen müssen

zu Bett gehen
sich schlafen legen

(noch) im Bett liegen

kurzerhand
schnell

eine schwere Krise durchmachen
etwas Schlimmes erleben

jemanden herausfordern

untadelig
ehrenhaft

ohne Erfolg
etwas Erwartetes / Erhofftes ist nicht eingetreten

fast
beinahe

Das passt mir nicht! Das gefällt mir nicht, dass das jetzt auch noch dazu kommt!

Großer Irrtum! Ganz im Gegenteil!

Aus Fehlern lernt man

einen Fehler machen

etwas ist vorbei / erledigt / nichtig / durchgeführt / erfolgreich beendet

Das passt mir nicht! Das gefällt mir nicht! Ausruf des Protestes / der Abweisung / Empörung / Ablehnung

gestehen
beim Verhör aussagen

etwas zum Spaß tun
Unsinn / Dummheiten anstellen

eine Herausforderung annehmen

begriffsstutzig sein

sagt man, wenn jemand aufdringlich überall teilnimmt

ein würdiger Anlass

Damit ist Schluss!

Das geht zu weit! Das ist nicht gut! Das passt mir nicht! Das ist nicht richtig!

Glück haben

eine Stellung gegen die Konkurrenz halten
sich seine Position sichern

maßgebend / anerkannt / tonangebend sein

ein Argument vorbringen

den Platz freigeben
weichen
sich zurückziehen

jemanden verdrängen / vertreiben / besiegen

Gegenargumente anbringen
Aussagen / Vorwürfe widerlegen

als Rivale auftreten
jemanden zu verdrängen versuchen

den Platz freigeben
weichen
sich zurückziehen

etwas / jemanden bekämpfen

irgendein Arzt / Übersetzer / Anwalt
nicht spezialisierter Allgemeinarzt / Übersetzer / Anwalt
ein Arzt / Übersetzer / Anwalt ohne Fachwissen, aber vielseitig

unempfindlich sein / werden

jemanden verprügeln

Willst du Prügel haben?

innovativ sein
etwas tun, für das die Zeit noch nicht reif ist
eine Sache anfangen, für die es noch zu früh ist
visionär sein

Ordnung ist sehr wichtig

Ausruf der Verwunderung / des Erstaunens / der Verärgerung / der Überraschung

eine Arbeit ist (für jemanden) einfach / mühelos / schnell durchführbar

eine vergebliche Warnung vor einer Bedrohung

einen Anteil zu etwas beisteuern
einen Beitrag leisten
mitwirken

gut / verfügbar / agil / motiviert / vorhanden sein
zu einer bestimmten Aktivität bereit sein
bereitstehen

am Umtrunk nach einem Begräbnis teilnehmen

jemanden verprügeln

unerschütterlich allen Schwierigkeiten trotzend

sich (zu) weit vorwagen
ein Risiko eingehen
eine riskante Aussage treffen
etwas versprechen, das man eventuell gar nicht halten kann

nicht mehr dabei sein
verschwunden / weg / pleite sein
keine Chance mehr haben
seine Position / Stellung verloren haben
nicht mehr gefragt sein

Abstand von allem gewinnen
durch Beschäftigung mit schönen Dingen den Alltag vergessen

ein schmutziger Mensch
jemand, der sich unanständig benimmt
jemand, der anzügliche Dinge sagt

jemand hat nicht vor, etwas zu tun
jemand weist etwas von sich

sagt man, wenn man ausdrücken will, dass man nicht unbedingt in ferne Länder reisen muss, da es auch in der Heimat schöne Ecken gibt
im erweiterten Sinne: sagt man, wenn man das Naheliegende tun will

jemanden verfolgen

jemanden verfolgen / bedrängen

jemanden abhängen
schneller sein

jemanden überwältigen / erniedrigen / scharf zurechtweisen / besiegen / kleinkriegen / demoralisieren / zermürben

erschöpft sein
überrascht sein

sagt man, wenn man erstaunt / überrascht / verwundert ist

mit jemandem nichts zu tun haben wollen
jemanden verlassen
die Achtung vor jemandem verlieren

etwas innerlich bewältigen
ein schlimmes Erlebnis psychisch verarbeiten
Schwierigkeiten meistern

sich gegen jemanden durchsetzen

nichts tun
untätig sein

ein schlechtes Treiben beenden
kriminelle Handlungen beenden

nicht mit jemandem tauschen mögen
sich nicht in der unangenehmen Lage eines anderen befinden wollen

etwas vollständig / radikal / restlos ausrotten / ausreißen

offen reden
seine Gefühle zeigen

Das ist Unsinn / Quatsch!

Es ist mir ein Genuss / Vergnügen!

jemanden verpflichten / auf etwas festlegen
eine eindeutige / verbindliche Aussage fordern

sich das Beste nehmen / sichern

ein dicker Mensch

alles tun, um etwas zu erreichen
sich einsetzen
sich anstrengen
für etwas kämpfen

Haschisch / Marihuana rauchen

vollständig
gründlich

etwas schließen / beenden / abschotten / dichtmachen / abdichten
nicht mehr zuhören
sich verschließen / verweigern

ein dicker Mensch

heftig / energisch / rücksichtslos / lautstark

es gibt Streit

es wird Alkohol getrunken und fröhlich gefeiert

anfangen zu brennen
von etwas begeistert sein
sich verlieben

alles für jemanden tun
aus Liebe / Zuneigung für jemanden Schlimmes ertragen

von zwei Seiten bedrängt werden

etwas drastisch beschleunigen
Druck machen

etwas fast Verlorenes retten

ein armer / bedauernswerter Mensch

jemanden intensiv ausfragen
jemanden durch dauernde Fragen belästigen

So, wie sich jemand ernährt, so fühlt er sich / sieht er aus
Die Gesundheit eines Menschen hängt von seiner Ernährung ab
Das Essen ist Ausdruck der kulturellen Sozialisation

das Ansehen / den Respekt / die Würde / den Anschein wahren
glaubwürdig bleiben

etwas / jemanden mögen / gut finden / bewundern
ein Fan sein von jemandem
eine Vorliebe für etwas haben

leichtsinnig die Gefahr herausfordern
unvorsichtig sein

mit besonders großem Eifer / Einsatz

sich zum ersten Mal bewähren

eine Bewährungsprobe überstehen

sehr schnell

etwas zur Hälfte teilen

einen guten Eindruck machen
sich geschickt / gewandt verhalten
positiv auffallen

das Gedächtnis / die Erinnerung hat ausgesetzt

jemandes Argumente entkräften
jemandem die Möglichkeit zum Handeln nehmen
jemandes Bestrebungen vereiteln
jemanden entmutigen
jemandes Ideen / Vorschläge aushebeln / verpuffen lassen
jemandem seinen ursprünglichen Vorteil nehmen

pessimistisch sein
das Schlimmste befürchten
fernsehen, ohne Gebühren dafür zu bezahlen

funktionieren
gelingen
glücken

Ausruf der Entrüstung / Verwunderung / Verärgerung

jemanden brutal verprügeln (um jemanden zu einer Aussage zu bewegen / um jemandem eine Charaktereigenschaft auszutreiben)

Einen kleinen Nutzen sicher zu haben ist mehr wert als die Aussicht auf einen großen Nutzen, wenn der mit dem Risiko verbunden ist, am Ende gar nichts zu haben
Lieber etwas nehmen, was auch greifbar ist, als etwas Wertvolleres, das zu erreichen jedoch nicht sicher ist
Sicherheit ist vorzuziehen bei einer Abwägung
Lieber einen kleinen sicheren Gewinn als unsichere Hoffnungen

Kokain

ein korruptes Beziehungsgeflecht
eine Vetternwirtschaft

jemanden genau untersuchen
die Sachen von jemanden genau durchsuchen

eine Marotte / seltsame Angewohnheit haben

mit einer Sache vorsichtig umgehen
eine Sache meiden
sich vor einer Sache ekeln

einer Sache habhaft werden
jemanden ergreifen / zu fassen kriegen

jemandem einen Klaps / Schlag auf die Finger geben
jemanden züchtigen / zurechtweisen

sich einmischen
beteiligt sein
Einfluss haben

Man bietet Hilfe an, und er will noch viel mehr Hilfe

ein Dieb sein
zum Stehlen neigen

jemanden zurechtweisen / tadeln / warnen

stehlen

ein Dieb

etwas nicht hergeben
etwas behalten

sich etwas wünschen
etwas haben wollen
etwas begehren

etwas nebenbei tun
etwas ohne großen Aufwand erledigen

nichts tun
untätig bleiben

einen Schaden angerichtet / einen Streich gespielt / eine Dummheit angestellt / gegen ein Verbot verstoßen haben

überleben
ein Auskommen haben
sich den Lebensunterhalt verdienen

sich vergeblich abmühen
sich umsonst anstrengen

die Gelegenheit wurde verpasst / versäumt

man möchte etwas gerne tun

immer wissen, was gerade aktuell ist
mit der Mode gehen
auf der Höhe der Zeit sein

nichts tun
untätig bleiben
nicht helfen

Ich habe eine untrügliche Ahnung!

sich etwas ausdenken / frei erfinden (z. B. eine Ausrede)

jemandem entgehen / entkommen / entschlüpfen / entwischen

sich selbst schaden
gegen das eigene Interesse handeln

eine Idee / ein Vorhaben aufgeben (können / müssen)
einen Plan fallen lassen (können / müssen)

sehr viel schreiben

Schaden erleiden
scheitern
erfolglos sein
schlechte Erfahrungen machen
sich durch unbesonnenes Handeln Schaden zufügen

Nicht anfassen! Loslassen!

auf ein Übel hinweisen
an einer empfindlichen Stelle rühren
das Schlechte an einer Sache betonen
einen wunden Punkt ansprechen

jemanden bloßstellen / anprangern / beschuldigen

unwillentlich verloren gehen / aufgebraucht werden

eine vorteilhafte Lage erzielen

ganz und gar
völlig
der ganze menschliche Körper

vorsichtig
geschickt
mit Gefühl
einfühlsam
rücksichtsvoll

jemanden auf etwas hinweisen

Unsinn
unnötiges Beiwerk
albernes Gehabe
Zierrat

die Frau des Staatsoberhauptes o.ä.

ein dummer / unkluger Mensch

ein kluger / fachkompetenter Mensch

jemand ist zu Späßen aufgelegt

ein gesuchter (Schwer-) Verbrecher
eine wichtige / bedeutende Person

eine unbedeutende Person oder Organisation
ein kleiner Gauner
ein Kleinkrimineller

sich hilflos / ohnmächtig / unwohl fühlen

seekrank sein
sich über die Reling erbrechen

Das sind doch Lügen / Ausflüchte / dumme Ausreden! Das sind verdächtige Handlungen!

jemanden beschützen / fördern / in Obhut nehmen
sich um jemanden kümmern

ausfallen
nicht stattfinden
entfallen

etwas vortäuschen
eine Sache falsch benennen

nicht in eigener Verantwortung handeln

die eigene Ansicht / Gesinnung offen äußern
sich zu einer Meinung bekennen

maßvoll handeln
etwas zurückhaltend behandeln

kein Tun ohne sichtbares Zeichen

jemandes Freund / Geliebter sein
jemandes Freundin / Geliebte sein

den Mund voll nehmen
frech / keck / vorlaut sein

Alkohol trinken
trunksüchtig / alkoholabhängig sein

unfähiger, langweiliger, langsamer Mensch

verschwinden
sich entfernen
weggehen
fliehen

Angst haben / bekommen
Lampenfieber haben / bekommen
Entzugserscheinungen haben (bei Suchtkranken)

nachlässig sitzen
sich hinlümmeln

nicht angebracht
unangemessen
an der falschen Stelle

von anderen Enthaltsamkeit fordern, aber selbst verschwenderisch leben

nicht vorankommen
keine Fortschritte machen

ein unbekanntes Gebiet
ein bisher nicht beachtetes Fachgebiet

sich nicht bewegen
stehen bleiben

sofort
ohne lange Überlegung

die eigenen Kinder

zur eingeübten Tätigkeit werden
selbstverständlich / zur Gewohnheit werden

abmagern

Nur wer fleißig, strebsam ist und sich Mühe gibt, wird dafür entlohnt werden

weinen
heulen

jemand, der sich nicht an Verabredungen hält / der sich nicht meldet

... was sich dort an Tieren befindet
... was sich dort so tummelt
... wer sich dort so aufhält

sich erbrechen
sich übergeben

halbe / schlechte / stümperhafte / inkompetente Arbeit

abhauen
verschwinden
weggehen
sich entfernen

sehr gutmütig / friedlich / sanftmütig / human sein

einen doppelten Zweck auf einmal erreichen
zwei Aufgaben mit einer einzigen Maßnahme erledigen

pupsen
furzen
Blähungen haben
einen Darmwind abgehen lassen

in Massen sterben

leichtlebige / untreue / flatterhafte Frau
Frau mit häufig wechselnden Geschlechtspartnern

etwas nicht erwarten können
einer Sache mit Spannung entgegensehen
erwartungsvoll / begierig / neugierig sein

ein Misserfolg / Reinfall / Fehlschlag

die Hände

jemandem gehorchen / folgen
sich jemandem fügen

verloren gehen
kaputtgehen

etwas in Gang bringen / reparieren

verliebt / freudig entrückt / naiv / sehr glücklich sein
voller Freude / in Hochstimmung sein

verliebt / freudig entrückt / sehr glücklich sein
voller Freude / in Hochstimmung sein

durch aktives Handeln versuchen, eine schwierige Lage zu bewältigen
versuchen, sich aus einer Notlage zu befreien

etwas in Ordnung bringen
eine Sache klären / bereinigen
einen Streit beilegen
etwas wieder gutmachen
jemanden über den wahren (unangenehmen) Sachverhalt aufklären

sich über etwas bewusst sein
etwas wissen

jemanden verjagen / zur Flucht zwingen

Die Zeit vergeht sehr schnell / ohne Langeweile

jemandes Tatendrang dämpfen
jemanden in seiner Freiheit beschränken

mutlos / deprimiert sein

jemandes Tatendrang dämpfen
jemanden in seiner Freiheit beschränken

durch Schaden klug werden
schlechte Erfahrungen machen

jemanden anspornen / beflügeln / aufmuntern / aufputschen

Die Kinder werden selbständig
Die Kinder ziehen in die eigene erste Wohnung

überrascht / verblüfft / erstaunt sein
platt / flachgedrückt sein

schwindeln
lügen
etwas erfinden
prahlen

mürrisch / verdrießlich dreinblicken
schlechte Laune haben
ein beleidigtes Gesicht machen
schmollen

kein Geld haben

jemanden scharf zurechtweisen
jemandem gehörig die Meinung sagen

Glaube mir! Verlass dich drauf! Das meine ich ernst!

reibungslos funktionieren
schnell vorankommen

verstehen, was der andere sagt
jemandem intellektuell ebenbürtig sein

dick werden

förmlich
feierlich
nach allen Regeln
offiziell

zurzeit besonders leistungsfähig sein

sagt man, wenn ein Vorgang über das Gewöhnliche hinausgeht

Verschwinde!

verschwinden
weggehen
sich entfernen

immer über die aktuellen Geschehnisse informiert sein

aufgrund meines Amtes / meiner Funktion ...
Ich bin aufgrund meines Amtes / meiner Funktion befugt ...

Der äußere Schein kann manchmal trügen
Erst bei näherem Hinsehen erkennt man oft Mängel und Defizite
Oft wird nicht gehalten, was versprochen wurde

etwas ist schlecht / schlimm / unerträglich / unerfreulich / übel

jemand hat Glück

weibliche Scham
Schimpfwort für Frauen
Mund
Ohrfeige

jemanden verprügeln

jemanden verprügeln

verprügelt werden

große Angst bekommen

sagt man, wenn man Skepsis / Kritik ausdrücken will

geeignet sein
in Betracht kommen
eine Möglichkeit darstellen

Das ist selbstverständlich / unbestritten! Gewiss! Zweifellos!

Das ist noch nicht entschieden! Das muss sich erst noch zeigen! Das ist ungewiss!

gewiss / klar sein

etwas anzweifeln / gefährden

Das ist doch selbstverständlich! Diese Frage ist unsinnig!

etwas wird irgendwann zwangsläufig eintreten

es ist ungewiss, ...

Darüber mag ich nicht sprechen!

Ich weiß es nicht!

Ich weiß es auch nicht!

eine unglückliche Figur machen
eine schlechte Haltung haben

jemandem ohne Zurückhaltung ungeschminkt die Meinung sagen
Klartext reden
ein heikles Thema ansprechen
mit jemandem offen und deutlich reden
jemanden zurechtweisen

viel reden
durch ständiges Wiederholen versuchen, jemanden zu etwas zu bewegen
ohne Erfolg reden

ein Franzose

Das ist teuer! Das ist viel Geld!

jemand mit Weltkenntnis / gewandtem Auftreten
jemand mit feiner, weltläufiger, zivilisierter, eleganter Lebensart
ein Kosmopolit / vielseitiger Mensch

ein freches / pfiffiges Kind

sich schön machen / auffällig kleiden / übermäßig schminken

Ich nehme das Angebot an!

eine Frau zum Heiraten suchen

sich etwas erlauben / herausnehmen

etwas zu essen
Nahrung

jemanden stürmisch umarmen (z. B. aus Liebe, zur Begrüßung, vor Begeisterung)
im erweiterten Sinne: jemanden überschwänglich freundlich-liebevoll behandeln

jemandem etwas wegnehmen / stehlen / gewaltsam abnehmen
etwas mit Geschick bekommen
sich etwas mithilfe eines Tricks aneignen

Sei still!

Ausruf der Überraschung / der Verwunderung / des Erstaunens

jemanden verprügeln / zusammenschlagen

schon lange gewünscht / eine günstige Gelegenheit für jemanden sein

jemanden / etwas sehr gernhaben / lieben

Essen ist wichtiger als Moral
Moralisch kann nur der handeln, der genug zu essen hat

Hab vor ihm keine Angst!

ein gefräßiger Mensch

sich übermäßig freuen

eine Prostituierte

sich unbändig freuen

jeder

jemand ist gestorben

scherzhafte Drohung / Mahnung
vertraute Anrede

ein neuer Mensch werden
sich bessern
Laster / Verfehlungen / schlechte Gewohnheiten aufgeben

eine schlechte Nachahmung / Kopie
eine langweilige Wiederholung
ein billiges Plagiat

kritische Bemerkung, wenn jemand nicht mehr gebraucht und nun auf undankbare Weise abgeschoben wird
sagt man von jemanden, der sich zur Erreichung irgendeines Zwecks hat benutzen lassen und dann durch einen Fußtritt seine Entlassung erhält

die Verantwortung für etwas übernehmen
eine Aufgabe übernehmen
sich einer Sache annehmen
sich um etwas kümmern

etwas nicht mögen / nicht besonders schätzen

ein lustiger Mensch
jemand, der das Leben genießt

ironische Drohung

unzertrennliche / sehr gute Freunde

eine wilde Ehe
eine kurzfristige Liebesbeziehung
unverheiratetes Paar

allem kritiklos zustimmen
alles zulassen

jemanden meiden
jemandem ausweichen
den Kontakt zu jemandem scheuen

etwas sehr gründlich prüfen / untersuchen

planlos vorgehen
etwas tun, ohne vorher zu überlegen

auf einer Behauptung beharren, auch wenn sie abwegig ist

verfeindet

zueinander halten
unzertrennlich / solidarisch sein
die Treue halten

nur Fassaden zur Vortäuschung
etwas, das mehr scheinen soll, als es in Wirklichkeit ist
Trugbilder
Schimäre

Spruchformel bei Bestattungen: Man wünscht dem Verstorbenen, in Frieden zu ruhen und ehrt damit sein Andenken

fragwürdige / gespielte / übertriebene Harmonie

jemanden nicht behelligen / stören / belästigen / reizen

leicht verrückt sein
etwas Unverständliches tun
nicht recht bei Verstand sein

um Streit zu vermeiden

sich mit jemandem versöhnen
einen Streit beilegen

impulsiv
sorglos
unbekümmert
unbedacht

gesund und unbeschwert wie früher

etwas fälschen / beschönigen / manipulieren
etwas so verändern, dass es nicht mehr dem Originalzustand entspricht

sich gegen jemanden / etwas wenden
jemanden / etwas bekämpfen

eine Sache klären
die Interessen abstecken / festlegen
durch Herausforderung des Gegners die Gesinnungen klären

ein ungepflegter / unsauberer / unzuverlässiger / verdorbener Mensch
jemand mit anstößigem / unmoralischem Verhalten
Frau mit häufig wechselndem Geschlechtspartner

die Geschäfte laufen gut

der gegenwärtige Zustand

sich mit jemandem / etwas aussöhnen
einen Streit beilegen
eine Tatsache akzeptieren

trotz einer Fehlinvestition weiteres Geld nachschießen
noch einmal Geld ausgeben müssen, um Forderungen einzutreiben




 


Redensarten- Schredder: Redewendungen tüchtig durcheinandergewürfelt.