Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache

Komplettliste aller vorhandenen Bedeutungen der Redensarten in der Reihenfolge der Aufnahme in den Index



Jahr 2004:

leichte Arbeit haben
nichts / wenig arbeiten
faulenzen

ein bedeutender Gelehrter

sich sehr wohl fühlen

Vergeltung üben
jemandem einen Denkzettel verpassen
jemanden zurechtweisen / schelten

undifferenziert eigene Verhaltensweisen oder Charaktereigenschaften auf andere projizieren
jemandem etwas unterstellen, was man eigentlich selbst von sich denkt oder was man selbst machen wollte

sich sehr anstrengen
alle Fähigkeiten einsetzen

ein wenig beschränkt / dumm sein

Ausruf des Erstaunens über das Verhalten anderer Leute

der Letzte hat alle Nachteile

schließlich
zum Abschluss

einfache, durchschnittliche Menschen
Leute ohne großen Reichtum

eine durchschnittliche, einfache Person
Person ohne großen Einfluss / Reichtum

Ödland
Provinz
abgelegenes Gelände
außerhalb der Stadt liegende Gegend

etwas nicht begreifen
langsam im Denken sein

Glückwünsche in der Silvesternacht

etwas öffentlich bekannt machen
etwas sichtbar werden lassen

jemandem die Sicht nehmen

eine Sache aufklären
eine undurchsichtige Angelegenheit klären

jemanden über etwas aufklären
jemandem etwas erklären
jemanden zurechtweisen / tadeln

jemandem viel bedeuten
sehr wertvoll sein

etwas tun dürfen
die Erlaubnis haben

jemand macht einen schlechten Eindruck

trotz allem Wohlwollen

sich verbergen
unerkannt bleiben wollen

eine Sache aufklären
eine undurchsichtige Angelegenheit klären
etwas herausfinden
die Lage Bedürftiger verbessern

jemanden / etwas schlecht / ungünstig erscheinen lassen

sagt man bei einer ungewöhnlichen / überraschenden Liebesbeziehung

geboren werden

sein Wissen zeigen

Anzeichen für Besserung in schwieriger Lage sehen
in schlechten Zeiten optimistisch in die Zukunft sehen
Hoffnung schöpfen

genau bedacht ...
bei näherem Hinsehen ...
eigentlich ...
genau genommen ...
in Wirklichkeit ...

einen ungünstigen Eindruck machen

Anzeichen für Besserung sehen
Hoffnung schöpfen

jemand, der viel weiß
ein gebildeter Mensch

sich anders darstellen

eine Sache anders beurteilen
einen anderen Eindruck von einer Sache bekommen

sich irren
Unrecht haben

problematisch / verbesserungswürdig / übel sein
sich in einer ungeordneten Lage befinden

sehr gern

Geschlechtsverkehr haben
koitieren
miteinander schlafen
vögeln

die Mühe ist vergeblich

Ausruf der Überraschung / des Erschreckens

jemand kann etwas gut
jemand besitzt Talent für etwas

etwas aus eigener Erfahrung wissen

etwas falsch einschätzen
sich irren

ein geistige, idealisierte Liebe ohne körperliche Beziehungen und Sex

schick / schön / geschmackvoll / elegant sein

durchschnittliche weibliche Person
statistisches Mittelmaß

immer dasselbe (und damit langweilig / lästig)

Ich habe nichts dagegen!

eine Diät machen
versuchen, abzunehmen

jemanden / etwas ignorieren / vernachlässigen / nicht weiter beachten
sich um jemanden / etwas nicht kümmern

eine sehr gerade und steife Haltung annehmen

danach
anschließend
weniger wichtig

völlig
vollends

hinterhältig / betrügerisch / unehrlich / zweifelhaft / unanständig sein

es existiert kein einheitliches Vorgehen
innerhalb einer Organisation findet kein ausreichender Informationsaustausch statt

laut schimpfen

nicht mehr klar und logisch denken können (z. B. durch Lüsternheit, Ärger, Gewalt)

sich etwas zu Schulden kommen lassen

viel Glück haben

übertrieben loben

vieles / etwas gut können
fähig sein

jemandem die Arbeit nehmen

bezahlen

logisch
klar

die Ohren

Wenn "Los! gerufen wird, fangen wir an! Jetzt fangen wir an!

jemanden / etwas sehr loben

ein Köder
jemand, der andere anlocken / verleiten / in die Falle locken soll

es herrscht viel Betrieb
es herrscht reges Treiben
es sind viele Leute anwesend
es passiert / geschieht viel

ein Kind reicher Eltern sein

der Hauptgewinn

jemand kann nicht viel / taugt nichts / ist träge / langweilig / unwillig / missgelaunt

jemanden mit Mühe frei machen / herausholen / von Verpflichtungen befreien

eine feste Arbeit haben (und damit seinen Lebensunterhalt verdienen)

viel Geld kosten

Bedeutung abhängig vom Tonfall:
Ich glaube, es fängt an
Das passt mir nicht! Das gefällt mir nicht! Ausruf des Protests / der Abweisung / Empörung / Ablehnung

jemanden dauernd behelligen
jemanden durch ständiges Fragen belästigen

Das gefällt mir!

sehr viel (Alkoholisches) trinken

jemanden ins Gefängnis stecken

nicht nachgeben
auf etwas beharren

aufmerksam / gebannt zuhören

niedergeschlagen / depressiv sein
durch ein schlimmes Erlebnis emotional den Halt verlieren

jemand, der berühmt ist in eng begrenzter Region

etwas nicht sagen
sich beherrschen, um nicht die Meinung zu sagen
eine Bemerkung / ein Lachen unterdrücken

sich etwas ohne Bedenken zu sagen trauen
einfach auszusprechen sein

das schon oft Gesagte / Wiederholte
eine alte / eintönige / langweilige Sache

so gut sein, dass sich ein Lob erübrigt

eine Geldschuld dadurch bezahlen, dass man an anderer Stelle neue Schulden macht

geistesabwesend gucken

pausenlos auf jemanden einreden

von jemandem ausgesprochen werden

mit Geschick und Schläue

eine Liste unerwünschter Personen / verdächtiger Organisationen

sich sehr ärgern

es herrscht wenig Betrieb
es sind wenig Leute anwesend
es ist langweilig

ein Zuhälter

sich eine Zigarette in den Mund stecken

gelobt werden
Erfolg haben
die Früchte der Arbeit ernten

(heimlich) gucken

Geld hergeben / zur Verfügung stellen
jemanden dazu bringen, Geld herauszugeben

etwas nicht zu sagen wagen

eine Sache radikal verändern / umkehren / reaktivieren / neu gestalten / in die Praxis umsetzen

(wieder) in Ordnung kommen

Reden Sie! Rede! Fang an zu erzählen! Fangen Sie an zu erzählen!

plötzlich laut lachen

der größte Anteil

langsam weggehen / starten / aufbrechen

Sieg oder Niederlage? Wird die Sache gut oder schlecht ausgehen?

Das ist vom Zufall abhängig

sehr aufpassen / Acht geben

aufbrechen
abmarschieren

richtig anfangen / beginnen

etwas Neues / Unbekanntes beginnen / entdecken / wagen

ein Angeber / Aufschneider / Hochstapler

spurlos verschwinden
unauffindbar sein
zunichte werden
(Pläne) nicht verwirklicht werden

im Gefängnis sitzen

explodieren

heimlich / verstohlen gucken

ein freches, liederliches Mädchen
eine gerissene Frau

jemanden zu Grunde richten

jemand kann nicht zahlen

explodieren
wütend werden

jemanden hinauswerfen / rausschmeißen

jemanden absichtlich übersehen / ignorieren

Ausruf der Verwunderung / Verzweiflung / Liebe / Wut / des Erstaunens

etwas Unangenehmes (z. B. Schmerzen) ertragen
sich zusammennehmen / beherrschen / überwinden
durchhalten

sagt man, um jemanden darauf aufmerksam zu machen, dass er aufpassen sollte

es besteht keine Gefahr
der Weg ist frei
es ist kein Störenfried / Aufpasser zu sehen

ein notorischer Lügner

ein notorischer Schwindler / Lügner

eine unseriöse Zeitung
Zeitung, die die Unwahrheit schreibt

Lüge
Betrug
List
Täuschung

jemanden belügen

etwas / jemanden widerlegen
die Unwahrheit / einen Widerspruch nachweisen

etwas verreißen / vernichtend kritisieren

unterhalb der Erdoberfläche
unterirdisch

der Schwung / die Motivation ist weg

von jemandem übersehen / ignoriert werden

jemand weiß nicht, wie es weitergeht, weil er nicht informiert wurde oder noch keine Entscheidung getroffen wurde

sich freiwillig im Freien aufhalten

ein leichtfertiger, oberflächlicher, unbekümmerter Mensch
ein in der Luftfahrt Aktiver (Drachen, Gleitschirm, Segelflug o.ä.)

nachschenken

wieder Zeit / Mittel / Puffer / Spielraum haben

wahrnehmbar / spürbar / zu erwarten / zu befürchten sein
in einer erwartungsvollen Stimmung sein
naheliegen
bevorstehen

entlastet werden

ein hoch gewachsener, dünner Mensch

eine sehr schlechte / stickige Luft

Unangenehmes / Streit droht
die Atmosphäre ist gespannt

Stärke / Selbstbewusstsein / Potenz zeigen
sich zu helfen wissen
schlau sein
sich durchsetzen
Erfahrung haben

Ausruf des Erstaunens / der Überraschung / Verdeutlichung

jemanden ohrfeigen

verdrecken
schmutzig werden
herunterkommen

sagt man, wenn man erstaunt / verwundert ist

jemanden bestehlen
jemandem etwas abnehmen

Das ist nicht so schlimm!

Das lässt sich nicht ändern! Die Mühe ist vergeblich! Das muss man hinnehmen!

Beeil dich!

frech / vorlaut sein
sich vordrängeln

Waldfläche, die als Sauerstofflieferant für Siedlungen dient

defäkieren
Stuhlgang haben
koten

ein lüsterner / sexgieriger Mann

Das wird unangenehm werden!

selten / rar / schwer zu finden sein

bald sterben / kaputtgehen

wie es beliebt
wie man gerade möchte

sehr laut singen / schreien

Erfolg haben
etwas erreichen

Das ist nur vorgespielt / nicht echt / Angeberei / Täuschung / Schwindel

lange laut rufen

bei ungenauem Hinsehen jünger aussehend

jemandem zusetzen
jemanden tadeln / scharf zurechtweisen / ausschelten / bedrängen / verprügeln

etwas / jemanden genau betrachten / untersuchen / prüfen

heftig husten

jemanden / etwas auslachen / verspotten / anführen

mit jemandes Gutmütigkeit / Nachsicht rechnen können

etwas bearbeiten
etwas in Arbeit haben

etwas bearbeiten / benutzen / behandeln / beginnen
sich mit etwas befassen

saures Essen fördert den Appetit / bringt gute Laune

angeben
prahlen
auftrumpfen

ein Pfarrer / Geistlicher

einen Trinkspruch (für jemanden) ausbringen
auf jemandes Wohl trinken und mit den Gläsern anstoßen

ins Gefängnis gebracht werden

jedes Mal (abnehmend / zunehmend)

immer wieder

sich wider besseres Wissen selbst schaden

weibliche Scham
Scheide

sehr behaglich / gut / in Wohlstand / im Überfluss leben

jemand hat Hunger

ein erigierter Penis kurz nach dem Aufwachen

etwas pessimistisch darstellen
das Schlimmste befürchten

zärtliches Beisammensein von Verliebten

jugendliche Hure / Prostituierte
leichtlebige Frau

eine Frau, die den Moralauffassungen der bürgerlichen Gesellschaft des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts nicht genügten

etwas allzu positiv / optimistisch beurteilen
eine Sache von der guten Seite sehen
etwas auf naive Weise idealisieren
eine Sichtweise haben, die eher den eigenen Wünschen als der Realität entspricht

sagt man, wenn man nichts Gutes erwartet
Ausdruck von Verärgerung / Enttäuschung / Skepsis

zu Magenbeschwerden / Übelkeit / Unwohlsein führen
jemandem die Laune verderben

etwas verursacht Übelkeit

Blähungen haben
einen Darmwind abgehen lassen

weibliche Scham

Anspruch auf etwas erheben
den Besitz eines anderen für sich beanspruchen
konkurrieren

für alle Arbeiten zuständig / zu gebrauchen sein
für einfache Arbeiten zuständige Hilfskraft

jemand hat Hunger

großen Hunger haben

masturbieren
onanieren
sich selbst befriedigen
im erweiterten Sinne: etwas zur eigenen Befriedigung tun
etwas genüsslich auskosten

ein Kerl / Liebhaber

unausstehlich / unsympathisch sein

bei Menschen: eine merkwürdige Eigenart haben
eigensinnig / leicht verrückt sein
bei Gegenständen: nicht richtig funktionieren

weibliche Scham
Scheide

jemandem wird übel

durchgreifen
in leitender Funktion jemanden disziplinieren

weibliche Brüste
Busen

durch Leistung Anerkennung bekommen

erschöpft sein

Pech
Unglück
Unfall
Unbehagen
Unannehmlichkeit

Ausruf des Erschreckens / der Drohung / Verärgerung / der Warnung
Ausruf der Bewunderung / des Erstaunens

die Verantwortung übernehmen

Das ist unglaublich! Ausruf der Überraschung / des Erstaunens

Das bringt genug Geld ein!

die Beziehung / den Kontakt nicht unterbrechen

ernsthaft
offen und ehrlich

leicht verrückt sein

hart arbeiten

eine sehr große ...
eine Riesen...

Geschlechtsverkehr haben
koitieren
miteinander schlafen
vögeln

jeder
jedes
alles Mögliche
Extras
Zusätzliches

wichtig tun
angeben
prahlen
seine Macht demonstrieren

sinnlos angehäufter materieller Besitz
Geld und Reichtum

jemand, der nicht lange zögert, sondern handelt

etwas alleine schaffen
die notwendige Kraft / Ausdauer besitzen
den Mut besitzen

nicht sehr kräftig sein

sich willenlos steuern lassen
ein abhängiger Diener / ausführendes Organ von jemandem sein

durchdringend / erschütternd / grell sein
emotional aufwühlend wirken

sich streiten
einen Streit beginnen

jemandem die Unwahrheit sagen
jemanden belügen

Er ist der Richtige für etwas

optimistische / übermütige Pläne haben
unrealistische Träume haben

Nasenschleim

von jemandem nicht mehr geachtet / respektiert werden
in Ungnade fallen

spucken
sich schnäuzen
sich die Nase putzten
Rauschmittel über die Nase aufnehmen (z. B. Kokain)

Ich kam, sah, siegte

jemanden ausbeuten

großzügig sein
etwas spendieren / bezahlen

(vor etwas) zurückscheuen / Angst haben

Was gesagt ist, das gilt! Auf den Mann ist Verlass!

geschlossen
gemeinsam
einmütig
gleichzeitig

Ausruf der Bewunderung / des Erstaunens / der Verärgerung

viel Aufsehen um etwas erzeugen
etwas skandalisieren / übertreiben / überbewerten

sehr verwirrt / erschöpft sein

zutiefst
äußerst
bis ins Innerste

nicht davon reden
nachsichtig sein
auf Kritik verzichten

Täuschung
Betrug
Blendwerk
Unsinn

Man kann vieles selbst machen

sich behaupten / bewähren
arbeiten
tüchtig sein
seine Aufgaben gut bewältigen

zornig / unbeherrscht sein

nicht wissen, was man tut
entscheiden, ohne die Fakten zu kennen
ohne ausreichende Informationen handeln
ungezielt suchen

sehr viel ...
genügend ...

Glück haben

die Grenze des Erlaubten / Möglichen überschreiten

übermäßig
sehr
außerordentlich
übertrieben
maßlos

Seglergruß

jemanden besiegen / ausschalten / handlungsunfähig machen

Mathematik

unverständlich für jemanden sein

schlafen

der neueste Trick

genau (Geldbetrag)

den Kniff / die Lösung kennen

unterschiedlich / ungerecht urteilen

jemanden besiegen / betrügen / übertrumpfen

vor der Tür stehen
erscheinen
bereit sein (z. B. zum Arbeiten)
als Interessent auftreten

nicht mehr täuschen
sich nicht mehr verstellen
die eigenen Charaktereigenschaften zum Vorschein kommen lassen
sein wahres Gesicht zeigen

(einer Verhaftung / Verurteilung) entkommen

jemanden sehr quälen

sich etwas anmaßen

bequem / schnell Geld verdienen

ein merkwürdiger / komischer Mensch sein

Aufstiegsmöglichkeiten haben
die notwendigen Fähigkeiten / Voraussetzungen für eine Führungsfunktion haben

jemanden entlarven / demaskieren / überführen

ein Angeber / Prahler / Wichtigtuer / Aufschneider

schweigsam sein
nichts sagen wollen

schlecht über jemanden in dessen Abwesenheit reden
lästern

verdrießlich den Mund verziehen
nörgeln
unwillig tun

beleidigt tun

nicht klar denken können
benommen sein

vom anderen Geschlecht nur wenig beachteter Jugendlicher (meist auf Mädchen bezogen)

ignoriert / nicht gehört werden
auf Ablehnung stoßen

unerschütterlich
standhaft

jemandem schmeicheln

etwas Unbedachtes / Verkehrtes / Unangebrachtes sagen (und sich dadurch schaden)
sich beim Sprechen versehentlich verraten

jemandem verbieten, zu sprechen / die Meinung zu sagen

frech / viel / respektlos reden
vorlaut sein
unverblümt die Meinung sagen
angeben
prahlen

frech reden
vorlaut sein

sinnloses Tun
Ausflüchte
Unfug
Unsinn
etwas Überflüssiges

jemand hat das Schlimmste zu erwarten
jemand ist (finanziell / gesundheitlich) am Ende

sich veralbert / verspottet / hintergangen / betrogen fühlen

entkommen
sich befreien
entrinnen

Fluch
Ausdruck von Verwunderung / Erstaunen / Unwillen

tot sein

sich gut entwickeln
heranreifen

Geschwätz

sich schämen
Angst haben
vor Scham weglaufen wollen

ein unauffällige / zurückhaltende Frau

heimlich zugucken / zuhören

eine Ohrfeige

sehr pünktlich

extrem (gut oder schlecht) / erstaunlich / auffällig
oft auch Füllwort ohne besondere Bedeutung

(politischer) Druck, der durch Demonstrationen und Protestmärsche ausgeübt wird

jemanden schätzen / hoch achten
jemanden sehr positiv beurteilen

unterlegen sein
keinen Einfluss haben

in übler / schlechter Weise
missachtet
ungehörig
unflätig
ordinär

Jeder kann mal einen Fehler machen!

auf Verständnis vertrauend
offen
gleichberechtigt

unbeholfen
ungeschickt

eine Sache wird ausfallen / entfallen / nicht stattfinden / nicht zum Erfolg führen

Kraft verloren haben

etwas keinesfalls wollen
abweichende Vorstellungen / Ziele haben
sich in einer völlig anderen Situation befinden

sich ändern / erholen

Es wird noch viel Zeit vergehen, bis ...

sehr viele ... / massenhaft ... / eine große Menge ...

ein tatsächlich vorhandener Mensch
ein körperlich existierender Mensch
ein Mensch mit seinen Stärken und Schwächen
ein Mensch mit seinen Gefühlen

angeben
prahlen
großsprecherisch / protzig / allzu selbstbewusst auftreten

ein normaler, durchschnittlicher Mensch

Brot mit Schinken und Spiegelei

gering geachtet / missachtet / diskriminiert / benachteiligt werden
weniger Rechte haben

unrasiert sein
einen 3-Tage-Bart haben

sehr viel
so viel man will

eine Innovation / Neuerung
ein wichtiges Ereignis, das in die Geschichte eingeht

an einem ganz normalen Tag passiert etwas Außergewöhnliches mit großen Folgen (in der Zukunft oder in der Vergangenheit)

mit großem Abstand verlieren
weit abgeschlagen sein

jemandem unterlegen sein

etwas riecht stark
etwas stinkt heftig
etwas ist leicht erkennbar
etwas wird schnell bemerkt
etwas ist anrüchig / verdächtig / zweifelhaft / skandalös
etwas ist nicht in Ordnung

sehr viel / viele

schimpfen

sich einer Sache mit sehr viel Aufmerksamkeit und Liebe zum Detail widmen

Der Mensch denkt über vieles nach und macht seine Pläne, Gott aber entscheidet
Trotz aller Planung ist die Zukunft ungewiss

Das ist zu viel
Übertreibung schadet
Ein geringerer Aufwand wäre sinnvoller / schöner / effektvoller / besser gewesen
Lieber etwas weniger mit einer hohen Qualität als viel Minderwertiges

geschenkt
umsonst
kostenlos
gratis

niemand

Ausruf der Verärgerung / Bestürzung / des Erschreckens

leicht verrückt sein

jemanden bedrängen / zu etwas zwingen
jemandem eine Entscheidung aufzwingen

schlechter / unterlegen sein

normales, pragmatisches, logisches, vernünftiges Denken

jemanden in eine Position bringen, wo er nur Schaden anrichtet
einen Unfähigen seine Arbeit tun lassen
jemanden ins Berufsleben entlassen
unter die Leute gehen
öffentlich auftreten
einen gefährlichen Verbrecher aus der Haft entlassen / freie Hand lassen

schon immer
seit langem
solange man denken / sich erinnern kann

nichts

Es ist selbstverständlich, das zu bemerken!

Man muss den Menschen ihren Willen lassen
Der Wille eines Menschen muss akzeptiert werden, auch wenn er unsinnig ist

operiert werden

heftig stinken

genau
logisch
durchdacht

urinieren
Wasser lassen
pinkeln

ohne erkennbaren Gefühlsausdruck

ohne erkennbaren Gefühlsausdruck
sich unbeeindruckt zeigen

stets unzufrieden / übellaunig sein

schlecht

sehr alt

widerwillig mitmachen
seinen Ärger über eine unangenehme Sache nicht zeigen
eine Zumutung ignorieren, weil man nichts dagegen unternehmen kann

Schulden haben

ein überempfindlicher Mensch

keineswegs
überhaupt nicht

etwas bemerken / sehen / erfassen

ein Polizeifahrzeug zum Transport von Gefangenen

(bereits) ein beachtlicher Teil dessen sein, der notwendig ist
ein wichtiger Schritt sein

Unsinn erzählen

Das ist ärgerlich
Fluch, besonders dann gebraucht, wenn etwas missglückt ist
So ein Unsinn

viel (meist: Schlechtes) erleben

Was du mir antust, tue ich dir an! Das zahle ich dir heim!

gerade noch rechtzeitig

zum Thema beitragen können

nicht einmal für kurze Zeit
niemals

ein dreckiger Mensch

verschwinden
sich entfernen

der Urheber / Erfinder sein

nachsichtig sein
auf eine hohe Strafe verzichten

jemand, der noch sehr jung ist / aussieht

sich beteiligen

wertverschlechternde Vorsilbe

verschlissen / beansprucht / erschöpft sein / aussehen

jemanden an seinem bisherigen Handeln hindern
jemanden nicht mehr in einer bestimmten Eigenschaft tätig sein lassen
etwas einziehen
dafür sorgen, dass sich eine Sache nicht mehr im Umlauf befindet

unwillig / stur / unfreundlich / unhöflich sein

eine Mischung

etwas Sinnloses / Überflüssiges tun

das Paradies
dort, wo man gut leben kann

Verwandtschaft
Gesellschaft
Gruppe

ein gemeiner, niederträchtiger Mensch

etwas (nicht) verschweigen

ein unhöflicher / unfreundlicher / schweigsamer Mensch
ein dummer Mensch

jemandem Schaden zufügen
jemanden schlecht behandeln

rechtschaffenes / sittliches / unverdorbenes / frommes Gedankengut

jemanden streng behandeln / scharf rügen

wütend auf jemanden sein
jemanden am liebsten loswerden wollen

etwas auf Tauglichkeit prüfen
eine Sache einer entscheidenden / wichtigen Prüfung unterziehen

Unmögliches versuchen

etwas Wirkungsloses tun
auf jemanden schimpfen, der keine Notiz davon nimmt

eine anmaßende Person
ein Angeber
jemand, der etwas gerne sein möchte und darzustellen versucht

jemand bekommt eine Glatze

Du hast offenbar keine Ahnung!

allesamt
alle
ohne Ausnahme

Angst bekommen

ein Bier trinken

bei Uhren: ungenau gehen
falsch eingestellt sein

nichts abbekommen
benachteiligt werden
nicht berücksichtigt / beachtet werden
leer ausgehen

einen Ausweg / eine Möglichkeit / eine Lösung eines Problems finden / suchen

unmodern werden / sein

eine übertrieben / auffällig modisch gekleidete weibliche Person

an etwas Anstoß nehmen
sich ablehnend äußern
spotten

der / die / das allein noch übrig Gebliebene
ein Nachzügler

etwas Unmögliches wollen

Ausruf der Überraschung

der ideale Mittelweg zwischen zwei Extremen
Kompromiss

ein Bierbauch
ein dicker Bauch

ein Augenblick hoher geistiger Fähigkeiten

etwas als verloren betrachten
etwas als Verlust ansehen

schlichten / vermitteln
sich für jemanden einsetzen

zweckmäßig eingesetztes Instrument / Werkzeug sein

Durchfall in südlichen Ländern
Reisediarrhöe

sich langweilen / ärgern

überhöhte Preise

aus der Mode kommen
veralten

fit / gesund / aktiv / wach sein

Geld

munter
vergnügt
pudelwohl

Ohne Geld kann man nicht viel machen

Das ist unzumutbar / gefährlich

jemandem Vorhaltungen machen
jemandem ins Gewissen reden

Das wird heftigen Streit auslösen

ein grundsätzlicher, schwer wiegender Fehler

etwas stehlen / mitgehen lassen

das Zusammenspiel funktioniert
die Zusammenarbeit ist gut

sich nicht rühren
keinen Widerstand leisten
keine Probleme bereiten

Angst haben

jemanden zurechtweisen

mürrisch / schlecht gelaunt sein

launisch sein
nicht (richtig) funktionieren

Glück haben

schnell
ohne Umschweife

gerade noch
nur mit größter Mühe / Anstrengung
mit knapper Not
nur unter großen Schwierigkeiten

keinen Ton sagen
still sein

Nicht nachlassen! Weitermachen! Los, weiter!

Wer viel Geld hat, hat auch Macht / Einfluss

protestieren
Widerstand leisten
aufbegehren

merkwürdige, sonderbare Gedanken haben

nörgeln
sich beschweren

schimpfen
nörgeln
sich beschweren

urinieren (bei Männern)
pinkeln

sagt man von Leuten, die sich von etwas / jemandem stark angezogen fühlen und dessen Nähe suchen

vollkommen still sein

schnell
ohne Umschweife
schwungvoll

ein sprunghafter Anstieg
eine starke Verbesserung

sehr gut aussehen

Das können wir auch morgen erledigen

einer Sache überdrüssig sein

veraltet sein

steigernde Vorsilbe
ein beachtliches / beachtlicher ... / eine beachtliche ...
ein großes / großer ...
eine große ...

jemand, der morgens schlechte Laune hat

jemanden scharf zurechtweisen
jemandem Benehmen beibringen

nicht richtig funktionieren
Probleme bereiten
Widerstand leisten

nach den Regeln der Kunst
fachgerecht
auf dem neuesten Stand des Wissens

Spaß

keinen Widerstand leisten
sich nicht rühren

mit aller Kraft
mit vollem Einsatz
sehr
in extremer Weise
heftig
kraftvoll
stark

jemandem das Wort abschneiden
jemanden nicht ausreden lassen
dazwischenreden
heftig widersprechen

beherzt / mutig sein

schlagfertig sein
sich gut ausdrücken können
gut erzählen können
redegewandt sein

vorlaut sein
angeben
prahlen
große Versprechungen machen

ein gebrechlicher, alter Mann

schmollen
deprimiert sein

verärgert / eingeschnappt / beleidigt / launisch / mürrisch sein

ein Hase / Kaninchen

jemandem kommen Bedenken
jemandem wird es unbehaglich
jemand wird unsicher / ängstlich

jemandem über den Mund fahren
jemanden unterbrechen / nicht ausreden lassen
dazwischenreden

schwach / unmotiviert sein
keinen Mut haben

jemandem gebannt zuhören

sich nicht trauen, etwas zu sagen

liturgische Formel als Teil der Beerdigungszeremonie

jemanden auf eine Aussage hinlenken
jemandem ein Zitat zuschreiben
behaupten, jemand hätte etwas gesagt

schweigsam sein
nichts sagen wollen

(Nachricht) sich schnell verbreiten
sich herumsprechen

den Appetit / die Lust auf etwas wecken

etwas (nicht) aussprechen

sehr fest schlafen

in bar

..., wo es Probleme gibt

gleichzeitig sprechend
im erweiterten Sinne: die gleiche Meinung vertretend

sehr bekannt / aktuelles Thema sein

verwundert / erstaunt / verblüfft sein

jemanden zum Schweigen bringen / mundtot machen

beleidigt / enttäuscht sein

ungenügend / mangelhaft / unzureichend sein
nicht den Erwartungen entsprechen

jemanden schlimm verprügeln

(Nahrung) klein geschnitten sein
für den einfachen Verzehr vorbereitet sein
im erweiterten Sinne: schmackhaft sein
für den unkomplizierten, schnellen (und unkritischen) Konsum zurechtgelegt sein

sehr überrascht sein
staunen

Gleiches mit Gleichem vergelten
eine Tat mit einer gleich bemessenen Strafe ahnden

geduldig sein

durch Alkoholkonsum mutig werden

verprügelt / zurechtgewiesen werden
Rückschläge erleiden

Es kann nicht alles so sein, wie man gerne möchte

allein / einsam sein

seinen Zorn auslassen (an jemandem)
sich abreagieren

sich zum Schlafen hinlegen

betrunken sein

draußen
in der freien Natur

Sehen Sie, es geht doch! Da siehst du es!

ein verwöhnter, unselbständiger Sohn

musikalisch sein

Das hat Schwung / Kraft!

fröhlich
zuversichtlich
optimistisch

ein großer, kräftiger Mann

kreativ sein
künstlerisch inspiriert sein / werden

sich einschüchtern lassen
sich den Mut nehmen lassen
die Initiative verlieren

Niemand ist verpflichtet

Drohung

sagt man, wenn man ohne Überzeugung zustimmt

jemanden / etwas nachahmen

beharrlich nachfragen

allmählich

eine Aussage kritiklos wiederholen

sagt man, wenn man erstaunt / beeindruckt / verwundert ist

egozentrisch sein
sich für die allerwichtigste Person halten

sagt man, um Zweifel anzudeuten
sagt man zur (Selbst-) Beschwichtigung
oft auch ohne besondere Bedeutung

sinnieren
über sich selbst nachdenken

sagt man, wenn man nachgibt / sich nicht durchsetzt

sagt man, wenn man sich bestätigt fühlt / , wenn sich nach einer Meinungsverschiedenheit herausstellt, dass man Recht behalten hat
Ausdruck selbstgefälligen Wartens auf Bestätigung

Ja! Selbstverständlich! Natürlich!

überall, wo man hinkommt / hinsieht

sagt man, um jemanden (z. B. in einer Warteschlange) vorzulassen

sagt man, wenn man ohne Überzeugung zustimmt / wenn man überredet wurde

sagt man, um Bedenken beiseite zu schieben

zuerst an sich selbst denken
egoistisch sein

spät in der Nacht

die ganze Nacht wach bleiben (z. B. um zu arbeiten, zu feiern)

viel einbüßen
benachteiligt werden

beginnen wollen
ungeduldig warten

knapp kalkulieren

jemand, der gerne abends ausgeht

alles hell beleuchten
die Nacht über wach bleiben
im engeren Sinne: die Nacht über feiern

heroinsüchtig sein

Geduld führt zum Erfolg
Geduld wird belohnt
Ausdauer bringt Anerkennung

das wäre schlimm

jemand wird ohnmächtig

ein langsamer, unaufmerksamer Mensch

sich bis zum nächsten Tag Zeit lassen, um eine Entscheidung zu treffen

jemanden verfolgen / bedrängen / Angst machen / unter Druck setzen

Wenn es jemanden zu gut geht, riskiert er noch mehr und wird leichtsinnig
Durch Übermut kann man leicht zu Schaden kommen

jemanden beunruhigen / ängstigen

bedrängt / verfolgt werden

ein langsamer, unaufmerksamer Mensch

Andeutung, dass die Absicht bemerkt wurde / , dass man etwas ahnt / , dass man einen Verdacht hat

der Ausgang ist ungewiss
eine Sache ist heikel
es wird sehr knapp / gefährlich

jemandem drohen

selbstkritisch sein (, anstatt andere zu kritisieren)

ein Buch lesen

jemandem auf die Nase schlagen
jemanden verprügeln

bedeutungslos sein
nicht gehört / umgesetzt werden
vergessen / ignoriert / nicht ernst genommen werden

kein Glück haben
scheitern
einen Misserfolg haben

schadenfroh sein
jemanden auslachen / verspotten

Alkoholisches trinken

aus der Bezeichnung dessen Eigenschaften erkennen können
durch den Namen auf dessen Verhaltensweisen schließen können

das Nachsehen haben

zu eng sein (z. B. Kleidung)
zu klein sein, um die vorhandene Menge aufzunehmen
[Personen] dick sein

mittellos sein

Jeder gefällt sich in seinen Eigenheiten

durch Erfolge / Leistung bekannt werden

angesehen / geachtet / renommiert sein

sinnlos / unerwünscht / wertlos sein

jemand ist einem unsympathisch

von überall her

jemanden brüskieren / kränken / beleidigen / verletzen
etwas Indiskretes über jemanden sagen
jemandes Privatsphäre verletzen

unruhig / angespannt sein

ein Fan von etwas sein

angesehen / geachtet / renommiert sein

jemandem viele Sorgen bereiten

bestärken
unterstützen

Klage darüber, dass jemand immer nur seinen Willen durchsetzen möchte

etwas direkt vor sich haben

der / die Erste(n) sein
einen Sieg / Erfolg erringen
einen Vorsprung haben

zu viel Alkohol trinken

einen Schlag auf die Nase bekommen
einen Rückschlag erleiden

engstirnig / provinziell sein
nicht offen sein für Neues

jemandem etwas zeigen
tadelnd auf etwas hinweisen

jemand hat einen Schnupfen

geradeaus

sich schminken / die Nase pudern
zur Toilette gehen (meist auf Frauen angewendet)
Kokain schnupfen

in unmittelbarer Nähe

jemanden unsanft abweisen / zurückweisen

jemanden deutlich auf etwas hinweisen

jemandem etwas deutlich sagen
tadelnd auf etwas hinweisen
jemandem etwas Unangenehmes sagen
jemandem Vorhaltungen machen

jemandem etwas / jemanden vorsetzen, womit / mit dem sich dieser auseinandersetzen muss
jemandem jemanden zum Vorgesetzten machen

neugierig sein
sich einmischen

neugierig sein
sich einmischen

Geschichten ohne Wahrheitsgehalt erzählen
lügen

Ausruf der Verwunderung / Überraschung / des Erstaunens / der Verärgerung

ein friedlicher / gutmütiger Mensch sein

beschränkt / engstirnig / provinziell / unaufmerksam / egozentrisch sein
nicht offen sein für Neues

hochmütig / eingebildet / arrogant sein

viel Geld verdienen
reich werden

Alles hat seine Nachteile

Verdacht erregen
genau beobachtet werden
als verdächtige Person / mögliches Ziel / Objekt registriert werden

unverschämt / unverfroren / frech / vorlaut sein

vorlaut / vorwitzig sein

wenn es nach den Regeln geht ...
eigentlich ...
nach strengen Maßstäben beurteilt ...

sich etwas nehmen, kurz bevor der andere es sich nehmen kann
jemandem knapp zuvorkommen

auf Kosten anderer leben
schmarotzen
schnorren

Das lässt sich nicht ändern! Das ist unter den gegebenen Umständen normal!

häufig
ständig

vorsichtig sein
aufpassen

großzügig / nicht sorgfältig sein

pedantisch / sehr sorgfältig sein

jemanden mühsam zum Sprechen bringen (müssen)
jemanden durch geschicktes Fragen aushorchen

jemanden besiegen

Sei nicht so zimperlich / unnötig erregt / ängstlich!

viel aushalten können
sehr robust / belastbar sein
Misserfolge zu ertragen wissen

jemandem einen Schlag an die Nase geben
jemanden rüffeln / tadeln

psychisch erschöpft sein

jemanden belästigen / terrorisieren / stören

jemanden an seiner schwachen Stelle angreifen
einen wunden Punkt berühren / ansprechen
die aktuelle Stimmungslage / den aktuellen Geschmack treffen
wissen, was gerade aktuell ist
auf der Höhe der Zeit sein und deshalb Erfolg haben

kaltblütig / geistesgegenwärtig / seelisch belastbar sein

ruhig / besonnen bleiben
Selbstbeherrschung bewahren

jemand, der äußerst nervös / geistig erschöpft ist

jemanden stören / belästigen
bei jemandem Überdruss erzeugen

die Ruhe / Beherrschung verlieren
in Panik geraten
ungeduldig werden

anstrengend sein

Du bist mutig / frech / rücksichtslos / unbedacht

jemanden prüfen
jemandes Absicht erfragen
jemanden ausfragen / aushorchen

Das ist Ansichtssache! Das kann man unterschiedlich bewerten!

keine Lust auf etwas haben

jemand, der neidisch ist

jemanden nervös machen / belästigen / stören
starken Überdruss hervorrufen

nicht nervös werden
mutig / ruhig / besonnen bleiben

sehr neidisch sein

bis zum Ende
bis zum letzten Rest

sehr nahe gehen
unangenehme emotionale Reaktionen verursachen

geistig erschöpft / überlastet sein
deprimiert sein

etwas essen

absolut sicher

nachwirken
sich auswirken

kurz schlafen

sehr viel / viele
unaufhörlich
ohne Ende

plötzlich / überraschend erscheinen, das / der vorher nicht sichtbar war

Nein! Abgelehnt! Daraus wird nichts!

ein Besserwisser / Rechthaber sein

den eigenen Hausstand gründen
sich die eigene Wohnung einrichten

nie
niemals
keinesfalls

ein unersättlicher Mensch

nie
niemals

fähig / beachtlich / beträchtlich / gefährlich / nicht zu unterschätzen sein

Noch einmal von vorn!

ein Taugenichts
jemand, der für nichts zu gebrauchen ist und einem nur zur Last fällt

Ausruf des Erstaunens / der Anerkennung (bei eventueller gleichzeitiger subtiler Andeutung, dass der Sachverhalt nicht sehr wichtig oder sogar lächerlich ist)

So ist es doch? Stimmt's?

etwas Neues beginnen
etwas tun, was man vorher noch nie getan hat

langsam, aber sicher
allmählich zunehmend

sich fit / gesund / stark fühlen

gefangen genommen werden
überlistet / überführt werden

vergeblich
umsonst
ohne Erfolg
ohne Sinn / Grund / Nutzen

sich durch eigenes Handeln schädigen

ein Nichtskönner / Versager

Da hast du einen Fehler gemacht!

schnell
ohne Umschweife
ohne Weiteres
ohne zu zögern
ohne viel zu fragen
einfach
arglos

Das gibt sicher Ärger! Das könnte unangenehm werden!

jemand, der einem lästig fällt / auf die Nerven geht

schnell ...
schleunigst ...

alles verloren haben
ruiniert sein

sehr viel / viele
unaufhörlich
ohne Ende

alles, was sich leicht mitnehmen / transportieren lässt

Geduld / gute Nerven haben
ruhig / besonnen bleiben
viel aushalten können
seelisch belastbar sein

über die eigenen Leute (z. B. den eigenen Berufsstand, Verwandte, Mitglieder der Organisation, der man selbst angehört) Schlechtes sagen

gerade noch

etwas / jemanden nicht beachten / bemerken
etwas / jemanden ignorieren

gefährlich werden
in Schwierigkeiten stecken
Hilfe bedürfen

Es steht dir nicht zu! Das ist nicht dein Recht! Das brauchst du nicht!

notfalls ...

ein Lückenbüßer / eine Notlösung / ein Ersatz sein
etwas, das nur in einer Notsituation eingesetzt wird
jemand, der nur mangels einer besseren Alternative herangezogen wird

ohne zwingenden Grund
nur ungern

eine Sache beenden, bevor sie gefährlich wird

im Schlechten noch Gutes finden
eine schwierige Lage clever ausnutzen

Unübertreffbares
das Beste

Rühr mich nicht an

Probleme / Schwierigkeiten / Mühe mit etwas / jemandem haben

auf die Toilette gehen
austreten
sich entleeren

wohl oder übel
notgedrungen
nicht ganz freiwillig

ein altes, schrottreifes oder kleines, schwach motorisiertes Auto

ein unbedeutender, erfolgloser, unfähiger Mensch
ein Versager

ein lustiger Mensch
ein Spaßvogel

sehr klein / so gut wie nicht vorhanden / bedeutungslos / ohne Wirkung / extrem unwahrscheinlich sein

kein / keine

dumm sein

unverzüglich
sehr schnell
sofort

keine Lust (auf etwas) haben

ungültig
wertlos
hinfällig
unwirksam

neu beginnen
von vorne anfangen (ohne dabei auf Ressourcen zurückgreifen zu können)

am Ende sein
zum Erliegen kommen
tief gesunken sein
ruiniert / verelendet sein
erfolglos geblieben sein

etwas ohne besonderen Grund tun

Du bist ein Spaßvogel! Du bist ein komischer / seltsamer Mensch!

etwas ohne große Gegenleistung erhalten

kein Risiko eingehen
sich absichern
vorbeugen

jemandem unterlegen sein
etwas nicht bewältigen können

der / die Wichtigste / Bedeutendste / Beste sein

unbedeutend / ohne Einfluss / unbekannt sein

Geschlechtsverkehr haben
koitieren
miteinander schlafen
vögeln

sich entspannen
sich nicht besonders anstrengen
wenig / nicht arbeiten

eine (vorher geplante) Handlung vollziehen

Tu es, wenn du das möchtest! Tu es nicht, wenn du nicht möchtest!

suspekt / verdächtig / zweifelhaft sein

Verstärkung des nachfolgenden Wortteils

sehr nass sein

oben gut, unten schlecht

total betrunken sein

es nicht ablehnen, mit jemandem zu schlafen
sich jemandem nicht sexuell verweigern
jemanden attraktiv / sexy finden

ein Versager / Nichtskönner
ein langweiliger, dummer Mensch
ein Schwerhöriger

der Stärkere sein
gewinnen

sehr gut

eine Prostituierte
im erweiterten Sinne: jemand, der für Geld alles macht

ruft man aus, wenn etwas Schlimmes / Unangenehmes passiert ist

barbusig sein
mit nacktem Oberkörper

hochmütig
herablassend
arrogant

sehr betrunken sein

etwas ohne Mühe lernen

jemandem zuhören

nur unkonzentriert / ohne rechte Aufmerksamkeit zuhören

verwickelt sein

sich völlig verschulden

Die Geduld ist am Ende
Der Plan ist gescheitert
Es ist zu spät

Ausruf der Verwunderung / des Erstaunens

ausgelassen feiern

aufmerksam zuhören

sich schlafen legen

sichtbar lächeln / lachen

in guter / besserer Lage sein

sich an den Kosten beteiligen
eine kleine Geldspende entrichten

aufmerksam zuhören

ratlos / handlungsunfähig / in Verlegenheit sein

Das lehne ich ab! Bei diesem Thema höre ich nicht zu!

leicht verrückt sein

oftmals
wiederholt

etwas hektisch untersuchen
ein Durcheinander anrichten

beschämt sein

sehr viel / übermäßig / bis an die Grenzen der Kraft arbeiten

total verliebt sein
sich leidenschaftlich verlieben

ein schweres Unterfangen
eine mühsame Prozedur

etwas auf dilettantische Art bearbeiten / bedienen
planlos hantieren
versuchen, etwas zu reparieren

es wird nicht richtig zugehört
Gebote werden nicht beachtet
etwas wird gehört, aber nicht befolgt

Wer mitarbeitet, soll auch seinen Anteil am Ertrag haben

viel Arbeit haben
sich um viele Dinge gleichzeitig kümmern müssen

jemanden unablässig bitten

jemanden ohrfeigen

laut klagen

geohrfeigt werden

neugierig lauschen
aufmerksam zuhören

sich heftig streiten

jemanden wegen schlechter Arbeit scharf rügen

hören
jemandem bekannt werden

Ich muss mal auf Toilette!

die Toilette

Stoßseufzer
Ausdruck von Erstaunen / Verwunderung / Unwillen

eine Melodie / ein Musikstück sein, das einprägsam, gefällig und leicht zu behalten ist

einwärts gehen
das Bein beim Laufen nach innen drehen
Innenrotationsgang

vor Ort
am Ort des Geschehens

wie sonst niemand
unnachahmlich

jemand ist verlässlich / ein guter Kumpel / hoch geschätzt / zuverlässig

viel zu tun haben
viel Arbeit haben

der Arzt

eingepfercht
dicht gedrängt

Ein Geschenk ist besser als wohlmeinende Worte

sein Einverständnis / seine Erlaubnis geben

Beschwichtigung: Ist schon gut so!

eine harte Kritik / öffentliche Beschuldigung sein

sich wundern
erstaunt / erschreckt sein

ein Hörgenuss

zuhören
aufmerksam sein

nicht zuhören

beruhigen
besänftigen
vermitteln
schlichten

steif wie ein Stock / Brett
sehr steif
starr
in steifer Körperhaltung
im übertragenen Sinne: gehemmt
nicht locker
gezwungen
förmlich
verkrampft
angespannt

Wird gemacht! Okay!

etwas im Nachhinein bereuen

etwas einhalten / befolgen

jemandem auf den großen Zeh treten

dafür sogen, dass jemand nicht aufgibt / am Ort / bei der Sache bleibt
jemanden unterstützen / motivieren, damit er die Lust nicht verliert

etwas aus dem Untergrund an die Oberfläche fördern / bringen
im übertragenen Sinne: etwas öffentlich machen / bekannt geben

angehört werden

einem Ruderer beim Wettkampf viel Glück und Erfolg wünschen

eine waghalsige / riskante Unternehmung

Je älter, desto ausgeprägter / heftiger / stärker / verrückter
Je älter sie werden, desto mehr wollen sie sich ausleben

vor der Heirat Geschlechtsverkehr gehabt haben

seit Ewigkeiten
schon lange

Das ist in Ordnung

kaum glauben, was man hört
etwas Unglaubliches / Überraschendes vernehmen

nicht angehört werden

früher

Rede keinen Unsinn / kein dummes Zeug
Fasse dich kürzer
Rede nicht so lange

heftig
sehr
äußerst
unbegrenzt
in extremer Weise
mit aller Kraft

vor einer Party oder einem Discobesuch etwas Alkoholisches trinken

nicht mehr modern / zeitgemäß sein

mit jemandem Sex haben

Streit unter schlechten Menschen dauert nicht ewig
Streitigkeiten unter einfach gestrickten Personen muss man nicht ernst nehmen
Menschen ohne Ehrgefühl vertragen sich nach einem Streit schnell wieder

jemanden fassen / fangen

frech / unfreundlich / unhöflich sein
schlammig
matschig
Eigenschaft einer zähflüssigen Masse

eine Niederlage erleiden

jemanden anführen / nasführen / anschwindeln

etwas schaffen / bewältigen / verstehen
aufbrechen / losgehen

durchschnittlicher Verbraucher
statistisches Mittelmaß

Verschwinde!

Das sind zwei verschiedene Dinge, die man nicht miteinander vergleichen kann

nie
niemals [in der Zukunft]

jemanden anführen / nasführen / anschwindeln

jemanden vertreiben / in die Flucht schlagen

Geschlechtsverkehr haben
koitieren

mit mehreren Leuten feiern gehen

Das ist keine Kleinigkeit / nichts Wertloses
Das ist eine schwierige Aufgabe
Das ist teuer / nicht wenig / beachtlich

bewusstlos / ohnmächtig werden
hinfallen
umfallen
schwach werden
die Fassung verlieren (z. B. vor Überraschung / Verwunderung / Erschrecken)

zu Hause von einem Familienmitglied beherrscht / dominiert werden

Fernsehen

schwierig / beachtlich / solide / kräftig sein
nicht zu unterschätzen sein

etwas aufschreiben

hoher schriftlicher Verwaltungsaufwand
unsinnige Bürokratie

sich gefährlich gebend, aber nicht sein

Ich bin total satt! Ich habe zu viel gegessen!

ein Mann, der sich seiner Ehefrau / Partnerin unterordnen muss

eine Pappfigur (Figur aus Pappe)
einflusslos / unbedeutend sein

Hausschuhe
Pantoffeln

jemandem energisch entgegentreten
jemanden stören / behindern

nicht übertrieben streng urteilen
etwas nicht so genau nehmen

Bezieht sich auf die Tätigkeit des Spinnens von Wolle. In den ärmeren Schichten mussten die Frauen bereits früh damit beginnen, zu spinnen, um etwas Geld hinzuzuverdienen. In den begüterten Kreisen galt es als angemessener Zeitvertreib für die Damen am Abend

sich etwas zum Ziel setzen

völlig schwarz

ganz dunkel

die Lösung für alle Probleme

fortlaufend Missgeschicke erleiden

jemandem körperlich zu nahe kommen
jemandem zusetzen
jemanden bedrängen / angreifen
jemandem keine Ruhe lassen

auf jemanden schießen

einen Fehler machen

jemand, der immer Pech hat
jemand, der fortlaufend Missgeschicke erleidet

unfreundlich / unhöflich / frech sein

sehr nass / durchnässt sein

durch ständige Anwesenheit Überdruss erzeugen
jemanden nicht in Ruhe lassen
jemandem mit seiner dauernden Anwesenheit auf die Nerven gehen
jemandem zusetzen

eine Lösung für alle Probleme

angestrengt üben
lernen

Dir würde das gefallen, aber das lasse ich nicht zu!

sich in eine unsichere, heikle Lage manövrieren

etwas nicht wissen / können
aufgeben / verzichten müssen
nicht mehr mitmachen
nicht mithalten können

ausgelassen tanzen

jemanden nicht in Ruhe lassen
durch ständige Anwesenheit Überdruss erzeugen

aus
vorbei

jemanden / etwas offen unterstützen / verteidigen
sich auf jemandes Seite stellen
sich einer Meinung / einer Gruppe anschließen

streng / gnadenlos / rücksichtslos sein

dichten
reimen
Verse schmieden

Ich bin dagegen!

ein Lehrer

jemand, der sich allzu genau an Vorschriften / Gesetze hält
ein Pedant / Bürokrat

jemandem / einer Sache Kontra geben
Selbstbewusstsein zeigen
sich jemandem gegenüber behaupten
Widerstand leisten
jemandem / einer Sache entschlossen entgegentreten

Es ist genug! Es reicht! Es wird ernst!

tüchtig / brauchbar / beachtlich sein

eine unbedeutende Geldsumme
eine unwichtige Größe
Kleinigkeiten

für eine Sache das Vorbild sein
als Vorlage dienen

Putzfrau, Haushaltshilfe
im erweiterten Sinne: eine verlässliche Frau
Freundin

Landstreicher
Obdachloser
Faulenzer

Schwung / Biss / Energie haben
gut sein

Penis des Mannes

eine bestimmte Eigenschaft besitzen

Das kostet ...

hartnäckig / durchdringend sein
im engeren Sinne:
aufdringlich
unausstehlich
taktlos [Person]
unangenehm
übel (Geruch)

zu Fuß

aus Bequemlichkeit oder Geiz betteln

Was Zeit in Anspruch nimmt, kostet Geld
Jede freie Minute sollte sinnvoll genutzt werden

eine Schule

schlafen

verblüfft / überrascht / verwirrt sein

Als Motto Leuten in den Mund gelegt, die die Vorteile einer Sache gerne genießen, aber nicht bereit sind, die damit verbundenen Nachteile in Kauf zu nehmen

Das ist akzeptabel / erträglich / hinnehmbar / nicht zu viel verlangt
Das ist nicht unter deiner Würde

wessen

jemanden ohrfeigen / schlagen

dick werden

einen Gewinn aufteilen, der noch gar nicht erzielt wurde
sich zu früh freuen

etwas in Bereitschaft / zu bieten haben
besonders leistungsfähig / intelligent sein
vorbereitet sein
etwas (Geheimes) vorhaben
etwas in Arbeit haben

es ist schönes Wetter

(jemanden) verraten / anzeigen / denunzieren

tugendhaft / anständig / sittlich sein

lebhaft / zappelig sein
voller Energie / Tatendrang sein
nicht still sitzen können

lasterhaft werden

ein Angler

Du hast wohl schlechte Laune!

sehr übel riechen
stinken

rennen
schnell laufen / fahren

feiert man nach 12,5 Jahren Ehe

erstaunt / verwundert / verblüfft sein
eine Frau mit flachen Brüsten

sich positionieren / ins Gespräch bringen
für etwas werben
sich zur Wahl stellen
kandidieren
Ansprüche geltend machen
die Herausforderung annehmen

ein geiziger Mensch

nachgiebig
nicht glaubhaft
undeutlich

eine teure Stadt
ein Ort mit hohen Lebenshaltungskosten

schlau / raffiniert / originell sein

schlechter als vorher sein

sich selbst schaden
scheitern
erfolglos sein
schlechte Erfahrungen machen

überall dabei / involviert sein
sich überall einmischen

in Verlegenheit sein
koitieren
Geschlechtsverkehr haben

überladen / geschmacklos gekleidet / geschmückt sein
aufgedonnert sein

nicht mehr recht gehen können
körperlich erschöpft sein

der beste Mitarbeiter sein

sehr viel / übermäßig / bis an die Grenzen der Kraft arbeiten

nicht tun, was von einem erwartet wird
auf etwas verzichten
etwas missachten
jemandem egal sein
keinen Wert auf etwas legen

Dahin werde ich keinesfalls gehen! Das werde ich keinesfalls tun!

ein Nachteil
eine Unannehmlichkeit
ein Haken

leistungsfähig / widerstandsfähig sein

Nichts überstürzen! Keine Hektik! Bitte vorsichtig sein!

alle Einwände / Argumente vorgebracht haben
Keine Reserven mehr haben

ein guter Kumpel / Freund
jemand, auf den man sich verlassen kann

ausgepfiffen werden

Ausruf des Ekels / der Abscheu / Zurechtweisung

jemanden verpflichten
jemanden etwas auferlegen

ein gewitzter / schlauer Mensch

bestens
prima
sehr gut

Konkurrenzverhalten unter Frauen, häufig auf die Gunst der Männer bezogen

Ausruf der Überraschung / des Erstaunens / der Verärgerung

ein dummer / langweiliger / inkompetenter Mann
eine Witzfigur
jemand, den man nicht besonders ernst nimmt

mit jemandem leicht fertig werden
jemandem überlegen sein

Geschenk, das sich als unheilvoll herausstellt

ganz still sein

vollständig
durch und durch
mit Leib und Seele
den gesamten Körper betreffend

Ich weiß, was du sagen willst! Ich weiß, was kommt!

keinesfalls
nie
nicht
um keinen Preis

Kleinigkeit
Nichtigkeit
sinnloses / überflüssiges Beiwerk
Unsinn

etwas ist gescheitert / ausgefallen

Geld

gedankenlos daherreden

sehr nass sein

ein Vorhaben planen
ein Projekt entwerfen

kleinlich / genau / pedantisch sein

einen heimlichen Zorn gegen jemanden hegen
argwöhnisch sein

jemand, der (zu) viel redet
geschwätziger Mensch

eine lange Strafrede halten

stark regnen

urinieren
pinkeln

urinieren
Wasser lassen
pinkeln

eine Person der gehobenen Schicht
reicher, unangenehmer, arroganter Mensch

ein Nachttopf

jemanden quälen / ärgern

verwirrt / ratlos sein

Geld

Alkoholisches trinken

dumme, einfältige Person

urinieren
Wasser lassen
pinkeln
regnen

sich gut anziehen
sich für einen besonderen Anlass festlich kleiden

äußerst sauber sein

Du spinnst wohl! Du bist wohl nicht recht bei Verstand!

bestens
tadellos
einwandfrei
ordentlich
piekfein

großspurig reden
viel, jedoch ohne Inhalt reden
leere Versprechungen machen
Unsinn erzählen

ein erfahrener Mensch auf dem Gebiet ...
ein Vorkämpfer

unangenehm / enttäuschend für jemanden sein

jemandem völlig gleichgültig / egal sein

eine Reifenpanne / einen Reifenschaden haben

Verschwinde!

obdachlos / nicht sesshaft sein

eine zu große Phantasie haben
etwas Abwegiges denken
etwas Unwahrscheinliches für möglich halten

jemanden rügen / scharf zurechtweisen

jemanden besiegen

(jemandem) egal / gleichgültig sein

eine Glatze haben

das Thema wechseln

in Erscheinung treten
auftauchen
aktiv werden

sich sehr ärgern

nicht hineinpassen / dazu passen
unangemessen / unerwünscht sein

sich sehr ärgern
wütend werden

Symbol für Insolvenz / Bankrott / wirtschaftlichen Ruin

sich beliebt machen
die Erfolgsaussichten verbessern

finster / grimmig / abgebrüht dreinblicken

abgetragene, faltige Kleidung tragen

unbedacht Unheil anrichten
sich taktlos tölpelhaft / ohne Umgangsformen / rüpelhaft / plump / ungeschickt / grob verhalten

schäbig
minderwertig
enttäuschend
bedeutungslos
einfach

etwas hinfallen lassen

eine Vielzahl kleiner Protestaktionen / Sabotageakte

jemanden unterdrücken

die Polizei

eine wirtschaftliche Unordnung

schlussfolgern

leichte Prügel bekommen

ein Pole

ein unscheinbarer, schwächlicher Mensch
ein kleiner Mensch
ein fauler Mensch
ein magerer Mensch

jemand, der ausgleichend / beruhigend wirkt

Strafpunkte im Verkehrssündenregister bekommen

sagt man, wenn einem ein Name gerade nicht einfällt oder wenn man etwas aufzählt

heruntergekommene / alte / hässliche Frau

sehr hässlich sein

auf Toilette müssen

alleine sein
keine Verbündeten haben
keine Aussicht auf Erfolg haben
in aussichtsloser Lage sein

ein pausbäckiges Gesicht haben

Witze erzählen

eine repräsentative Haltung annehmen

ein Mann, der viel flirtet

herrlich / hervorragend / prima / prächtig sein

Es geht los!

jemanden zurechtweisen

kleiner, unbedeutender Ort

Hör auf damit! Komm bitte zum Ende deiner Ausführungen! Lass es gut sein!

für alle sichtbar sein

jedes Detail besprechen / prüfen

ohne Pause zwischen den Wörtern sprechen
schnell reden

der Sündenbock sein
derjenige sein, der für alles Schlechte verantwortlich gemacht wird
(unberechtigt) beschuldigt werden

eine Verfehlung
ein fragwürdiges / bedenkliches Ereignis
ein undurchsichtiger / geheimer Sachverhalt

offiziell
zum Schein
um der Form zu genügen

ein vergesslicher Mensch

kleinlaut / beschämt / eingeschüchtert sein
einer peinlichen Situation ausgesetzt sein

Durch Ausprobieren erfährt man am besten, ob etwas funktioniert oder nicht
Es ist besser, etwas in der Praxis zu erproben, als es sich theoretisch abzuleiten

jemanden / etwas überprüfen
jemanden ausfragen
etwas erkunden

etwas ausleihen

keine Kraft mehr haben

einen Gewinn erzielen

überfüllt

ein nicht reinrassiger Hund

höchst gefährdet sein

es ist sehr eilig

etwas überprüfen / ausprobieren

unerwartete Rettung im letzten Moment

Aufforderung, leise zu sein
unauffällig um Aufmerksamkeit bitten

auf jeden Fall
unbedingt
partout
unter allen Umständen

jemanden ohne lange zu überlegen bestrafen
nicht lange warten
schnell / voreilig handeln
brutal / streng vorgehen

keinesfalls
niemals

klein und rundlich sein

zur Sache kommen
das eigentliche Thema vorbringen

ein kleinlicher, sturer Mensch
ein Pedant
jemand, der auf seinen Prinzipien beharrt, auch wenn sie im konkreten Fall unangebracht sind

jemand, der betrunken ein Kraftfahrzeug führt

sich wohl / sehr gut fühlen

überprüft werden

ein Angeber / Aufschneider

alle Einwände / Argumente vorgebracht haben
keine Reserven mehr haben
das Beste zuerst gebracht und dann nichts mehr zur Verfügung haben

ein angesehener Mann / Junge
ein guter Freund

Für alles, was man bekommt, muss man Opfer bringen

aufpassen
auf seinen Vorteil achten
gut informiert sein

überempfindlich
anfällig
übersensibel
wehleidig

Das ist kein Problem!

Wer den anderen achtet, sollte nicht zu spät kommen
Selbst, wer in der Hierarchie weiter oben steht, sollte dem anderen den Respekt zollen, die ihm zusteht (und ihn so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte)

genau die angegebene Uhrzeit

eine attraktive Frau
ein hübsches Mädchen

Schwachstelle
Schwierigkeit
Achillesferse
schwieriges, ungelöstes Problem

kurzatmig / erschöpft sein
kein Geld / keine Reserven mehr haben

homosexuell / schwul / lesbisch sein

vorankommen
sich aufraffen
aktiv werden
seine Faulheit überwinden

nicht weiter vorankommen
nicht mehr vorwärts kommen
keine Fortschritte machen

Um insgesamt als gut zu wirken, reicht oft schon aus, böse Taten zu unterlassen

etwas in Ordnung bringen
aufräumen

kräftig feiern
leichte Mädchen zum Tanzen bringen

Frau, die unaufhörlich redet

Unsinn erzählen

periodisch trunksüchtig sein

sich über jede Kleinigkeit aufregen

sehr große Füße / Schuhe

eine Ziehharmonika

eine dumme Frau
ein dummes Mädchen

töricht schwätzen
Unsinn erzählen

die Antwort bekommen
eins ausgewischt bekommen
Opfer einer kleinen Racheaktion sein
die negativen Folgen ertragen müssen

sehr vergnügt / lebenslustig sein

Was sein muss, muss sein
Es ist notwendig
Was getan werden muss, das muss getan werden

ein eigensinniger Mensch

beste Bezugsmöglichkeiten (für Waren, Informationen) haben
die Möglichkeit haben, etwas zu beschaffen

jemandes Pläne hintertreiben

ein Mann, der unaufhörlich redet

gucken
schauen
sehen

ein Dummkopf

etwas behindern
sich widersetzen

rot werden (z. B. vor Scham)

weinerlich bitten
nörgeln

andere belästigen
keine Ruhe geben

angeregt / in aller Ruhe reden
sich unterhalten

wach / aufmerksam / aktiv sein

weinerlich bitten (meist von Kindern)

reden
schwatzen

zappelig / lebhaft / unruhig / quirlig sein

sehr lebendig sein

jemanden behindern / stören
mit jemandem in einen Konflikt geraten
in den Einflussbereich eines anderen eindringen
jemandem ins Gehege kommen

die Hoffnung / Erwartung wurde nicht erfüllt

die Öffentlichkeit meiden

jemandem etwas leichtfertig / widerwillig geben
jemandem etwas geben, der es nicht verdient hat
einen Gierigen zufrieden stellen
zu viel bezahlen

Dinge, die bereits geschehen sind, nicht rückgängig machen können

involviert sein, aber keinen Einfluss haben
nichts ausrichten können

Was wird damit passieren? Was wird daraus?

vor aller Öffentlichkeit leben
prominent sein

kurz vor dem Ruin stehen
dem Untergang nahe sein

ein Unruhestifter / Randalierer
jemand, der Streit sucht

nicht bereit sein, jemandem etwas zu geben
einem Gierigen etwas nicht gönnen

jemand ist leicht verrückt

schwindlig / verwirrt / benommen sein

tolerierbar / üblich sein
innerhalb der gesetzten Grenzen bleiben

sagt man, wenn jemand Vergeltung übt bzw. um sie anzudrohen

viel stehlen

was zu beweisen war

Streit suchen
Unruhe stiften

unterwürfig, aber schikanierend sein

zu viel sein
schwer beherrschbar / ungewöhnlich sein
über das Normale / Tolerierbare hinausgehen
Grenzen übertreten

einen dicken Bauch haben

Probleme mit einer Sache haben
mit etwas nicht fertig werden

schweigen
nichts sagen

jemandes Nähe zulassen
als Frau dem Beischlaf zustimmen

intrigieren
heimliche Rachepläne ersinnen

jemand ist sehr dumm / tut etwas Unverständliches

bekannte / einflussreiche Persönlichkeiten

jemanden überbieten / überragen / übertreffen

arbeiten müssen

jemanden herausfordern
mit jemandem in einen Wettbewerb treten
versuchen, jemanden zu übertreffen

sehr schlank sein

außerordentlich / hervorragend / beachtlich / extrem sein

heftig flirten
jemanden umwerben

kräftig feiern
sich lautstark bemerkbar machen
seine Meinung lautstark kundtun
laut aufbegehren
prahlen
angeben

sich beeilen

etwas erfolgreich befestigen / installieren

jemanden sehr aufregen
jemanden zur Mutlosigkeit treiben
jemanden zum Verzweifeln bringen

etwas nebenbei erwähnen / bemerken

jemanden erwischen / bestrafen / zur Verantwortung ziehen
jemandem etwas aufbürden / eine Aufgabe übertragen
jemanden für sich gewinnen
jemanden am Telefon erreichen
erfolgreich eine telefonische Verbindung herstellen

tot / beerdigt sein

sagt man, wenn man ratlos ist

eine übermütige Kinderschar

Bewegung ist gut (z. B. für die Gesundheit)
Wer sich zu wenig bewegt, wird unbeweglich

ein Vorrat für Notfall

jemandes Tod verursachen

selten erscheinen / auftauchen / zu sehen sein

jemandem durch Beratung und Handeln helfen

sich aufregen
wütend werden
Überdruss empfinden
plötzlich in eine besondere Stimmung geraten, etwas Bestimmtes zu tun

sich unklar ausdrücken
nicht verstanden werden

verantwortlich / der Täter sein

nach längerer Zeit Rache / Vergeltung üben

bekannt / berühmt / beliebt werden
Erfolg haben

etwas mit hoher Priorität behandeln
sich mit einer Sache ausgiebig beschäftigen
einer Sache eine große Bedeutung beimessen

jemanden mit beschönigenden Worten entlassen
jemanden mit gespielter Höflichkeit vertreiben
jemanden höflich, aber bestimmt zum Gehen drängen

jemanden aus schwieriger Lage befreien

verbrennen

Alles hat eine Ursache
Gerüchte / Vorwürfe sind oft berechtigt / enthalten oft Wahres

spurlos verschwinden
unauffindbar sein
zunichte werden

jemanden durch Unfreundlichkeit vertreiben
jemanden mit Hilfe von Mobbing / Intrigen verscheuchen
jemanden wegmobben

sich oft und gern prügeln / streiten

sich etwas nehmen
etwas entnehmen

etwas äußern
ein Thema zur Sprache bringen

ein sich grob gebender, aber innerlich gutmütiger Mensch

verbrennen

sehr viel rauchen (Zigaretten, Pfeife, Zigarren)

ausgeraubt werden
übervorteilt werden

(z. B. Frage / Problem) aufgeworfen werden
geäußert worden sein

von jemandem in der Vergangenheit schlecht behandelt worden sein
Vergeltung üben wollen

substanzlos sein
prahlerisch angekündigt, aber in Wirklichkeit enttäuschend sein
nichts dahinter stecken

etwas nicht begreifen / nicht verstehen

Das bezahle ich!

viele (meist: unangenehme) Folgen haben

Man wendet sich von scheiternden / erfolglosen Organisationen / Unternehmen / Personen ab

keine Uniform tragen
keine elegante Kleidung tragen

eine unverhoffte Einnahme
Geld, das man gerade gut gebrauchen kann

gesprächsbereit / kompromissbereit sein
zugänglich für Gründe anderer sein

Man sagt, ... (Gerücht)

sich ausbreiten

Aller guten Dinge sind drei
Dreimal ist am besten

belanglos / selbstverständlich / unwichtig / bedeutungslos sein

nach allgemeiner Meinung rechtens

etwas ist selbstverständlich / das Mindeste

auf etwas bestehen

ein spitzfindiger / zweifelhafter Rechtsanwalt / Jurist

jemand ist so überrascht / erstaunt / verwirrt, dass er nicht sprechen kann

schriftlich fixiertes Recht

Du bist ja nicht davon betroffen!

jemanden wegen einer unangenehmen Angelegenheit ansprechen
jemanden fragen / vernehmen / verhören
Rechtfertigung / Auskunft verlangen

vorschriftsmäßig
wie es sich gehört
vollständig

Jetzt um so mehr! Jetzt gerade!

Das ist ausgeschlossen! Das trifft nicht zu! Das lehne ich ich ab!

Um es kurz zu machen: ...
Um es zusammenzufassen: ...
Kurzum: ...

bei allem Verständnis

sich jemandem gegenüber rechtfertigen / verantworten
alle Fragen beantworten
sein Verhalten jemandem gegenüber erklären

sich an die richtige Person wenden
an den Richtigen geraten
sich an die falsche Person wenden
an den Falschen geraten

Fluch
ruft man aus, wenn etwas richtig schief geht
Ausruf der Überraschung / Freude

angeben
prahlen
wichtig tun

Es ist beiden genehm
Beide sind einverstanden
Was dem einen zusteht, sollte auch dem anderen zukommen

jemanden beim Sprechen unterbrechen / nicht ausreden lassen
dazwischenreden

die eigene Unschuld beweisen

das Schiff reinigen
im erweiterten Sinne: aufräumen
in Ordnung bringen

sich übergeben / erbrechen

Schuld am Unglück eines anderen haben
jemanden in eine üble Lage bringen

Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland (1933-45)

verbissen arbeiten
sich mit einer Sache intensiv beschäftigen
sich einmischen

beim Kegeln einen schlechten Wurf machen

genarrt / getäuscht / betrogen werden

Ordnung schaffen
aufräumen

die Zahl der Menschen nimmt ab
es werden immer weniger Personen

streng / rigoros / autoritär sein
alles unter Kontrolle haben

viel essen
eine starke Wirkung besitzen
einen tiefen Eindruck hinterlassen
reinschlagen
ein Tor schießen (Fußball)

sich übergeben / erbrechen

Alterungsprozesse bei Lebewesen
zeitabhängige biologische Regelungsprozesse

etwas voreilig / unüberlegt sagen
versehentlich etwas Geheimes verraten

einzahlen
zuschießen

Jetzt ist es genug! Meine Geduld ist am Ende! Das toleriere ich nicht länger! Ich habe keine Lust mehr

etwas nicht begreifen / verstehen

dran sein
aufgerufen werden

einen (unverhältnismäßig hohen) Gewinn machen

unwahr / nicht glaubhaft sein

anfangen

den Raum betreten
schnell hereinkommen

jemand hat Angst

sich unterwürfig anbiedern
jemandem würdelos schmeicheln
sich vor jemandem erniedrigen
jemandem gegenüber opportunistisch sein
sich allzu bereitwillig anpassen
einen Kotau machen

eine Schwierigkeit meistern
im engeren Sinne: mit dem Geld auskommen, das man zur Verfügung hat

wissen, was man will
geklärt / abgeklärt / in Ordnung sein
einen Streit beigelegt haben
ohne innere Widersprüche sein

für etwas werben

wissen, was geplant ist
die Zukunft abschätzen können

ein nervenzerreißender / spektakulärer Film
ein spannendes Buch / Bühnenstück
ein Thriller
ein Bestseller
gut verkäufliche Ware
etwas Spektakuläres / Populäres
etwas, das Aufsehen erregt
etwas, das Begeisterung auslöst

viel Reklame / Werbung für eine Sache

seinen schönen Körper zeigen

jemanden streng tadeln / bestrafen
jemandem absichtlich schaden

flüchten
davonlaufen

Trubel
Unruhe

verlieren
einen Rückschlag / Misserfolg erleiden

etwas unbedingt haben / tun wollen

Gestell, das der militärischen Absperrung dient

einen erigierten Penis haben

das Sagen haben
Einfluss haben
bestimmen, was geschieht
am Schalthebel der Macht sein

noch Aussicht auf Erfolg haben

jemanden ausschalten / übertreffen / überbieten / besiegen

ein kleinwüchsiger Mann

sehr dünn / mager sein

eine Antwort / Entgegnung / Reaktion
eine kleine Vergeltungsmaßnahme durchführen

etwas nicht herbeizaubern können
etwas nicht sofort beschaffen können

Geräusch beim Zerreißen / Rutschen / Schneiden / Verschieben

verlieren
ausscheiden

sehr schnell

Geld im Wert von 1000
Tausendmarkschein

vorbei sein
an die Grenzen stoßen
nicht mehr möglich sein

sich nicht entscheiden können

ein sehr großer
eine sehr große

etwas nicht vorhersehen / ahnen können

dummer, ungeschickter Mensch

ein zurückliegendes Ereignis noch einmal durchdenken
etwas Vergangenes in Worten oder Gedanken durchspielen / behandeln
etwas vor seinem geistigen Auge vorüberziehen lassen

alle anderen

unentschieden

ein dummer, ungeschickter Mensch

die Sache ist erledigt (positiv oder negativ)

Es ist anzunehmen, dass ...

etwas unterbinden / verhindern

eine nicht angesehene Zeitschrift
eine unseriöse Zeitung
Boulevardzeitung

einen Fettwulst um den Bauch haben

Wenn ich richtig gerechnet habe, ergibt das ...

jemanden dazu bringen, seine Gefühle zu zeigen oder sein Wissen preiszugeben
jemanden herausfordern
jemanden veranlassen, seine Zurückhaltung aufzugeben / sich zu äußern
jemanden fordern / etwas abverlangen

gute Beziehungen, die einem Vorteile verschaffen

sehr heftig weinen

etwas mit einem Stift auffällig markieren

sehr frech / ungehorsam / ungezogen sein

auf jemanden wütend sein

nebensächlich / unbedeutend / irrelevant / unwichtig sein

ein Taschentuch

ein altes, verrostetes Auto

eingespart werden
aus Geldmangel gestrichen werden

unzuverlässig

übereilte Maßnahme, die in einem Misserfolg endet

sterben
kaputtgehen
verschwinden

fingerfertig / geschickt sein
handwerkliches Talent besitzen

geschlagen werden
zurechtgewiesen werden

eine gewalttätige Gruppe

sich ducken

den Hochmut / die Überheblichkeit aufgeben
arrogantes Verhalten beenden

etwas in Gang bringen / in Bewegung setzen
den Anstoß geben
den Beginn bewirken

in Gang kommen
allmählich beginnen

ein Fehlschlag / Fehlgriff / Misserfolg

ein freches, unverschämtes Kind

Zeit schinden / verschwenden
faulenzen

allen Frauen nachlaufen

verkommene / unhaltbare Zustände
raue / dekadente / ausschweifende Gepflogenheiten

jemanden hofieren / unterstützen / bevorzugt behandeln

ein Tenor

Fasse dich kurz!

Große Dinge brauchen Zeit
Man muss Geduld haben
Geduld führt zum Erfolg

sich ungewöhnlich verhalten

ein gescheiterter Idealist

schreien / laut reden

etwas sein, das das eigene Ansehen nicht vergrößert
eine erfolglose Maßnahme sein
etwas sein, das kein Lob verdient

jemanden unruhig / nervös machen

nicht erfolgreich sein
sich durch schlechte Leistung blamieren

jemanden beerdigen

das Geld muss fließen
die Zahlungen müssen erfolgen

ungeplant verlaufen
nicht mehr beherrschbar / kontrollierbar sein
chaotisch werden
die Kontrolle verlieren

sich überwinden

belastbar sein
viel vertragen können

gerührt sein
zur Toilette müssen

etwas heimlich / ohne jemandes Wissen tun

charakterfest / prinzipientreu / willensstark / unbeugsam sein
nicht bereit sein, gegen seine Überzeugungen zu handeln

ein ergebnislos Mahnender
ein vergeblich Warnender

ruhig / besonnen / beherrscht sein

in den Ruhestand / in Rente gehen

etwas gut erklären / vortragen / verständlich machen

jemanden willenlos machen / vernichten / demoralisieren / ruinieren

unangefochten an der Macht sein

um jeden Preis
unbedingt

die Ruhe vor Streit / Auseinandersetzung / Aufregung / Hektik

getadelt / zurechtgewiesen werden

jemandem Mut machen
jemanden unterstützen

einen Konflikt auf Kosten anderer austragen
etwas tun, worunter andere leiden müssen
etwas zum Nachteil anderer tun
mehr Arbeit für andere verursachen

beschützt / unterstützt werden

jemandes Hintern / Gesäß

jemand spürt plötzliche Aufregung
jemandem schaudert es

etwas geht sehr schnell

sinnlos Zeit vertrödeln

ungehindert arbeiten können
nicht von außen aufgehalten werden

jemand muss immer daran denken

jemanden vor zu großer Arbeitsbelastung bewahren
jemanden schützen

ziellos umherschießen

Nichts verändern! Nur nicht nachfragen / nichts aufklären!

sterben

scherzen
sich necken

untätig sein
Unsinn machen
sich ohne besonderen Grund an einem Ort aufhalten
herumgammeln
sich herumtreiben
faulenzen

das steht fest
das ist unumstößlich / unabänderlich

ins Rutschen kommen
Schlitten fahren

sich auskennen
Bescheid wissen

herumlaufen

sich mit etwas beschäftigen

ohne Plan / Ziel arbeiten
hantieren

schneiden

kleine Arbeiten machen
basteln
hantieren

albern sein

jemanden finanziell unterstützen

24 Stunden am Tag
zu jeder Zeit

Unachtsamkeit
Schlamperei
Nachlässigkeit
ein nachlässiger Mensch

etwas schnell trinken

etwas endlich (doch) noch erledigen
etwas unbeschadet zu Ende bringen

sich herumsprechen
bekannt werden
weitergereicht werden
von Hand zu Hand gehen
sich verbreiten
kursieren
in Umlauf sein

(z. B. mit dem Auto) fahren

ausgenommen / übervorteilt werden

sich aufhalten
existieren
mühevoll etwas tun
in schlechten Verhältnissen leben

auf einmal
ohne Unterbrechung

eine Stellung aufgeben
kündigen
verschwinden

Das hast du gut gemacht! Das ist gut! Alle Achtung!

das eigentliche / wichtige Thema anschneiden

etwas ist sehr schwierig / unmöglich

Die Töchter weisen ähnliche Charakterzüge auf und haben vergleichbare Verhaltensweisen wie die Mutter
Kinder geraten nach den Eltern

ahnungslos / unwissend sein

Die Söhne weisen ähnliche Charakterzüge auf und haben vergleichbare Verhaltensweisen wie der Vater
Kinder geraten nach den Eltern

Das geht niemanden etwas an! Das brauche ich nicht zu begründen / zu erklären, weil nur ich betroffen bin!

zögernd verlaufen, ohne rechte Mühe und Engagement
keine Fortschritte machen

nicht jedem gefallen
Geschmackssache sein

beachtlich sein
konkret werden
sich einsetzen
Geplantes umsetzen

Beruhige dich! Mach langsam!

sich schlecht / miserabel fühlen
erschöpft sein

..., was anliegt
...,wie es gemacht wird
..., worum es geht
..., was lost ist

nicht vom Thema abweichen

(mit jemandem) etwas (meist: Schlechtes) gemeinsam tun

(dummes Zeug / Unsinn) reden / sprechen

mit Krieg drohen
seine Stärke aggressiv demonstrieren

nicht besonders gut
mangelhaft

viel essen
einen guten Appetit haben
sich den Bauch voll schlagen

gut gelungen

Das ist schwierig / bedenklich!

unaufmerksam sein

sehr schlecht
schwach
ungenügend

Ich stimme zu! Das ist richtig!

Das ist mir unbekannt!

Das ist kaum zu glauben!
Das weiß ich schon lange! Das ist nichts Neues!

Ausdruck von Überraschung
Das weiß ich schon lange! Das ist nichts Neues!

Ganz bestimmt! Glaube mir!

Das bleibt ein Geheimnis! Das erzählen wir niemandem weiter!

Ausdruck von Bestätigung / Bekräftigung / Zustimmung

im Vertrauen
unter dem Siegel der Verschwiegenheit

aus Selbstlosigkeit immer anderen helfen
altruistisch handeln

sehr gut
außergewöhnlich
beachtlich

Das weiß ich selbst! Mir geht es genauso! Ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht!

Ausdruck von Bestätigung / Zufriedenheit über ein gelungenes Unternehmen

ein gutes Angebot sofort annehmen
auf eine Äußerung sofort reagieren
sofort zustimmen

Das trifft zu
Das stimmt

Schimpfwort (für Männer) ohne besondere Bedeutung

jemanden sich selbst überlassen
jemanden alleine lassen
jemandem nicht helfen

nicht mehr zurückkönnen
keinen Ausweg mehr haben

Vorschlag
zum Beispiel

ohne rechten Schwung
ohne Kraft / Energie

uneinsichtig / eigensinnig sein
nicht gehorchen
keinen Rat / Befehl annehmen

mit allen Habseligkeiten

Bekräftigung der eigenen Aussage

ohne Haltung / schlaff sein

Ausdruck von Entrüstung / Bekräftigung bei Zahlenwerten

ein schlechtes, nicht kundenfreundliches Unternehmen / Geschäft

sehr eng
dicht gedrängt

Touristen, die in den Alpen Urlaub machen und sich dafür in alpenländischer Tracht kleiden

kläglich
ohne besonders beachtet zu werden

Man möchte darüber nicht reden

im Endeffekt
insgesamt
im Ergebnis

sehr gut
höchste Qualität

vor Schreck starr werden

ohne viel Aufhebens

jemanden rücksichtsvoll / sanft / behutsam / vorsichtig behandeln

ungeordnete, angehäufte Menge

ein Hemmnis / Hindernis sein
einen eingespielten Ablauf stören

zahllos
im Überfluss

jemandem zu einer Stellung / einem Posten verhelfen

ein Trinkgenosse
eine Kneipenbekanntschaft

Das kannst du behalten
Das brauche ich nicht
Das weise ich ab

sehr ...

herumtoben
unbeherrscht sein

jemandes / einer Sache überdrüssig sein
etwas / jemanden leid sein / nicht mehr ertragen können

Schimpfwort für mehrere Personen ohne besondere Bedeutung

böse, durchtriebene Person(en)

jemandem etwas vergällen / vermiesen / verderben
jemandem Schwierigkeiten bereiten

sagt man, wenn man sich überfordert fühlt / mit den Nerven am Ende ist / überrascht ist

eine disziplinlose, liederliche Gruppe

sich in vielen Dingen auskennen
vielseitig sein
jede Lage meistern können

ein Schlingel
eine erfahrene / raffinierte / gerissene / gewiefte / durchtriebene / ausgebuffte / schlaue / hinterhältige Person

in verschiedenen Lokalen / Kneipen Alkoholisches trinken

ein zum Tode führendes Ding
eine Zigarette

ein böser Mensch
ein Draufgänger

jemanden beschimpfen / unterdrücken / scharf rügen / zurechtweisen / erniedrigen / demütigen

ein schlechter / gemeiner / böser Mann

jemanden / etwas auf den Arm nehmen / verspotten
jemanden necken / anführen / nasführen / foppen / irreführen / veralbern

einen Schock haben

einen Gewinn machen

sehr schnell

Sozialist / Kommunist sein
politisch links stehen

onanieren
masturbieren

Anfeuerung (z. B. bei Sportveranstaltungen)
Verprügel ihn!
Sag ihm gehörig die Meinung!
Mach ihm das Leben schwer und behandel ihn schlecht!

schlechtes Wetter (z. B. Regen)

Verschwinde!

Mit Mühe und in kleinen Schritten kann man etwas erreichen

Unordnung
Dreck

auf jemanden / etwas verzichten
jemanden / etwas fallen lassen / gehen lassen
nicht teilnehmen bei etwas

Jedem, was er verdient (Gutes wie Schlechtes)
Jedem, wie er gerne möchte
Jeder, wie er will

einen Verlust machen

onanieren
masturbieren

politisch oder geschäftlich ruhige Zeiten
nachrichtenarme Zeit
z. B. Urlaubszeit im Hochsommer

jemandem Widerstand leisten

abhauen
verschwinden
weggehen
sich entfernen

Wer sich etwas traut, kann auch etwas erreichen
Wer Erfolg haben will, muss auch ein Risiko eingehen

verschwinden
weggehen

alte, unangenehme Frau

feilschen
handeln

onanieren
masturbieren

bezahlen

aus eigener Kraft

Aufgrund vieler Alternativen ist es schwer, sich zu entscheiden

jemand hat Kopfschmerzen
jemand ist verwirrt / geistig überlastet

schlecht behandelt werden, ohne dagegen Widerstand zu leisten
alles geduldig mit sich geschehen lassen

Penis des Mannes

So schnell geht das nicht

unruhig / nervös sein

einer Sache überdrüssig sein
keine Lust mehr haben
verärgert / eine Sache leid sein

hartnäckig / willensstark / eigensinnig / unnachgiebig sein

etwas (vorzeitig) beenden, auch wenn damit ein Verlust gemacht wird

glauben, etwas Besseres verdient zu haben
etwas nicht tun / nicht mitmachen wollen, weil es den eigenen Ansprüchen nicht genügt

Das ist dein Problem / deine Angelegenheit / deine Sache

Dafür bekommst Du / bekommen Sie eine Belohnung

jemandem (große) Schwierigkeiten machen / Sorgen bereiten

etwas (unbefugt) bearbeiten / bedienen
hantieren
etwas manipulieren

gründlich / sorgfältig nachdenken

mit etwas / jemandem nichts zu tun haben

Gute und Böse trennen

mit scharfer Munition schießen
rücksichtslos reden
jemanden verbal angreifen

unverschämt / böse reden

(Matrosen) gewaltsam anheuern

jemanden immer begleiten / nachlaufen

(meist: Personen) sehr zahlreich
massenhaft
in großer Anzahl

sich keine Sorgen machen
bedenkenlos / gedankenlos sein

etwas / jemanden heftig begehren

blass / kränklich aussehen
angeschlagen / schwach sein
sich schlecht fühlen
sich in einem bedauernswerten / schlechten Zustand befinden

tun können, was man für richtig hält
handeln können, wie es einem gefällt

eine alte Frau
ein altes, wertloses Buch

Ich habe mehr Erfahrungen als du
Du hast keine Ahnung davon
Werde du erstmal so alt wie ich

hart
heftig
brutal
eisern
unnachgiebig

jemanden ohrfeigen

Ausruf der Verwunderung / Enttäuschung / unangenehmen Überraschung / des Bedauerns / Erschreckens

Enttäusche mich nicht!

reagieren

durch aktives Handeln seine Lage verbessern
sich durch beherztes Eingreifen retten

streng urteilen
mit jemandem hart ins Gericht gehen

viel Geld einnehmen

keine Aussicht auf Erfolg haben

klappern

ein oberflächlicher, eitler, modebewusster Mensch

eine schwerwiegende Entscheidung vor sich haben

vorgeben, dass alles in Ordnung ist

völlig egal

jemanden / sich in große Schwierigkeiten bringen

besonders übel
verdammenswert

tanzen

sich um etwas nicht kümmern

im Ernst ...

sich aufspielen
angeben
sich wichtig tun
sich auffällig benehmen

sich / etwas öffentlich zeigen
etwas ausstellen

Durchfall haben

Freundlichkeit / Harmonie heucheln
die Herzlichkeit nur spielen
übertrieben, auf unnatürliche Weise freundlich sein

etwas auf die Spitze treiben
Betrug mit größerem Betrug begegnen
auf Unsinn mit noch größerem Unsinn reagieren

sagt man, wenn sich ein Vers schlecht reimt

jemanden misstrauisch / geringschätzig beäugen

hinfallen
stolpern

jemanden ohrfeigen / einen Schlag versetzen

ein Spaßmacher

froh sein (können)

etwas Übles / Schlechtes / Verachtenswertes

ein wertvoller Mensch
oft auch Anrede für den Partner / die Partnerin

wegen einer anderen Person im Hintergrund stehen / keine Beachtung finden / nicht zur Geltung kommen
in der Rangordnung unter jemandem stehen

jemandem helfen
jemanden aus einer üblen Lage befreien

offen
ungeschützt
auch für Unbefugte zugänglich

bei einem Wettbewerb / Sportwettkampf vollen Einsatz zeigen

sein Glück versuchen
ein Risiko eingehen

eine einfältige, lächerliche Idee
etwas unsinnige / sinnlose Handlung

ein Hehler / Betrüger / unehrlicher Geschäftemacher

jemanden zum Anführer machen

betrunken sein

mit allem Komfort / Zubehör
mit allem, was dazugehört

scharf aufpassen
besonders aufmerksam sein

ein altes Buch / Gemälde / Theaterstück
ein alter Film

heftig / laut schimpfen / fluchen

Wasser lassen
urinieren
pinkeln
regnen

jemanden unsanft vertreiben

sehr komisch / zum Lachen / lustig sein

misslingen
missglücken

auf etwas verzichten
etwas aufgeben

etwas begehren / haben mögen

jemand, der komisch und lächerlich aussieht

scheitern
misslingen
ohne Erfolg bleiben

Es wird wohl gelingen

passieren
stattfinden
sich ereignen
spaßig / turbulent / aufregend sein

tief und fest schlafen

jemanden unsanft / lautstark aufwecken

einen elektrischen Stromschlag bekommen
sich plötzlich heftig erschrecken
geschlagen werden

eine unangenehme Überraschung

eine unfairer Angriff
eine bösartige Beleidigung

in rascher Folge
ununterbrochen
schnell

genau um ... Uhr

eine Sache bereitet jemandem große Sorgen
eine Sache regt jemanden auf / lässt einem keine Ruhe / führt dazu, dass man nicht schlafen kann

eine schwere Beleidigung / Kränkung

wegen großer Müdigkeit einschlafen

etwas ohne Mühe bewerkstelligen

jemanden k.o. schlagen

ein Schmollmund

ein Langweiler

noch schläfrig / müde sein
sich die Augen reiben, um wach zu werden

mit Schwung

lasziv / sexuell herausfordernd gucken

schlürfen
sich unkontrolliert hin und her bewegen
locker sitzen [z. B. Kleidung]
Getränke oder Essen verschütten

tief / fest schlafen

unordentlich / unaufgeräumt / durcheinander sein

auf einmal
gleichzeitig
plötzlich
unerwartet

Menschen gleicher Herkunft / Art
Zuordnung eines Menschen zu einer Personengruppe, die durch gemeinsame Merkmale charakterisiert ist

die gleiche Herkunft haben
gleicher Wesensart sein
ähnliche Charaktereigenschaften besitzen

ein anrüchiger, mit unfairen Mitteln ausgetragener Streit

ein Schwächling / Feigling
ein ängstlicher / verweichlichter Mann

eine gute Leistung zeigen
Anerkennung verdienen

eine unaufrichtige, hinterlistige Frau

sagt man bei einer unangenehmen Überraschung

jemandem ähneln

ungenießbares Essen

keine Kraft mehr haben
schwach werden

einen Unaufrichtigen als Freund behandeln
auf unvorsichtige Weise falschen Freunden vertrauen
jemandem helfen, der sich später als undankbar erweist

ein pfiffiger, schlauer Mensch
ein Besserwisser

nichts tun
faul sein

sich anstellen
in einer Warteschlange warten

traditionell sein
auf alte / bewährte Weise

eine herbe Niederlage
ein schwerer Rückschlag
ein schlimmes Ereignis

Aufsehen erregen
in den öffentlichen Medien ausgiebig erörtert werden

jemanden dabei haben

durcheinander / unsicher werden

ein schlauer Mensch

ständig der Gefahr ausgesetzt sein, entlassen / seines Amtes enthoben zu werden

sehr billig / preiswert

Aus Fehlern lernt man! Das konnte man vorher nicht wissen!

ein Geheimnis enthüllen

eine Sache zögerlich behandeln
sich nicht darum kümmern
einer Aufgabe nicht die notwendige Aufmerksamkeit schenken

alle / die Tricks kennen

einfach
lediglich

jemanden enttarnen / entlarven / überführen / durchschauen
über jemanden / eine Sache etwas herausfinden

es regnet sehr stark

jemanden mitnehmen
jemanden vom eigenen Vorteil profitieren lassen

ein Heuchler
ein feiger, unterwürfiger Mensch

jemanden drillen / hart exerzieren / trainieren lassen

ein Liebhaber von Süßigkeiten
jemand, der gern nascht

Leistung gegen Leistung

ein Asiat

jemanden gefangen nehmen / ins Gefängnis stecken

Alkohol trinken

ein gutes / schönes Auto

nachlässig arbeiten
pfuschen

Wer eine feste Beziehung eingeht, also nicht dem damaligen Ideal der freien Liebe anhängt, gehört zu den etablierten Spießbürgern

etwas vollenden
einer Sache ein schönes Aussehen geben

Es ist gut, die Dinge aufzuschreiben
Wer schriftliche Zeugnisse hinterlässt, wird nicht vergessen
Geschriebenes bindet

vergeblich warten

willenloses Objekt werden
für die Zwecke anderer missbraucht werden

laut weinen

etwas / viel akzeptieren / hinnehmen müssen
sich etwas / viel gefallen lassen müssen

jemanden anführen / nasführen / foppen / manipulieren / narren / irreführen / verspotten / beeindrucken / in Aufregung versetzen
jemanden zu einem bestimmten Gedanken oder zu einer bestimmten Handlung hin beeinflussen
jemandem Rauschmittel verabreichen

sentimental
gemütvoll
rührselig
gefühlsduselig

jemandem gefallen

so gut schmecken, dass man noch mehr davon haben möchte

jemanden küssen

bei jemandem gibt es nur wenig zu essen
jemand ist arm / geizig / schwach
es herrscht Mangel

Das geht dich überhaupt nichts an! Das ist meine Sache!

etwas beenden

kritisch-scherzhafter Kommentar gegenüber einer überheblichen Person
"Einbildung" nicht im Sinne von innerer Vorstellung, sondern von "eingebildet sein" (sprachlich korrekt wäre: Eingebildetheit)

zu dick sein

einfach
anspruchslos
einseitig
begrenzt
eingleisig

Damit ist es vorbei! Aufhören!

Alkohol trinken

etwas preisen / als gut schildern
jemandem etwas nahe legen
Werbung für etwas machen

den Zuständigen befragen
sich an den Besten / den Geschicktesten / den Fachmann wenden
gleich an die richtige Stelle gehen / geraten, wo einem die gewünschte Auskunft und Unterstützung erhält

jemand ist wütend
jemand regt sich so sehr auf, dass er die Kontrolle über sich verliert

lesen

schmollen
sich sträuben
beleidigt / gekränkt sein
seinen Unwillen zeigen

ein schlechtes Theater
ein lächerlicher Vorgang
ein verwerfliches Verhalten
eine Farce
eine heuchlerische Inszenierung

jemand kann machen, was er will
jemand ist einem egal

ein altes, nicht wertvolles Buch

etwas unbearbeitet lassen

jemanden im Ungewissen lassen
jemanden warten lassen

jemanden bestechen

Wer gut bezahlt, bekommt auch eine gute Leistung

ein schlechter Journalist / Schriftsteller
jemand, der fremdes Eigentum bemalt
ein Graffiti-Sprüher

Bestechungsgeld

schwungvoll / amüsant / unterhaltsam sein

schummeln
betrügen

sehr langsam

etwas besprechen

etwas begreifen / verstehen / bemerken / erkennen

Alkohol trinken

ein Trinker / Alkoholsüchtiger
eine durch jahrelangen Alkoholgenuss gerötete Nase
Zierkorken / Ausgießer / Flaschenverschluss für Schnapsflaschen

sprechen
reden
plaudern

eine schlechte Idee
ein verrückter / unsinniger / unrealistischer Vorschlag

ohne Konzept / Überlegung
nach Belieben
spontan

ohne Hemmungen sprechen
offen / ehrlich reden
seine Meinung unbeschönigt äußern

seine Meinung sagen
sich trauen, etwas zu sagen

üble Nachrede betreiben
jemanden verunglimpfen / verleumden / diffamieren

sich zurückziehen / zu Hause verkriechen

schmutzig
angeschmutzt
unsauber

Gerede

ein völlig betrunkener Schlafender

leeres Gerede
schöntun

in angenehmer, lockerer Atmosphäre essen

eine vorgeschobene Person, die im Auftrag von jemandem handelt, der anonym bleiben und seine wahren Ziele verdecken möchte

Hehlerware

schwach / passiv werden
an Kraft verlieren
scheitern
verlieren
einschlafen
(Zustand) sich verschlechtern
versagen
nicht richtig funktionieren
kaputtgehen
koten
defäkieren
Stuhlgang haben

leicht verrückt / unzurechnungsfähig sein

nicht bezahlen wollen
geizig / sparsam sein

Es gibt keine andere Möglichkeit
Es ist unvermeidlich / absolut notwendig

sagt man, wenn jemand Unsinn erzählt oder die Unwahrheit gesagt hat
Ausdruck von Unglauben

Ehepartner, der vorübergehend allein zuhause ist

onanieren
masturbieren

Verbreitung einer Nachricht, indem der Empfänger die Nachricht jeweils an mehrere Personen weiterreicht
In der Wirtschaft in Deutschland verbotene Form des Warenabsatzes, indem der Käufer seine Schuld oder eine Teilschuld dadurch tilgt, indem er sich verpflichtet, Neukunden zu werben

und andere

schnell
zügig

sofort
ohne zu überlegen
direkt
auf dem kürzesten Weg

Bezeichnung für Bewohner der Küstenregionen in Deutschland

der Himalaya

ein kitschiger / sentimentaler / schmalziger Film oder Schlager
ein Rührstück

nutzloses Beiwerk
überflüssiges Handeln
Unsinn

ein dummer / dreister / arroganter, meist junger Mann

ein Alpenbewohner

nett / angenehm / süß / hübsch / attraktiv sein

frech / kurz angebunden sein

cleveres / kluges Handeln

begriffsstutzig sein

Karneval

jemanden ignorieren / nicht beachten
den Kontakt mit jemandem vermeiden

voll und ganz
der ganze Körper
die ganze Person

sehr frieren

übermütig sein
übertreiben

Norddeutsche
ein Norddeutscher

sehr geschwätzig sein

Sei still!

unter Familienmitgliedern

in großen Mengen / im Überfluss vorhanden

Ausruf des Entsetzens / der Bestürzung

sich irren
etwas vergessen
unaufmerksam sein
einen Fehler machen

Hoffentlich geht es gut aus!

Die Geschäfte müssen weitergehen

etwas absagen / abschreiben
etwas verloren geben
etwas als Verlust ansehen

den Mund verziehen, um Ablehnung / Missfallen auszudrücken
schmollen
verdrießlich / missvergnügt / mürrisch dreinblicken
unzufrieden / beleidigt sein

gemein / geizig / kleinlich / niederträchtig / hinterlistig sein

sich aus eigener Kraft aus einer unangenehmen Lage befreien
sich selbst helfen

die Heimat nicht verlassen wollen

nicht mit vollem Einsatz

nicht absehbare Folgen haben
ein sich endlos wiederholender (unergiebiger) Prozess sein

Kleinkinder

nur knapp einem Unglück entgehen

jemanden herausfordern
von jemandem Rechenschaft verlangen

durcheinander / vergesslich / in Gedanken / unaufmerksam / zerstreut sein

schiefgegangen / misslungen / missglückt sein

dem anderen einen / keinen Vorwurf machen
ihn (nicht) für etwas verurteilen

sich von seiner besten Seite zeigen
sich um einen guten Eindruck bemühen

etwas erhöhen / steigern

einen Totalschaden verursachen

jemanden überallhin verfolgen

wunderlich / exzentrisch / eigensinnig sein
verrückte Einfälle haben

ein kleinwüchsiger Mann

die gleiche Leistung bringen
ebenbürtig sein

sich sehr freuen

sich den laufenden Veränderungen anpassen

langsam gehen

schrittweise
eins nach dem anderen
sukzessive
stufenweise
allmählich

so weit übertreiben, dass es nicht mehr akzeptabel ist

ohne Probleme
durchaus
ohne großen Aufwand

sich allmählich zurechtfinden
wieder sicher werden

eine unangenehme Frau

Das ist unsinnig / unnütz / wertlos!

knapp einem Unglück entrinnen

etwas in der falschen Reihenfolge tun

keinen Fortschritt erzielen
nicht vorankommen

sehr komisch / lustig sein

wertlos sein

ein vergesslicher / gedankenloser / zerstreuter Mensch

in der Schule nicht in die nächsthöhere Klasse versetzt werden
das Schuljahr wiederholen müssen

stark und anhaltend regnen

sich nicht von der Mutter lösen können
unselbständig / ein Muttersöhnchen sein

vergesslich / zerstreut / unkonzentriert sein

jemanden schikanieren / leicht quälen / scharf zurechtweisen

eng verbunden
solidarisch
gemeinsam

ein Frauenheld sein

jemanden vor heftiger Kritik / den Angriffen anderer schützen

eine Sache klären
komplett von vorne beginnen
einen Neuanfang herbeiführen
Ordnung schaffen

die Gelegenheit haben

Fußballtore erzielen

etwas in Ordnung halten / pflegen / funktionsfähig halten

herablassend / überheblich gucken

sich Heroin spritzen

Das ist unerträglich / unglaublich!

ein Schurke, der Böses dabei denkt

mogeln
leicht betrügen

Was stimmt nicht / ist das Problem?

Denkweise, die sich nach altem Muster orientiert
mit Vorurteilen behaftete Einstellung
Klischeevorstellungen
Denken in Stereotypen

fett
schwammig
wackelnd

Mach Dir keine falschen Vorstellungen!

ein sehr dummer Mensch

langatmig / töricht / dumm reden

beim Fußball: sich absichtlich fallen lassen, z. B. um einen Freistoß zu erwirken
ein Foul vortäuschen

in Gang kommen
allmählich beginnen
in Bewegung kommen
fit / leistungsfähig werden

Ausruf der Überraschung / Empörung / Bekräftigung / Warnung

seine Pflicht erfüllen

Volltreffer / Torschuss, der bei einem Turnier zum Sieg führt
Überdosis Heroin, die zum Tode führt

etwas leisten müssen
eine Aufgabe übernehmen müssen

heftiger Kritik ausgesetzt sein

ein Lump / Gauner / Bettler

ein Fehlschlag / Misserfolg

Das lehne ich ab! Damit möchte ich nichts zu tun haben!

ein Volltreffer
eine treffende Bemerkung
eine geglückte Maßnahme

mit vielen Frauen flirten
ein Frauenheld sein

sich zurückgezogen haben und deshalb vor Angriffen geschützt sein

etwas reparieren / in Ordnung bringen / funktionsfähig machen

etwas vollständig zerstören / niederbrennen / vernichten

sehr zäh sein (meist auf Fleisch bezogen)

die Stirn in Falten legen
Ausdruck von Verständnislosigkeit / Ratlosigkeit / Verärgerung

nachgeahmt werden
als Vorbild dienen

zur Schule gehen
Schüler sein

gedemütigter Mann
jemand, der schlecht behandelt wird
Mann in niedriger Stellung in der Hierarchie

ohne gültigen Fahrschein fahren (im Bus oder Zug)

Wir stimmen überein, dass wir unterschiedlicher Meinung sind

Beruhige dich!

zusätzlich ...

ein dickes Buch

Hau ab! Verschwinde! Lass dich hier nicht wieder blicken! Geh mir aus den Augen!

niemand

nichts sagen
schweigen

noch unentschieden / nicht entschieden sein

Auch wenn man keine Antwort bekommt, ist das aufschlussreich

etwas bisher geheim Gehaltenes verraten

den Sinn umkehren

für ein kurzes Gespräch

bis zur Erschöpfung
bis zum Überdruss
übermäßig
in großen Mengen
gewaltig

arbeiten, ohne Sozialabgaben und Steuern zu bezahlen
illegale Lohnarbeit

ein bemitleidenswerte Person

ein tolpatschiger, dummer Mensch

etwas erwägen / planen
sich gedanklich mit etwas beschäftigen
mit etwas in Verbindung treten
einhergehen

Hundekot (z. B. auf dem Gehweg)
Effektgerät für E-Gitarren, das mit dem Fuß bedient wird

ein charmanter / liebenswürdiger Draufgänger
ein Frauenheld

schnell und nicht besonders sorgfältig

sehr stark schwitzen

sich schlecht benehmen (im Sinne: unsympathisch, herzlos, unsozial
dreckig, unsauber
vulgär)

unsauber
unaufgeräumt

ein schmutziger / unreinlicher / vulgärer Mensch
jemand, der "unanständige" (d. h. auf die menschliche Sexualität anspielende) Witze erzählt

teuer sein

große Bedenken / Mühe haben

Gesindel
Abschaum
Pöbel
üble Gesellschaft

sich dem Frieden verpflichten

unsozial / herzlos / unsympathisch / inhuman / gemein sein
dreckig / schmutzig sein
vulgär sein

schneller, spontaner Geschlechtsverkehr ohne Vor- und Nachspiel
im erweiterten Sinne: etwas, das schnell geht

jemanden bitten, etwas nicht zu vergessen
jemandem etwas anvertrauen

niemand

ganz und gar
mit Begeisterung / Einsatz

sehr laut schreien

betrunken / berauscht / bekifft sein

tanzen gehen

leicht angetrunken sein

unsicher werden

jemanden ohrfeigen

etwas vorantreiben / beschleunigen
jemanden antreiben

jemanden verprügeln

in Schwierigkeiten / Bedrängnis geraten

ein Bengel sein

jemandem ein dringendes Anliegen sein

sagt man, wenn unterschiedlicher Meinung war und sich die eigene Meinung als richtig herausgestellt hat

Probleme verursachen
scheitern

ein guter / sozialer / gutmütiger Mensch sein

Haschisch / Marihuana rauchen

in unerschütterliche Ruhe
in Ruhe, auch wenn Eile geboten ist

ein Psychiater

aufrichtig
mit großer Anteilnahme / Hingabe / Begeisterung

tief im Inneren
zuinnerst

sich aussprechen / verständigen / absprechen
Kontakt aufnehmen
verhandeln
eine Klärung anstreben

etwas sehr bedauern
jemandem leidtun
betrübt / traurig sein

etwas sagen / aussprechen
Laute mit dem Mund äußern

sich Sorgen machen
jemanden seelisch belasten
ein tief empfundenes Gefühl / Anliegen sein

treu sein

etwas sagen, was der andere auch denkt / fühlt / empfindet
die gleiche Meinung vertreten

sich selbst helfen (müssen)
sich um sich selbst kümmern (müssen)
sich um die eigenen Interessen kümmern (müssen)
auf sich allein gestellt sein

sagt man, wenn jemand etwas Unverständliches tut
Ausdruck von Überraschung / Verwunderung / Skepsis
Ausdruck von leichter Entrüstung / leichter Missbilligung
Ausdruck von leichtem Tadel (z. T. auch mit liebevollem Unterton)

Sei großzügig / nachsichtig / entgegenkommend!

Wir werden abwarten, wie sich die Sache entwickelt! Lassen wir es auf uns zukommen!

eine große Hilfe
ein großes Glück

einwilligen
etwas billigen

seine Meinung so ändern, wie es nützlich ist
opportunistisch / gesinnungslos sein

jemanden nur flüchtig kennen
jemandes Gesicht kennen, aber mit ihm noch nicht gesprochen haben

Das ist sensationell / unglaublich / eine (angenehme oder unangenehme) Überraschung
Das ist etwas, das zur Bewusstlosigkeit führt

mit aller Kraft / vollem Einsatz

altes, nicht mehr seetaugliches Schiff
Schiff, das sich in einem schlechten Zustand befindet
Jobvermittler
Anwerber
im erweiterten Sinne: jemand, der ohne Rücksicht auf das Schicksal anderer Menschen Gewinne macht
unseriöser Geschäftemacher

großmütig / großzügig / tolerant / nicht kleinlich sein

Das glaube ich noch nicht! Erst mal abwarten! Das wissen wir dann, wenn es soweit ist!

Bekräftigung der Notwendigkeit einer Sache

eine bedeutende Position haben
Ansehen genießen

Das ist beachtlich
Das macht einen guten Eindruck

Es verhält sich anders

etwas unterlassen / nicht tun

(Z. B. Träume / Wünsche) nicht erfüllt werden
zunichte werden
scheitern

eine unsichere Sache tun
vorsichtig sein
eine heikle / schwierige / gefährliche Sache bewältigen
Gegensätze ausgleichen müssen
zwischen zwei oder mehreren Extremen vermitteln müssen

Ausdruck von Überraschung

etwas (heimlich) wegbringen / mitnehmen

sich jemandem anschließen
jemandes Partei ergreifen
jemandes Meinungen / Ansichten übernehmen

sagt man, wenn jemand unverdient Glück hat / , wenn jemand ohne viel Mühe Erfolg hat
Schlafen ist wichtig / hilfreich

(Geld) sparen
(Gegenstände) aufheben / bereitstellen / beiseite / außer Reichweite legen

frech / aufdringlich sein
jemanden belästigen / dreist ansprechen

tun, was in den eigenen Kräften steht
tun, was man für seine Pflicht hält
seinen Beitrag leisten

Komm an meine Herzensseite! sagt man, wenn man jemanden mag

etwas gespart haben

etwas abseits besprechen
jemanden außerhalb der Hörweite der anderen führen, um ihm etwas Vertrauliches zu sagen

jemandem helfen

Jetzt ist genug! Schluss! Aufhören!

jemanden bei Gelegenheit kritisieren
jemandem bei Gelegenheit eine Rüge erteilen
eine spöttische Bemerkung machen

jemanden dazu bringen, sich ihm / seinen Ansichten / Meinungen anzuschließen

Schweigen

plötzlich Erfolg haben
sehr erfolgreich sein

die Vor- und die Nachteile desselben Sachverhaltes / derselben Ursache sein
zwei Aspekte eines Sachverhaltes sein

versuchen, einen guten Eindruck zu machen

sehr rar / selten sein

nicht mehr jung sein

jemand, der durch eigene Leistung erfolgreich ist

einen langweiligen Vortrag halten
sich ständig wiederholen

verprügelt werden

den Ehepartner / Beziehungspartner betrügen
als Verheirateter / Verheiratete bzw. in fester Beziehung Lebende / Lebender Sex mit einer anderen Person haben
untreu sein

ein sehr empfindlicher Mensch

jemand, der schnell an die Spitze gelangt ist (z. B. Musiker)

lieber vorsichtig sein

kein sexuelles Interesse haben

jemand wird unbeherrscht / unzurechnungsfähig / verliert die Kontrolle über sich / tut etwas Unverständliches / wird verrückt / gewalttätig

Die Ruhe ist nur vorübergehend
Der nächste Stress / Ärger / Streit / Krieg / Sturm wird kommen
Die nächste Aufregung / Hektik wird kommen

irrtümlich glauben, keiner Gefahr ausgesetzt zu sein

jemand mit starker sexueller Ausstrahlung (meist auf Frauen angewendet)

auf die Dauer
langfristig
unter Berücksichtigung der ferneren Zukunft

Androhung von Prügel / Strafe

ganz im Vertrauen
streng vertraulich

etwas verraten
gestehen (z. B. bei einem Verhör)

einer Sache überdrüssig sein
genervt / enttäuscht / traurig sein
etwas mit Inbrunst tun
von etwas völlig begeistert sein

jemandem die Richtung weisen
jemanden ermahnen, wenn er sich nicht korrekt verhalten hat
jemanden zurechtweisen

dem Sieg nahe sein
gewinnen
Erfolg haben

leicht schielen

wie von Zauberhand
Zauberformel

siegen

schnell laufen
schnell Fortschritte machen

moralisch verkommen
verelenden

Vorahnung
Instinkt

eine Idee / ein Vorhaben aufgeben
einen Plan fallen lassen

jemand hat Lust auf etwas

etwas beabsichtigen

auf den ersten Blick sinnlos, aber bei näherer Betrachtung sinnvoll sein

etwas war so nicht geplant / gedacht

gesungene Lieder

ständig daran denken müssen

jeder / jede Beliebige
irgendeine / irgendeiner

verrückt / unaufmerksam / geistesabwesend / verwirrt / unzurechnungsfähig / ohnmächtig sein

ein Bierbauch
ein dicker Bauch

aufgeweckt
gescheit

ein dicker Bauch

ein Paravent
eine zusammenlegbare und überall aufstellbare Wand, die zur Abschirmung eines Wohnbereiches oder zur Raumgliederung dient

wortwörtlich
buchstäblich
nicht bildhaft
nicht im übertragenen Sinne

etwas nicht verstehen / begreifen

unaufmerksam / geistesabwesend / verwirrt / unzurechnungsfähig / ohnmächtig sein

mühevolle, aber ergebnislose Arbeit
vergebliche Mühe

ein Mitglied der ehemaligen SED-Nachfolgepartei PDS (jetzt: Die Linke)
im erweiterten Sinne: ein Kommunist / Sozialist

nicht recht bei Verstand sein
spinnen
leicht verrückt sein

der Sohn

betrunken sein

jemand, der selten und deshalb ungeschickt Auto fährt
Fahrer mit wenig Fahrpraxis

etwas ohne Unterbrechung / auf einmal / an einem Stück tun

jemanden warten lassen / verlassen / seinem Schicksal überlassen / alleine lassen
jemandem in einer Notsituation keine Hilfe leisten
eine Zusage nicht einhalten

etwas wird nicht wieder vergessen
etwas ist zur eingeübten Tätigkeit geworden

Person mit langem Oberkörper und kurzen Beinen

den Vorwurf zurückweisen
eine Sache nicht auf sich beruhen lassen
sich etwas nicht gefallen lassen
sich wehren

etwas nicht loswerden / nicht verkaufen können

unbestimmt / unbekannt wie

in jedem Fall
auf jeden Fall
auf die eine oder andere Weise

Die Menschen / Dinge sind unterschiedlich
Es gibt Menschen / Dinge mit guten und welche mit schlechten Eigenschaften

bekannte Person, die oft in Skandale (bzw. das, was die Regenbogenpresse darunter versteht) verwickelt ist

eine Strafe im Gefängnis verbüßen

jemand steht unter Zeitdruck / hat es eilig
etwas ist jemandem wichtig / dringend / drängend / unaufschiebbar / eilig / akut

letzter Tag der Eisheiligen

ein sympathischer, charmanter, immer freundlicher Mann

Dein / Ihr Problem ist unbedeutend

Das erledige ich!

unbestimmt
sagt man, wenn einem der Begriff / Name gerade nicht einfällt

sparsam wirtschaften

in guter / bester Kleidung
in Festkleidung
Kleidung, die man am Sonntag trägt

etwas veranlassen
sich um etwas kümmern

Leute, die an einem Sonntag geboren wurden, sagt man nach, sie hätten viel Glück im Leben

Los, anfangen! Lasst uns beginnen!

ein schlechtes Gedächtnis haben
dumm sein

bei der Begrüßung den Hut nicht abnehmen und damit unhöflich sein

die Tür ist weit geöffnet

alles, was angeboten wird

jemand ist leicht verrückt

Man darf sarkastisch sein

leer ausgehen
benachteiligt werden
nichts abbekommen
das Nachsehen haben

eine kostspielige Angelegenheit

Originalton
Zitat

humorlos sein
etwas sehr ernst nehmen

Ausflüchte
Schwierigkeiten
Widerspruch
Umstände

spendabel / großzügig sein

Dem persönlichen Unglück schließt sich häufig noch die Frotzelei der anderen an
Wer Pech hat, über den macht man sich oft auch noch lustig

ein Schmeichler / Kriecher
jemand, der sich Vorgesetzten gegenüber übermäßig devot verhält

Erspartes dazunehmen

nicht alles essen / mögen
wählerisch sein

im Ernst ...

wachsendes Umland von Großstädten

ein begriffsstutziger Mensch
jemand, der sich zu spät entscheidet

leicht verrückt / verschroben sein

jemanden beschwatzen
viel reden
jemandem mit seinem Gerede auf die Nerven gehen

auch mit der Gegenseite zusammenarbeiten
sich widersprüchlich / unehrlich verhalten

jemand, der überhöhte / fingierte Spesen abrechnet

Die Sache ist verloren!

ein widerlicher Mensch

scheinbare Auseinandersetzung
Blendwerk
Täuschung
Irreführung

nicht berücksichtigt / mit einbezogen werden

kritische Bemerkung, wenn ein Projekt zu keinem Erfolg geführt hat

jemanden nicht hineinziehen / nicht berücksichtigen / außer Acht lassen

grundsätzlich
von vornherein
unabhängig von der Sinneserfahrung

Das ist nicht ernst gemeint!

neue Gedanken beisteuern
einen Vorschlag machen
etwas / jemanden hinzuziehen / beteiligen

einbezogen werden
in Erscheinung treten

sich unvernünftig gebärden
sich chaotisch verhalten
nicht richtig funktionieren

viel riskieren

eine Sache übertreiben
die Grenze des Vernünftigen überschreiten

Ausruf der Überraschung / Verärgerung / Verwunderung

grübeln
seinen Gedanken nachhängen
fantasieren

sich feindlich gesinnt sein

jemanden belügen
intrigieren
eine bestimmte Absicht nur vortäuschen

sehr laut / angstvoll schreien

Fluch

etwas (Geheimes) erfahren
etwas bemerken / rauskriegen

eine schrullige alte Frau
Maultaschen mit Spinat und Spiegelei

sehr dünn / übermäßig schlank sein

Ausruf der Abscheu / Ablehnung / Verachtung / Empörung / des Ekels / Missfallens

eine übermäßig angepasste Person
ein engstirniger Kleinbürger

jemandes Pläne durchkreuzen

in Gefahr sein

leicht verrückt sein
etwas Unverständliches tun

etwas abmildern / entschärfen

eine neue / unvertraute Aufgabe bewältigen müssen
ein Wagnis eingehen

bis zum Äußersten gehen
übertreiben

Erwartetes vortragen
das Gewohnte sagen

gerade gehen wollen
in Eile sein
gerade im Begriff sein, etwas zu tun
zu einem Vorhaben / einer Verbesserung / einer Steigerung ansetzen

Das ist vorzüglich / besonders gut / hervorragend

bereit sein, etwas sofort zu tun

verärgert über jemanden sein

sehr billig / preiswert sein

jemanden kurz besuchen
kurz hineintreten

in Berlin geboren sein

ein Wagnis

etwas erörtern / im Gespräch erwähnen

jemand, der andere durch Nachahmen verspottet

eine Marotte haben
leicht verrückt sein

ein führender öffentlicher Vertreter einer Sache (z. B. eines Anliegens / einer sozialen oder politischen Bewegung) werden

ohne lange Überlegung
sofort
gleich

jemanden ablehnen
absolut nicht interessiert sein

lächerlich wirkend

ein Durcheinander vieler verschiedener Sprachen
gegenseitige Verständnislosigkeit

jemanden antreiben

das ist ein Grund für / gegen etwas
das ist der Vorteil / Nachteil von etwas

viel und lange sprechen
jemandem mit seinem Gerede auf die Nerven gehen

ein fauler Mensch
Person, die viel im Sitzen arbeitet
Bürokraft

etwas ist eindeutig / aufschlussreich / ein klarer Hinweis

etwas zögernd gestehen

ein Thema anschneiden
etwas äußern

erörtert / besprochen werden

ein sehr niedriger Preis

keineswegs
mitnichten
Kraftausdruck, wenn etwas nicht so funktioniert, wie es den Anschein hatte oder geplant war
Ausdruck von Ablehnung

eine üble Sache unterbinden

etwas aufdecken / enträtseln

einen (schlechten) Job wegen der Aussicht auf einen noch besseren Job annehmen

auf etwas verächtlich / aus Stolz verzichten

nichts von ...

unerfahren / unreif sein

jemand macht einen schlechten Eindruck
jemand ist für eine Zusammenarbeit nicht geeignet

jemandes Geheimnis enträtseln
jemanden verfolgen

sich sehr beeilen

richtig handeln

Überhaupt nicht!

wenig Geld haben

gehorchen

vor langer Zeit
sehr alt

sehr fest zuschlagen können (z. B. bei einer Schlägerei)

stehendes Fußes
sofort
ohne Verzögerung

urinieren
pinkeln

auf etwas mit Nachdruck hinweisen
etwas eindringlich fordern

sich sträuben
widerspenstig sein

in die Ferne ziehen und dabei auch Neid, alte Feindschaften und Bitterkeit hinter sich lassen

ausharren
durchhalten
jemandem / einer Sache loyal / treu bleiben

heiraten

jemanden zurechtweisen / ermahnen
jemandem Vorwürfe machen
jemandem ins Gewissen reden

ohne Vorbereitung

jemanden aufklären über etwas

einen Zwischenaufenthalt einlegen

ein Fahrrad

sehr still sein

ein Kaninchen

etwas Sinnloses tun

sterben und verwesen

mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben
unter ungünstigen Bedingungen handeln müssen
bekämpft / behindert werden

es einfach haben
unter günstigen Bedingungen handeln können
begünstigt werden

besonders viel / zu viel von etwas

sich sehr viel herausnehmen
einen Hang zur Selbstdarstellung haben

für etwas eintreten
sich für jemanden einsetzen
jemanden / etwas unterstützen

Ausruf der Überraschung / Verwunderung

Das ist hervorragend / gut

unterwürfig / devot sein
einen Kotau machen

bereit sein zum Beginn

jemandem die Meinung sagen
jemanden tadeln / zurechtweisen
jemanden warnen
jemanden (heimlich) informieren

raffgierig sein
auf den eigenen Vorteil / Gewinn bedacht sein

ein Populist
Politiker, der mit Vereinfachungen und pauschalen Schuldzuweisungen versucht, sich die Gunst seiner Wähler zu sichern

verwirrt / benommen / unkonzentriert sein

alles wurde komplett zerstört

lange stehen können
ausdauernd / beharrlich / durchsetzungsfähig sein
den Penis im erigierten Zustand halten können

anwesend sein

sehr reich sein

stehen bleiben
sich nicht bewegen

äußerst kalt sein
stark frieren

mitleidig / nachgiebig / menschlich sein

durch Weinen Mitleid hervorrufen

nicht vorankommen
keine Fortschritte erzielen

intensiv suchen
etwas genau untersuchen / überprüfen

(für jemanden) Schwierigkeiten beseitigen
(für jemanden) Hindernisse entfernen

jemand, der anderen beim Aufstieg behilflich ist

(als Letzter) bei einer Tätigkeit bleiben
nicht aufgeben

(Veranstaltung) stattfinden

aus Eile eine Sache nicht beenden können
überstürzt die bisherige Tätigkeit beenden, um etwas Dringenderes zu tun

zu jemandem passen
gut aussehen

nicht vorankommen
keine Fortschritte erzielen

Der Erfolg einer Sache ist vollständig abhängig von ...

vor Schreck / Überraschung / Verwunderung / Aufregung stehen bleiben

Das ist unerträglich

(z. B. vor Schmerz / Trunkenheit) benommen sein

niemand

nichts verraten
kein Wort sagen

kein Glück haben
schlechte Voraussetzungen / ungünstige Aussichten haben

sich absetzen
verschwinden
flüchten

der jüngste Lehrling

ungewiss sein

unbemerkt
ohne Aufsehen
heimlich

viel Alkohol vertragen können

ein bedeutendes Ereignis

vor jemandem kriechen
unterwürfig / devot sein

lockere Begrüßungsformel

eine Sache maßgeblich beeinflussen
charakteristische Spuren hinterlassen

kein Glück haben
schlechte Voraussetzungen / ungünstige Aussichten haben

in der Fremde

etwas Unmögliches versuchen
Schwieriges planen
übermütig / ehrgeizig sein

jemand ist k.o. / vor Schmerz benommen

ein Ort / Land mit sehr niedrigen Steuern

etwas Ansprechendes sehen
erstaunt / gierig / lüstern gucken

völlig betrunken sein

arbeitslos sein

Das ist nicht so schlimm
Das ist hinnehmbar

etwas stehlen

etwas heimlich / leise tun

sagt man, wenn etwas zu spät ist / wenn man die Ereignisse nicht mehr rückgängig machen kann

die Beine

jemandes Ruhm / Macht nimmt ab

ein unhöflicher / unfreundlicher / launischer / unsympathischer Mensch
ein Flegel

ein Ort / Land mit sehr niedrigen Steuern

hetzen
provozieren

sich für die Hilfe / einen Gefallen erkenntlich zeigen

die Steuern erhöhen

bereit sein, für jemanden alles zu tun (z. B. aus Liebe)

als Fahrer eines Fahrzeuges plötzlich stark lenken (z. B. um einen Unfall zu verhindern)
ganz anders handeln, um sich aus einer schwierigen Lage zu befreien

vornehm
nobel
elegant

äußerst betrunken sein

kaltblütig sein
keine Reaktion / Gefühlsregung zeigen

äußerst faul sein

seinen Gefühlen folgen

wütend / zornig sein

sagt man, wenn man auf Wechselgeld verzichtet (z. B. beim Trinkgeldgeben im Restaurant)

ein unsympathischer Mensch
jemand, der schlechte Laune verbreitet

sehr reich sein

völlig normal / allgemein üblich / durchschnittlich sein

sehr langweilig sein

Das ist ein unattraktiver Ort

jemanden stören
jemandem nicht passen / gefallen

insgeheim
heimlich
für sich

auf seine Gefühle hören
seinem Instinkt folgen
tun, was man selbst möchte und nicht, was andere einem sagen

aufgebracht / zornig / sehr verärgert (über jemanden) sein

jemand, der gute Laune verbreitet
ein Animateur / Entertainer / Stimmungsmacher

unerschütterlich
unerbittlich

eine tiefe, raue Stimme

jemand besitzt ein erkennbares Zeichen für etwas
an jemandem etwas erkennen können
jemandem ist etwas am Gesichtsausdruck deutlich ablesbar

strahlendes Lächeln zeigen

im äußersten Notfall
wenn nichts anderes mehr hilft
als letzte Möglichkeit
letzter Ausweg

die gleichen Ziele verfolgen
identische Interessen haben

etwas auf Raten kaufen

in aller Öffentlichkeit

querfeldein
ohne Weg

jemanden entlassen / kündigen

an einer Demonstration / Protestkundgebung teilnehmen

arbeitslos sein
obdachlos sein

sehr betrunken sein

schwanger sein

steifbeinig
ungelenk
staksig
unbeholfen
wackelig
vorsichtig

sehr verärgert sein

völlig dunkel / finster sein

sich mit dem Zeigefinger an die Stirn tippen bedeutet, den anderen für leicht verrückt zu erklären

sehr konservativ sein

nach Schlussrechnung
insgesamt
zusammengefasst
letztendlich

jemanden / ein Tier fangen / erledigen / überwältigen / töten
etwas ausschalten / eliminieren / unterbinden / beseitigen

den Streit beenden
sich versöhnen

Schnelligkeit ist nichts Übernatürliches

jemanden streicheln

sich streiten
gegeneinander kämpfen

auf einmal
auf einen Schlag
gleichzeitig

dumm sein

sehr dünn sein

nichts tun
faul sein

jemand, der sich oft streitet

sehr dünne Beine haben

ein Dieb / Betrüger / Ausbeuter

etwas, das sich schnell ausbreitet, aber auch schnell wieder verschwindet

urinieren

ruckartig
plötzlich
abrupt
schnell
auf einmal
ohne Unterbrechung

die letzte kleine Möglichkeit der Hilfe / Rettung

stark regnen

(pausenlos) telefonieren

Weißkohl

Ausruf der Verärgerung
Fluch

noch hoffen (auch wenn die Aussichten auf Besserung gering sind)

eine Scheibe Brot
ein Butterbrot / Schmalzbrot

einen Verdacht haben
zu einem Verdacht kommen

hiervon
von dort
deshalb
aus diesem Grund

ein Österreicher

urinieren

reden
sprechen
sich unterhalten
binden
wickeln
befestigen
etwas (auf unprofessionelle Weise) bearbeiten
basteln
sich mit einer Sache beschäftigen

tratschen
plaudern (über Belangloses)

unbedeutend / flüchtig sein
schnell verschwinden

plaudern
sich unterhalten

ein Butterbrot
eine Pistole
ein Gewehr

sich in einer hoffnungslosen Situation befinden
selbstmordgefährdet sein

Androhung von Gewalt

mit dem Auto oder Fahrrad schlingern

mit jemandem telefonieren

ein besonders großer Gegenstand
Weinbrand mit einem Spritzer Cola

gerade eingeschult worden sein

ein aufschlussreicher Test sein
ein Gradmesser / Prüfstein sein
eine Entscheidung sein, die Rückschlüsse auf den Entscheider und seinen Zustand erlaubt

Bordell
Penis des Mannes
(hässliche) menschliche Nase

Alkoholisches trinken

als Präfix für eine bevorzugte und vertrauenswürdige Person, die sich meist schon seit Jahren um jemandes Belange kümmert

freiwillig

eine Hauskatze

viel Geld

kaputtgehen
zerbrechen

sich als gleichwertig ansehen

etwas / jemanden vernichten

jemand hat Gelegenheit, seine Leistung zu zeigen / sich zu profilieren / sich zu rächen
jemand erlebt etwas Besonderes

Karriere machen

Ich war sehr überrascht!

etwas ohne Unterbrechung tun

stark regnen

jemandem viel zutrauen
eine hohe Meinung von jemandem haben
jemanden sehr schätzen

Ich bin sehr überrascht!

bei Haustieren: nicht auf der vorgesehenen Haustiertoilette, sondern irgendwo in die Wohnung urinieren / koten
leicht anrüchig / fragwürdig / verrufen sein

etwas fertig stellen
vorankommen
vorwärts kommen
Fortschritte machen

in einer Stimmung, in der man nachgiebig / willensschwach ist / verführt werden kann

eine unordentliche Frisur haben
ungekämmte Haare haben

der Neubeginn nach dem Zerfall des Nazi-Regimes und dem Ende des Zweiten Weltkrieges

nachts, wenn alle schlafen

eine unordentliche Frisur

die Stellung nicht aufgeben wollen
sich weigern, seine Position für andere freizumachen

sich einen Anteil nehmen

immer zuhause bleiben

Das ist ein wertloses Dokument
Was dort geschrieben steht, hat keine Wirkung

eine Unverschämtheit
ein Skandal
ein gutes Stück
etwas Beachtliches / Hochwertiges

die Gelegenheit wird da sein
der Zeitpunkt wird kommen

jemandes Stellung ist in Gefahr

mühsam / sehr schwierig / anstrengend / kräftezehrend sein
Vorräte / Ersparnisse / Ressourcen aufbrauchen
mit Verlusten / Schäden verbunden sein

ein besonderes Ereignis

das, was in der augenblicklichen Situation zu tun ist
das, was notwendig ist

seine Lage kennen
wissen, was in der aktuellen Situation zu tun ist

viel Geld bekommen

ununterbrochen an der Tür klingeln
Alarm geben

sehr erfahren sein

genau genommen
nach genauerer Prüfung
eigentlich

sehr verschieden / unterschiedlich sein

herauskommen
aufgedeckt / bekannt / sichtbar werden

schlechte Laune haben
Pech haben
leistungsschwach / erfolglos sein

Streit
Ärger
Stänkerei

dumm sein

am Sonntag

äußerst begehrenswert sein
der Genuss ist so groß, dass man auch einmal etwas tun kann, was man eigentlich nicht tun sollte

unbekümmert die Tage verbringen

jemand wird bald seines Postens enthoben
jemand muss bald sterben

unerwünscht sein
nicht an diesen Ort gehören
nicht befugt sein, sich an diesem Ort aufzuhalten

trinken

wegen der Aussicht auf kurzfristigen Gewinn den wertvollsten Besitz verkaufen

im Moment
jetzt

Unsinn
Quatsch
dummes Zeug

völlig betrunken sein

alles zusammen
alles in allem (Berechnung der Summe)

sofort
plötzlich

sehr kurzfristig
schnell
plötzlich

etwas verlockend präsentieren / anbieten
es jemandem leicht machen

ein heruntergekommener / verabscheuungswürdiger / widerlicher Mensch

ein Binnenschiffer

täglich
jeden Tag

überraschend unangenehm sein
eine Zumutung sein
provozierend / übertrieben / schwer erträglich sein

jemanden zurechtweisen

wirtschaftlich schlechter gehen
absinken

jeden Tag
immer wieder

Das dauert viel zu lange!

bestimmen
tonangebend / führend / dominierend sein

jemanden von der Arbeit abhalten

im hohen Alter

nicht eingehen / reagieren auf etwas, sondern zum normalen Alltagsgeschäft übergehen

Schmerzen / Angst erleiden müssen
Ersehntes / Erreichbares ist sichtbar nahe, weicht jedoch beim Versuch, es zu erlangen, zurück

jemanden verwirren / durcheinander bringen

sich verwirren
durcheinander kommen
den Überblick verlieren

der beste Weg

sehr häufig vorkommen

Person aus dem Flachland, die in den Alpen Urlaub macht oder sich als Bergwanderer verkleidet

etwas nicht hören wollen
auf jemandes Äußerungen nicht reagieren / nicht eingehen

die reinen Fakten (ohne Ergänzungen, Kommentare oder Interpretationen)
nur spärliche Bekleidung
Nacktheit

(mit den Händen) zittern

sich verstecken
nichts sagen

Das stimmt!

Trinken wir! Prost!

Martinshorn (akustisches Warnsignal) von Feuerwehr-, Kranken- und Polizeiwagen

ein dummer / begriffsstutziger / langsamer / langweiliger Mensch

etwas tun, das nicht mehr rückgängig gemacht werden kann
etwas tun, ohne jemanden, der auch betroffen ist, vorher zu informieren

tatsächlich
wirklich

kleines Einzelhandelsgeschäft, in dem es Waren des täglichen Bedarfs zu kaufen gibt

sich bereichern
etwas unterschlagen
auf betrügerische Weise Profit machen

mit Freude tanzen

es herrscht viel Unruhe / reges Treiben
es herrscht große Betriebsamkeit / ständiges Kommen und Gehen

jemandem überlegen sein

jemandem Geld abnehmen

ein alter, gebrechlicher Mann

sich etwas (unrechtmäßig) nehmen
etwas unterschlagen

sehr früh am Morgen

sich aufregen
wütend werden

sich etwas vormachen
sich selbst belügen
die (meist: unangenehme) Realität nicht akzeptieren wollen (z. B. um die Konsequenzen nicht tragen zu müssen)

umziehen
die eigene Umgebung verändern
neu tapezieren
verreisen
den Job wechseln

Stimmt das auch?

auf dem Klavier / Keyboard spielen
die Tastatur bedienen

Ausruf: jemanden verwünschen / verfluchen

Ausdruck von Bewunderung / Erschrecken / Staunen

nicht beachtet / erwähnt werden

jemand, der schneller fährt als erlaubt

übermäßig viel telefonieren

Fluch
Ausdruck von Verwunderung / Verärgerung

ein Flirt / eine Liebelei mit jemandem haben

Dann wird es dir übel ergehen! (Drohung)

die Geschwindigkeit erhöhen

weder besonders gut noch besonders schlecht
mit Vor- und Nachteilen
teilweise

(z. B. politische) Entspannung

sich eigene Gedanken machen, ohne sie auszusprechen

jemanden (berechtigterweise) verjagen / vertreiben

es gibt Wettbewerb um / Streit wegen einer Sache

Fluch
Ausdruck von Ärger / Erschrecken / Ungeduld

ein fauler Mensch

jemand ist verrückt / nicht recht bei Verstand

über den Atlantik / nach Amerika fliegen

was mich betrifft ...

ein böser Mensch

unbeherrscht / wild sein

ein Alleskönner

jemand handelt unüberlegt / gefährlich / dumm
jemand ist besessen / übermütig / fanatisch / böswillig

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ...
Es wird mit Sicherheit nicht passieren, dass ...

es herrscht große Aufregung / Hektik / Durcheinander / Streit / Krach

sagt man, wenn zufällig eine Person erscheint, über die man gerade mit jemandem gesprochen hat

verrückt / nicht recht bei Verstand sein

etwas angestrengt / sehr schnell tun

etwas ist jemandem egal
jemand ist nicht interessiert an etwas / jemandem

wünschen, jemand wäre nicht da
jemanden verfluchen / nicht leiden können

Verstärkungsformel
Ausdruck von Überraschung / Unverständnis / Ungeduld / Ablehnung / Verärgerung

Hau ab! Verschwinde! Lass dich hier nicht wieder blicken! Geh mir aus den Augen!

ein armer / bemitleidenswerter Mensch

ein Schlingel
eine erfahrene / raffinierte / gerissene / gewiefte / durchtriebene / ausgebuffte / schlaue / hinterhältige Person

aus dem Kaffeesud hellsehen
eine unglaubwürdige / nicht nachprüfbare Vorhersage machen

Finger
Hände

jemandem die Vorherrschaft nehmen
jemandem durch respektloses Reden oder heftige Kritik die Vorbildfunktion nehmen

Das Vorhaben darf nicht weiterverfolgt werden
Die Sache muss erledigt werden

eine Schreibdame / Sekretärin

die Möglichkeit, gut und sorglos zu leben / genug zu essen zu haben

etwas ist klar / evident / offensichtlich / deutlich

sich aufregen
etwas aufbauschen

Wir wollen fortfahren!

anspruchsloses Tanzlokal / Varieteetheater

Das ist nur gespielt / vorgetäuscht

nicht erwähnt / zur Sprache gebracht werden

Einwände ignorieren / übergehen
ein Thema unterdrücken
etwas abtun / beiseite schieben / verheimlichen

ein gemeinsames Gespräch aller Beteiligten organisieren

ein Landstreicher / Stadtstreicher

Verhandlung gleichberechtigter Gesprächspartner

ein tollkühner Mann

unfair sein

eine aufreizende, anziehende Frau

Mach keine Schwierigkeiten / keinen Unsinn

Jeder hat seine Besonderheiten
Jedem, wie er gerne möchte
Man soll jedem Menschen sein Vergnügen lassen

jemandes führende Position ist gefährdet

etwas vortäuschen

Unsinn
dummes Gerede
wertlose Gegenstände

sich aus einer misslichen Lage befreien

jemanden in Schwierigkeiten bringen

in der Praxis nicht bewiesen

jemanden in eine führende Position bringen
jemanden zum Vorbild machen

tadellos
einwandfrei

es gibt Streit / Aufregung

jemand ist leicht verrückt / nicht recht bei Verstand

sich genau an den geschriebenen Text halten

ein Zweifler / Skeptiker

dem Tode nahe sein
sterbenskrank sein

eine lebensgefährliche Situation (Gefahr, Verletzung, Krankheit) überleben

loslaufen

ohne Ergebnis zu Ende gehen

jemanden / etwas antreiben
[bei Personen auch] jemanden sexuell erregen

ständig
ohne Unterbrechung

in Schwung kommen

Unter einfachen Bedingungen kann jeder die Leitung übernehmen
Jemandes Führungsqualitäten zeigen sich erst dann, wenn die Lage schwierig wird
Zu regieren ist nicht schwer, wenn alles gut geht

in Todesgefahr schweben

mit höchster Geschwindigkeit

etwas Ungesundes / Gefährliches tun

sehr lachen
nicht mehr mit dem Lachen aufhören

ein Auto

jemandes Vorhaben vereiteln
jemandes Pläne zerstören

seine Umgangsformen der Situation anpassen
sich korrekt verhalten
sich angemessen äußern

sich auf andere Weise (meist: strenger) äußern
den Umgangston verändern
sein Verhalten ändern

jemanden / etwas nicht leiden können
jemanden (äußerst) unsympathisch finden

große Angst haben

jemanden / etwas nicht zur Ruhe kommen lassen / in Bewegung halten / antreiben
jemandem ständig neue Arbeit aufbürden

ein ungeschickter / plumper / einfältiger Mensch

wirksam werden
sich auswirken
Anwendung finden

in fast gleicher Farbe gemustert

jemanden / etwas sehr loben / preisen / würdigen / empfehlen

unkontrolliert / chaotisch / irre zugehen

schuldig an der Vernichtung / am Niedergang / Verfall von etwas sein

sterbenskrank / lebensgefährlich verletzt sein

zur Toilette müssen

jemanden antreiben

einen milden Umgangston anschlagen, um damit bei jemandem etwas zu erreichen

äußerst
sehr stark
übermäßig

ein ungeschickter Mensch

umkommen
sterben

den allgemeinen Regeln korrekter Umgangsformen entsprechen
zeitgemäß / angesagt sein

unehrlich
unredlich

tödlich verunglücken
sterben

überhaupt nicht daran denken
etwas mit Sicherheit nicht tun / vorhaben / planen

Was machst du?

sehr rührselig sein
Trauer hervorrufen

ein plumper / unvorsichtiger / ungeschickter / unhöflicher Mensch

unerwartet / ohne eigene Leistung aufsteigen / Karriere machen

Geschlechtsverkehr haben
koitieren

etwas geltend machen
etwas als Begründung anführen
ein Argument vorbringen

traurig
wehleidig

eine Pointe / treffende Entgegnung, die einem zu spät (auf der Treppe) einfällt und somit nicht mehr angebracht werden kann
Ereignis, das wie ein schlechter Scherz wirkt
Ironie des Schicksals
eine Farce

wiederholt
oftmals
regelmäßig

Der Wunsch hat sich nicht erfüllt!

jemandem / einer Sache nicht nachtrauern
keine Trauer empfinden, wenn jemand stirbt / , wenn etwas / jemand verschwindet

das Maß überschreiten
Dinge tun, die nicht mehr tolerierbar sind

Das erregt kein Mitleid in mir!

heftig lachen

naiv / dümmlich sein

etwas ernst nehmen
bekümmert sein wegen etwas

viel Aufhebens / Umstände machen
etwas aufbauschen

überhaupt nicht daran denken
etwas mit Sicherheit nicht tun / vorhaben / planen

weinerlich / langweilig / träge sein

Der Wunsch hat sich nicht erfüllt

noch nicht ganz wach / geistesabwesend / benommen / unaufmerksam sein

nicht mit etwas (meist: Positivem) rechnen

die Wünsche sind unerfüllbar

keinen Mut haben
sich nicht trauen

jemand, der in einer Traumwelt lebt
ein Träumer / Schwärmer
jemand mit unrealistischen Vorstellungen

Wunschträume können schnell zerstört werden
Visionen sind Illusionen
Träume haben keine Bedeutung

den gewohnten Rhythmus verlieren
verunsichert werden

ein Nachahmer

abgelehnt / zurückgewiesen werden

jemanden hinauswerfen / entlassen / vertreiben
jemanden antreiben / zurechtweisen / aufklären

etwas intensiv tun (z. B. lernen / arbeiten)
sich vollständig einer Sache widmen
eine bestimmte Meinung / Einstellung / intensive Lebensphase haben
sich auf einer Fahrt / Reise befinden
sich durch Rauschgift (oft: LSD) im Rauschzustand befinden

trickreich
knifflig

etwas ausgiebig und ohne Erfolg suchen

jemanden quälen / schikanieren

etwas herausfinden

etwas berücksichtigen
sich einer Sache beugen
ein Opfer bringen müssen
Respekt erweisen

im Vertrauen auf die Richtigkeit und Rechtschaffenheit
ohne nachzuprüfen

überlegen sein
bessere Voraussetzungen haben

jemandes Vorteil(e) zunichte machen
jemanden entmachten

ein kleines Geschenk als Trost

die eigenen Vorteile bekannt geben
sagen, warum man bessere Voraussetzungen hat

ein armer, gebeutelter Mensch
jemand, der viel Pech hat

einen Vorteil haben
über genügend Mittel / Möglichkeiten verfügen

Das ist kein Trost
Das hebt nicht die Stimmung

ein einfältiger / ungeschickter / dummer Mensch

das letzte zur Verfügung stehende Mittel einsetzen

eine merkwürdige, naive, dumme, ungeschickte, zerstreute, unordentliche Frau
ein zappeliges, junges Mädchen
eine Frau, die ständig Unsinn macht

langsam sein

nur eine geringe Hilfe

Favorit sein
modern / beliebt sein

Irgendwann bekommt man zu spüren, wenn man jemandem etwas angetan hat
Vielleicht spät, aber doch irgendwann wird man von Gott für böse Taten bestraft
Es kann lange dauern, bis etwas zu Ende geführt ist

mit einer Sache zusammenhängen / vergleichbar sein / in Verbindung stehen
in eine Sache involviert sein

sich übergeben / erbrechen

stark angeben / prahlen

Beeil dich! Los geht's! Viel Spaß!

eine unbrauchbarer / fauler Mensch

keinen Kontakt mit jemandem / einer Sache wünschen
nicht involviert sein wollen

eine äußerst hässliche Person

jemand kam an einer unangenehmen Situation gerade so vorbei
jemandem blieb etwas Unliebsames erspart
jemand blieb verschont

es ist vorbei / zu Ende

Beine

jemanden erwischen / zur Verantwortung ziehen

weibliches Schimpfwort ohne besondere Bedeutung

abgehoben sein
unrealistische Vorstellungen haben
Illusionen / Hirngespinste haben

Das ist nicht schlimm!

ein Ort mit besonders häufigem Auftreten von ...

etwas geschieht

ausgehen, um Alkohol zu trinken

unaufmerksam / verwirrt / benommen / senil / vergesslich sein

markieren
sich verstellen
simulieren
etwas vortäuschen

hinausgehen
verschwinden

willkommen sein

ein schlechter Arzt
ein Kurpfuscher

jemanden / etwas mögen

sich (nicht) überwinden können

die Ursache des Missstandes bekämpfen

jemanden schlagen

jemanden entlassen / hinauswerfen

bevorstehen
bald stattfinden

Sprachverwirrung
kein Verstehen möglich, da man unterschiedliche Sprachen spricht

jemandem einen Schlag versetzen

irgendwo / an einem unbekannten Ort sein
häufig den Ort wechseln

etwas nicht mehr mögen
überdrüssig sein
[Kleidungsstück] über ein anderes angezogen haben
einen Rest übrig haben

obendrein
zusätzlich

ein schrulliger Mensch
Person mit seltsamen / ungewöhnlichen Verhaltensweisen

einen Schlag bekommen

Du sollst kommen! Jemand will dich sprechen!

im Geheimen
unter Ausschluss der Öffentlichkeit

jemanden zum Gehen auffordern
jemanden hinauswerfen

Blähungen haben
leichte körperliche Beschwerden haben
sich unwohl fühlen
schlechte Laune haben
mürrisch / missgestimmt sein

im Gefängnis sitzen
einen Niedriglohnjob haben

viel arbeiten
sich abmühen
Stress haben
in Eile sein

genug haben
überdrüssig sein

den geringere Nachteil auswählen
von zwei schlechten Dingen das bessere vorziehen

sehr gut / tadellos / in Ordnung sein

vollständig

etwas vorspiegeln / vortäuschen

jemand ist erwünscht / unerwünscht
jemand wird verlangt / nicht verlangt

eine Frau
ein Mädchen

sich übergeben / erbrechen

dauernd Pech haben

Warnung

Bescheid wissen

durchaus
heftig
sehr

Wie soll es weitergehen? Was machen wir denn jetzt?

schwanger sein

Na, sicher! Natürlich!

verrückt / verwirrt / unzurechnungsfähig sein

Keineswegs! Gar nicht! sagt man, um Bedenken beiseite zu schieben

sich noch wundern
noch eine unliebsame Überraschung erleben

das Zeitgefühl

vielleicht
gegebenenfalls
eventuell

jemandem einen Schlag versetzen
jemandem ein paar Schläge versetzen
jemanden schlagen

etwas suchen

dort herrschen andere Maßstäbe
dort haben die Leute eine andere Mentalität
dort wird anders gehandelt

scheinbar zufällig

obendrein
zusätzlich

der Strafe entgehen
ohne Schäden davonkommen

jemanden umbringen
bei Frauen auch: vergewaltigen

ein unpraktischer / pedantischer Mensch

Tod / Entlassung / Strafe folgt

jemanden erstaunen
Verwunderung hervorrufen
jemanden erschüttern / einen schweren Schlag versetzen
jemanden zum Umfallen bringen

keinesfalls
nie

etwas simulieren / darzustellen versuchen
versuchen, einen bestimmten Eindruck zu erwecken

ein blaues Auge haben / bekommen (z. B. durch einen Faustschlag)

loser weißer, hoher und sehr steifer Kragen mit nach oben stehenden spitzen Enden (Biedermeierzeit)

ein sehr großer Unterschied

ein urwüchsiger Mensch
ein Original
Person mit ungekünsteltem / ursprünglichem Verhalten

Schaden anrichten
seine unerfreuliche / kriminelle Tätigkeit ausüben

verärgert / unfreundlich / grob / verhärtet / verbittert / dünnhäutig / gereizt / engstirnig sein

Staat
Regierung

Tu das nicht! Tun sie das nicht! Warnung

(z. B. das Lachen) verkneifen

jemanden anführen / nasführen / veralbern / bloßstellen / zum Narren halten

etwas verbissen tun
beharrlich bei einer Sache bleiben

sich geistig anstrengen

als Mann eine Frau / ein Mädchen entjungfern / verführen

unpassend
ungelegen

ein Kraftfahrzeug

Schlimmes / Verwerfliches / Unmoralisches ahnen
Verdacht schöpfen

eingefallene Backen haben
schlecht ernährt aussehen

jemandem etwas unterschieben / anlasten / heimlich zustecken / aufnötigen

unmodern / out / nicht mehr angesagt sein

jemanden unterdrücken / scharf zurechtweisen

mit sich reden lassen
gesprächsbereit / kompromissbereit sein
Verständnis haben
menschlich / sozial handeln

angeblich von nichts wissen
unschuldig tun

nicht mitdenken
sich wirklich gar nichts überlegen, während man etwas tut

zeitgemäß
auf dem neuestem Stand

stehlen
unterschlagen
den Besitz anderer für sich beanspruchen

dem Vater / der Mutter sehr ähnlich sein

jemandem passieren
vorkommen

Bitte! Macht nichts!

sich verstecken

etwas intuitiv wissen
etwas ahnen / spüren

ein Unglück voraussehen / ahnen

jemanden besiegen / übertreffen / entmutigen / einschüchtern

zerstörungswütig sein
Verwüstungen / Unordnung anrichten

etwas durcheinander bringen / stark verändern / verdrehen / ins Gegenteil verkehren
Verborgenes aufdecken
etwas genau durchsuchen

etwas bestätigen
zustimmen

viel Geld ausgeben

kleinlich / engstirnig / intolerant sein

übertrieben beleidigt sein

(unerwartet) wieder aufleben / auftauchen
auferstehen

etwas bis ins kleinste Detail besprechen / kritisieren / diskutieren

seit sehr langer Zeit
schon immer

dumm / geistig behindert sein

eine wenig beachtete Schönheit sein
unberechtigt wenig Aufmerksamkeit erfahren

Ausruf der Erleichterung

etwas vorläufig entwerfen

jemandes Gunst / Wohlwollen verlieren

jemanden / sich bloßstellen / lächerlich machen
durch einen Fehler jemanden brüskieren
durch Fehlverhalten nicht mehr geachtet werden

jemandem sehr dankbar sein

etwas verschwenden / vergeuden / verlieren / verbummeln

(unnötig viel) Geld ausgeben

jemandem etwas als Strafe auferlegen

Fluch
Ausdruck von Verärgerung

der ehemalige Mann / Freund / Liebhaber
die ehemalige Frau / Freundin / Geliebte

verschwinden
fliehen

(heimlich) verschwinden

Fluch
Ausdruck von Verärgerung

sehr ...

stur / uneinsichtig / starrköpfig sein

jemanden verprügeln

viel essen

verwirrt / überrascht sein

eine Beteiligung / Mitwirkung erlangen / erlangt haben
nicht ignoriert werden können
Einfluss bekommen / haben

heimlich verschwinden
fliehen

einen Fehler machen

sich schlecht fühlen, weil man zuvor zu viel Alkohol getrunken hat
an den Folgen des Rausches leiden (mögliche Symptome: hämmernde Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit)

jemandem übertrieben viel Zuwendung geben
jemanden verwöhnen / umschmeicheln

Alles misslingt!

jemanden verprügeln

etwas (billig) verkaufen

etwas konsumieren (essen, trinken)
etwas erklären / erläutern
jemanden nasführen / überlisten / irreführen / anführen / foppen / narren / verspotten
koitieren
Geschlechtsverkehr / Sex haben
jemanden schlagen

etwas verunstalten / entstellen / verschlechtern / verderben / verunzieren / kaputtmachen

jemanden (unabsichtlich) verärgern / (durch schlechtes Benehmen) vertreiben

jemandem etwas beibringen / erklären

(alles) Geld für Vergnügungen / Unsinniges ausgeben

sich verwirren / verirren / versprechen
einen Fehler machen

einen Fehler machen
einen Misserfolg erleiden

verderben
schlecht werden

jemandem etwas als Strafe auferlegen
jemanden zur Einhaltung von Vorschriften verpflichten

verärgert / übellaunig / enttäuscht sein

sich irren / verwirren

regelmäßig zu viel essen

verärgert sein

jemanden verärgern / vertreiben

Gerne!

Wie heißen Sie?

der / die Jüngste unter den Geschwistern

jemanden necken / anführen / nasführen / foppen / irreführen / täuschen / veralbern

unangemessen / unverhältnismäßig sein
viel zu hoch / niedrig / viel / wenig sein

in der Lage sein, seine Fähigkeiten ansprechend zu präsentieren
Werbung in eigener Sache machen

viel und schnell essen

einen Fehler machen
misslingen
zunichte machen

Schimpfwort für Frauen

jemanden verprügeln

nicht mitreden dürfen
unterlegen sein
keinen Einfluss haben

etwas verderben / verkehrt machen

sich vergnügen

verkommen
verwahrlosen

unnötiges Theater
leere Einwände
Gehabe
Getue
Geschrei
Durcheinander
Verwirrung
Unsinn
Faxen
Späßchen
Albernheiten

jemand besitzt Talent für einen bestimmten Beruf

unerwünscht sein
nicht an diesen Ort gehören
nicht befugt sein, sich an diesem Ort aufzuhalten

meist: kein Geld zur Hand haben

wegen einer Sache auf jemanden böse sein
jemandem etwas übel nehmen
verärgert sein

Alkohol trinken

jemandem etwas verleiden

ein Anfänger / Neuling sein
unerfahren sein

jemandem etwas erklären

die Anwesenheit bestreiten (z. B. am Telefon ausrichten lassen, man sei nicht anwesend)

heimlich verschwinden
sich unauffällig entfernen

etwas falsch machen / verderben
misslingen
eine schlechte Arbeit machen

etwas unterdrücken
etwas unterlassen, was man eigentlich gerne tun würde, aber aus vernünftigen Gründen nicht tut

sich (in jemanden) verlieben

etwas benötigen

jemanden gerichtlich verurteilen / bestrafen

wie man hört

etwas aufessen

begierig etwas haben wollen

(leicht) verrückt sein

etwas verderben / verschmutzen / zunichte machen

etwas verschlafen / versäumen

jemanden necken / anführen / nasführen / foppen / irreführen / täuschen / übervorteilen / betrügen

sehr
mit großer Kraft / großem Einsatz
sehr schnell

ruhig / besonnen bleiben
nicht in Panik geraten

vergeblich warten

Das ist zum Verzweifeln / sehr ärgerlich!

in jemanden heftig verliebt sein

Das ist selbstverständlich / leicht einzusehen / klar / unstreitig

Das ist mir unbegreiflich!

jemandem ebenbürtig sein

vernünftig werden

nicht mehr gesehen werden

von allen im Stich gelassen sein
hilflos und ohne Unterstützung sein

mit jemandem mitfühlen

mit Nägeln befestigt / mit Brettern verschlossen / versiegelt sein
begriffsstutzig / stur / borniert / uneinsichtig / dumm sein

nicht recht bei Verstand sein
leicht verrückt sein

nicht den erwarteten Erfolg / Effekt haben

einen schlechten Ruf bekommen / haben
gemieden werden
in Verruf geraten

nicht genug sein
nichts nützen

etwas aufessen

etwas billig verkaufen

etwas billig verkaufen

etwas verderben / verschmutzen / verlegen / verlieren

einen Test / Versuch machen
etwas ausprobieren, um die Reaktion anderer festzustellen

etwas verschwenden / vergeuden

verloren gehen

etwas verlieren / verlegen

Absolut nicht!

etwas vergessen

(dumm) gucken
jemanden aufdringlich anstarren

liederlich leben
verwahrlosen
länger bleiben als geplant
verbleiben
nichts Sinnvolles tun
versinken
untergehen
absaufen

einen Schlag auf den Kopf bekommen
verprügelt werden

jemandem etwas abringen / abschwätzen
jemanden durch Überreden dazu bringen, ihm etwas zu geben

onanieren
masturbieren

eine Testperson

onanieren
masturbieren

etwas verlieren / verlegen

jemanden verprügeln

ein dummer Mensch

sich bessern
langsam wieder gesund werden

verwickelt / unangenehm / kompliziert sein

eine wichtige Person
ein Prominenter

auf Händen und Füßen

eine leicht verrückte / seltsame Person
eine egozentrische Persönlichkeit
ein Mensch mit seltsamen Angewohnheiten
ein zwielichtiger Mensch
jemand, dem man nicht trauen kann

sich übervorteilt / überrumpelt fühlen
peinlich berührt sein
sich schämen

am wichtigsten sein
prioritär behandelt werden
an erster Stelle stehen

total betrunken sein

heruntergekommen / verwahrlost aussehen
dreckig sein
geschmacklos gekleidet sein

sich betrinken

zuhören, was das gemeine Volk sagt

jemanden verprügeln

etwas verkaufen / verteilen / in Umlauf bringen

ein seltsamer Mensch
ein Sonderling

sich jemanden vornehmen
jemanden zurechtweisen / tadeln / zur Rechenschaft ziehen

völlig
vollständig
ganz

sehr schnell
mit höchstem Einsatz
mit aller Kraft

unrealistische Hoffnungen haben

jemanden verprügeln

etwas anstellen / anrichten
etwas Unsinniges tun
Unfug erzählen

trinken
die Nacht durchfeiern
moralisch verkommen
verwahrlosen

es auf jemanden abgesehen haben
jemanden (misstrauisch) beobachten
jemanden als möglichen Kandidaten in Betracht ziehen
etwas in den Blick nehmen
sich auf etwas vorbereiten

sich ausstrecken / hinlegen

etwas hinnehmen / erdulden
sich nicht wehren

Tiere

Du bist verrückt! Das ist Unsinn! Du bist nicht recht bei Verstand!

sich verwirren
durcheinander kommen

pupsen
Blähungen / Darmwinde ablassen
schlecht riechen

ungeliebte Verwandte

ein Tierarzt

nicht
auf keinen Fall
dem ist nicht so
fügt man hinzu, wenn man wiedergibt, was jemand anderes gesagt / geschrieben hat

gegenüber jemandem sehr milde / nachgiebig sein
jemandem gegenüber willenlos sein
alles tun, was jemand sagt

aufgeben
kapitulieren
nachgeben

unter Einsatz von Lügen

zu wenig sein
nicht ausreichen / genügen

Bekräftigung einer Aussage

schlechte / gute Bedingungen haben

eine schlechte Sache fördern / begünstigen

genau entgegengesetzt
das Gegenteil

etwas in die Tat umsetzen

jemanden unberechtigt beschuldigen
jemandem undifferenziert für alles die Schuld geben

nicht das Richtige / Ideale / Optimale sein

meist: unter Einsatz erotischer Reize

weich
glitschig
gallertartig

die Strategie / Methoden des Gegners nutzen, um ihn zu besiegen

Das bezeuge / schwöre ich

Das ist sehr lange her

jemanden stören / kritisieren / verbal angreifen
jemandem schaden / in die Quere kommen

geltend machen
einsetzen

überholt
unmodern
alt

unzuverlässig / unsicher / ungenau / unbewiesen sein
Vorsicht ist angebracht

bereits vor einem Erfolg gelobt werden

jemanden zur Rede stellen / zurechtweisen

sich auswirken

gleich / gleichwertig / ebenbürtig sein

Der Tag der Wahlen ist die Gelegenheit, die Amtsinhaber für ihre schlechte Politik abzustrafen

abgelegene Gegend
Provinz
Einöde

ein dickes Buch

nicht gehört / ignoriert werden
sich nicht durchsetzen können

Was kümmert es mich, wenn sich andere über mich ärgern? Es ist Zeitverschwendung, auf unnötige Aufregung zu reagieren! Man sollte sich nicht von jeder einzelnen Kritik irritieren lassen! Es gibt Leute, die auf konstruktive Kritik nicht reagieren! Gegen ignorantes Verhalten kommt man manchmal einfach nicht an!

von etwas keine Ahnung haben
keine Erfahrung besitzen
ein beschränkter / unbedeutender Mensch sein

(als Handwerksbursche) auf Wanderschaft sein

junge Leute
Kinder

Aufforderung, mit dem Reden aufzuhören und stattdessen einen Schnaps (oder anderes alkoholisches Getränk) in einem Zug zu trinken

vom Anfang bis zum Ende

im Vergleich zu etwas / jemandem harmlos / unschuldig / gemäßigt / unerfahren / unterlegen sein

jemanden verdrängen / ausschalten
überlegen sein
gewinnen
siegen

ein ungeschickter / einfältiger / naiver Mensch

Das ist mir jetzt egal!

jemanden erschießen

Hoffentlich hast du Recht! Ich hoffe, dein Wunsch geht in Erfüllung!

ein Feigling / Schwächling

ein echter / eine echte ...
original

urinieren

am ganzen Körper
den ganzen Körper betreffend
vollständig

(bis zum gegebenen Zeitpunkt und trotz Warten) nicht eintreffen / erscheinen / eintreten / geschehen

die eigene Wohnung
das eigene Haus
daheim

man wird belauscht
der Raum ist sehr hellhörig (dünne Wände)

Das wird noch lange dauern
Bis dahin vergeht noch viel Zeit

sich in (zwei) verschiedenen kulturellen, geistigen, sozialen oder regionalen Umgebungen aufhalten

stark neblig sein

ausfallen
nicht stattfinden
misslingen

sagt man, um Neugierige abzuwimmeln / wenn man sich provoziert fühlt

Wasser ist gefährlich
Man kann ertrinken

Das wird nie passieren! Dein Warten wird vergeblich sein!

stören
ein Hindernis darstellen

für andere Hilfsdienste leisten

im Begriff / kurz davor sein

sehr blass / bleich aussehen

den Kontakt vermeiden
sich ausweichen

ein unwiderlegbares Alibi / Argument

eine Lösung finden

sterben
vergänglich sein
zugrunde gehen

das kommt auf das Gleiche hinaus
etwas ist egal

eine Frau mit blondiertem Haar

sich irren
einen falschen Gedanken haben
eine Lösung eines Problems vorschlagen, die nicht funktioniert
sich falsch verhalten

jemanden ausschalten / beseitigen / umbringen

Es lässt sich nicht mehr rückgängig machen
Das Begonnene muss fortgesetzt werden

ein Hund

jemanden übertrieben behüten
jemanden übermäßig schonen

einen komischen schlürfenden Gang haben

recht haben
richtig handeln

Verschwinde! Geh weg!

unbrauchbar werden
kaputtgehen
sterben

viel und schnell reden

kompromissbereit sein

im Leben vorankommen
seinen Lebensweg einschlagen

durch und durch
vollständig
von besonderer Ausprägung

jemanden auf etwas vorbereiten
jemanden / etwas unterstützen
eine Sache vorbereiten
die Voraussetzungen schaffen
jemandes Vorhaben entscheidend fördern

jemandem zufällig begegnen

etwas überwunden haben

kriminell / lasterhaft werden

Entscheide dich!

völlig egal sein

ununterbrochen
pausenlos

ohne Aufsehen
ohne Gewaltanwendung

bereit sein, etwas (Unangenehmes) zu tun
sich etwas aufbürden
Verantwortung übernehmen

den eigenen Lebensweg finden

eine Frau

misstrauisch sein

sich wegen eigener Fehler selbst behindern

naiv / gutgläubig sein

aufgeben
nachgeben
sich überreden lassen

etwas schaffen / bewältigen / unternehmen

jemandem direkt gegenüberstehen

überhaupt nicht

etwas aus eigenem Antrieb / freiwillig tun

sich (gegen jemanden) wehren

jemanden / eine Sache stören / behindern

etwas einstecken / in die Tasche stecken / an einen Ort stecken, um es zu verbergen
etwas verkraften / ertragen / aushalten

alles schnell aufessen

wenig bezahlen müssen
eine ungünstige Situation mit relativ geringen Schäden / ohne großen Verlust überstehen

für die künftige Richtung sorgen
die künftige Entwicklung bestimmen

plötzlich verschwunden sein

ein Schürzenjäger / Frauenheld

unaufrichtig handeln
Unrechtes tun

Zipperlein
leichte, nicht ernst zu nehmende gesundheitliche Beeinträchtigung

jemand hat alle / viele Möglichkeiten

einfältig / trottelig sein

etwas Neues tun
etwas anderes tun

ganz und gar
bis zur Erschöpfung / Vernichtung

geistesabwesend / unkonzentriert / verwirrt / benommen sein

klug tun (aber in Wirklichkeit dumm sein)

gut / schlecht beurteilt werden

Schimpfwort für Frauen

nicht die perfekte Lösung sein

aufgrund eigener Unzulänglichkeit nicht vorankommen

jemanden / eine Sache aufhalten / stoppen / behindern

eine Frau

gut gelaunt / gesund sein

jemandes Geschäfte gehen gut
die Verhältnisse sind günstig für jemanden

etwas bereinigen / beseitigen
den Schaden beheben

ein dummer Mensch

sich aus dem gesellschaftlichen Leben zurückziehen

sich zurückziehen
introvertiert / realitätsfern / subjektiv sein
nichts von der äußeren Welt mitbekommen
Illusionen haben

Wir haben unvereinbare Auffassungen
Unsere Lebensverhältnisse sind sehr verschieden

missgünstig sein

Das ist nicht so schlimm

jemand hat alle Möglichkeiten

ein Kind / Baby gebären

zwei Sachen sind unvereinbare Gegensätze
zwei Personen sind sehr unterschiedlich

Das kann nicht viel kosten

jemand erlebt eine bittere Enttäuschung
Grundannahmen / Überzeugungen lösen sich in Anbetracht eines Ereignisses oder einer neuen Erkenntnis plötzlich auf

Bis jetzt ist alles in Ordnung

sich gut verstehen
harmonisch zueinander passen

Das ist kein großes Unglück

fliehen
verschwinden

mit einer Frau schlafen
koitieren

auf keinen Fall
niemals

Das ist nicht besonders teuer

auf keinen Fall
niemals

etwas veröffentlichen / in Umlauf bringen

erreichbar bleiben
weiter existieren / vorhanden / verfügbar sein

Das ist nicht viel

ein Kind gebären

überall
in der gesamten Umgebung

Dort / Hier ist es sehr einsam / abgelegen
Dort / Hier ist das Ende
Es geht nicht mehr weiter

sich / jemanden von einem Verdacht befreien (wollen)
sich / jemanden entlasten (wollen)

jeder
alle Leute

Störungen / Durcheinander im Radio
viele verschiedene Funksignale / elektromagnetische Wellen

die Meinung je nach Vorteil ändern
seine Meinung so ändern, wie es nützlich ist
opportunistisch / gesinnungslos sein

Ausruf der Bekräftigung

zum Lachen sein

jemanden ohrfeigen

viele Einwände / Bedingungen

Da bin ich ganz sicher!

ich

Los, gehorche und beeile dich!

jemanden fassen / fangen / ergreifen
sich mit etwas intensiv beschäftigen

sagt man bei schönem Wetter (Sonnenschein)

jemandem etwas aufbürden / zuschieben / anlasten / heimlich zustecken

etwas ohne Mühe bezahlen können
genug Geld haben

Das ist alles dasselbe

sich aufspielen
angeben

jemandem von Geburt an gegeben sein
ein Talent für etwas haben

seit der Geburt

etwas für wichtig halten

Das ist doch gleichgültig! Das macht nichts!

Das ist ganz sicher

der einzige Schwachpunkt / Nachteil
etwas, das die Freude trübt
eine eigentlich gute Sache, die aber einen Mangel hat

mit einer Arbeit beginnen

von der Geburt bis zum Tod
das ganze Leben lang

etwas unbedingt haben wollen
gierig sein

vor der Stadt
am Stadtrand

äußerst schlank sein

etwas ist von jemandem aufgrund seiner Herkunft nicht zu erwarten

jemanden / etwas begehren
großes Verlangen haben
sich nach etwas / jemanden sehnen
verliebt sein in jemanden
großen Hunger haben

etwas unterschreiben

Hier / Jetzt geht es strenger zu

nicht möglich, auch wenn man es möchte

neuen Schwung bringen
eine Neuerung einführen

etwas absagen / abschreiben
etwas verloren geben
etwas als Verlust ansehen
etwas als vergeblich / sinnlos ansehen

für Aufregung sorgen
etwas aufbauschen / übertreiben
angeben
prahlen

jemand hat mit Widrigkeiten zu kämpfen
jemand wird angegriffen / kritisiert

So ist das also! Jetzt verstehe ich!

Wenn man etwas wirklich will, dann findet sich auch eine Lösung
Mit einem starken Willen kann man viel erreichen

sich aufspielen
prahlen

einen falschen Zopf tragen

sich gegen die allgemeine Meinung stellen
in Opposition zum Mainstream stehen
gegen den Strom schwimmen

ein lächerlich wirkender Mensch

Das lehne ich ich ab, falls es stimmt

Ausdruck von Ablehnung / Ungläubigkeit

Wer sich in Gefahr begibt oder ein Risiko eingeht, muss damit rechnen, dass dies Schäden / Spuren hinterlässt

Das ist das Besondere
Darauf kommt es an bei der Sache

jemanden verlassen / zurückweisen
sich mit einer Sache nicht mehr beschäftigen wollen
den Kontakt meiden
nicht mehr interessiert sein

ich weiß nicht

winken

sich langweilen

automatisch
von selbst
aus sich heraus
eben dadurch

es / jetzt herrscht größere Strenge / Härte

jemandem etwas mitteilen

völlig verwirrt sein

ein leichtfertiger Mensch

sagt man, wenn man vermutet, dass etwas eine fragwürdige / unsaubere / besonders ausgeprägte Sache ist

jemanden ohrfeigen

ein (unangenehmes) Schreiben

bei jedem Wetter
auch bei schlechtem Wetter (Regen, Kälte)

wissen, welche Stellung man innerhalb einer Beziehung hat
Bescheid wissen

ein schlechter / fragwürdiger Rechtsanwalt

Aufregung verursachen
Aufsehen erregen

Ich mache folgenden Vorschlag: ...
Jetzt kommt etwas Unerwartetes: ...

ein leichtfertiger Mensch
ein durchtriebener / schlauer / unzuverlässiger Kerl, der nicht ganz ernst genommen wird

sich im Anfangsstadium befinden

unter Einbeziehung der bekannten Informationen und in der Überzeugung, umsichtig und richtig zu handeln

undeutliche / ungenaue Darstellung
keine klare Stellungnahme

ein sparsamer Mensch

sehr schnell

Ich weiß nicht, ...

die allgemeine Meinung teilen
opportunistisch sein
mit dem Strom schwimmen
sich anpassen

sehr kompliziert sein
besondere Kenntnisse erfordern

überall verteilt

Zeige, was du kannst
Beweise, was Du behauptest
Wenn Du Argumente kennst, dann trage sie auch vor

im Kindbett liegen

optimistische / übermütige Pläne haben
unrealistische Träume haben

jemanden verhören / unablässig befragen / zermürben / kleinkriegen
jemandem hart und rücksichtslos behandeln

realitätsfern sein
in einer Welt der Einbildung und Fantasie leben

ob man will oder nicht
notgedrungen

jemandes Wohlergehen / Schicksal

sich streiten

Höflichkeitsformel
Halbsatz ohne besondere Bedeutung

ein niedliches, wohl genährtes Kind

für getrübte Stimmung sorgen

sich streiten

Das ist aussichtslos

sich schlecht / total erschöpft fühlen

jemandem Schaden zufügen / etwas antun wollen
jemanden zur Rechenschaft ziehen wollen

nicht mehr weiterverfolgt werden
ohne Streit enden
verschwinden
entweichen
(Gegenstände) kaputtgehen, zerfallen

Prost!

beruhigend wirken
ausgleichen
Streit schlichten

am Sprechen gehindert werden

prahlen
unablässig reden

sich versprechen

verschwinden
weggehen

ein Wechsel von Rede und Gegenrede entsteht
ein Streit beginnt

sagt man, um die Unwägbarkeit einer Wenn-dann-Bedingung hervorzuheben

etwas sagen, was der andere auch gerade sagen wollte
einen Gedanken etwas früher aussprechen als ein anderer
einer Meinung sein

ein kluger / intelligenter Mensch

mitentscheiden dürfen

sagen, was andere gern hören

kurz gesagt ...

zu laut sein

auf jemandes Versprechen bestehen
jemandes Aussage ernst nehmen
jemandem vertrauen
sich auf jemanden verlassen

stehlen

erfreute Zustimmung

sein Versprechen einhalten
nicht abstreiten, was man gesagt hat

den Wunsch äußern, sprechen zu dürfen

völlig betrunken sein

weibliche Person
weibliche Scham
Vagina
oft gebrauchter Name für Katzen
ein Feigling / Schwächling / Weichei
sich weiblich gebender Mann

anfangen zu sprechen

ein Brillenträger

Fürsprache für jemanden halten
jemandem helfen, indem man etwas Positives über ihn sagt
jemanden empfehlen

sich kurz mit jemandem unterhalten

etwas nicht erwähnen

etwas sprachlich ausdrücken

inhaltslose / sinnlose / wertlose Aussagen

pathetisch reden
viel Versprechungen machen
prahlen

sein Versprechen einhalten

jemandem geht es gut
jemand hat gute Laune

das bedeutet also ...
anders ausgedrückt ...

um den Häuserblock gehen
einen kurzen Spaziergang machen

wütend / verrückt werden
sich aufregen
genervt sein
Überdruss empfinden
sich ärgern
unangenehm überrascht werden

etwas hat zu einer starken (seelischen oder körperlichen) Verletzung geführt

sich von einer Niederlage erholen

sinnlos / nutzlos / wertlos / vergeblich sein

Gleiches mit Gleichem vergelten

unvollkommen sein

eine armselige / ahnungslose / unbedeutende / bedauernswerte Person

Prügel bekommen

ein Wunsch wurde / wird zur Tatsache erklärt
das Erwähnte ist nicht Realität, sondern nur Hoffnung

rasch
schwungvoll

vollkommen zufriedenstellen

Das war zu erwarten

noch eine unliebsame Überraschung erleben

niemanden verwundert es, dass ...

eine wichtige Entscheidung steht an
es geht ums Ganze
es wird ernst

eine (wegen ihrer Körpermaße oder wegen ihres Selbstbewusstseins) beeindruckende Frau

jemanden ärgert etwas

Das ist großartig / hervorragend / etwas ganz Besonderes

angeblich großartig
scheinbar bedeutend

unzumutbar / würdelos sein

mit einer kleinen Gabe eine größere einhandeln oder erbitten wollen

Schnell! Beeilt euch!

eine streitsüchtige, launenhafte Frau

etwas in einen guten Zustand versetzen
jemanden dazu bringen, sich vorschriftsgemäß zu verhalten
jemanden zurechtweisen

ein junger, schicker, karrierebewusster Mensch

ein Neuling / Anfänger

sehr oft

etwas vollständig vernichten

Alles verändert sich
Früher war alles anders als heute

Gleichgültigkeit
Desinteresse
Trägheit

eine Sache interessant / reizvoll machen

ausschlagen
frische Wurzeltriebe bekommen
heimisch werden
lange warten

die Ursache des Übels

schnell / rasant sein
auf Zustimmung / Begeisterung stoßen

bezahlen müssen

jemandem die Vorstellung / Illusion / den Wunsch nehmen
jemanden ernüchtern
jemanden von einer schlechten Idee abbringen

etwas beenden

eine attraktive Frau

zu wenig sein (Essen)

dumm sein

etwas / jemanden / sich mit vollem Einsatz verteidigen

aussichtslos
trübe
sehr dunkel
funktionslos
geschlossen

ein Zahnarzt

das künstliche Gebiss

schwer bewaffnet sein

betrunken sein

etwas zu essen bekommen

Jetzt ist Schluss!

die Zerstörungskraft des Alterns macht sich bemerkbar
etwas verschleißt mit der Zeit
jemand wird alt / gebrechlich

jemanden im Ungewissen lassen

ein unruhiges, zappeliges Kind

Schwindel
Betrug

etwas / sich steigern
schneller werden

die Zeit überschreiten
sich betrinken
über das normale Maß hinausgehen
(ungebührlich) übertreiben
zu weit gehen

unverschuldet die Folgen tragen müssen
der Leidtragende sein

wegziehen
aufbrechen

Im Laufe der Zeit wird sich schon eine Lösung finden
Man sollte zur Lösung eines Problems erst mal abwarten / sich Zeit nehmen

die aktuelle Lage richtig sehen

sich / jemanden beherrschen / zügeln / kontrollieren

wie von alleine
ohne die antreibende Kraft zu erkennen

Damals war es besser

die gesellschaftliche Oberschicht
die Reichen

sehr streng herrschen

Ausruf des Erschreckens / der Überraschung / Missbilligung

etwas mehr als (Geldbetrag)

etwas zerquetschen / zerdrücken

etwas absichtlich verzögern

die Andeutungen eines geschriebenen Textes verstehen
beim Lesen den tieferen Sinn ermitteln, der sich nicht unmittelbar aus dem Geschriebenen ergibt, sondern nur indirekt durch logische Schlussfolgerungen und Interpretation erschlossen werden kann

ein für Mitglieder der Geschäftsleitung oder für höhere Beamte reservierter Fahrstuhl

etwas vorausahnen
etwas intuitiv wissen

sich voraussichtlich nicht verspäten
bisher die zeitlichen Vorgaben eingehalten haben

etwas zur Unterhaltung tun / jemanden unterhalten
etwas tun, damit man sich nicht langweilt

jemanden kränken / ärgern / benachteiligen
jemanden antreiben

etwas langsam tun
keine Eile haben

etwas absichtlich verzögern

von Beruf / Rang ...

Das wird gemacht, wenn die Gelegenheit da ist
Keine Hektik bitte

auf dem Höhepunkt

jemandem etwas klarmachen
jemanden von seinem Können überzeugen
jemanden seine Überlegenheit spüren lassen
jemanden besiegen / schlagen

fortschrittlich / modebewusst sein
neue Entwicklungen mitmachen

für immer

streng vorgehen
scharfe Kritik üben

das Talent / die Befähigung haben für etwas

etwas sehr langsam tun

Streit / Ärger naht

Notizen werden auf Handzettel geschrieben (die oft verloren gehen können)
ineffektive Büroorganisation

die Führung / Leitung / Macht haben

jemandem zusehen
jemanden beobachten

Unfug / Schwierigkeiten / Dummheiten / Ausflüchte / Umstände machen

jemanden ausplündern / ausbeuten
jemandem alles nehmen
jemanden verhören / gründlichst befragen

Alkoholisches trinken

zu weit gehen
mehr tun, als richtig ist
übertreiben
übereifrig sein
die Grenze des Vernünftigen überschreiten

sich langsam fortbewegen

geschenkt
umsonst
kostenlos

Unsinn
unnütze Aufregung
Durcheinander
Gezänk

Schimpfwort für Frauen

jemanden tadeln / zurechtweisen

weibliche Person, die man nicht mag / über die man verärgert ist

plötzlich unerwartet auftauchen

ein völliger / eine völlige ...
ein / eine ... durch und durch / mit Leib und Seele / ganz und gar

Ärger
Streit

wütend / verärgert sein

Folgen haben

Das Argument ist nicht stichhaltig
Das lasse ich nicht gelten
Das beeindruckt mich nicht

jemanden hinauswerfen

voller Furcht

die Lage / das Umfeld erkunden
vorfühlen

eine große Nase haben

sehr viele

wertlose Dinge
Unsinn
unnötiges Aufsehen

launisch / störrisch / eigensinnig sein
Schwierigkeiten machen

nicht treffen (beim Schießen)

nicht zurückweichen / nachgeben

viel trinken (können)

Das ist bestens / sehr gut!

Erfolgreiches nachmachen

jemand ist sehr beliebt / begehrt
jemand lernt schnell / gelingt etwas ohne Mühe

eine anziehende / hübsche / süße Frau

etwas / das Leben ist schwierig / nicht einfach / mit Mühe verbunden

nicht freundlich / nicht nett sein

etwas nicht scheuen
unempfindlich sein
Regen vertragen können

langsam fahren

gemeinschaftsfeindlich / unsozial / derb / primitiv / grob / egoistisch / selbstsüchtig sein

den Weg bahnen
etwas in Gang setzen
Hindernisse beseitigen
die Stimmung / Beziehung verbessern
die Zurückhaltung überwinden
Vertrauen gewinnen
sich sympathisch werden

Ja, vorwärts! Lass dich nicht aufhalten! Hab keine Hemmungen! Tu es!

primitiv / derb / gewöhnlich / ordinär / niveaulos / nicht in Ordnung sein

die Lage ist schlecht

als Nächster an der Reihe sein
das Handeln übernehmen

Veraltetes aufgeben

zuzahlen
aushelfen

ganz und gar
völlig
vollständig

ohne Unterbrechung
ohne abzusetzen

im Begriff sein, etwas zu tun
etwas gerade tun wollen
zu erkennen geben, dass man etwas zu tun gedenkt

unnötig viel Aufheben machen
wegen einer Kleinigkeit viel Aufregung erzeugen
einen großen Aufwand betreiben

Gelegenheit zum Handeln bekommen
aktiv werden / sich entfalten können
eine Chance bekommen
so handeln oder sprechen können, wie man es will
an der Reihe sein
dran sein

völlig veraltet / unmodern sein

etwas mit Genuss aufnehmen / hören / essen

besser den Mund halten
vorsichtig sein mit dem, was man sagt

sich / jemanden zügeln / kontrollieren
etwas beherrschen

mit Mühe aussprechen (z. B. ein Fremdwort)

falsch entschieden haben
sich geirrt haben

Schimpfwort

jemanden zum Sprechen bringen (z. B. durch Alkohol / Gewalt)

abwarten

zügig
abwechselnd
auf Gegenseitigkeit
schrittweise

Macht / Einfluss / Befugnisse an andere abgeben

spöttische / polemische / scharfe / kritische / boshafte Bemerkungen machen

nachgiebiger werden
nicht mehr so streng sein

bald sterben
am Ende sein
kaputtgehen

nichts Unbedachtes sagen
sich beherrschen
die eigene Meinung unterdrücken

jemanden anfeuern / antreiben / scharf kritisieren
jemandem heftig zusetzen

leicht brennbar sein

einer Sache freien Lauf lassen
etwas nicht behindern

frech / viel / respektlos reden
vorlaut sein
unverblümt die Meinung sagen
angeben
prahlen

jemand hat verstanden

jemand möchte etwas sagen

lügen

viel reden
durch ständiges Wiederholen versuchen, jemanden zu etwas zu bewegen
ohne Erfolg reden

etwas ist geplant, aber die Realisierung liegt noch in weiter Ferne

ohne Mühe sprechen können
etwas ohne Hemmungen aussprechen

großen Durst verspüren

strenger werden

schneller werden
sich beeilen
besser werden

nachlässig sein
jemanden / etwas gewähren lassen

jemanden scharf zurechtweisen / heftig tadeln

lustig / zum Lachen sein

So geht das nicht! Das ist nicht in Ordnung! Das ist ein unhaltbarer Zustand!

sich unangepasst verhalten
eine andere Meinung vertreten / sich anders verhalten als die Mehrheit
in Opposition zur Mehrheit stehen

Meine Geduld ist am Ende!

ausgehen
feiern gehen
einen draufmachen
einen Kneipenbummel machen
eine Diskothek besuchen

ein Gewitter / Unwetter naht
Streit / Ärger / Aufruhr / Unangenehmes droht

jemandem zu etwas verhelfen
jemandem etwas zukommen lassen

jemanden quälen / üben lassen
jemandem zusetzen

Alkohol trinken

abwechselnd völlig unterschiedliche Meinungen äußern
unaufrichtig sein

ein Sachse

alle herbeirufen

Wie passt das zusammen? Wie ist das zu verstehen?

verrückt / irrsinnig / nicht recht bei Verstand / unsinnig / verwirrt / dumm sein

einen guten Ruf genießen
keinen Anlass für Zweifel / zur Kritik geben

sich maßlos erregen
sich heftig aufregen

nach der Heirat miteinander schlafen / Geschlechtsverkehr haben

Unsinn
Unfug

völlig dunkel / finster sein

selbstverständlich

Pech haben
ruiniert sein
in einer schlechten / bemitleidenswerten Lage sein

eine Kleinigkeit
Unsinn
etwas Unbedeutendes

das Schiff entladen

schimpfen

Freundlichkeit / Harmonie heucheln

einfach
ohne große Mühe zu erledigen
unbedeutend
nicht ernst zu nehmen

noch aus der Zeit des Dritten Reiches (1933-1945) stammen

ein alberner Mensch
ein Asiat
Briefmarke der DDR von 1958
die Bezeichnung "Pappchinese" galt dem abgebildeten Soldat der Nationalen Volksarmee

Beischlaf nur für eine Nacht

stehlen
Mäuse fangen
Geschlechtsverkehr haben
koitieren

ein dummer Mensch
ein Idiot
lächerlich wirkend

regnen
urinieren

bösartig / unfair / gemein / geschmacklos sein

unsauber
nachlässig
unklar
nicht eindeutig

direkt am Ort
an Ort und Stelle

Liebe und gutes Essen gehören zusammen

das Leben genießen
Freizeit haben
faulenzen
gut leben

der Geschlechtsakt / Koitus

völlig nackt

sich als Führer / Leiter / Leitfigur darstellen
angeben
prahlen
den Star in einer bestimmten Szene verkörpern

sich sehr freuen / ärgern

sagt man, um jemanden zurückzuweisen

etwas aufnehmen / konsumieren / verarbeiten / lesen / betrachten / essen / trinken

etwas Besseres / Größeres vortäuschen, als es in Wirklichkeit ist
besser erscheinen, als es ist
Fassade
Blendwerk

spontaner Zusammenschluss linksautonomer oder anarchistisch gesinnter, oft schwarz gekleideter, gewaltbereiter und vermummter Menschen auf Demonstrationen

jemanden durch Schläge auf das Gesäß bestrafen

sich unerwünscht / nutzlos fühlen
ratlos / desorientiert sein

sehr
äußerst

eine durch Schlamperei oder Nachlässigkeit entstandene große Unordnung mit Mühe beseitigen
die Ordnung wiederherstellen

desorientiert / krank / unschlüssig / unpassend wirken

strenger, unfreundlicher Pförtner oder Wächter

Man sollte nicht voreilig etwas bewerten, denn am Ende kann sich vieles ändern

faul / träge sein

etwas nutzen / gebrauchen / beanspruchen / belegen / erfordern

feiert man nach 25 Jahren Ehe

das Gästebuch

Täuschung
Betrug
Intrige

jemanden freilassen / aus der Haft entlassen

feiert man nach 60 Jahren Ehe

feiert man nach 50 Jahren Ehe

sich auf unaufrichtige Weise beliebt machen
sich einschmeicheln / anbiedern

heruntergekommen / verschlissen / marode / vergammelt / heruntergewirtschaftet sein
in einem schlechten Zustand sein

schwere körperliche Arbeit
wenig geachtete Arbeit

zu viel Alkohol trinken

eine direkte Telefonverbindung
Hotline für Beratung und Support
eine bevorzugte Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen

die Realität nicht wahrnehmen
ein Träumer sein
idealistisch / naiv sein
viel Fantasie haben

Symbolfiguren der Börse. Der Bär setzt auf fallende Kurse (er schlägt mit der Tatze nach unten), während der Bulle auf steigende Kurse setzt (er stößt mit den Hörnern nach oben)

Drohung

jemand, der sich unkameradschaftlich / unsolidarisch verhält

Grün und Blau passen nicht zusammen
Grün-Blau ist keine harmonische Farbkombination

Geld

nachmittägliche Stunde im Frankreich des 19. Jahrhunderts, in der Absinth getrunken wurde

die Führung / Leitung haben
an der Macht sein

Generation X
Generation der etwa zwischen 1965 und 1975 Geborenen

Gegenstand der Diskussion sein

Nutze den Tag

den Nachteil suchen
etwas auszusetzen haben
an allem herumnörgeln
eine pessimistische Grundeinstellung haben

Bewahrer
Verteidiger
Hüter
Verfechter




 


Redensarten- Schredder: Redewendungen tüchtig durcheinandergewürfelt.