Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache

Komplettliste aller vorhandenen Bedeutungen der Redensarten in der Reihenfolge der Aufnahme in den Index



Jahr 2008:

Sich selbst zu preisen ist unehrenhaft
Wer sich selbst übermäßig stark lobt, macht sich unbeliebt

subjektiv sein
vom individuellen Geschmack abhängig sein
an den persönlichen Vorlieben des Betrachters liegen

Hunger haben

Jäger- und Soldatengruß

über etwas nachdenken

koitieren
Geschlechtsverkehr haben
mit einer Frau schlafen

eine Sache oder einen Vorgang zum Abschluss bringen
ein Vorhaben aufgeben

heftige Gefühle (z. B. Trauer, Reue, Mitleid) auslösen
jemanden erschüttern / nachdenklich machen
einen starken Eindruck hinterlassen

jemanden ermahnen / zurechtweisen / ins Gewissen reden, um ihn dazu zu bringen, sein Verhalten zu ändern
jemanden mit ins Gebet aufnehmen / in die Fürbitte einschließen
sich um jemanden sorgen

ein Klavier / Flügel

ein Klavier / Flügel

Phantasien / Träume / Wahnvorstellungen haben
sich in Trance / im Rauschzustand befinden
unter Drogeneinfluss stehen
sich seltsam verhalten
auf sich selbst bezogen sein
den eigenen Neigungen / Vorlieben (ohne Rücksicht auf andere) nachgehen

es hat sich in sexueller Hinsicht etwas abgespielt

Das ist eine Unverschämtheit / ein Skandal

in früheren Zeiten
früher

in früheren Zeiten
früher

in früheren Zeiten
früher

sich den wahren (meist: unangenehmen) Sachverhalt bewusst machen
die Realität erkennen
die Folgen abschätzen (können)

unhöflich sein
sich ungeschickt ausdrücken
etwas Unverschämtes sagen

ungefragt die Meinung sagen

eine nicht versteckte, sondern offensichtliche, deutliche Anspielung
ein indirekter, aber deutlicher Hinweis

eine nicht versteckte, sondern offensichtliche, deutliche Anspielung
ein indirekter, aber deutlicher Hinweis

eine nicht versteckte, sondern offensichtliche, deutliche Anspielung
ein indirekter, aber deutlicher Hinweis

überflüssig sein

sich sehr ärgern

eine fragwürdige / zweifelhafte / dubiose Angelegenheit

etwas ignorieren / nicht beachten
sich nicht darum kümmern

ein gemeiner, widerlicher Mensch

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
aufdringlich sein

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
aufdringlich sein

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
aufdringlich sein

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
aufdringlich sein

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
aufdringlich sein

jemandem auf die Nerven gehen
lästig werden
Überdruss / Ablehnung hervorrufen
aufdringlich sein

ich weiß nicht ...

ich weiß nicht ...

ich weiß nicht ...

der Weg ist freigemacht
Hindernisse sind beseitigt
etwas ist in Gang gekommen
die Zurückhaltung ist überwunden
man gewinnt Vertrauen
man ist sich sympathisch geworden
die Beziehung hat sich verbessert

die Polizei
Vollzugsbeamte

sich hinlegen
sich schlafen legen

die Tatsachen verdrehen
lügen

nur mäßig begabt / nicht besonders klug / wenig bekannt sein

frech / viel / respektlos reden
vorlaut sein
unverblümt die Meinung sagen
angeben
prahlen

Das interessiert mich nicht! Das ist mir egal!

jemanden bedrängen / unter Druck setzen / streng verhören / schlecht behandeln / heftig kritisieren
jemandem hart zusetzen

nur ein Teil dessen sein, der notwendig ist

die Dinge bezeichnen, wie sie sind
sich klar ausdrücken
offen / ohne Beschönigung reden
Tacheles reden
zur Sache kommen

jemandem körperlich zu nahe kommen
jemandem zusetzen / auf die Nerven gehen
jemanden bedrängen / angreifen / herausfordern
jemandem keine Ruhe lassen

ausführlich / ausgiebig behandelt werden

etwas in Ordnung bringen
eine Sache klären / bereinigen
einen Streit beilegen
etwas wieder gutmachen

endlich aussprechen, was einen bekümmert
über seine Probleme reden
über etwas Belastendes reden und es deshalb besser innerlich verarbeiten können

jemanden beschimpfen / unterdrücken / scharf rügen / zurechtweisen / erniedrigen

Bescheid wissen

beleidigt / gekränkt sein
sich benachteiligt / übervorteilt fühlen

sich selbst schaden
gegen das eigene Interesse handeln

eine gute Maßnahme
eine Maßnahme, die auf Zustimmung stößt

aufbrechen
losgehen

jemanden gründlich anschwindeln / anlügen

scheitern mit etwas
etwas durch Unvermögen zerstören

infrage kommen
beachtet / berücksichtigt werden

etwas auf Lager haben

eine Toilette

die Gewohnheit
der langweilige Alltag

etwas demonstrativ öffentlich zeigen / präsentieren

ein Schnorrer
Person, die alles möglichst umsonst haben möchte

jemanden eindringlich warnen

knapp bemessen sein
keinen Spielraum haben

eine unbekümmerte / leichtfertige / übermütige Person
lebhaftes, fröhliches Kind

verwöhnt sein (meist in Bezug auf das Essen)

urinieren gehen / müssen (Jungen, Männer)

sich an optisch Schönem erfreuen
Halluzinationen haben
etwas sehen, das es nicht gibt
vor sich hinträumen
unter Drogeneinfluss stehen

seiner Lieblingsbeschäftigung / seinem Hobby nachgehen

es sich so einfach wie möglich machen
den Weg wählen, bei dem am wenigsten Gegenwehr / Widerspruch erwartet wird

ein riskantes Unterfangen
ein Spiel mit hohem Einsatz

Wer jemandem etwas borgt, kann nie sicher sein, dass er es zurück bekommt
Wenn man sich etwas borgt, besteht die Gefahr, dass man es nicht zurückgeben kann

dumm dastehen
ratlos / verlegen / betreten / verwirrt sein

kaputtgehen
zerstört werden / sein
verloren / unrealisierbar sein

Wer viel besitzt, der zeigt es auch

ein Brief mit dringendem Gesuch / Appell
ein Brief mit der Bitte um schnelle Hilfe

trauern
sich Sorgen machen
entsetzt / bestürzt sein

dreckig / schmutzig sein

jemanden intensiv ansehen

ein dummer, blöder Mensch

junge Menschen
Nachwuchs

jemanden antreiben

sagt man, wenn man eine positive Überraschung erlebt

zur eingeübten Tätigkeit werden
selbstverständlich / zur Gewohnheit werden
(Musik) Spaß machen
zum Tanzen auffordern

auf dem Höhepunkt sein
sich in voller Entfaltung befinden

Unmögliches versuchen
etwas Unsinniges tun

sehr stur / starrsinnig / halsstarrig / unnachgiebig sein

etwas eindämmen / beschneiden / widerlegen / gegenstandslos machen
einer Sache die Existenzgrundlage entziehen
dafür sorgen, dass eine Sache nicht mehr sachlich begründet werden kann

hineinschlagen
hineinschießen
ein Tor schießen (Sport)
jemanden scharf zurechtweisen / heftig bedrängen / hart herannehmen / besiegen

jemanden kräftig verprügeln / besiegen

eine ungesicherte Meinung vertreten
eine riskante Zusage machen
sich angreifbar machen
einer neuen / ungeschützten Situation ausgesetzt sein

eine gesicherte Meinung vertreten
sicher sein
gute Voraussetzungen haben

eine gesicherte Meinung haben
sicher sein

Grundlage / günstige Bedingungen für etwas schaffen
etwas vorbereiten

seine Stellung verlassen
sein Arbeitsverhältnis beenden

sich sehr freuen

jemand ärgert sich sehr / ist wütend / angewidert

anwesend / dabei sein

sich durch zweifelhafte Finanzgeschäfte bereichern

energisch eine Spitzenstellung erlangen
gegen Widerstände Karriere machen

durstig sein

eine Waffe aus der Scheide ziehen
sich ausziehen

Nachforschungen über unangenehme Dinge anstellen
Informationen beschaffen

etwas kennen lernen / begreifen / recherchieren / überprüfen / durchsehen

Da kann man sich nicht beschweren! Das ist in Ordnung!

gut

etwas mit Gewalt / Macht / aller Kraft tun
unsensibel / rücksichtslos vorgehen

sehr gern
mit großer Freude

jemanden mit wenigen Worten abspeisen
jemandem nur wenig geben

ein Brief, der neben der Zustellung an den Empfänger gleichzeitig in den Medien publiziert wird

eine gewohnte / wiederkehrende Aufgabe für jemanden sein

das Flugzeug bei der Landung beschädigen

zerbrechen
kaputtgehen
scheitern

einen Einbruch begehen

einen Misserfolg erleiden
scheitern

etwas aufschreiben / aufzeichnen / festhalten / erfassen

ein LKW
ein Lastkraftwagen

einen Text kritisch hinterfragen
einen Text aus einer oppositionellen Haltung heraus betrachten
beim Lesen eines Textes ungewöhnliche Schlussfolgerungen ziehen
einen Text auf neue Weise interpretieren

verrückt
rasend

ein gewalttätiger / grausamer Mann

ein Nachschlagewerk

jemand hat eine erschreckende / schaurige / unangenehme Vorstellung

nicht durch einen Wahlakt, sondern durch konkretes Handeln eine Meinung artikulieren oder einen Beschluss herbeiführen

auf einen zurückfallen
sagt man, wenn die Mittel, die man eingesetzt hat, sich nun für einen selbst nachteilig auswirken

sagt man, wenn man etwas sehr lustig findet und lachen muss

Ausruf des Missfallens / der Ablehnung / Missbilligung

eine zunächst erwogene Unternehmung wurde nicht durchgeführt
etwas hat sich nicht erfüllt / wurde nicht bestätigt
ein Plan wurde nicht verwirklicht

eine Arbeit voller Elan beginnen

eine Regionalbahn (Nahverkehrszug, der an fast jedem kleinen Bahnhof hält)
langsam fahrende Bahn

vergnügt / gut aufgelegt / hellwach sein

mit jemandem verbündet sein
die gleichen Ziele haben

ein Kuss

Schiffsfahrt in Küstennähe zum zollfreiem Einkauf

Hast du verstanden?

jemanden einschüchtern / entmutigen

mitmachen
sich beteiligen
eine Tätigkeit ausführen
beiliegen
mit vorhanden sein
mitdenken
aufmerksam sein

Der Sieg ist nicht so wichtig - allein die Teilnahme ist schon befriedigend

ein Anfänger / ohne Erfahrung sein

das Richtige tun
auf dem richtigen Weg sein

Gib Gas! Fahr schneller! Beeil Dich! Viel Spaß!

beinahe bereit / fast entschlossen sein, etwas zu tun (es dann aber doch sein lassen)

sich sehr bemühen

nicht besonders gut leben

sagt man, wenn man ohnehin schon Schwierigkeiten hat und nun zusätzlich ein weiteres Problem auftaucht

jemand ist am Zug / an der Reihe
jemand ist zum Handeln aufgefordert

zusammengehören
untrennbar sein
gut zusammenpassen

optimistisch / zuversichtlich sein
der Überzeugung sein, dass etwas positiv ausgehen wird

sich für etwas Besseres halten
anmaßend / hochmütig / arrogant sein

Glück haben
privilegiert sein
unbeschwert / sorgenfrei leben

sehr gefragt / beliebt sein

sich über etwas Gedanken machen

jemand, den man nicht ernst nehmen muss
ein dummer Mensch

eine List anwenden
etwas über Umwege möglich machen
manipulieren
einen Kunstgriff einsetzen
durch geschicktes Handeln einen besonderen Effekt erzielen
spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen

angesehen sein
mit etwas einen guten Eindruck machen
auf einem Gebiet führend sein

Ich bin blamiert!
Hab ich das nicht gut gemacht?

wegen einer Sache Aufregung erzeugen
einer Sache eine große Bedeutung beimessen / eine übertrieben große Aufmerksamkeit schenken
einen zu großen Aufwand betreiben

sagt man, wenn jemand rechts und links verwechselt

Das werde ich nicht tun!

mit [z. B. 100, 200] Kilometern pro Stunde

Ich bin völlig (meist: unangenehm) überrascht! Das kann nicht dein Ernst sein!

Ich bin völlig überrascht

ein bleibendes Zeichen der Verehrung / Anerkennung setzen

nichts sagen
sich nicht äußern

von jemandem noch etwas zu bekommen haben
etwas fordern können
jemandem geholfen / unterstützt / etwas gegeben haben, so dass dieser in seiner Schuld steht

jemand begreift / versteht plötzlich

die Haupteinnahmequelle
der Kernbereich / das Kerngeschäft eines Unternehmens

Man sollte seine Arbeiten sorgsam und gewissenhaft machen und nicht schnell und halbherzig

..., dann werde ich wütend
..., dann wird das Konsequenzen haben
..., dann gibt es Ärger

ein Kopf

zur Verfügung stehen
einsatzbereit sein
helfen können

ein hübsches / junges Mädchen

manche
einige

manches
einiges

Das ist schwer wiegend / unverschämt!

Ausruf der Überraschung / des Erstaunens
Warnung

etwas als Diskussionsthema vorschlagen

Geld

an der Reihe sein
zur Rechenschaft gezogen / bestraft werden

sich (fast) verspäten

(Sachverhalt) etwas trifft nicht zu
etwas ist unwahr
(Gegenstand) etwas ist in Ordnung
etwas ist noch voll funktionsfähig / nicht kaputt
(Mensch, Tier) jemand ist dünn
ein Tier hat nur wenig Fleisch

geschlagen / getadelt / gemaßregelt werden
verlieren
einen Rückschlag erleiden

sich minderwertig / ausgestoßen fühlen

sich für etwas überhaupt nicht interessieren

auf eine schlechte Nachricht unaufgeregt reagieren
einen Schicksalsschlag ertragen, ohne zu verzweifeln
auf ein unangenehmes Ereignis gelassen reagieren

jemanden verunglimpfen / schlecht machen / verleumden / herabsetzen / diffamieren

die Elite
die bedeutendsten Persönlichkeiten / Organisationen eines Gebietes

eine medizinische Behandlung mit unsanften / drastischen Mitteln

es handelt sich um jemanden / etwas
es geht um jemanden / etwas

etwas / jemand steht im Mittelpunkt des Interesses
etwas / jemand ist das alleinige / bestimmende Thema

trocken
langweilig
öde

ein anspruchsloser Roman

eine Stellung mit wenigen Pflichten
ein Posten für einen Drückeberger
ein ruhiger, bequemer Job

jemanden (über etwas) im Ungewissen lassen / bewusst nicht informieren

Nur wer den entsprechenden Aufwand betreibt, kann auch mit einem Erfolg rechnen
Qualität und Umfang des Gewinns werden von Qualität und Umfang des Einsatzes bestimmt

jemand benötigt mehr Zeit für etwas, als ursprünglich angenommen
jemand gerät unter Zeitdruck

Durchfall haben

jemanden antreiben / tadeln

mit Mühe
mit Glück
ganz knapp
soeben
vor Kurzem

nicht recht bei Verstand sein
verrückt sein
nicht richtig funktionieren

ziemlich viel
um einiges
eine große Entfernung

fremdgehen
in einer Ehe untreu sein
den Ehepartner betrügen

jemandem / einer Sache übertriebene Beachtung schenken
etwas / jemanden überbewerten

der Wertverlust des Euro seit seiner Einführung 2002

Wer sind Sie?

Um bei Gewitter nicht vom Blitz getroffen zu werden, sollte man sich nicht unter eine Eiche stellen, sondern unter eine Buche

die Voraussetzungen sind nicht gegeben
die nötigen Mittel zur Zweckerfüllung fehlen
Wenn keine Mittel bereitgestellt werden, braucht man sich nicht wundern, dass keine Ergebnisse kommen

sagt man, wenn man anderer Meinung ist

Das versteht sich doch von selbst! Das mache ich doch gern!

feierliche, ehrliche Zusicherung

Einschätzungsvermögen aufgrund langer Erfahrung besitzen
jemanden aufgrund charakteristischer Eigenschaften erkennen können
Verhaltensweisen von Freunden, Bekannten oder Familie vorhersehen können

jemanden streicheln / liebkosen

ein Wissenschaftler
eine akademisch gebildete Führungskraft

sich etwas aneignen
etwas übernehmen / sich merken / einprägen / verinnerlichen / vertreten

schneller / besser werden
zunehmen
sich beeilen
etwas vermehren / vergrößern

jemanden reich beschenken

zu dieser Zeit noch nicht geboren worden sein

unkonzentriert / geistig erschöpft / verwirrt / niedergeschlagen sein
sich irren

jemanden genau kennen gelernt haben

nur die halbe Arbeit verrichten

(Gegenstände, Waren) verbraucht / nicht mehr vorrätig sein
(Beziehung) beendet sein

keine belastenden Gedanken haben
sich auf das Wesentliche konzentrieren können
keine Denkblockaden haben

Wer sich an alles anpasst, führt ein langweiliges / seelenloses / unbewegtes Leben
Man sollte nicht alles mitmachen, was die Mehrheit tut

neue / andere Standards setzen
zum Vorbild werden
richtungsweisend sein

allmählich
nach und nach
sukzessive
schrittweise
jedes Teil einzeln

nach Misserfolgen endlich Erfolg haben

Man sollte sich gleich an den Richtigen / den Experten / den Spezialisten wenden

dem Gegner den Eintritt in den Kriegszustand offiziell ankündigen (Staaten)
im übertragenen Sinne: einer Sache / jemandem den Kampf ansagen
durch eine aggressive Handlung einen Konflikt zum Eskalieren bringen
etwas tun, das den Gegner so herausfordert, dass er das als Eröffnung des Konfliktes auffasst (Personen, Organisationen)

Wer übermäßig viel will, der scheitert umso heftiger
Wer zu viel erwartet, wird umso bitterer enttäuscht
Wer in der Hierarchie besonders hoch aufsteigt, kann auch wieder besonders stark herabgestuft werden
Hochmut kommt vor dem Fall

sehr dumm sein

glücklich / aufgeregt sein
sich leicht fühlen
verliebt sein

öffentlich kritisiert / beschuldigt werden
bloßgestellt werden
der öffentlichen Schande preisgegeben werden

alles Belastende vorbringen
die Rolle des Anklägers einnehmen
die Meinung einer Minderheit vertreten, um die Diskussion voranzubringen
aufgrund seiner Funktion oder um zu provozieren die gegenteilige Meinung vertreten

von einer Verlegenheit in die nächste kommen
von einem schlimmen Zustand in einen noch schlimmeren geraten



Sprichwort des Tages:

Papier ist geduldig

mehr ...




Redensarten, die aus der Bibel stammen.