Menü


Register
0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Im Bedeutungsregister sind die deutschen Umlaute (ä,ö,ü,ß) durch internationale Zeichen ersetzt (ae,oe,ue,ss).
Um eine Erklärung zu erhalten, klicken Sie auf den Begriff



P
Pa  Pb  Pc  Pd  Pe  Pf  Pg  Ph  Pi  Pj  Pk  Pl  Pm  Pn  Po  Pp  Pq  Pr  Ps  Pt  Pu  Pv  Pw  Px  Py  Pz 

Pa    nach oben
- ein paar Schritte tun
- unverheiratetes Paar
- ein paar Schlaege auf das Gesaess bekommen
- jemandem ein paar Schlaege versetzen
- ein paar
- ein Paar werden
- Tilgung oder Minderung eines Staatskredites fuer Paare durch Zeugung von Kindern nach Eheschliessungen
- (Paare) sich trennen
- Pack
- Pack
- jemanden erwischen / packen / unsanft zurechtweisen
- jemanden erwischen / packen / verantwortlich machen
- Methode in der Psychotherapie / Paedagogik
- in Panik geraten
- Mal langsam! Keine Panik! Nichts ueberstuerzen!
- jemand hat Angst / geraet in Panik
- in Panik geraten
- nicht in Panik geraten
- nicht in Panik geraten
- in Eile / Panik
- jemand geraet in Panik
- ein Pannenhelfer des ADAC
- Pantoffeln
- (auf Papier) gedruckt
- Von der Planung eines Vorhabens (auf dem Papier) bis zur Ausfuehrung kann eine lange Zeit vergehen
- Papierkorb fuer unwichtige Post
- ein Papiertaschentuch
- die Bezeichnung "Pappchinese" galt dem abgebildeten Soldat der Nationalen Volksarmee
- eine rote Nase aus Pappe o.ae. zum Aufsetzen, z. B. zur Verkleidung beim Karneval
- eine Pappfigur (Figur aus Pappe)
- eine Pappfigur (Figur aus Pappe)
- der Papst
- in Paradeuniform
- ein Tummelplatz / Paradies
- maerchenhafte Vorstellung von einem Paradies, in dem Milch und Honig fliessen und Faulheit verdienstvoll ist
- das Paradies
- paradiesische Zustaende
- paradiesische Zustaende
- ein paradiesisches Land
- paradoxe Situation
- ein Parasit
- sich parasitaer verhalten
- parat
- ein Paravent
- schlecht riechendes Parfuem
- ein Strafzettel fuer unbefugtes Parken
- Parken von Fahrzeugen an Stellen, die nicht zum Parken vorgesehen sind
- einen Text veraendern / entstellen (meist: absichtlich zu parodistischen Zwecken)
- eine dumme Parole
- jemandem Paroli bieten
- fuer jemanden / etwas eintreten / Partei ergreifen
- der falschen Partei angehoeren
- einer Partei angehoeren, die einem zurzeit keinen Vorteil verschaffen kann
- jemandes Partei ergreifen
- eine Koalition zwischen CDU/CSU (Christlich Demokratische Union / Christlich-Soziale Union), der FDP (Freie Demokratischen Partei) und Buendnis 90/Die Gruenen in Deutschland
- jemand, der sich langjaehrig intensiv fuer die Partei einsetzt
- Parteimitglied, der seiner Partei kritiklos folgt
- kritiklos eine Partei waehlen
- einer Partei angehoeren, die nicht den eigenen Ueberzeugungen entspricht
- einer Partei angehoeren, die einem zurzeit keinen Vorteil verschaffen kann
- fuer jemanden Partei ergreifen
- fuer jemanden Partei ergreifen
- zwei Personen / Parteien gegeneinander ausspielen
- Koalition der Parteien SPD, FDP und Buendnis 90/Die Gruenen
- beim Skat: Niederlage des Alleinspielers durch Gleichverteilung aller Punkte, d. h. beide Parteien haben 60 Punkte
- gleichzeitig zwei Parteien angehoeren
- zwischen streitende Parteien geraten
- parteiisch / voreingenommen / befangen / einseitig sein
- Parteimitglied, der seiner Partei kritiklos folgt
- aus der Parteizugehoerigkeit Vorteile erzielen
- aus der Parteizugehoerigkeit einen Vorteil erzielen
- nicht mehr mit von der Partie sein
- Angst haben, keinen Partner / keine Partnerin mehr zu bekommen und deshalb schnell eine Bindung eingehen
- mein Freund / Partner / Lebensgefaehrte
- beim Gehen den Arm um den Partner gelegt halten
- einen reichen Partner gewinnen
- die Hand ausstrecken, um sie dem Partner zu schuetteln
- jemandem (meist: dem Partner) in aller Oeffentlichkeit Vorwuerfe machen
- den Beischlaf fuer den Partner zu einem erfuellenden sexuellen Erlebnis werden lassen
- oft auch Anrede fuer den Partner / die Partnerin
- Kind, von dem der Partner der Mutter nicht weiss, dass er nicht der biologische Vater des Kindes ist
- Wer eine langfristige Verpflichtung eingeht (z. B. Heirat), sollte seinen Partner vorher einer genauen Pruefung unterziehen
- liebevolles Kosewort fuer die Partnerin / den Partner
- einen wertvollen Partner gewinnen
- einen vermoegenden Partner heiraten
- ohne Partner / Partnerin sein
- jemandes Ehefrau / Partnerin / Ehemann / Partner
- nach Verlassen einer Organisation oder Beendigung einer Beziehung heftig ueber den ehemaligen Partner klagen
- Angst haben, keinen Partner / keine Partnerin mehr zu bekommen und deshalb schnell eine Bindung eingehen
- meine Freundin / Partnerin / Lebensgefaehrtin
- ein Mann, der sich seiner Ehefrau / Partnerin unterordnen muss
- oft auch Anrede fuer den Partner / die Partnerin
- liebevolles Kosewort fuer die Partnerin / den Partner
- ohne Partner / Partnerin sein
- einem Mann eine Frau als Partnerin vermitteln
- jemandes Ehefrau / Partnerin / Ehemann / Partner
- sich auf die Suche nach potentiellen Partnerinnen machen bzw. sich einen Ueberblick ueber das Angebot verschaffen
- jemand ist die Idealvorstellung eines Partners, der in der Wirklichkeit nicht existiert
- eine Beziehung / Partnerschaft beenden
- im erweiterten Sinne: eine Partnerschaft eingehen
- Streitpunkt, bei dem die unterschiedlichen Meinungen so weit auseinander gehen, dass es zum Ende einer Partnerschaft bzw. zur Spaltung einer Organisation kommen kann
- als Partnervermittlung eine Frau fuer einen Mann beschaffen
- partout
- vor einer Party oder einem Discobesuch etwas Alkoholisches trinken
- Party
- jemanden (z. B. auf einer Party / in der Disco) kennen lernen und mitnehmen (z. B. mit nach Hause, um Sex zu haben oder zusammen zu feiern)
- eine Party veranstalten
- eine Party ausrichten
- eine Party geben
- [z. B. Rockkonzert, Diskoveranstaltung] durch entsprechende Musik fuer Partystimmung sorgen
- sehr gut passen
- die Farben passen nicht zueinander
- gerade sehr gut passen
- zu jemandem gut passen
- harmonisch zueinander passen
- jemandem widerstreben / zuwider sein / nicht passen
- nicht hineinpassen / dazu passen
- zu jemandem passen
- jemandem nicht passen / gefallen
- harmonisch zueinander passen
- Gruen und Blau passen nicht zusammen
- genau / ausgezeichnet passen
- ueberhaupt nicht passen
- gut in jemandes Plaene passen
- nicht in jemandes Planung passen
- gerade gut passen
- jemandem passen
- gut zueinander passen
- zu jemandes Absichten gut passen
- jemandem nicht passen
- aesthetisch gut zur Umgebung passen
- haargenau / exakt (passen)
- genau passend fuer eine bestimmte Person sein
- okay / einwandfrei / passend sein
- passend
- etwas ist ideal / genau passend fuer jemanden
- sich in einer Diskussionsrunde spielerisch durch Argumente und passende Stichworte gegenseitig helfen
- zu einem passenden Zeitpunkt erscheinen / geschehen
- Kommen die passenden Einfluesse zusammen, so hat dies einen positiven Effekt
- Du erscheinst zu einem passenden Zeitpunkt! Ich kann dich gerade gut gebrauchen!
- Das kann jedem passieren
- passieren
- trotz einer schlechten Lage noch Glueck haben, da es noch schlimmer haette passieren koennen
- Was wird damit passieren? Was wird daraus?
- passieren
- Es wird mit Sicherheit nicht passieren, dass ...
- jemandem passieren
- Das wird nie passieren! Dein Warten wird vergeblich sein!
- Wer sich anpasst, dem wird nichts Schlimmes passieren
- Das wird nie passieren / eintreten
- es passiert nichts
- Oft passiert etwas, womit man nicht gerechnet hat
- es passiert etwas:
- die Faehigkeit zu spueren, dass etwas passiert, bevor es wirklich eintritt
- Was ist passiert? Was ist los? Was ist der Grund fuer die Aufregung?
- es passiert etwas Schlimmes / Unangenehmes
- es passiert / geschieht viel
- an einem ganz normalen Tag passiert etwas Aussergewoehnliches mit grossen Folgen (in der Zukunft oder in der Vergangenheit)
- ruft man aus, wenn etwas Schlimmes / Unangenehmes passiert ist
- dann passiert etwas Unangenehmes / Unguenstiges / Schlimmes
- so viel Alkohol trinken, dass man sich spaeter nicht mehr an das erinnern kann, was passiert ist
- Was ist los? Was machen wir? Was passiert hier?
- Rede endlich! Sag, was passiert ist!
- egal, was passiert ...
- nicht offen sein fuer das, was um einen herum passiert
- dort ist etwas passiert
- Was ist passiert?
- Ausgerechnet jetzt passiert diese Unannehmlichkeit!
- antriebslos / schlaff / resigniert / passiv sein
- passiv konsumieren
- schwach / passiv werden
- schwach / antriebslos / schlaff / passiv / traege sein
- passiv sein
- ahnungslos / einfaeltig / begriffsstutzig / desorientiert / passiv / langsam sein
- schwach / antriebslos / schlaff / passiv / traege sein
- jemandes Plan (durch passives Verhalten) geschickt vereiteln
- jemandes Plaene durch Passivitaet vereiteln
- einen Kommentar abgeben, der optimal zur Situation passt
- das passt harmonisch zusammen
- Das passt mir nicht! Das gefaellt mir nicht, dass das jetzt auch noch dazu kommt!
- Das passt mir nicht! Das gefaellt mir nicht! Ausruf des Protestes / der Abweisung / Empoerung / Ablehnung
- Das geht zu weit! Das ist nicht gut! Das passt mir nicht! Das ist nicht richtig!
- Das ist mir gerade recht! Das passt gut in meine Planung!
- Das passt mir gar nicht! Das kann ich jetzt gar nicht gebrauchen!
- Das passt mir nicht! Das gefaellt mir nicht! Ausruf des Protests / der Abweisung / Empoerung / Ablehnung
- Wie passt das zusammen? Wie ist das zu verstehen?
- Egal, welche Entscheidung man trifft, einem passt sie mit Sicherheit nicht
- im erweiterten Sinne: das sieht gut aus / sitzt / passt gut / macht einen guten Eindruck
- Das passt nicht gut zu mir! Das liegt mir nicht! Das gefaellt mir nicht besonders!
- pathetisch reden
- geschwollen / pathetisch / langatmig reden
- patrouillieren
- ein pausbaeckiges Gesicht haben
- pauschal
- pauschal
- sich durch populistische, durch Vereinfachungen oder pauschale und undifferenzierte Schuldzuweisungen gekennzeichnete politische oder gesellschaftliche Meinungsaeusserungen die Gunst des einfachen Volkes sichern
- Politiker, der mit Vereinfachungen und pauschalen Schuldzuweisungen versucht, sich die Gunst seiner Waehler zu sichern
- politische oder gesellschaftliche Meinungsaeusserungen, die durch Vereinfachungen, Populismus und pauschalen Schuldzuweisungen gekennzeichnet sind
- ohne jegliche Pause
- ohne Pause zwischen den Woertern sprechen
- eine kurze Pause machen
- eine Pause machen
- eine Pause machen
- beim Sprechen eine kurze Pause machen, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen
- ohne Pause
- Fussball: beliebiges Ein- und Auswechseln der Spieler mit der Erlaubnis, ausgewechselte Spieler nach einer Pause wieder einzuwechseln
- eine Pause einlegen
- etwas ohne Betonung / Pausen aufsagen
- uebrig gebliebenes Pausenbrot
- jemanden pausenlos beschaeftigen
- pausenlos
- pausenlos auf jemanden einreden
- (pausenlos) telefonieren
- pausenlos
- pausenlos
- Pazifistische Zeitschrift (1925-1933 und 1947-1969)


Pd    nach oben
- ein Mitglied der ehemaligen SED-Nachfolgepartei PDS (jetzt: Die Linke)


Pe    nach oben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- im uebertragenen Sinne: Pech gehabt haben
- Pech / schlechte Laune haben
- Pech haben
- sagt man, wenn jemand noch nichts von seinem Pech weiss
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech
- jemand, der immer Pech hat
- Wer Pech hat, ueber den macht man sich oft auch noch lustig
- Pech haben
- jemand, der viel Pech hat
- dauernd Pech haben
- Pech haben
- Pech / schlechte Laune haben
- Pech haben
- Pech haben
- im erweiterten Sinne: Pech haben
- ein Tag, an dem man immer nur Pech hat
- So ein Pech!
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- Pech haben
- ..., dann hast du Pech gehabt
- Da hast Du Pech gehabt
- einen Tag haben, an dem man nur Pech hat / an dem alles misslingt
- ein Buerokrat / Pedant / engstirniger Mensch
- ein Buerokrat / Schreiberling / Pedant
- ein Buerokrat / Pedant / Schreiberling
- ein Pedant
- Pedant
- ein Pedant
- ein Pedant / Buerokrat
- ein Pedant
- ein Pedant / Buerokrat
- Pedanterie
- Pedanterie
- etwas pedantisch / uebergenau interpretieren
- engstirnig / pedantisch / kleinbuergerlich sein
- pedantisch / sehr sorgfaeltig sein
- kleinlich / genau / pedantisch sein
- sich pedantisch an die Regeln halten und sich gleichzeitig nicht ueberbeanspruchen
- steif / spiessig / pedantisch / humorlos / verklemmt / verkniffen / arrogant / verbohrt / unflexibel sein
- penibel / kleinlich / pedantisch / uebermaessig kritisch sein
- pedantisch / knapp / kleinlich kalkulieren
- pedantisch / rigoros / konsequent sein
- kleinlich / geizig / pedantisch sein
- kleinlich / intolerant / pedantisch / pingelig sein
- ein unpraktischer / pedantischer Mensch
- ein kleinlicher, pedantischer Mensch
- ein kleinlicher, pedantischer Mensch
- jemanden sehr quaelen / peinigen
- Das ist nicht schlimm / nicht peinlich / nicht unangenehm / nicht schwierig
- jemandem ist etwas sehr peinlich
- peinlich beruehrt sein
- peinlich beruehrt sein
- beschaemt / peinlich beruehrt schweigen
- ueber das Uebrige spricht man lieber nicht, da es unangenehm / peinlich / traurig waere
- in eine peinliche Situation geraten
- jemanden vor anderen absichtlich in eine peinliche Situation bringen
- in eine peinliche / unangenehme Situation geraten
- alte / unangenehme / peinliche Dinge ansprechen
- sich einer peinlichen Situation aussetzen
- einer peinlichen Situation ausgesetzt sein
- trauriger / peinlicher Abschluss
- etwas Peinliches tun
- etwas Peinliches / Unpassendes tun
- Wie erklaere ich etwas Unangenehmes / Peinliches? Wie ueberrede ich jemanden?
- wiederholt ungewollt Anstoss erregen / etwas Peinliches tun
- Peitsche zur Zuechtigung
- penetrant stinken
- jemanden penetrant / hartnaeckig ausfragen
- penibel
- penibel / kleinlich / pedantisch / uebermaessig kritisch sein
- Penis des Mannes
- einen erigierten Penis haben
- ein erigierter Penis kurz nach dem Aufwachen
- Penis des Mannes
- einen erigierten Penis haben
- Penis des Mannes
- den Penis im erigierten Zustand halten koennen
- Penis des Mannes
- Der Penis des Mannes ist so gross wie seine Nase
- ein Penis
- der Penis
- mit der Hand in der Hosentasche masturbieren / mit seinem Penis spielen
- Penis
- Penis des Mannes
- einen erigierten Penis haben
- ein Penis
- der Penis
- einen erigierten Penis haben / bekommen
- einen erigierten Penis haben
- einen erigierten Penis haben
- ein Penis
- einen erigierten Penis haben
- pensioniert werden
- Coitus per OS
- jemandem eine SMS (Abkuerzung fuer "Short Message Service", eine schriftliche Kurznachricht) per Handy schicken
- per Handschlag ein Versprechen bekraeftigen / einen Vertrag besiegeln
- etwas, das die Sache perfekt macht
- eine Sache richtig / perfekt / professionell / ordentlich machen
- eine Ergaenzung, die eine Sache perfekt macht
- etwas perfekt koennen
- eine Sache perfekt machen
- etwas perfekt / sehr genau machen wollen
- eine Ergaenzung, die eine Sache perfekt macht
- standfest / entschlossen / tadellos / perfekt
- nicht die perfekte Loesung sein
- ein perfekter Ort mit Schattenseiten / Nachteilen
- vervollkommnet / perfektioniert werden
- vervollkommnet / perfektioniert werden
- Monatsblutung / Periode bei Frauen
- periodisch trunksuechtig sein
- persoenlich
- persoenlich
- jemanden persoenlich angreifen / beleidigen
- nicht persoenlich anwesend sein, aber in Gedanken teilnehmen
- Angst haben, persoenliche Ziele meist aus altersbedingten Gruenden nicht mehr zu erreichen
- persoenliche Erfahrungen mitteilen
- in eine schwere persoenliche Krise geraten
- Dem persoenlichen Unglueck schliesst sich haeufig noch die Frotzelei der anderen an
- Man sollte jedem seinen persoenlichen Sinn fuer das Schoene zubilligen
- Es ist vergeblich, eine Diskussion ueber Vorlieben / Stilgefuehle / aesthetische Empfindungen zu fuehren, da solche persoenlichen und emotionalen Fragen fuer sachliche Argumente nicht zugaenglich sind
- an den persoenlichen Vorlieben des Betrachters liegen
- im Verwaltungsapparat einer Organisation auf buerokratische Weise ohne Ruecksicht auf die persoenlichen Umstaende behandelt werden
- mit Engagement / Gefuehl / persoenlicher Anteilnahme dabei sein
- persoenliches Treffen zweier Kontrahenten
- ein persoenliches Risiko auf sich nehmen
- eine hoch stehende / reiche / maechtige Persoenlichkeit
- einflussreiche, aber nicht in Erscheinung tretende Persoenlichkeit
- eine egozentrische Persoenlichkeit
- eine starke Persoenlichkeit sein
- die eigene, individuelle Persoenlichkeit
- bekannte / einflussreiche Persoenlichkeiten
- die bedeutendsten Persoenlichkeiten / Organisationen eines Gebietes
- eine Person mit langjaehriger Erfahrung
- bei der Charakterisierung einer Person eine undifferenzierte Sichtweise an den Tag legen
- abfaellige Bemerkung ueber eine Sache oder eine Person
- ohne das Einverstaendnis einer wichtigen Person handeln
- ein Anliegen an an eine Person richten, die dafuer nicht geeignet / zustaendig ist
- unerwuenschte / nicht willkommene Person
- ueber eine Person in deren Abwesenheit etwas Schlechtes sagen
- Person, die nicht halten kann, was sie vorgibt zu sein
- unerfahrene / noch unbekannte Person oder Organisation
- eine erfahrene / raffinierte / gerissene / gewiefte / durchtriebene / ausgebuffte / schlaue / hinterhaeltige Person
- Person, die durch unangepasstes Verhalten andere provoziert
- Die Wirkung einer Person haengt von seiner Kleidung ab
- eine wichtige / bedeutende Person
- eine unbedeutende Person oder Organisation
- eine Idee / ein Gefuehl hat sich auf eine andere Person uebertragen
- eine Person, die eine Aufgabe sehr gut erledigt
- Person mit veralteten Ansichten
- pro Person
- eine einflussreiche Person
- eine kleine, schmaechtige Person
- duenne, schmaechtige Person
- unbekannte / unbenannte Person
- Guck dir die Person genau an, bevor du ihr vertraust
- eine Person mit seltsamem Verhalten
- einer Person habhaft werden wollen
- etwas Unliebsames / eine unliebsame Person in weite Ferne wuenschen
- egal / gleichgueltig / unbekannt, welche Person
- sich an die richtige Person halten
- sich an die falsche Person halten
- zu den Leuten gehoeren, die eine Person / Organisation besucht / aufsucht
- einer Person / einer Sache den letzten Schlag versetzen, der sie zerstoert / zu Grunde richtet / zur Verzweiflung treibt / ruiniert / toetet
- genau passend fuer eine bestimmte Person sein
- eine durchschnittliche, einfache Person
- Person ohne grossen Einfluss / Reichtum
- durchschnittliche weibliche Person
- eine anmassende Person
- eine uebertrieben / auffaellig modisch gekleidete weibliche Person
- sich fuer die allerwichtigste Person halten
- als verdaechtige Person / moegliches Ziel / Objekt registriert werden
- eine Person der gehobenen Schicht
- dumme, einfaeltige Person
- sich an die richtige Person wenden
- sich an die falsche Person wenden
- eine erfahrene / raffinierte / gerissene / gewiefte / durchtriebene / ausgebuffte / schlaue / hinterhaeltige Person
- wegen einer anderen Person im Hintergrund stehen / keine Beachtung finden / nicht zur Geltung kommen
- kritisch-scherzhafter Kommentar gegenueber einer ueberheblichen Person
- eine vorgeschobene Person, die im Auftrag von jemandem handelt, der anonym bleiben und seine wahren Ziele verdecken moechte
- die ganze Person
- ein bemitleidenswerte Person
- als Verheirateter / Verheiratete bzw. in fester Beziehung Lebende / Lebender Sex mit einer anderen Person haben
- Person mit langem Oberkoerper und kurzen Beinen
- bekannte Person, die oft in Skandale (bzw. das, was die Regenbogenpresse darunter versteht) verwickelt ist
- eine uebermaessig angepasste Person
- Person, die viel im Sitzen arbeitet
- als Praefix fuer eine bevorzugte und vertrauenswuerdige Person, die sich meist schon seit Jahren um jemandes Belange kuemmert
- Person aus dem Flachland, die in den Alpen Urlaub macht oder sich als Bergwanderer verkleidet
- sagt man, wenn zufaellig eine Person erscheint, ueber die man gerade mit jemandem gesprochen hat
- eine erfahrene / raffinierte / gerissene / gewiefte / durchtriebene / ausgebuffte / schlaue / hinterhaeltige Person
- eine aeusserst haessliche Person
- Person mit seltsamen / ungewoehnlichen Verhaltensweisen
- Person mit ungekuensteltem / urspruenglichem Verhalten
- eine wichtige Person
- eine leicht verrueckte / seltsame Person
- weibliche Person
- eine armselige / ahnungslose / unbedeutende / bedauernswerte Person
- weibliche Person, die man nicht mag / ueber die man veraergert ist
- eine unehrliche, unaufrichtige Person
- aufmerksamkeitserregende, populaere Sache oder Person, die zur Repraesentation einer Organisation eingesetzt wird
- maennliche Anrede, um die Aufmerksamkeit der zuhoerenden Person zu steigern
- eine widerliche, unmoralische Person
- dicke Person
- Person mit dickem Hintern (meist auf Frauen angewendet)
- Entlassung einer niederrangigen Person, um Fuehrungspersonen zu schuetzen
- eine Person aus den alten Bundeslaendern (Bundesrepublik Deutschland 1949-1990), dem Arroganz und Besserwisserei gegenueber den Ostdeutschen nachgesagt werden
- eine Person aus den alten Bundeslaendern (Bundesrepublik Deutschland 1949-1990)
- Person, die alles moeglichst umsonst haben moechte
- eine unbekuemmerte / leichtfertige / uebermuetige Person
- (Person) durch uebermaessigen Alkohol- oder Rauschgiftkonsum die Kontrolle verlieren
- eine zwielichtige Person
- Auch eine sonst anstaendige Person kann in Versuchung kommen, die Regeln zu uebertreten, wenn es sich anbietet
- eine bisher unbekannte Person
- eine weitere Identitaet einer Person
- eine publikumswirksame Sache / Person
- pro Person
- eine unantastbare Sache / Person
- Person ohne Einfluss / Kompetenz
- eine einflussreiche Person im Ort sein
- Beleidigung einer hoehergestellten Person
- eine unbedeutende Person
- etwas als Beleidigung / Kritik an der eigenen Person ansehen
- Person, die ein positives Resultat herbeifuehrt
- die aktivste / wichtigste Person von etwas sein
- eine unangepasste, undogmatische, links gerichtete, in der Regel junge Person der 1970er und 1980er Jahre
- meine wertvollste Person
- (Person) die Alkoholsucht ueberwunden haben
- (Bemerkung, Witz, Person) nuechtern / sachlich sein
- Person, die eine steile Karriere hinter sich hat
- gezielt die Schwaechen einer Person ansprechen, um ihn anzugreifen
- eine prominente / beruehmte Person
- eine unverzichtbare Person
- Person, die eine Organisation zusammenhaelt
- Person, die sich fuer ihren Einsatz Anerkennung verschafft hat
- Person, die uebertrieben gruendlich und oft sauber macht
- Person, die mit jemandem zusammen Alkohol trinkt
- mit einer unbeliebten Person nichts mehr zu tun haben muessen
- eine schludrige / nachlaessige / unordentliche Person
- viel Aufsehen um die eigene Person erzeugen
- als verdaechtige Person registriert werden
- eine Person, die viel redet / Unsinn erzaehlt
- ein Anliegen an an eine Person richten, die dafuer nicht geeignet / zustaendig ist
- Person mit links gerichteten Ansichten
- eine Person / Organisation bestimmt den Inhalt eines Textes
- Person, die geheimnisvoll tut, um sich wichtig zu machen
- eine fremde Person, die Schaden anrichtet
- jemand ist verliebt in jemanden / sucht die Naehe einer anderen Person
- schmaechtige / hagere Person
- Methode zum Hochsteigen (z. B. um ueber eine hohe Mauer zu steigen), bei der eine Person vor dem Bauch gefaltete Haende als Treppenstufe bereithaelt
- eine unattraktive / unsympathische Person (meist Frau)
- sagt man, wenn sich eine aeltere Person jugendlich gibt, um attraktiv zu erscheinen
- eine Person voller Tatendrang
- scherzhafter Kommentar zu einer vorbeihuschenden Person
- eine leitende Person, die nur noch repraesentative Funktionen (z. B. Begruessen von Gaesten) wahrnimmt und sonst keine wichtigen Entscheidungen trifft
- Liebe, die man in frueheren Zeiten fuer eine Person empfand, verliert sich nie ganz
- offen aussprechen, welche Person(en) man meint, ueber die man Andeutungen macht
- boese, durchtriebene Person(en)
- der Personalausweis
- (Personen) erschoepft sein
- die Namen von Personen oeffentlich nennen
- eine Beziehung, an der drei Personen beteiligt sind
- Personen, mit denen der Umgang schwierig ist
- kritischer Kommentar, wenn jemand Personen aufzaehlt und sich selbst dabei als Erster nennt
- (Personen) sterben
- Personen mittleren Alters
- zwei Personen / Parteien gegeneinander ausspielen
- Gegenstaende oder Personen, auf die man eigentlich verzichten moechte
- eine Liste unerwuenschter Personen / verdaechtiger Organisationen
- Streitigkeiten unter einfach gestrickten Personen muss man nicht ernst nehmen
- Man wendet sich von scheiternden / erfolglosen Organisationen / Unternehmen / Personen ab
- es werden immer weniger Personen
- Schimpfwort fuer mehrere Personen ohne besondere Bedeutung
- (meist: Personen) sehr zahlreich
- Verbreitung einer Nachricht, indem der Empfaenger die Nachricht jeweils an mehrere Personen weiterreicht
- zwei Personen sind sehr unterschiedlich
- Personen / Gegenstaende mit einer Art Leitstrahl versenden, indem sie am Startort aufgeloest und am Zielort wieder zusammengesetzt werden
- geziert / eingebildet / blasiert sein (Personen)
- Spiel: Mehrere Personen werfen im gleichen Abstand Steine an eine Mauer. Dabei versuchen sie, ihren Stein so dicht wie moeglich an der Mauer zu platzieren
- verfuehrerische Personen
- etwas tun, das den Gegner so herausfordert, dass er das als Eroeffnung des Konfliktes auffasst (Personen, Organisationen)
- Stadtviertel mit hohem Anteil sozial schwacher Personen
- Gerede (z. B. ueber das Privatleben anderer Personen)
- Gruppe von Personen, die immer alles bezahlen muessen
- nicht recht bei Verstand sein (Personen)
- boese, durchtriebene Personen
- unverheiratet sein (Personen)
- (Personen) nicht recht bei Verstand sein
- die eigene Hand kuessen und den Kuss durch Blasen oder eine Handbewegung an entfernt stehende Personen symbolisch uebermitteln, um dadurch seine Wertschaetzung oder Zuneigung auszudruecken
- Begruessung mehrerer Personen (z. B. Kollegen)
- zwei Personen gucken sich gegenseitig an
- Buendel von Sozialleistungen des Staates, um einen sozialen Absturz beduerftiger Personen abzufedern, z. B. Sozialhilfe, Hartz IV-Gesetze
- durch dem Streit anderer Personen Probleme bekommen
- von der Sonne gebraeunt sein (Personen)
- unbedeutende Personen oder Organisationen
- mehrere Personen gleichzeitig lieben
- (Personen) jemanden nicht verstehen
- (Dinge, Personen) gleichsetzen
- Gruppe von Personen, die sich gegenseitig beguenstigen
- (Personen) einer Kategorie zugeordnet / klassifiziert / stigmatisiert / ausgegrenzt werden
- nicht gehorchen (Personen)
- Am Erfolg haben mehrere Personen mitgewirkt
- mit einflussreichen Personen Sex haben, um die eigene Karriere zu foerdern
- Verbindung von Personen, Organisationen, Gesinnungen oder Weltanschauungen mit zweifelhafter Zielsetzung oder schaedlicher Wirkung
- Zuordnung eines Menschen zu einer Personengruppe, die durch gemeinsame Merkmale charakterisiert ist
- Ausdruck von Pessimismus / Skepsis
- ein Pessimist / Noergler
- uebermaessig pessimistisch sein
- etwas pessimistisch beurteilen
- pessimistisch sein
- pessimistisch sein
- pessimistisch sein
- etwas pessimistisch darstellen
- pessimistisch sein
- pessimistisch sein
- mutlos / pessimistisch / deprimiert sein
- mutlos / pessimistisch / deprimiert sein
- eine pessimistische Grundeinstellung haben
- eine pessimistische Prognose
- eine pessimistische Grundeinstellung haben
- die Pest
- Petting


Pf    nach oben
- jemanden wieder auf den Pfad der Tugend / Rechtschaffenheit bringen
- ein Pfarrer / Geistlicher
- Rauch der Zigarette / Zigarre / Pfeife
- sehr viel rauchen (Zigaretten, Pfeife, Zigarren)
- Wagen, der nur von einem Pferd gezogen wird
- die Frau / das Auto / Pferd ist schoen / temperamentvoll
- eine besondere Sprunguebung beim Reiten, bei der das Pferd auf der Stelle springt
- auf dem Pferd sitzend
- die Pferde werden wild
- die Pferde sind nicht mehr kontrollierbar
- Reitsport: Wechsel des Pferdes vom Links- in den Rechtsgalopp (oder umgekehrt) waehrend der Schwebephase des Pferdes
- pfiffig / raffiniert / originell sein
- gerissen / schlau / pfiffig sein
- ein pfiffiger / schlauer Mensch
- ein pfiffiger, schlauer Mensch
- ein freches / pfiffiges Kind
- eine Vorliebe fuer Pflanzen haben
- gut mit Pflanzen umgehen koennen
- Pflanzen
- Gebietsbezogene Zusammenstellung gefaehrdeter Tier- und Pflanzenarten nach international definierten Gefaehrdungskategorien
- einen Lebensstil pflegen, den man sich im Grunde nicht leisten kann
- jemanden aufziehen / gesund pflegen
- etwas in Ordnung halten / pflegen / funktionsfaehig halten
- jemanden fuettern / grossziehen / gesund pflegen
- jemanden pflegen / umsorgen / verwoehnen
- Krankenschwester / Pflegerin o. ae. mit ruppigen Umgangsformen oder unsanften Behandlungsmethoden
- etwas / jemanden sehr behutsam / pfleglich / vorsichtig behandeln
- eine Liebschaft, die man waehrend einer Kur pflegt
- jemand, der sich vor der Pflicht / Arbeit drueckt
- seine Last / seine Leiden als eine (schmerzhafte) Aufgabe und Pflicht akzeptieren
- seine Pflicht erfuellen
- tun, was man fuer seine Pflicht haelt
- jemandem eine unerwuenschte / schwierige Pflicht aufbuerden / auferlegen
- seiner Pflicht nachkommen
- etwas ist Pflicht
- etwas ist jemandes unerlaessliche Pflicht
- voellig humorlos / pflichtbewusst / verbissen sein
- seinen Pflichten / Aufgaben nachkommen
- sich um seine eigenen Angelegenheiten / Pflichten kuemmern (und nicht um fremde)
- eine Stellung mit wenigen Pflichten
- seiner Moral / seinem Pflichtgefuehl folgen
- strenger, unfreundlicher Pfoertner oder Waechter
- "mit den Pfunden wuchern" wird auch oft verballhornt als Anspielung auf dicke Menschen gebraucht
- Pfusch
- Pfuscharbeit
- pfuschen
- pfuschen


Ph    nach oben
- eine zu grosse Phantasie haben
- Phantasien / Traeume / Wahnvorstellungen haben
- in einer Phantasiewelt leben
- ein Verrueckter / Dummkopf / Maerchenerzaehler / Narr / Phantast
- verrueckt / toll / beachtlich / aussergewoehnlich / phantastisch / beeindruckend sein
- grotesker / phantastischer Humor
- In der Pharmazie Verzeichnis der gehandelten Arzneimittel und ihrer Wirkungen
- (nach einer Phase der Arbeit / Hektik) wieder Ruhe finden
- eine kurze Phase kluger Gedanken haben
- nach einer laengeren Phase der Ungewissheit / der Entscheidungsfindung
- sagt man, wenn man nach einer Phase des Gewinnens Verluste hinnehmen muss / , wenn man nach einer Phase des Erfolges Misserfolge hinnehmen muss
- die Phase abnehmender Sichtbarkeit des Mondes (bedingt durch seinen Eigenschatten) mit etwa einer Woche Dauer, hervorgerufen durch die Stellung von Sonne, Mond und Erde
- die Phase zunehmender Sichtbarkeit des Mondes (bedingt durch seinen Eigenschatten) mit etwa einer Woche Dauer, hervorgerufen durch die Stellung von Sonne, Mond und Erde
- in die abschliessende Phase gehen
- traege / langsam im Denken / faul / behaebig / phlegmatisch sein
- eine Phobie haben
- Phrasen dreschen
- hohle Phrasen
- hohle Phrasen
- ein Schwaetzer / Schwafler / Phrasendrescher
- jemandem physiognomisch aehnlich sein
- physisch / tatsaechlich anwesend
- es werden die letzten Reserven aufgebraucht (finanziell, physisch, geistig)
- sich leicht verletzen (physisch)
- Manipulation durch psychischen oder physischen Druck


Pi    nach oben
- piekfein
- piepsend (Ton)
- jemanden schikanieren / aergern / piesacken / antreiben
- jemanden quaelen / aergern / drangsalieren / belaestigen / piesacken
- jemanden pikiert / entruestet / ueberheblich / misstrauisch / unglaeubig / neidisch / veraechtlich angucken
- ein Bier / Pils trinken
- kleinlich / intolerant / pedantisch / pingelig sein
- in die Hose pinkeln oder koten
- pinkeln
- pinkeln
- pinkeln
- pinkeln
- pinkeln
- pinkeln
- pinkeln
- pinkeln
- (waehrend des Schlafes) ins Bett pinkeln
- eine Pistole
- eine Pistole
- eine Pistole
- eine Pistole
- eine Pistole
- Pistolenkugeln


Pk    nach oben
- kilometerlange Ueberholmanoever von LKW und damit verbundene Blockierung des nachfolgenden PKW-Verkehrs auf Autobahnen


Pl    nach oben
- jemandes Plaene durchkreuzen
- jemandes Plaene vereiteln
- optimistische / uebermuetige Plaene haben
- jemandes Plaene durch Passivitaet vereiteln
- Die Plaene des Gegners durch Klugheit durchkreuzen
- (staendig) unrealistische Plaene schmieden
- zwei / mehrere / viele Moeglichkeiten / Plaene / Chancen haben
- unterschiedliche Interessen / Plaene / Eigenschaften haben
- hochfliegende Plaene haben
- Plaene schmieden
- hochfliegende Plaene haben
- jemandes Plaene durchkreuzen
- jemandes Absichten / Plaene erkennen
- seine Plaene / Absichten geheim halten
- die eigenen Absichten / Plaene offenlegen
- Plaene zurueckstecken
- (Plaene) nicht verwirklicht werden
- optimistische / uebermuetige Plaene haben
- Der Mensch denkt ueber vieles nach und macht seine Plaene, Gott aber entscheidet
- jemandes Plaene hintertreiben
- jemandes Plaene durchkreuzen
- jemandes Plaene zerstoeren
- optimistische / uebermuetige Plaene haben
- jemand hat uebertriebene Hoffnungen / unrealistische Plaene
- zerstoert werden (z. B. Erwartungen / Plaene / Hoffnungen)
- unrealistische Plaene schmieden
- jemandes Plaene vereiteln
- gut in jemandes Plaene passen
- fragwuerdige Machenschaften / boese Plaene erkennen
- sich seiner Plaene und Ziele im Klaren sein und diese konsequent verfolgen
- hochfliegende / unrealistische Plaene haben
- (Plaene) nicht verwirklicht werden
- unrealistische Plaene schmieden
- allen Plaenen zustimmen
- etwas / jemand ist auf den hinteren Plaetzen
- Der Ausspruch Jesu kann als Trost spendende Antwort auf jemanden, der sich auf den letzten Plaetzen befindet, verstanden werden: dass die Letzten im Diesseits die Ersten im Jenseits sein werden - eine Ermutigung fuer die Armen und eine Drohung fuer die Reichen
- sich abmuehen / anstrengen / plagen
- jemanden schwaechen / plagen / bedruecken / belasten / schmerzen
- ein billiges Plagiat
- den Plan / die Hoffnung aufgeben muessen
- sagt man, wenn ein Plan misslingt / zunichte gemacht wird
- ein Plan gelingt / glueckt / ist erfolgreich
- ohne Plan arbeiten
- einen Plan fallen lassen (koennen / muessen)
- nach Plan / ohne Probleme / reibungslos funktionieren
- einen Plan aufgeben muessen
- Der Plan ist gescheitert
- ohne Plan / Ziel arbeiten
- einen Plan fallen lassen
- ein Plan wurde nicht verwirklicht
- der Plan wurde vollstaendig umgesetzt
- jemandes Plan (durch passives Verhalten) geschickt vereiteln
- jemand stellt sich etwas vor / hat eine Idee / einen Plan
- (einen Plan) ausfuehren
- einen Plan zu realisieren versuchen
- jemand hat einen Gedanken / eine Idee / einen Plan
- sich schnell / ohne Plan in etwas hineinbegeben
- sagt man, wenn ein Plan nicht mehr realisierbar ist
- etwas planen / beabsichtigen / anvisieren
- etwas Boeses planen
- etwas vorhaben / erwaegen / anstreben / planen / anvisieren
- etwas planen
- etwas sich ueberlegen / planen
- planen, sich mit jemandem auszusprechen / eine Sache zu klaeren
- etwas planen
- Uebles planen
- ein Vorhaben planen
- etwas erwaegen / planen
- Schwieriges planen
- etwas mit Sicherheit nicht tun / vorhaben / planen
- etwas mit Sicherheit nicht tun / vorhaben / planen
- etwas planen / beabsichtigen
- etwas nicht nur ankuendigen / planen, sondern tatsaechlich (auch gegen Widerstaende) durchfuehren
- planlos
- planlos
- planlos vorgehen
- planlos hantieren
- planlos hantieren
- planlos hantieren
- ungezielt / planlos arbeiten
- planlos hantieren
- beim Fussball einfache Spielweise ohne technische Fertigkeiten, indem insbesondere von den Abwehrspielern der Ball mehr oder weniger planlos moeglichst weit ("lang") in die gegnerische Spielhaelfte geschossen wird, damit die Stuermer dann in Tornaehe kommen und ein Tor erzielen koennen. Entweder fehlt den Spielern die technische Moeglichkeit, oder aber es ist nicht mehr so viel Zeit zu spielen und man benoetigt unbedingt einen Treffer
- planlose / konfuse Gruppe
- planloses Gerede
- langwieriges / planloses / aufwaendiges / umstaendliches Hantieren
- Planung ohne reale Grundlage
- Die Realisierung ist schwieriger als die Planung
- Das ist mir gerade recht! Das passt gut in meine Planung!
- Von der Planung eines Vorhabens (auf dem Papier) bis zur Ausfuehrung kann eine lange Zeit vergehen
- Trotz aller Planung ist die Zukunft ungewiss
- nicht in jemandes Planung passen
- etwas in Vorbereitung / in Planung / in Bearbeitung haben
- dauerndes Plappern
- platt / flachgedrueckt sein
- etwas nicht live hoeren, sondern von einem Tontraeger (z. B. Platte, CD)
- Platte mit verschiedenen Leckereien
- Platz beanspruchen
- den Platz freigeben
- den Platz freigeben
- auf dem letzten Platz landen
- Zeit / Platz / Uebersicht gewinnen
- Maenner und Frauen abwechselnd am Tisch nebeneinander Platz nehmen lassen
- Zeit / Uebersicht / Platz gewinnen
- ruft man, um andere aufzufordern, Platz zu machen, damit man hindurch kann
- das Gefuehl haben, fehl am Platz zu sein
- Macht Platz! Machen Sie Platz! Geht zur Seite! Gehen Sie zur Seite!
- fehl am Platze sein
- Spiel: Mehrere Personen werfen im gleichen Abstand Steine an eine Mauer. Dabei versuchen sie, ihren Stein so dicht wie moeglich an der Mauer zu platzieren
- behaglich plaudern
- plaudern
- plaudern (ueber Belangloses)
- plaudern
- plaudern
- behaglich plaudern
- plaudern
- plauschen
- nicht unbegruendet / nicht unverstaendlich / durchaus plausibel sein
- ein Playboy
- Pleite gehen
- verschwunden / weg / pleite sein
- Pleite gehen
- Pleite gehen
- Pleite gehen
- finanziell ruiniert / ueberschuldet / pleite sein
- pleitegehen
- einen logischen Gedankengang ploetzlich nicht weiterverfolgen koennen
- jemand versteht ploetzlich / beginnt zu begreifen / erkennt die Zusammenhaenge / hat einen Einfall
- ploetzlich die Wahrheit erkennen, die ihm vorher entgangen war
- jemanden zurechtweisen / anschnauzen / ploetzlich beschimpfen / verbal angreifen
- ploetzlich und ohne Ueberlegung
- etwas ueberraschend und ploetzlich praesentieren / vorlegen / vorbringen
- ploetzlich mit der Wirklichkeit konfrontiert werden
- ploetzlich erscheinen
- ploetzlich verschwinden
- ploetzlich
- jemand bekommt ploetzlich grosse Angst / einen grossen Schreck
- ploetzlich fuer viel Aufregung / Aufsehen / Aufmerksamkeit sorgen
- ploetzlich
- ploetzlich koerperlich aktiv werden
- ganz unvermutet / ueberraschend / unerwartet / ploetzlich geschehen
- jemand erkennt ploetzlich die Wahrheit
- man wird sich ploetzlich sympathisch
- man versteht etwas ploetzlich
- ploetzlich die Meinung radikal aendern
- ploetzlich / puenktlich bei Ende der Arbeitszeit die Arbeit beenden
- etwas ueberraschend und ploetzlich praesentieren / vorlegen / vorbringen
- jemanden (ploetzlich) im Stich lassen / verlassen / seinem Schicksal ueberlassen / alleine lassen
- man hat ploetzlich mit allerlei Widrigkeiten zu kaempfen
- jemandem faellt (ploetzlich) etwas ein
- ploetzlich
- ploetzlich laut lachen
- ploetzlich / ueberraschend erscheinen, das / der vorher nicht sichtbar war
- ploetzlich in eine besondere Stimmung geraten, etwas Bestimmtes zu tun
- sich ploetzlich heftig erschrecken
- ploetzlich
- ploetzlich Erfolg haben
- als Fahrer eines Fahrzeuges ploetzlich stark lenken (z. B. um einen Unfall zu verhindern)
- ploetzlich
- ploetzlich
- ploetzlich
- ploetzlich verschwunden sein
- Grundannahmen / Ueberzeugungen loesen sich in Anbetracht eines Ereignisses oder einer neuen Erkenntnis ploetzlich auf
- ploetzlich unerwartet auftauchen
- etwas ploetzlich verstehen
- ein ploetzlich auftretendes Gefuehl / Verlangen
- ploetzlich auftretende Laune
- jemand begreift / versteht ploetzlich
- ploetzlich
- jemand hat sich ploetzlich verliebt
- ploetzlich
- ploetzlich
- ploetzlich
- jemand versteht ploetzlich
- jemand versteht ploetzlich / beginnt zu begreifen / erkennt die Zusammenhaenge / hat einen Einfall
- ploetzlich
- ploetzlich
- man wird sich ploetzlich sympathisch
- man versteht etwas ploetzlich
- ploetzlich / unerwartet wieder erscheinen
- sehr schnell / ploetzlich
- ploetzlich
- jemand durchschaut / versteht ploetzlich etwas
- etwas nicht ploetzlich herbeizaubern / erschaffen koennen
- ploetzlich hoeren alle auf zu reden
- es herrscht ploetzlich Stille
- beim Gehen / Laufen / Rennen / Fahren ploetzlich die Richtung aendern
- ploetzlich die Bewegungsrichtung wechseln
- beim Denken / Sprechen ploetzlich das Thema aendern
- ploetzlich die Meinung / Gesinnung / das Verhalten aendern
- ploetzlich
- jemand schweigt ploetzlich / bricht den Kontakt ab / ist nicht mehr ansprechbar
- jemand versteht ploetzlich
- jemand hoert (z. B. vor Schreck) ploetzlich auf zu sprechen
- Als Fahrer eines Fahrzeuges ploetzlich stark lenken, z. B. um einen Unfall zu verhindern
- jemand ist ploetzlich (freudig) erregt
- sagt man, wenn der Tod ploetzlich und unerwartet eintritt
- ploetzliche Friedfertigkeit vorspielen
- eine ploetzliche Ernuechterung
- jemand spuert ploetzliche Aufregung
- Test zur Ermittlung der Seitenstabilitaet von Fahrzeugen, bei dem waehrend der Fahrt ploetzliche Ausweichmanoever (ein Elch laeuft auf die Strasse) vorgenommen werden
- jemand spuert eine ploetzliche (wohlige oder unangenehme) Erregung
- jemand spuert ploetzliche Aufregung
- Ausruf des ploetzlichen Verstehens
- (Computer) aufgrund eines ploetzlichen Ausfalls des Betriebssystems nicht mehr funktionieren, so dass in der Regel ein Neustart erforderlich ist
- jemand leidet unter ploetzlicher starker Erschoepfung
- ein ploetzlicher, geistreicher Einfall
- sich taktlos / toelpelhaft / unhoeflich / ruepelhaft / plump / ungeschickt / grob benehmen
- sich taktlos toelpelhaft / ohne Umgangsformen / ruepelhaft / plump / ungeschickt / grob verhalten
- gross / unfoermig / plump / klobig sein
- plump / dick / unbeweglich / ungeschickt sein
- auf plumpe Weise betruegen
- (auf plumpe Art) versuchen, Anschluss zu finden
- ein ungeschickter / plumper / einfaeltiger Mensch
- ein plumper / unvorsichtiger / ungeschickter / unhoeflicher Mensch
- Plunder
- Backwerk aus Plunderteig


Po    nach oben
- Po
- pochen (z. B. Motor)
- Poebel
- Poebel
- eine Pointe / treffende Entgegnung, die einem zu spaet (auf der Treppe) einfaellt und somit nicht mehr angebracht werden kann
- ein Pole
- spoettische / polemische / scharfe / kritische / boshafte Bemerkungen machen
- eine spoettische / polemische / scharfe / kritische / boshafte Bemerkung
- spoettische, polemische, abwertende Bemerkungen machen
- polieren
- Schuhcreme, Poliermittel, Putzmittel, Pomade, Bohnermasse
- jemand, der sich besonders fuer Political Correctness einsetzt
- Der Tag der Wahlen ist die Gelegenheit, die Amtsinhaber fuer ihre schlechte Politik abzustrafen
- (Politik) Waehlerstimmen am rechten Rande gewinnen wollen
- jemand, der allzu viel Verstaendnis fuer die Politik des russischen Praesidenten Putin aufbringt
- Politiker, der mit Vereinfachungen und pauschalen Schuldzuweisungen versucht, sich die Gunst seiner Waehler zu sichern
- Zeit im Sommer, in der sich viele Politiker im Sommerurlaub befinden und somit wenig Nachrichten zu vermelden sind
- uebertrieben positive Rede (eines Politikers / Funktionaers o. ae.) bei feierlichen Anlaessen
- politisch links stehen
- politisch oder geschaeftlich ruhige Zeiten
- die Gefahr (politisch) linksextremer / rechtsextremer Aktivitaeten ignorieren oder verharmlosen
- politisch zu linken Ansichten neigen
- politisch zu rechten Ansichten neigen
- politisch links stehen
- jemand, der politisch radikale Positionen vertritt und diese auch oeffentlich aeussert
- politische Gruppe, die bei internationalen politischen Konflikten mit dem Gegner des eigenen Landes aus ideologischen Gruenden zusammenarbeitet
- (z. B. politische) Entspannung
- soziale, kulturelle oder politische Oppositionsbewegungen
- im engeren Sinne: der politische Widerstand waehrend der Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945)
- eine politische / seelische / geistige Umschulung (unter Zwang)
- politische oder gesellschaftliche Meinungsaeusserungen, die durch Vereinfachungen, Populismus und pauschalen Schuldzuweisungen gekennzeichnet sind
- sich durch populistische, durch Vereinfachungen oder pauschale und undifferenzierte Schuldzuweisungen gekennzeichnete politische oder gesellschaftliche Meinungsaeusserungen die Gunst des einfachen Volkes sichern
- politische Gruppe, die bei internationalen politischen Konflikten mit dem Gegner des eigenen Landes aus ideologischen Gruenden zusammenarbeitet
- ein fuehrender oeffentlicher Vertreter einer Sache (z. B. eines Anliegens / einer sozialen oder politischen Bewegung) werden
- der vorgegebenen (politischen) Ansicht folgen
- aufeinander abgestimmtes Verhalten verschiedener (politischer oder wirtschaftlicher) Akteure
- (politischer) Druck, der durch Demonstrationen und Protestmaersche ausgeuebt wird
- Polizei
- die Polizei
- die Polizei
- Polizei
- die Polizei
- die Polizei
- die Arme spreizen, um sich (z. B. von der Polizei) durchsuchen zu lassen
- ein Polizei-Einsatzfahrzeug
- zur Polizeiabteilung Sexualdelikte / Prostitution gehoeren
- ein Polizeifahrzeug zum Transport von Gefangenen
- Martinshorn (akustisches Warnsignal) von Feuerwehr-, Kranken- und Polizeiwagen
- ein Polizist
- ein Polizist
- die Polizisten
- Polizisten
- Schuhcreme, Poliermittel, Putzmittel, Pomade, Bohnermasse
- Pommes frites
- Currywurst mit Pommes frites und Mayonnaise (und Ketchup)
- Pommes frites mit Mayonnaise und Ketchup
- der Popo / Hintern
- etwas wird modern / populaer
- aufmerksamkeitserregende, populaere Sache oder Person, die zur Repraesentation einer Organisation eingesetzt wird
- etwas Spektakulaeres / Populaeres
- ein populaeres Musikstueck
- politische oder gesellschaftliche Meinungsaeusserungen, die durch Vereinfachungen, Populismus und pauschalen Schuldzuweisungen gekennzeichnet sind
- ein Populist
- sich durch populistische, durch Vereinfachungen oder pauschale und undifferenzierte Schuldzuweisungen gekennzeichnete politische oder gesellschaftliche Meinungsaeusserungen die Gunst des einfachen Volkes sichern
- etwas Erotisches / Pornographisches
- in kleinen Portionen
- sich (wieder) in eine guenstigere Position bringen
- dafuer sorgen, dass jemand einer (fuehrenden) Position enthoben wird
- sich in einer sicheren, ungefaehrdeten Position befinden
- sich seine Position sichern
- seine Position / Stellung verloren haben
- jemanden / etwas unterstuetzen / zu einer guten Position verhelfen
- sich in eine bessere Position bringen
- jemanden in eine Position bringen, wo er nur Schaden anrichtet
- eine bedeutende Position haben
- sich weigern, seine Position fuer andere freizumachen
- jemandes fuehrende Position ist gefaehrdet
- jemanden in eine fuehrende Position bringen
- derjenige in der hoeheren Position setzt sich durch
- in eine einflusslose Position geraten
- eine Zuwendung fuer vorzeitiges Ausscheiden aus seiner Position erhalten
- andere seine Position / Funktion demonstrativ spueren lassen
- durch gezielte unehrliche Schmeicheleien eine hoehere Position im Beruf erlangen
- nur eine untergeordnete Position im Beruf / in einer Organisation innehaben
- jemandem die eigene Position ueberlassen
- sich weigern, seine Position fuer andere freizumachen
- seine Position behaupten
- jemanden / etwas mit Zwang aus gehobener Position entfernen
- die Meinung / Position total aendern (z. B. weil man unter Druck gesetzt wurde)
- aus jemandes Sicht / Position / Standpunkt / Blickwinkel
- jemanden / etwas unterstuetzen / zu einer guten Position verhelfen
- bei einer (riskanten, konflikttraechtigen) Unternehmung innerhalb einer Gruppe eine fuehrende Position einnehmen
- seine Position behaupten
- in einer Position sein, in der man keinen Einfluss hat
- in eine Position geraten, in der man keinen Einfluss hat
- eine andere Position besetzen
- eine gefaehrdete Position
- jemand, der politisch radikale Positionen vertritt und diese auch oeffentlich aeussert
- sich positionieren / ins Gespraech bringen
- sich aufstellen / positionieren
- sich eindeutig positionieren
- ein Gewehr schussbereit positionieren / am Koerper ansetzen
- etwas positionieren / praesentieren / in Bereitschaft setzen / an seinen Ort der Bestimmung bringen
- etwas positiv sehen
- positiv auffallen
- sich positiv auf die eigene Reputation auswirken
- etwas allzu positiv / optimistisch beurteilen
- jemanden sehr positiv beurteilen
- die Sache ist erledigt (positiv oder negativ)
- sagt man, wenn man die Zahl drei besonders positiv hervorheben will
- der Ueberzeugung sein, dass etwas positiv ausgehen wird
- neu / positiv ueber etwas denken
- dafuer sorgen, dass etwas positiv beurteilt wird
- jemandem etwas positiv anrechnen
- seine Lage allzu positiv / optimistisch beurteilen
- viel positive Resonanz erzeugen
- eine positive Seite / einen Vorteil haben
- keine wirklich positive Wahlmoeglichkeit haben
- sagt man, wenn man eine positive Ueberraschung erlebt
- uebertrieben positive Rede (eines Politikers / Funktionaers o. ae.) bei feierlichen Anlaessen
- eine positive Eigenschaft nicht besitzen
- eine positive Meinung ueber jemanden haben
- eine kurzzeitige heftige emotionale positive Erregung ausloesen
- (positive, negative, sexuelle) Aufregung erzeugen
- nicht mit etwas (meist: Positivem) rechnen
- Wenn etwas lange dauert, fuehrt es zu einem positiven Ergebnis
- Kommen die passenden Einfluesse zusammen, so hat dies einen positiven Effekt
- nichts / wenig Positives in einer Sache sehen
- Ein erstes positives Zeichen sollte man nicht ueberbewerten
- etwas Gutes, Angenehmes, Positives
- ein positives Signal in weiter Ferne
- jemandem helfen, indem man etwas Positives ueber ihn sagt
- etwas (Positives) zu erwarten haben
- Person, die ein positives Resultat herbeifuehrt
- etwas (Positives oder Negatives) sein, das eine Sache auf die Spitze treibt
- Papierkorb fuer unwichtige Post
- eine unangenehme Post / Nachricht
- jemanden kuendigen / um seinen Posten bringen
- jemanden auf einen weniger einflussreichen Posten versetzen
- einen Posten bekleiden
- einen eintraeglichen Posten haben
- einen eintraeglichen Posten haben
- jemandem zu einer Stellung / einem Posten verhelfen
- jemandem einen unwichtigen Posten geben
- ein Posten fuer einen Drueckeberger
- jeden Posten gut besetzt haben, sodass alle Voraussetzungen fuer den Erfolg eines Unternehmens gegeben sind
- jemanden auf einen weniger einflussreichen Posten versetzen
- einen Posten bekleiden
- die Aufgaben / Posten / Ansichten usw. vertauschen
- ein schwieriger Posten
- jemand wird bald seines Postens enthoben
- sich auf die Suche nach potentiellen Partnerinnen machen bzw. sich einen Ueberblick ueber das Angebot verschaffen
- Staerke / Selbstbewusstsein / Potenz zeigen
- potenzielle Auftraggeber mit der Nachfrage um Auftraege aufsuchen
- (keine) Potenzprobleme haben
- potz Blitz: oft in Werbeslogans in Zusammenhang mit Sauberkeit ("blitzblank") oder elektrischem Strom (Blitz bei Gewitter)


Pr    nach oben
- praechtig
- herrlich / hervorragend / prima / praechtig sein
- in praechtiger / guter Stimmung sein
- praedestiniert sein
- als Praefix fuer eine bevorzugte und vertrauenswuerdige Person, die sich meist schon seit Jahren um jemandes Belange kuemmert
- jemand, der auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert ist oder dem ein praegendes Merkmal anhaftet
- kurz und praegnant
- staendig aktuell / praesent sein
- den gleichen Inhalt auf andere Weise praesentieren oder anders benennen
- etwas ueberraschend und ploetzlich praesentieren / vorlegen / vorbringen
- eine Sache / jemanden guenstig praesentieren / vorteilhaft erscheinen lassen
- etwas auf eine andere Art praesentieren
- sich zeigen / praesentieren
- sich gut praesentieren wollen
- etwas / jemanden / sich gut / auffallend in der Oeffentlichkeit praesentieren / darstellen
- etwas ueberraschend und ploetzlich praesentieren / vorlegen / vorbringen
- Man sollte seine Vorzuege oeffentlich praesentieren
- etwas verlockend praesentieren / anbieten
- in der Lage sein, seine Faehigkeiten ansprechend zu praesentieren
- eine Sache aeusserlich anders / neu gestalten / praesentieren
- etwas demonstrativ oeffentlich zeigen / praesentieren
- eine Sache guenstig praesentieren / vorteilhaft erscheinen lassen
- bestimmte Eigenschaften an sich praesentieren
- etwas zeigen / darstellen / praesentieren
- etwas positionieren / praesentieren / in Bereitschaft setzen / an seinen Ort der Bestimmung bringen
- eine Sache guenstig praesentieren / vorteilhaft erscheinen lassen
- sich nur spaerlich bekleidet praesentieren
- eine Sache / jemanden guenstig praesentieren / vorteilhaft erscheinen lassen
- ein Praeservativ / Kondom
- ein Kondom / Praeservativ
- Vom amerikanischen Praesidenten George W. Bush 2002 gepraegtes Schlagwort. Mit der Achse des Boesen meinte er die Staaten Iran, Irak und Nordkorea und behauptete, diese haetten sich mit Terroristen verbuendet
- jemand, der allzu viel Verstaendnis fuer die Politik des russischen Praesidenten Putin aufbringt
- sagt der Handwerker, wenn sein Werk zwar nicht praezise und professionell gefertigt ist, aber fuer normale Ansprueche ausreicht
- praezise
- Prag
- breiter Degen, studentische Prager Fechtwaffe
- realistisch / pragmatisch denken
- realistisch / pragmatisch denken
- pragmatisch / erfolgreich / solide / sicher sein
- pragmatisch
- realistisch / pragmatisch / becheiden bleiben
- pragmatisch / erfolgreich / solide / sicher sein
- realistisch / pragmatisch denken
- normales, pragmatisches, logisches, vernuenftiges Denken
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- staendig mit etwas prahlen / angeben
- prahlen
- mit etwas angeben / prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- Wer viel hat, kann leicht damit prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- stark angeben / prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- aufbauschen / angeben / prahlen
- prahlen
- prahlen
- prahlen
- ein Angeber / Prahler / Wichtigtuer / Aufschneider
- ein Hochstapler / Angeber / Prahler
- ein Besserwisser / Prahler sein
- jugendlicher Aufschneider / Gernegross / Maulheld / Prahler
- nach anfaenglicher Prahlerei kleinlaut werden
- Ausruf bei Eigenlob / Prahlerei / Angabe
- prahlerisch angekuendigt, aber in Wirklichkeit enttaeuschend sein
- Mann, der mit (angeblichen) sexuellen Kraeften prahlt
- jemand, der untertreibt / sich bescheiden gibt / nicht mit seinen Faehigkeiten prahlt
- ueberfuellt / prall gefuellt sein
- ohne Kenntnis der Praxis
- eine Sache radikal veraendern / umkehren / reaktivieren / neu gestalten / in die Praxis umsetzen
- Es ist besser, etwas in der Praxis zu erproben, als es sich theoretisch abzuleiten
- in der Praxis nicht bewiesen
- ein praxisfremder Wissenschaftler
- praxisnah
- sich um jeden Preis durchsetzen wollen
- um jeden Preis
- um jeden Preis
- um jeden Preis
- um keinen Preis
- ein sehr hoher Preis
- um jeden Preis
- um keinen Preis
- um jeden Preis
- ein sehr niedriger Preis
- ein besonders niedriger Preis
- sich um jeden Preis durchsetzen wollen
- ein hoher Preis
- um keinen Preis
- den Preis durch Verhandeln herabsetzen
- etwas zu jedem Preis verkaufen wollen / vergeblich anpreisen
- um keinen Preis
- ein angemessener Preis
- um jeden Preis
- Redewendung, die bei Sportereignissen verwendet wird. Dabei ist die goldene Ananas ein real nicht existierender Preis, weil der Ausgang des Spiels nicht mehr relevant ist
- (z. B. Preis, Medaille) bekommen / erhalten
- der erste Preis
- sich um jeden Preis durchsetzen wollen
- ueberhoehte Preise fordern
- ueberhoehte Preise
- die Preise sinken
- die Preise / Kosten / Ausgaben steigen stark
- unfaire Preise berechnen
- etwas preisen / als gut schildern
- jemanden / etwas sehr loben / preisen / wuerdigen / empfehlen
- Sich selbst zu preisen ist unehrenhaft
- Informationen preisgeben
- intime / private / geheime Dinge preisgeben
- nichts von sich preisgeben
- ein Geheimnis bis zum Tod nicht preisgeben
- einen grossen Laerm machen und damit einem von der Gemeinschaft Verachteten dem allgemeinen Spott preisgeben
- etwas oeffentlich preisgeben
- Erfahrungen / Informationen preisgeben, die nicht unbedingt fuer die Oeffentlichkeit bestimmt sind
- der oeffentlichen Schande preisgegeben werden
- geschickte rhetorische Frage, die dazu dient, dass sich der Befragte in Widersprueche verwickelt, sich verraet oder ungewollt etwas preisgibt
- Moebelform der 1950er Jahre mittlerer Preisklasse mit ueppigen Formen
- Preistreiberei
- Preistreiberei
- sehr billig / preiswert
- sehr billig / preiswert sein
- preiswerte / billige Ware
- einfache, preiswerte und oft wenig modebewusste Brille
- besonders preiswerter, reduzierter Tarif in den Abend- und Nachtstunden
- jemanden dazu bringen, seine Gefuehle zu zeigen oder sein Wissen preiszugeben
- jemanden prellen / anschmieren / benachteiligen / betruegen / anfuehren / foppen
- jemanden betruegen / benachteiligen / prellen
- jemanden betruegen / anfuehren / uebertoelpeln / ueberrumpeln / taeuschen / narren / prellen / hereinlegen
- etwas erregt grosses Aufsehen in der Presse
- prima
- prima
- prima
- herrlich / hervorragend / prima / praechtig sein
- Das ist gut / prima / cool
- gemeinschaftsfeindlich / unsozial / derb / primitiv / grob / egoistisch / selbstsuechtig sein
- primitiv / derb / gewoehnlich / ordinaer / niveaulos / nicht in Ordnung sein
- einfach / primitiv / anspruchslos / ungebildet / ungehobelt / grobschlaechtig / unzivilisiert sein
- einfach / primitiv / anspruchslos / ungebildet / ungehobelt / grobschlaechtig / unzivilisiert sein
- im Prinzip
- jemand, der auf seinen Prinzipien beharrt, auch wenn sie im konkreten Fall unangebracht sind
- eine nach strengen Prinzipien festgelegte Richtung verfolgen
- gesinnungslos / charakterlos / prinzipienlos / opportunistisch / nachgiebig / willenlos sein
- opportunistisch / angepasst / gesinnungslos / prinzipienlos sein
- Prinzipienreiter
- Prinzipienreiter
- charakterfest / prinzipientreu / willensstark / unbeugsam sein
- prioritaer behandelt werden
- etwas mit hoher Prioritaet behandeln
- etwas hat hoechste Prioritaet
- oberste Prioritaet haben
- verschiedene moralische Grundsaetze fuer sich und andere oder oeffentlich und privat (und damit ungerecht / widerspruechlich)
- verschiedene moralische Grundsaetze fuer sich und andere oder oeffentlich und privat (und damit ungerecht / widerspruechlich)
- intime / private / geheime Dinge preisgeben
- private Zelebration rechtsradikalen Gedankengutes
- im Streit private Dinge des Gegners bekannt machen
- Private-Equity-Gesellschaften
- Privateigentum muss dem Allgemeinwohl dienen
- Berufsleben und Privatleben muss man trennen
- Seite in einer Zeitung, in der ueber das Privatleben von Prominenten berichtet wird
- Gerede (z. B. ueber das Privatleben anderer Personen)
- von einer Privatperson
- jemandes Privatsphaere verletzen
- bis in den letzten Winkel der Privatsphaere
- jemanden privilegiert / ausser der Reihe behandeln
- privilegiert sein
- ein Einfuehrungslehrgang / Probelehrgang
- ohne echtes Probieren jemandes Interesse an etwas Unbekanntem wecken
- etwas probieren
- sagt man, wenn man nach Verzoegerungen mit einer Sache endlich beginnt oder wenn man etwas nach erfolglosen Versuchen nochmals probiert
- ein Problem loesen, das man selbst verursacht hat
- sich mit einem Problem nur zoegerlich beschaeftigen
- sich einem Problem verschliessen
- sich vorzeitig ueber ein Problem Gedanken machen
- sich vorzeitig ueber ein Problem Gedanken machen
- gemeinschaftlich ein Problem loesen
- eine geschickte Loesung fuer ein Problem finden
- sich einem Problem verschliessen
- Was ist denn los? Wo ist das Problem? Wie kann ich helfen?
- das Hindernis / das Problem / die Schwierigkeit / die Last sein
- durch Improvisieren ein Problem loesen
- Es gibt mehrere Loesungsmoeglichkeiten fuer ein Problem
- sich etwas ausdenken, um ein Problem zu loesen
- keine Loesung fuer ein Problem haben
- Vorgehensweise, sich einem Problem zu verschliessen
- jemandem ein unliebsames Problem zuschieben, um es selbst loszuwerden
- Jetzt ist der Zeitpunkt erreicht, wo wir ein Problem haben
- eine Loesung fuer ein Problem suchen
- ein Problem mit einem Schlage loesen
- eine verblueffend einfache Loesung fuer ein Problem finden
- jemand loest ein Problem
- Das ist die Hauptursache / der Haken / das Problem
- Das ist kein Problem!
- schwieriges, ungeloestes Problem
- (z. B. Frage / Problem) aufgeworfen werden
- Das ist dein Problem / deine Angelegenheit / deine Sache
- Was stimmt nicht / ist das Problem?
- Dein / Ihr Problem ist unbedeutend
- untaetig warten, bis sich das Problem von selbst erledigt
- aus einer kleinen Sache ein Problem machen
- sagt man, wenn man ohnehin schon Schwierigkeiten hat und nun zusaetzlich ein weiteres Problem auftaucht
- kein Problem sein
- ein Problem loesen
- eigene Problem haben
- ein Problem, das allen bald zu schaffen machen wird
- ein Problem haben / sich anstrengen / abmuehen mit etwas
- sich mit einem Problem befassen muessen
- ueber ein schwieriges Problem nachdenken
- Wo ist das Problem?
- sich um ein Problem nicht kuemmern
- Das ist eine Kleinigkeit / kein Problem / kein grosser Aufwand! Das ist einfach zu bewaeltigen!
- sich einer Sache / einem Problem stellen
- das Problem ist geloest
- ueber ein schwieriges Problem nachdenken
- ein schwieriges, ungeloestes Problem ansprechen
- Problem(e)
- Problematik
- problematisch / verbesserungswuerdig / uebel sein
- es wird problematisch / schwierig
- die unangenehmen / schwierigen / problematischen / harten / dornigen Seiten des Lebens
- Es gibt Probleme
- Probleme bekommen
- Probleme haben
- mit jemandem ueber seine Probleme sprechen
- die vormals vorhandenen Probleme geloest haben
- Die Fuehrungskraefte einer Organisation sind verantwortlich, wenn es Probleme gibt
- Probleme haben
- Probleme mit der Handhabung eines Gegenstandes haben
- Probleme mit einer Sache haben
- reibungslos / ohne Probleme funktionieren
- Probleme
- ueber seine Probleme reden
- nach Plan / ohne Probleme / reibungslos funktionieren
- (trotz Probleme) untaetig bleiben
- mit jemandem keine Probleme haben
- ueber seine Probleme reden
- keine Probleme bereiten
- Probleme bereiten
- ..., wo es Probleme gibt
- Probleme / Schwierigkeiten / Muehe mit etwas / jemandem haben
- die Loesung fuer alle Probleme
- eine Loesung fuer alle Probleme
- Probleme mit einer Sache haben
- ohne Probleme
- Probleme verursachen
- Probleme / Fehler vermeiden
- Probleme treten oft dort auf, wo man sie nicht vermutet hatte, und deshalb sollte man vorsichtig sein
- jemandem Probleme bereiten
- etwas ohne grosse Probleme hinter sich bringen
- ueber seine Probleme reden
- es gibt grosse Probleme / Schwierigkeiten
- jemanden aergern / schaedigen / Probleme bereiten
- Was stimmt nicht mit dir? Bist du krank? Hast du Probleme?
- etwas ist ohne Probleme moeglich
- sagt man, wenn es staendig Probleme gibt
- etwas muehelos / ohne Probleme schaffen
- jemandes Probleme ignorieren
- jemand / etwas hat Probleme
- Schwierigkeiten / Probleme / Streit / Aerger kommen sehen
- es gibt gleich mehrere grosse Probleme / Schwierigkeiten
- durch dem Streit anderer Personen Probleme bekommen
- etwas ohne Probleme bezahlen koennen
- ueber die Probleme anderer nachdenken
- keine Probleme mit etwas haben
- die Probleme / den Alltag ignorieren
- Probleme / Fehler vermeiden
- durch Ueberforderung psychische Probleme bekommen
- schnell und ohne Probleme ablaufen
- jemand hat zurzeit keine Sorgen / Probleme
- Probleme
- ohne Probleme verlaufen
- Das Leben ist muehselig, und schnell bekommt man Probleme
- sich mit Problemen auseinandersetzen
- ein muehseliges, mit vielen Problemen behaftetes Leben fuehren
- problemlos
- eine Loesung eines Problems vorschlagen, die nicht funktioniert
- eine Loesung eines Problems vorschlagen, die nicht funktioniert
- jemand ist froh ueber die Loesung eines Problems
- einen Ausweg / eine Moeglichkeit / eine Loesung eines Problems finden / suchen
- eine Loesung eines Problems vorschlagen, die nicht funktioniert
- Man sollte zur Loesung eines Problems erst mal abwarten / sich Zeit nehmen
- Ausruf bei einer gelungenen Loesung eines Problems
- jemandem die richtige Loesung eines Problems aufzeigen
- wegen eines Problems aufgeregt sein
- eine Massnahme ergreifen, die nicht der Loesung des Problems, sondern nur ihrer Kaschierung dient
- das bedeutendste Produkt / die bedeutendste Filiale eines Unternehmens
- eine Rechnung fuer eine Leistung / ein Produkt erstellen
- ein schlechtes, minderwertiges geistiges Produkt
- eine Leistung, ein Angebot oder Produkt, das vom Standardumfang abweicht und somit eine Besonderheit darstellt
- Produkte / Dienstleistungen fuer den Eigengebrauch sind meist schlechter als Produkte / Dienstleistungen fuer Kunden
- mehrere aehnliche Dienstleistungen oder Produkte gleichzeitig anbieten
- billige, minderwertige Produkte und deren Anbieter
- der Urheber / die Urheberin eines geistigen Produktes
- sehr fleissig / arbeitsam / emsig / produktiv / eifrig sein
- im erweiterten Sinne: etwas produzieren / auf den Markt bringen / einweihen
- etwas errichten / produzieren / initiieren
- etwas Unverkaeufliches in groesseren Mengen produzieren
- etwas auf Vorrat produzieren
- eine Sache richtig / perfekt / professionell / ordentlich machen
- sagt der Handwerker, wenn sein Werk zwar nicht praezise und professionell gefertigt ist, aber fuer normale Ansprueche ausreicht
- professionell nutzbares Wissen
- ein Versprechen, das nur geaeussert wird, um sich zu profilieren, aber nicht in die Tat umgesetzt wird
- jemand hat Gelegenheit, seine Leistung zu zeigen / sich zu profilieren / sich zu raechen
- fuer den eigenen Profit sorgen
- auf betruegerische Weise Profit machen
- Profit machen
- glauben, man haette eine Chance erkannt, grossen Profit zu machen
- von der Vorarbeit anderer profitieren
- von etwas profitieren
- jemanden vom eigenen Vorteil profitieren lassen
- sich dem Trend anpassen, um davon zu profitieren
- von etwas profitieren
- Wer Missstaende beseitigen will, darf nicht diejenigen um Einverstaendnis bitten, die von diesen Missstaenden profitieren
- Beim Geschlechtsverkehr profitiert man von der Erfahrung Aelterer
- eine pessimistische Prognose
- fragwuerdige Prognosen treffen
- der Name ist Programm / ein Zeichen
- etwas als Programm verkuenden
- auf dem Programm stehen
- jemanden an einem Projekt beteiligen
- ein Projekt macht gute Fortschritte
- ein Projekt entwerfen
- kritische Bemerkung, wenn ein Projekt zu keinem Erfolg gefuehrt hat
- ein gutes / interessantes Projekt
- sich von einem laufenden Projekt zurueckziehen
- geheim angelegter Geldfonds von Regierungen fuer nicht oeffentlich dargelegte oder unzulaessige Projekte
- undifferenziert eigene Verhaltensweisen oder Charaktereigenschaften auf andere projizieren
- prominent sein
- eine prominente / beruehmte Person
- Seite in einer Zeitung, in der ueber das Privatleben von Prominenten berichtet wird
- ein Prominenter
- Trinken wir! Prost!
- Prost!
- Trink! Prost! Iss!
- eine Prostituierte auf dem Strassenstrich
- eine Prostituierte
- eine Prostituierte auf dem Strassenstrich
- jugendliche Hure / Prostituierte
- eine Prostituierte
- eine Prostituierte
- eine Dirne / Prostituierte
- eine Prostituierte
- Prostituierten- / Zuhaelterkreise
- maennlicher Prostituierter
- der Prostitution nachgehen
- Prostitution sehr junger Maedchen
- der Prostitution nachgehen
- die Prostitution
- die Prostitution
- der Prostitution nachgehen
- zur Polizeiabteilung Sexualdelikte / Prostitution gehoeren
- Strasse mit viel Prostitution
- jemanden zur Prostitution zwingen
- hoeflicher Protest
- Protest organisieren
- Ausdruck von Enttaeuschung / Protest
- es gibt Krawall / Protest / Aerger
- Widerstand / Protest hervorrufen
- eine Vielzahl kleiner Protestaktionen / Sabotageakte
- Das passt mir nicht! Das gefaellt mir nicht! Ausruf des Protestes / der Abweisung / Empoerung / Ablehnung
- junge Protestgeneration der 1980er Jahre, der Lustlosigkeit und Desinteresse nachgesagt wurde
- lautstark protestieren
- protestieren
- protestieren
- lautstark / energisch gegen eine Sache protestieren
- gegen eine Sache ohne Aussicht auf Erfolg protestieren
- an einer Demonstration / Protestkundgebung teilnehmen
- (politischer) Druck, der durch Demonstrationen und Protestmaersche ausgeuebt wird
- Das passt mir nicht! Das gefaellt mir nicht! Ausruf des Protests / der Abweisung / Empoerung / Ablehnung
- (bei einer Sitzung / Versammlung) etwas aufschreiben / protokollieren
- protzen
- protzen
- grosssprecherisch / protzig / allzu selbstbewusst auftreten
- Provinz
- Provinz
- provinziell / rueckstaendig / unmodern sein
- engstirnig / provinziell sein
- beschraenkt / engstirnig / provinziell / unaufmerksam / egozentrisch sein
- nicht informiert / unmodern / provinziell sein
- wie an einem abgelegenen, unbedeutenden, provinziellen Ort
- ein Provinzler sein
- provokant schreiben
- Stuhl, auf dem man sich schwierigen / unangenehmen / provokanten Fragen und (harter) Kritik stellen muss
- Provokateur
- ironische, humorige Provokation zwischen Angehoerigen von Studentenverbindungen
- respektlos / unverschaemt / angeberisch / laessig / provokativ / spoettisch auftreten / reden
- provozieren
- jemanden wuetend machen / provozieren / aergern / aufregen
- etwas provozieren
- eine Reaktion provozieren
- jemanden bis zum Aeussersten reizen / provozieren
- jemanden provozieren / in Erschrecken versetzen
- jemanden provozieren
- provozieren
- jemanden beschimpfen / provozieren
- aufgrund seiner Funktion oder um zu provozieren die gegenteilige Meinung vertreten
- provozieren
- provozieren
- jemanden provozieren / beleidigen / belaestigen
- provozieren
- jemanden wuetend machen / provozieren / aergern / aufregen
- provozierend / uebertrieben / schwer ertraeglich sein
- auf jemanden sehr provozierend wirken
- provozierend / uebertrieben / schwer ertraeglich sein
- jemand, der im Internet wiederholt beleidigende, laestige, provozierende oder destruktive Bemerkungen macht
- etwas (meist: Provozierendes / Derbes / Ungehoeriges / Unverschaemtes / Unpassendes) sagen
- jemandem etwas Dreistes / Unverschaemtes / Provozierendes / Unangenehmes sagen
- eine Sache, die jemanden sehr aergert / reizt / provoziert
- Person, die durch unangepasstes Verhalten andere provoziert
- sagt man, um Neugierige abzuwimmeln / wenn man sich provoziert fuehlt
- eine muehsame Prozedur
- eine langwierige Prozedur ueber sich ergehen lassen muessen
- aus besonderem Anlass eine Runde drehen / eine Prozedur wiederholen
- sagt man, wenn jemand zu haeufig in ungeduldiger Erwartung bestimmte Prozeduren wiederholt
- ein sich endlos wiederholender (unergiebiger) Prozess sein
- kurzen Prozess machen
- gegen jemanden einen Prozess anstrengen
- etwas sehr gruendlich pruefen / untersuchen
- etwas / jemanden genau betrachten / untersuchen / pruefen
- etwas auf Tauglichkeit pruefen
- jemanden pruefen
- jedes Detail besprechen / pruefen
- etwas andenken / pruefen / ueberdenken / ueberlegen / einbeziehen / in Betracht ziehen
- pruefen, ob jemand / etwas zu gebrauchen ist
- jemanden / etwas sorgfaeltig beobachten / pruefen
- etwas genau und kritisch / pruefend betrachten
- ein Gradmesser / Pruefstein sein
- ohne genauere Pruefung
- eine Pruefung nicht bestehen
- durchfallen (z. B. durch eine Pruefung)
- durchfallen (z. B. durch eine Pruefung)
- durchfallen (z. B. durch eine Pruefung)
- (fuer eine Pruefung) lernen
- eine Pruefung bestehen
- eine Sache einer entscheidenden / wichtigen Pruefung unterziehen
- nach genauerer Pruefung
- Wer eine langfristige Verpflichtung eingeht (z. B. Heirat), sollte seinen Partner vorher einer genauen Pruefung unterziehen
- ohne grosse Pruefung oder Abwaegung
- ohne genaue Pruefung oder Berechnung
- beim Nebenmann abschreiben (z. B. bei Pruefungen)
- bei Pruefungen heimlich vom Nachbarn abschreiben
- Pruegel
- Willst du Pruegel haben?
- Pruegel bekommen
- Drohung mit Strafe / Pruegel
- Androhung von Pruegel
- leichte Pruegel bekommen
- Androhung von Pruegel / Strafe
- Pruegel bekommen
- Androhung von Pruegel / Schlaege auf den Hintern
- Pruegel
- es gibt Aerger / Pruegel / Krawall
- Androhung von Pruegel
- Drohung mit Pruegel
- Pruegelei
- eine Schlaegerei / Pruegelei
- eine Pruegelei beginnen
- der Buhmann / das Feindbild / der Pruegelknabe sein
- sich oft und gern pruegeln / streiten
- prunkvoll


Ps    nach oben
- ein Psychiater
- ein psychiatrisches Krankenhaus
- psychisch labil sein
- ein schlimmes Erlebnis psychisch verarbeiten
- psychisch erschoepft sein
- man ist gereizt / psychisch erschoepft / nervoes
- jemand verliert die Nerven / ist ueberlastet / psychisch erschoepft / unruhig
- beschaedigt / angestossen / gestoert sein (auch psychisch)
- psychisch erschoepft sein
- starke psychische Belastungen aufgrund aeusserer Umstaende erfahren muessen
- durch Ueberforderung psychische Probleme bekommen
- Manipulation durch psychischen oder physischen Druck
- Methode in der Psychotherapie / Paedagogik


Pu    nach oben
- im Schlaf einen unwillkuerlichen Samenerguss haben (besonders bei Jungen in der Pubertaet)
- bekannt / beruehmt / publik werden
- bekannt / publik / bewusst werden
- etwas publik machen
- etwas ankuendigen / publik machen / oeffentlich machen / kundgeben / mitteilen / verkuenden
- uebertrieben handeln, um ein breites Publikum anzusprechen
- eine publikumswirksame Sache / Person
- ein Brief, der neben der Zustellung an den Empfaenger gleichzeitig in den Medien publiziert wird
- Pudelmuetze mit kugelfoermiger Verzierung an der Spitze
- pudelwohl
- sich schminken / die Nase pudern
- puenktlich / auf die Minute genau
- puenktlich
- ploetzlich / puenktlich bei Ende der Arbeitszeit die Arbeit beenden
- sehr puenktlich
- sehr puenktlich
- wieder Zeit / Mittel / Puffer / Spielraum haben
- pulen
- pulen
- Das ist der entscheidende, der schwierige Punkt
- der springende Punkt
- einen wunden Punkt ansprechen
- Das ist der entscheidende, der schwierige Punkt
- einen wunden Punkt beruehren / ansprechen
- der wunde Punkt sein
- der empfindliche Punkt
- ein Punkt im Sinne einer imaginaeren Einheit zur Wertung einer Leistung (z.B. bei einem Wettkampf, Spiel bzw. allgemein als Anerkennung)
- beim Skat: Niederlage des Alleinspielers durch Gleichverteilung aller Punkte, d. h. beide Parteien haben 60 Punkte
- punkten
- pupsen
- pupsen
- pupsen
- pupsen
- pupsen
- pupsen
- Purzelbaum schlagen
- Purzelbaum
- jemand, der allzu viel Verstaendnis fuer die Politik des russischen Praesidenten Putin aufbringt
- Putzfrau, Haushaltshilfe
- eine Putzfrau
- ein Putzlappen / Bodenwischtuch
- Schuhcreme, Poliermittel, Putzmittel, Pomade, Bohnermasse
- sich die Nase putzten