Menü


Register
0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Im Register sind die deutschen Umlaute (ä,ö,ü,ß) durch internationale Zeichen ersetzt (ae,oe,ue,ss).
Um eine Erklärung zu erhalten, klicken Sie auf den Begriff



O
Oa  Ob  Oc  Od  Oe  Of  Og  Oh  Oi  Oj  Ok  Ol  Om  On  Oo  Op  Oq  Or  Os  Ot  Ou  Ov  Ow  Ox  Oy  Oz 



O    nach oben
- das A und (das) O
- O mein Gott!
- O du liabs Herrgoettle von Biberach / Biberbach!
- O / Oh Graus!
- O-Beine haben
- O-Ton
- sein O.K. / Okay geben
- Das ist okay / o.k.!


Ob    nach oben
- Alles Gute kommt von oben
- den Kopf oben behalten / oben halten / hochhalten
- oben hui, unten pfui
- oben ohne sein
- von oben herab
- sich nach oben boxen
- die da oben
- (oben) nicht ganz richtig sein
- nicht wissen, wo oben und wo unten ist; nicht wissen, wo unten und wo oben ist
- es ist noch Luft nach oben
- bei jemandem fehlt oben etwas
- jemanden von oben bis unten mustern
- etwas von oben nach unten kehren
- die Treppe von oben nach unten kehren
- sich nach oben schlafen
- obenauf sein
- der Ober sticht den Unter
- affengeil; oberaffengeil
- die oberen Zehntausend
- es / daran ist etwas faul / oberfaul; hier ist irgendetwas faul
- oberfaul sein
- die Oberhand gewinnen / haben / behalten
- voll bis Oberkante Unterlippe sein
- bis Oberkante Unterlippe
- jemandem geht / steht etwas bis Oberkante Unterlippe
- das Wasser bis Oberkante Unterlippe stehen haben
- ein Obermacker
- oberschlau sein
- das Oberste zuunterst kehren
- im Oberstuebchen nicht ganz richtig sein
- Oberwasser haben / behalten
- Oberwasser bekommen / erlangen
- mit der Tuecke des Objektes / Objekts kaempfen
- die Tuecke des Objekts / Objektes
- mit der Tuecke des Objektes / Objekts kaempfen
- die Tuecke des Objekts / Objektes
- noblesse oblige
- seinen Obolus entrichten / beisteuern
- sich zum Obst machen


Oc    nach oben
- wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg stehen; dastehen wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg
- dastehen wie der Ochse / Ochs vor dem / vorm Scheunentor / Tor
- zu etwas taugen wie der Ochs / Ochse zum Seiltanzen
- wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg stehen; dastehen wie ein Esel / Ochs / Ochse am / vorm / vor dem Berg
- ein Ochse / Hornochse
- dastehen wie der Ochse / Ochs vor dem / vorm Scheunentor / Tor
- schuften / arbeiten wie ein Ochse
- zu etwas taugen wie der Ochs / Ochse zum Seiltanzen
- Du sollst dem Ochsen, der da drischt, nicht das Maul verbinden
- etwas ist wie einem Ochsen ins Horn gepetzt / gepfetzt / gekniffen / gezwickt
- die / den Ochsen hinter den Pflug spannen; den Pflug vor den / die Ochsen spannen
- ochsen
- einem Ochsen ins Horn kneifen
- eine Ochsentour
- eine Ochserei sein
- Ocken; Oecken


Od    nach oben
- eine wahre Odyssee


Oe    nach oben
- Ocken; Oecken
- oeffentlich Wasser predigen und heimlich Wein trinken
- die oeffentliche Hand
- etwas ans Licht (der Oeffentlichkeit) zerren
- in den Augen der Oeffentlichkeit ...
- jemandem die Augen oeffnen
- einer Sache Tuer und Tor oeffnen
- die Schleusen des Himmels oeffnen sich; der Himmel oeffnet seine Schleusen
- den Horizont oeffnen
- jemandem sein Herz oeffnen
- jemandem den Mund oeffnen
- sein Herz oeffnen
- die Schleusen des Himmels oeffnen sich; der Himmel oeffnet seine Schleusen
- Hast du das oefter?
- Nicht immer, aber immer oefter!
- des Oefteren
- Oel ins Feuer giessen
- jemandem runtergehen / heruntergehen wie Oel
- Oel auf die Wogen giessen
- Oel am Hut haben
- sich die Gurgel oelen / schmieren
- die Kehle oelen / anfeuchten / schmieren
- dastehen / dasitzen wie ein Oelgoetze
- Je oeller, je doeller! Je oller, je doller!
- wie die Oelsardinen
- ein Oelschinken
- das (stille) Oertchen
- mit Haken und Oesen


Of    nach oben
- etwas lockt keinen (Hund)(mehr) hinter dem Ofen hervor; etwas kann keinen (Hund)(mehr) hinter dem Ofen hervorlocken
- ein Schuss in den Ofen
- ein heisser Ofen
- Jetzt ist der Ofen aus!
- sich hinter dem Ofen verkriechen
- nicht hinter dem Ofen hervorkommen
- hinter dem Ofen hocken
- mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen / gucken
- Fuck! Fuck off!
- jemandem stehen alle Tueren offen
- den Arsch offen haben
- die Augen offen haben / halten
- Augen und Ohren offen halten
- Dann / Jetzt ist Polen offen!
- eine Hintertuer offen lassen; sich eine Tuer offen halten
- die Karten (offen) auf den Tisch legen
- die Ohren offen halten
- mit jemandem eine (alte) Rechnung offen haben
- offen wie ein Scheunentor
- die Tuer steht sperrangelweit offen
- jemandem stehen alle / viele Wege offen
- jemandem steht die ganze Welt offen
- viele / manche Wuensche offen lassen
- keine Wuensche offen lassen
- offen gestanden ...
- offen gesagt, ...
- nach allen Seiten offen sein
- sich einen Weg offen halten
- (offen) zu Tage / zutage treten (lassen)
- die Tuer (fuer Verhandlungen) offen lassen / nicht zuschlagen
- den Offenbacher machen
- offene Tueren einrennen
- den Finger in / auf die (offene) Wunde / (offene) Wunden legen
- ins offene Messer laufen / rennen
- auf offene Ohren stossen
- offene Tueren finden
- eine offene Hand haben
- offene Fragen
- an eine (alte / offene) Wunde ruehren; an (alte / offene) Wunden ruehren
- mit jemandem noch eine (offene / alte) Rechnung zu begleichen haben
- mit offenem Visier kaempfen
- mit offenem Mund dastehen
- jemanden mit offenen Armen empfangen / aufnehmen
- mit offenen Augen schlafen
- Tag der offenen Tuer
- mit offenen Karten spielen
- mit offenen Augen ins Unglueck rennen
- mit offenen Augen traeumen
- mit offenen Augen durch die Welt gehen
- ein Haus der offenen Tuer
- auf offener Strasse
- ein offener Brief
- ein offenes Ohr haben
- ein offenes Buch sein
- ein offenes Geheimnis
- ein offenes Haus fuehren
- ein offenes Rennen
- ein offenes Spiel spielen
- ein offenes / geneigtes Ohr finden
- ex officio
- Unverhofft kommt oft
- etwas (staendig / dauernd / oft) im Mund / Munde fuehren
- wer weiss wie oft
- Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander


Og    nach oben
- Ogottogott!


Oh    nach oben
- Oh leck!
- Oh Gott!
- Lieber / Mein Gott / Oh Herr, lass Abend werden!
- O / Oh Graus!
- Oha!
- von einer Ohnmacht in die andere fallen
- klein, aber oho
- jemanden uebers Ohr hauen
- ein offenes Ohr haben
- jemandem das Ohr abkauen
- jemandem einen Floh ins Ohr setzen
- einen kleinen Mann im Ohr haben
- ganz Auge und Ohr sein
- den Finger / das Ohr am Puls der Zeit haben; am Puls der Zeit sein
- auf dem / diesem Ohr schlecht hoeren
- jemandem sein Ohr leihen / schenken
- (nur) mit halbem Ohr hinhoeren / zuhoeren / bei der Sache sein
- sich aufs Ohr hauen / legen
- von einem Ohr zum anderen lachen / strahlen
- ganz Ohr sein
- Auf diesem / dem Ohr bin ich taub!
- etwas geht zum einen Ohr herein / rein, zum anderen Ohr (wieder) heraus / raus / hinaus
- Dein Wort in Gottes Ohr!
- etwas kann / wuerde / moechte man keinem Esel ins Ohr schuetten / kippen / giessen
- um ein geneigtes Ohr bitten
- jemandem ein geneigtes Ohr leihen / schenken
- etwas (immer) noch im Ohr haben
- jemandem etwas ins Ohr saeuseln
- das Ohr / die Ohren beleidigen
- ins Ohr gehen
- ein offenes / geneigtes Ohr finden
- jemandem im Ohr bleiben
- jemandem das Fell / die Haut ueber die Ohren ziehen
- es gibt etwas auf die Ohren
- auf taube Ohren stossen
- die Ohren haengen lassen
- noch feucht / gruen / nicht trocken hinter den Ohren sein
- sich etwas hinter die Ohren / Loeffel schreiben
- es faustdick hinter den Ohren haben
- ein Arsch mit Ohren
- Augen und Ohren offen halten
- Du hast wohl Bohnen in den Ohren!
- Halt die Ohren steif!
- noch (die) Eierschalen hinter den Ohren haben
- die Ohren auf Durchzug / Durchfahrt stellen / schalten
- die Ohren / Loeffel spitzen / aufsperren / aufmachen
- Das ist / klingt wie Musik in meinen Ohren!
- sich die Nacht um die Ohren schlagen / hauen
- bis ueber beide Ohren drinstecken
- sich bis ueber die / beide Ohren verschulden / in Schulden geraten
- die Ohren aufsperren
- rote Ohren haben / kriegen
- (bis) ueber die / beide Ohren (in jemanden) verliebt sein; sich (bis) ueber die / beide Ohren (in jemanden) verlieben
- viel um die Ohren haben
- jemandem (mit etwas) in den Ohren liegen
- jemandem eins / ein paar hinter die Ohren / Loeffel geben
- jemandem die Ohren volljammern
- eins / ein paar hinter die Ohren / Loeffel kriegen
- lange / spitze Ohren machen
- jemandem etwas um die Ohren hauen
- jemandem zu Ohren kommen
- bis ueber die / beide Ohren in Arbeit stecken
- mit den Ohren schlackern
- die Ohren offen halten
- auf den Ohren sitzen
- auf offene Ohren stossen
- seinen Ohren nicht trauen (wollen)
- tauben Ohren predigen
- die Waende haben Ohren
- jemandem aus den Ohren herauskommen
- Ohren wie ein Luchs haben
- jemandem die Ohren / Loeffel lang ziehen / langziehen
- grosse Ohren haben
- das Ohr / die Ohren beleidigen
- bis ueber die / beide Ohren verschuldet sein / in Schulden stecken
- jemandem um die Ohren fliegen
- jemanden bei den Ohren nehmen
- sich die Zeit um die Ohren schlagen
- nicht fuer jemandes Ohren bestimmt sein
- (vor) jemandem die Ohren verschliessen
- ein Satz heisse Ohren
- jemandem den Kopf zwischen die Ohren setzen
- nicht fuer fremde Ohren bestimmt sein; nichts fuer fremde Ohren sein
- sich den Wind um die Nase / Ohren wehen / pfeifen lassen
- Wo hast du deine Ohren?
- Knoepfe in den Ohren haben
- es knueppeldick hinter den Ohren haben
- Du hast wohl Watte in den Ohren!
- die Ohren spitzen
- (nur) taube Ohren (fuer etwas) haben
- sich das Fell ueber die Ohren ziehen lassen
- ein Ohrenschmaus
- eine schallende Ohrfeige fuer jemanden sein
- eine saftige Ohrfeige
- eine moralische Ohrfeige
- sich selbst ohrfeigen koennen
- ein Ohrwurm


Oi    nach oben
- Oi!


Oj    nach oben
- oje; ojemine
- oje; ojemine


Ok    nach oben
- sein O.K. / Okay geben
- Okay, Okay!
- Das ist okay / o.k.!
- Okidok! Okidoki!
- Okidok! Okidoki!
- ein goldener Oktober


Ol    nach oben
- seit Olims Zeiten
- olle Kamellen
- eine olle Zippe
- jemandes Olle / Oller
- die Ollen
- Je oeller, je doeller! Je oller, je doller!
- jemandes Olle / Oller
- olympiareif sein


Om    nach oben
- Das kannst du deiner Grossmutter / deiner Oma erzaehlen!
- Dafuer muss eine Oma / alte Frau lange stricken!
- zu Omas Zeiten
- vom Alpha bis zum Omega
- nomen est omen
- einen auf die Omme kriegen


On    nach oben
- einen ondulierten Gang haben
- ein One-Night-Stand
- ueber den grossen Onkel laufen
- der Onkel Doktor
- Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die bloss Klavier spielt
- jemandem auf den grossen Onkel treten
- eine Onkelehe


Op    nach oben
- wissen / zeigen, wo der Opa / Bauer den Most holt
- der Opapa
- open end
- Modus Operandi
- Quatsch / Erzaehl (doch) keine Opern!
- dem Rotstift zum Opfer fallen
- ein Opfer
- Neptun opfern
- (etwas) einem Moloch opfern
- einen Knick in der Optik haben
- Optik schieben


Or    nach oben
- ora et labora
- jemandem ordentlich Bescheid sagen
- ordentlich boelken
- ordentlich einsacken
- (ordentlich) in die Haende spucken
- (viel / ordentlich) Holz vor der Huette / Tuer haben
- ordentlich loslegen
- schwer / ordentlich getankt haben
- ordentlich tanken
- noch nichts (Ordentliches) im Leib haben
- Ordnung ist das halbe Leben
- jemand ist schwer in Ordnung
- In Ordnung!
- in Ordnung gehen / sein
- Zucht und Ordnung
- jemanden zur Ordnung rufen
- ein lautes Organ haben
- kein Organ fuer etwas haben
- den Riemen auf die Orgel legen / schmeissen / werfen
- jemanden / etwas in den Orkus schicken
- an Ort und Stelle
- (an diesem Ort / hier) nichts zu suchen haben
- (an diesem Ort / hier ) nichts verloren haben
- vor Ort
- jemandes Wiege stand ... (Ort)
- hoeheren Ortes / Orts
- hoeheren Ortes / Orts


Os    nach oben
- ein Oschi
- frech wie Oskar
- stolz wie Oskar sein
- ein Ossi
- ein Gefuehl wie Weihnachten und Ostern zusammen
- wenn Ostern und Pfingsten auf einen Tag fallen / zusammenfallen
- ein waschechter / eine waschechte (z. B. Berliner, Pirat, Ostfriesin)


Ot    nach oben
- den flotten Otto haben
- Otto Normalverbraucher


Ou    nach oben
- out / megaout sein
- sich outen


Ov    nach oben
- Standing Ovations