Menü


Register
0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Im Register sind die deutschen Umlaute (ä,ö,ü,ß) durch internationale Zeichen ersetzt (ae,oe,ue,ss).
Um eine Erklärung zu erhalten, klicken Sie auf den Begriff



U
Ua  Ub  Uc  Ud  Ue  Uf  Ug  Uh  Ui  Uj  Uk  Ul  Um  Un  Uo  Up  Uq  Ur  Us  Ut  Uu  Uv  Uw  Ux  Uy  Uz 



U    nach oben
- jemandem ein X fuer ein U vormachen
- Du bist wohl in der U-Bahn geboren!
- ein Schuss ... (z. B. Humor, Energie u. a.)
- sich aus (dem Haus / der Wohnung / einer Aufgabe u. a.) stehlen


Ue    nach oben
- jemandem uebel / sauer / unangenehm aufstossen
- jemandem boese / uebel mitspielen
- das Uebel an der Wurzel packen / fassen / angreifen
- das kleinere Uebel waehlen
- jemandem eine Sache uebel vermerken
- wohl oder uebel
- jemandem etwas uebel nehmen
- uebel angeschrieben sein
- ein notwendiges Uebel
- die Wurzel des Uebels
- Schulterschluss ueben
- die Augen ueberall haben
- ueberall seine Nase hineinstecken / reinstecken (muessen); seine Nase in alles stecken / hineinstecken / reinstecken (muessen)
- die Finger ueberall drin haben
- ueberall und nirgends sein
- seine Netze ueberall auslegen
- eins ueberbekommen
- etwas ueberbekommen
- jemandem eins ueberbraten
- jemandem eins ueberbuegeln
- sich aufs Haar gleichen; aufs Haar uebereinstimmen
- (ein Buch / einen Text) ueberfliegen
- ein Ueberflieger sein
- ueberfluessig wie ein Kropf sein
- zu allem Ueberfluss ...
- jemandem eins uebergeben
- jemanden den Flammen uebergeben
- mit fliegenden / wehenden Fahnen (zu jemandem) uebergehen / ueberlaufen
- jemandem in Fleisch und Blut uebergehen
- in andere Haende uebergehen
- (wieder) zur Tagesordnung uebergehen
- jemandem ins Blut uebergehen
- der Funke ist uebergesprungen
- wie mit kaltem Wasser uebergossen / begossen
- etwas ueberhaben
- Das will ich ueberhoert / nicht gehoert haben!
- auf der Ueberholspur sein
- ueberkandidelt sein
- etwas ueberkriegen
- eins ueberkriegen
- jemandem ueberlaeuft es heiss und kalt
- jemanden ueberlaeuft es kalt
- jemandem das Feld ueberlassen
- das Fass zum Ueberlaufen bringen; der Tropfen, der das Fass zum Ueberlaufen bringt
- mit fliegenden / wehenden Fahnen (zu jemandem) uebergehen / ueberlaufen
- ins feindliche Lager ueberlaufen
- das Mass zum Ueberlaufen bringen
- hin und her ueberlegen
- vom Schlaf uebermannt werden
- die rote Laterne uebernehmen / innehaben / tragen
- jemand ist immer fuer eine Ueberraschung gut
- die sterblichen Ueberreste
- jemanden uebers Ohr hauen
- etwas uebers / ueber das Knie brechen
- etwas nicht uebers Herz bringen
- jemanden uebers Knie legen
- den Rubikon ueberschreiten
- die / eine rote Linie ueberschreiten
- den Zenit ueberschritten haben
- jemanden mit Spott und Hohn ueberschuetten
- ein Feld-Wald-und-Wiesen-Arzt / -Uebersetzer / -Anwalt [usw.]
- den Bogen ueberspannen
- sich mit jemandem ueberwerfen
- den inneren Schweinehund ueberwinden / besiegen
- Klippen ueberwinden
- im Brustton der Ueberzeugung
- jemandem eins / ein paar ueberziehen
- einen ueblen Beigeschmack haben; einen ueblen Nachgeschmack hinterlassen
- es bleibt nichts anderes uebrig
- fuer etwas nur ein muedes Laecheln uebrig haben
- zu wuenschen uebrig lassen
- uebrig wie ein Kropf sein
- jemandem bleibt nichts uebrig, als ...
- ein / sein Uebriges tun
- fuer jemanden / etwas etwas uebrighaben
- nichts fuer jemanden / etwas uebrighaben
- Das ist eine meiner leichtesten Uebungen!
- ueppig werden


Uf    nach oben
- vom anderen Ufer sein
- zu neuen Ufern aufbrechen
- Uff!


Uh    nach oben
- um Punkt ... Uhr
- die biologische Uhr
- rund um die Uhr
- um Schlag ... Uhr
- wissen, was die Uhr geschlagen hat
- die innere Uhr
- jemandes Uhr ist abgelaufen
- ein Rennen gegen die Uhr / Zeit sein
- die Uhr nach / danach stellen koennen
- etwas ist ein Wettlauf gegen die Uhr
- dort ticken / gehen die Uhren anders
- wie ein Schwein ins Uhrwerk schauen / blicken / gucken / glotzen; dasitzen / dastehen wie ein Schwein vorm / vor dem Uhrwerk
- ein damischer Uhu


Ul    nach oben
- eine ulkige / komische Nudel
- eine Ulknudel
- den heiligen Ulrich anrufen
- die Ultima Ratio


Um    nach oben
- die ganze Welt umarmen koennen
- jemandem das Wort im Munde / Mund herumdrehen / umdrehen / verdrehen
- den Spiess umdrehen
- jeden Pfennig / Groschen / Cent / Euro / jede Mark zweimal / dreimal umdrehen (muessen)
- jemand wuerde sich im Grab / Grabe umdrehen
- Ich koennte ihm den Hals umdrehen!
- jeden Stein umdrehen
- jemandem das Messer in der Wunde umdrehen / herumdrehen
- auf dem Absatz kehrtmachen; sich auf dem Absatz umdrehen
- die Klippen umfahren
- sterben / umfallen wie die Fliegen
- bei einer Sache umfallen
- jemanden umgarnen
- In China ist ein Sack Reis umgefallen
- mit dem Gedanken umgehen
- Umgekehrt / Anders / Andersrum / Andersherum wird ein Schuh daraus / draus!
- mit umgekehrten Vorzeichen
- wie umgekrempelt sein
- Dreimal umgezogen ist so gut wie einmal abgebrannt
- Du wirst dich noch umgucken / umsehen! Er / Sie wird sich noch umgucken / umsehen
- der Katze die Schelle umhaengen / um / an den Hals haengen
- sich / einer Sache ein Maentelchen umhaengen
- etwas als Feigenblatt benutzen; jemandem / etwas ein Feigenblatt umhaengen; als Feigenblatt dienen
- jemanden umhauen
- in der Weltgeschichte herumreisen / umherreisen; sich in der Weltgeschichte herumtreiben
- auf halbem Weg / Wege umkehren
- den Spiess umkehren
- etwas umkrempeln
- jemanden umlegen
- den Schalter umlegen
- fuer umme
- sich in geistiger Umnachtung befinden; geistig umnachtet sein
- sich in geistiger Umnachtung befinden; geistig umnachtet sein
- jemanden umnageln
- jemanden umnieten
- jemanden umpolen
- jemanden umsaebeln
- Klippen umschiffen
- wie Motten, die das Licht umschwaermen / umschwirren
- wie Motten, die das Licht umschwaermen / umschwirren
- Du wirst dich noch umgucken / umsehen! Er / Sie wird sich noch umgucken / umsehen
- etwas in bare / klingende Muenze umwandeln / umsetzen
- etwas in die Tat umsetzen
- mit jemandem umspringen
- Umstaende machen
- in anderen / gesegneten Umstaenden sein
- unter Umstaenden
- unter keinen Umstaenden
- unter allen Umstaenden
- ein Umstandskraemer
- den Bock umstossen
- sich nach etwas umtun
- etwas in bare / klingende Muenze umwandeln / umsetzen
- umzu


Un    nach oben
- jemandem uebel / sauer / unangenehm aufstossen
- nicht unbedingt
- das Land der unbegrenzten Moeglichkeiten
- eine unbekannte Groesse
- ein unbeschriebenes Blatt
- kein unbeschriebenes Blatt sein
- zur unchristlichen Zeit
- zu unchristlicher Zeit
- Uncle Sam
- uncool sein
- Undank ist der Welten Lohn
- Down Under
- ein Underdog
- (gar) nicht uneben
- eine unerfreuliche / klaegliche Rolle spielen
- etwas kommt nicht von ungefaehr
- wie von ungefaehr
- ein grober / ungehobelter Klotz
- ein ungekroenter Koenig
- ungelegte Eier
- Gleich werde ich ungemuetlich!
- jemand ist ungeniessbar
- ein himmelschreiendes Unrecht; eine himmelschreiende Ungerechtigkeit
- ungerupft davonkommen
- etwas ungeschehen machen
- ungeschliffen reden
- ungeschoren davonkommen
- jemanden / etwas ungeschoren (davonkommen) lassen
- ein ungeschriebenes Gesetz
- jemanden ungespitzt in den Boden schlagen / hauen / rammen
- ein ungewaschenes Maul haben
- ein Sprung ins Ungewisse
- ein unglaeubiger Thomas
- Glueck im Unglueck haben
- mit offenen Augen ins Unglueck rennen
- zu allem Unglueck
- Ein Unglueck kommt selten allein
- das Unglueck wollte es
- eine unglueckliche / keine glueckliche Hand haben
- ein Ungluecksrabe sein
- auf Gnade und Ungnade
- bei jemandem in Ungnade fallen
- Ex ungue leonem
- Nichts fuer ungut!
- ein ungutes Gefuehl haben
- Unheil wittern
- eine unheilige Allianz
- unhip sein
- unkaputtbar sein
- ein Unkenruf
- sich in geistige Unkosten stuerzen
- sich in Unkosten stuerzen
- Unkraut vergeht nicht
- eine Unmenge
- kein Unmensch sein
- jemanden / sich unmoeglich machen
- sich unmoeglich benehmen
- ein Ding der Unmoeglichkeit
- seinem Aerger / Unmut / seiner Wut Luft machen
- unrasiert und fern der Heimat
- Unrat wittern
- ein himmelschreiendes Unrecht; eine himmelschreiende Ungerechtigkeit
- ins Unreine schreiben / sprechen
- die Haende in Unschuld waschen
- jemandem die Unschuld rauben / nehmen
- die gekraenkte Unschuld spielen
- eine Unschuld vom Lande
- sanft / brav / unschuldig / zahm / geduldig wie ein Lamm sein
- tun wie ein Unschuldslamm / Unschuldsengel
- auch kein Unschuldslamm / Unschuldsengel sein
- tun wie ein Unschuldslamm / Unschuldsengel
- auch kein Unschuldslamm / Unschuldsengel sein
- Er ist unser Mann!
- auf seine / meine / unsere alten Tage
- die Kneipe / Nacht / Stadt [usw.] unsicher machen
- die Gegend unsicher machen
- ein unsicherer Kandidat; eine unsichere Kandidatin
- sich auf schwankenden / unsicheren Boden begeben; sich auf unsicherem / schwankendem Boden bewegen / befinden
- sich auf schwankenden / unsicheren Boden begeben; sich auf unsicherem / schwankendem Boden bewegen / befinden
- ein unsicherer Kantonist
- ein unsicherer Kandidat; eine unsichere Kandidatin
- nichts als Dummheiten / Unsinn im Kopf haben
- bluehender Unsinn
- die Radieschen von unten betrachten / ansehen / zaehlen / begucken / anschauen / angucken
- bei jemandem unten durch sein
- oben hui, unten pfui
- den Rasen von unten besehen
- den Arsch zu weit unten (haengen) haben
- das Gras von unten ansehen / besehen / anschauen / angucken
- unten ohne
- nicht wissen, wo oben und wo unten ist; nicht wissen, wo unten und wo oben ist
- jemanden von oben bis unten mustern
- etwas von oben nach unten kehren
- die Treppe von oben nach unten kehren
- geistig unterbelichtet sein
- jemanden unterbuegeln / runterbuegeln
- jemanden unterbuttern
- sich nicht unterbuttern lassen
- mit fliegenden / wehenden Fahnen untergehen
- mit Mann und Maus untergehen
- eine sekundaere / untergeordnete / unwesentliche Rolle spielen
- jemandem etwas unterjubeln
- jemandem unterkommen
- (irgendwo) unterkriechen
- jemanden unterkriegen
- voll bis Oberkante Unterlippe sein
- bis Oberkante Unterlippe
- jemandem geht / steht etwas bis Oberkante Unterlippe
- das Wasser bis Oberkante Unterlippe stehen haben
- in ein Unternehmen Herzblut stecken / reinstecken / hineinstecken
- gegen etwas Schritte unternehmen
- ein fahrbarer Untersatz
- Mein und Dein verwechseln / nicht unterscheiden koennen
- ein himmelweiter Unterschied
- der kleine Unterschied
- ein Unterschied wie Tag und Nacht
- etwas / jedes Wort unterschreiben koennen
- das Unterste zuoberst kehren
- unterste Schublade sein
- Untersteh dich! Unterstehen Sie sich!
- Untersteh dich! Unterstehen Sie sich!
- eine fliegende Untertasse
- locker unterwegs sein
- bei ihr ist was unterwegs
- nicht unterzukriegen sein
- etwas unverbluemt aussprechen
- Unverhofft kommt oft
- unverrichteter Dinge ...
- sein Unwesen treiben
- eine sekundaere / untergeordnete / unwesentliche Rolle spielen
- Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht
- zur Unzeit


Up    nach oben
- up to date


Ur    nach oben
- uralt-lavendel
- urban legend
- ein Uriasbrief
- etwas im Urin spueren / haben
- Urlaub auf Balkonien machen
- rumlaufen / aussehen wie eine Leiche auf Urlaub
- zu den Urnen rufen
- Keine Ursache!
- froehliche Urstaend / Urstaende feiern
- froehliche Urstaend / Urstaende feiern
- ein salomonisches Urteil
- wie der Blinde von der Farbe reden / sprechen / urteilen
- ein Urviech / Urvieh
- ein Urviech / Urvieh
- seit Urzeiten


Us    nach oben
- business as usual
- etwas ist Usus


Uz    nach oben
- uzen