Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache

Die 11 schlechtesten Redensarten und Sprichwörter


Nr. 1:

Ausnahmen bestätigen die Regel

Was bedeutet das?

Gute Frage - Interpretationen gibt es viele! Also sollte man sich an den Wortlaut halten: Dass Ausnahmen die Regel bestätigen.

Warum ist das falsch?

Das ist ja offensichtlich: Weil Ausnahmen Ausnahmen sind und deshalb per Definition der Regel widersprechen. Letztlich lässt sich der Satz für jede willkürliche Behauptung verwenden, z. B. "In blauen Socken kann man besser wandern". Und wenn dann abends der Wanderer seine blauen Socken auszieht und drei Wundstellen zum Vorschein kommen: Was dann? Ganz einfach: "Ausnahmen bestätigen die Regel". So einfach ist das! Hauptsache, man muss nicht zugeben, dass man unrecht hatte!

Natürlich gibt es immer wieder Versuche, das Sprichwort doch noch irgendwie zu retten. Etwa indem man sagt: Wenn etwas eine Ausnahme ist, dann bestätigt das, dass es eine Regel geben muss. Okay, dann müsste das Sprichwort aber heißen: Ausnahmen bestätigen die Existenz einer Regel. Heißt es aber nicht! Oder man sagt, man solle das nicht so genau nehmen - gemeint sei lediglich, dass es Ausnahmen von der Regel gibt. Gut, aber dann soll man es eben auch so sagen: Es gibt Ausnahmen. Punkt! Sonst nichts!

Zum Eintrag im Wörterbuch: Ausnahmen bestätigen die Regel



Sprichwort des Tages:

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

mehr ...




Redensarten, die aus der Bibel stammen.

Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.