Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15524 Einträge - Heute bereits 16584 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "Murks"


Einen Eintrag gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 1
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
Murks; Gemurkse; Murkserei
In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
L Visualisierung eingehender und ausgehender Links (2 Ebenen, neuer Tab) 6Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
Pfusch; Pfuscharbeit; schlechte SSynonyme für:
schlechte Arbeit
/
fehlerhafte / nachlässige Arbeit; langwieriges, erfolgloses Tun
"Das Gerät ist ein einziger Murks, nichts funktioniert richtig!"; "Wer hat sich diesen Murks ausgedacht? Anstatt konfuse Ratschläge zu geben, sollte man lieber das Programm verbessern"; "Ich sehe überhaupt nicht ein, für diesen Murks auch noch zu bezahlen!"; "Und die 'Krönung' von diesem Gemurkse ist, dass seit dem letzten Update vor einigen Tagen der Bildschirm schwarz ist - kein Scherz!"; "Opfer ihrer Murkserei sind die Patient/innen und gesetzlich Versicherten"; "An Schadenfreude über den Misserfolg der realsozialistischen Ökonomie ist kein Mangel. Marx gleich Murks, lautet die beliebteste Parole"umgangssprachlich, salopp; Murks: stark häufig (6), Gemurkse: mäßig häufig (3), Murkserei: mäßig häufig (3);

Diese Wörter hängen natürlich mit "murksen" zusammen, was "schlecht, nachlässig arbeiten" bedeutet. Dabei beschreiben das "Gemurkse" und die "Murkserei" die Tätigkeit, der "Murks" eher das unbefriedigende Resultat.

Das Verb "murksen" wiederum ist eine Intensivbildung zu "murken" und hatte früher in den Mundarten verschiedene Bedeutungen, wie etwa "das Brot in Stücke schneiden, (grob, nachlässig) schneiden", "machen, tun", "zusammendrücken, zerbröckeln, kneten" und "(langsam) töten" (niederdeutsch, daher heute noch "abmurksen")
QQuellenhinweis:
Grimm [], murken, murksen; Kluge [], abmurksen; Wörterbuch der deutsch-lothringischen Mundarten, murksen; Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Leipzig 1793-1801, ermorden
. Das Verb bezeichnete aber auch das Grunzen der Schweine und das Brummen mürrischer Menschen
QQuellenhinweis:
Wörterbuch der deutsch-lothringischen Mundarten, murkse; Pfeifer [], murksen; Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Leipzig 1793-1801, Murks
. Der Murk war früher ein Brocken, ein abgebrochenes Stück oder ein kleines Kind
QQuellenhinweis:
Pfeifer [], murksen; Kluge [], Murk; Rheinisches Wörterbuch, Murk I; Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Leipzig 1793-1801, Brocken
 
 






Jetzt gibt es das Galgenmännchen-Spiel auch als Android-App

Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.