Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15534 Einträge - Heute bereits 1113 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "ein korruptes Beziehungsgeflecht"


Einen Eintrag gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 1
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
ein Filz
In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
3Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
ein korruptes Beziehungsgeflecht; eine Vetternwirtschaft"Siggi Baumeister stößt bei seinen Recherchen auf Filz, in den die ganze Region verstrickt ist"; "Gibt es in Berlin auch schwarzen Filz? In der Verwaltung von Parteichef und Senator Henkel wurden Schlüsselposten mit CDU-Vertrauten besetzt"; "Die Amtszeit der Senatoren ist auf zwei Jahre beschränkt, die Wiederwahl ist erst in der übernächsten Legislaturperiode möglich. So werden Seilschaften und Filz verhindert"; "Und bezahlen wird in jedem Fall der Steuerzahler, ob mit kommunalen, Landes- oder Bundessteuern. Er sollte daher auch entscheiden dürfen, wofür er bezahlt – in direkten Volksabstimmungen. Es ist der einzige Weg, durch den Lobbyismus und Filz der Nährboden entzogen wird"abwertend; Zunächst bedeutet "Filz" eine nicht gewebte Textilie, ein z. B. durch Pressen verfestigtes Gewebe aus ungeordneten Tierhaaren oder Wolle. Schon früh erhielt der Begriff negative, heute nicht mehr gebräuchliche Nebenbedeutungen, wie "derber Verweis" oder "Streit". Weil Bauern sich mit grobem, rauen Filz bekleideten und aus der Sicht der fahrenden Händler geizig waren, hat sich die Bedeutung "grober Kerl" und "Geizkragen" entwickelt. In dieser Bedeutung finden wir den Begriff schon in den "Fastnachtspielen" (15. Jahrhundert) und bei Martin Luther.
Die heutige, hier behandelte Nebenbedeutung leitet sich aus der Vorstellung eines "undurchsichtigen Geflechtes" von Beziehungen ab, in denen heimliche Absprachen, Intransparenz und Korruption gedeihen können. Erste schriftliche Belege in dieser Bedeutung finden sich Ende der 1960er Jahre. So schreibt der "Spiegel" am 02.06.1969: "Ihre Argumente beziehen die sachfremden Juristen vielfach gerade von jenen Wissenschaftlern, deren Projekte zur Diskussion stehen, oder von nur scheinbar unbeteiligten Forschern, die bei anderer Gelegenheit selber auf hilfreiche Gutachten angewiesen sind. Diesen Zustand umschrieb etwa Professor Georg Melchers, Direktor am Tübinger Max-Planck-Institut für Biologie, als einen 'immer unübersichtlicher werdenden Filz gegenseitiger Abhängigkeiten'"
QQuellenhinweis:
23/1969, "Murren und Mauscheln", S. 163
 
 






Redensarten, die aus der Bibel stammen.

Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.