Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15316 Einträge - Heute bereits 21106 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "ficken"


3 Einträge gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 3
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
ficken Geschlechtsverkehr haben ; koitieren ; miteinander schlafen ; vögeln  "Komm, lass uns ficken!"; "Was ist, willst du die Blondine ficken oder sie nur anmachen?"; "Wenn dann die Frau sagt 'Fick mich!', törnt das den Mann an. Genauso wenn man die Frau im richtigen Moment fragt, ob wir 'ficken' wollen, hat es auch eine gute Wirkung"; "Blonde Milf wird vom Trainer von hinten gefickt"; "Nach einigen Stößen wurde ich schneller und fickte sie genüsslich" umgangssprachlich, derb; Das Wort gilt als Bezeichnung für triebhaften und lieblosen Geschlechtsverkehr, dabei hängt der Grad der Tabuisierung stark vom kulturellen bzw. subkulturellen Umfeld ab.
Da für diesen als obszön geltenden Ausdruck mit der oben genannten Bedeutung literarische Belege nicht vorliegen, ist die genaue Herkunft des Wortes nicht geklärt. Vorläufer sind mittelhochdeutsch "ficken" mit der Bedeutung "reiben", frühneuhochdeutsch "reiben, jucken, kratzen" und neuhochdeutsch (mundartlich) "reiben, kurze, rasche Bewegungen machen, mit Ruten schlagen". Noch Adelung (1793-1801) beschränkt sich in seinem Wörterbuch auf die Bedeutungen "hin- und herreiben" und "mit Ruten züchtigen". Man konnte also ein Tier mit der Peitsche ficken (schlagen), mit den Augen ficken (Lider schnell auf- und abbewegen) oder auf dem Stuhl herumficken (umherrutschen) (Beispiele aus Grimm []). All diese Bedeutungen sind heute nicht mehr gebräuchlich.
Das Verb ist seit dem 16. Jahrhundert in heutiger Bedeutung nachweisbar. So schreibt Michael Lindener 1558 in seinem "Rastbüchlein": "Das kindermachen hatt aber noch wunderbarliche seltzamme nammen, dann es wunder thut und macht, als: stropurtzlen, ficken, nobisen, raudi-maudi, schiri-miri, nullen, menscheln ..."
QQuellenhinweis:
S. 7
.
Der Begriff hat den gemeinsamen Wortstamm wie "fegen, schnell hin und her bewegen" (fickfacken) - damit zusammen hängen auch die Worte "fickrig sein" für nervös, also zittrig. Sogar das Wort "Zwickmühle" beim Mühlespiel hieß früher "Fickmühle", da ein Stein hin- und herbewegt wurde.
Siehe auch "jemanden ficken

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
7Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
jemanden ficken 1. mit einer Frau Geschlechtsverkehr haben
2. jemandem zusetzen ; jemanden besiegen / antreiben / fertigmachen / heruntermachen / betrügen ; jemanden auf derbe Weise irreführen  
 umgangssprachlich, derb; 1. Ausdrucksweise für triebhaften und lieblosen Geschlechtsverkehr; siehe auch "ficken

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
4Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
jemanden ins Knie ficken jemandem schaden / zusetzen ; jemanden besiegen / antreiben / fertigmachen / heruntermachen / betrügen / übervorteilen ; jemanden auf derbe Weise irreführen  "Wir können uns also frei entscheiden, einen Job zu suchen, in dem wir von Kapitalisten bis aufs letzte Hemd ausgenommen und ins Knie gefickt werden"; "Seit Januar warte ich zudem darauf, dass das Prüfungsamt mir meine Noten einträgt...na, wenn sie die nicht mal inzwischen verschlampt haben. Dann bin ich natürlich erst recht ins Knie gefickt"; "Als ich mich umgemeldet habe, fand ich es eine ganz tolle Idee, eine Auskunftssperre einzurichten. Damit hab ich mich jetzt gerade selber ins Knie gefickt, weil mir das Einwohnermeldeamt deswegen meine Lohnsteuerkarte nicht zuschicken kann und ich da jetzt persönlich hindackeln muss" umgangssprachlich, derb; Küpper [] gibt - in etwas anderer Bedeutung - als Zeitpunkt der Entstehung das Jahr 1900 an.
Zur Herkunft siehe auch "Fick dich ins Knie"; siehe auch "jemanden ficken

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
6Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
 



Sprichwort des Tages:

Am Ende knallt die Peitsche!

mehr ...




Redensarten, die aus der Bibel stammen.


Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.