Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15475 Einträge - Heute bereits 1840 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "jemand löst jemandem die Zunge"


Einen Eintrag gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 1
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
jemandem die Zunge lösen / lockern
In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
L Visualisierung eingehender und ausgehender Links (2 Ebenen, neuer Tab) 4Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
jemanden zum Sprechen bringen; jemanden gesprächig machen"Also sprecht! Oder sollen wir Euch die Zunge lösen?"; "Mit dem Wunsch, ihrem Sohn zu helfen, pilgerte sie mit ihm zur Kirche Maria Einsiedeln in der Schweiz, wo ihm die wundertätige 'Schwarze Madonna' die Zunge lösen sollte. Der Legende nach begann der Kleine gerade während dieser Reise zu sprechen, was als Wunder gedeutet wurde"; "Zuerst war es nur ihr Gesicht, was ihm die Zunge gelockert hat, wie viele Mädchen sind schon wegen ihrer blanken Augen angesprochen worden, aber später ist eins nach dem anderen hinzugekommen, und heute, ungefähr ein Jahr danach, liebt er sie ganz, wie sie ist"; "Er lässt sich mitnehmen von den Bekanntschaften der Nacht, und wenn er am Morgen aufwacht, hat er vergessen, wie er hergekommen ist und was er über sich erzählt hat, als der Alkohol seine Zunge gelockert hat"; "Der Schampus perlt, die Zunge löst sich"; "Seine Zunge löste sich, er redete und redete in einem fort, von morgens bis abends"lockern: mäßig häufig (3); Bei entsprechender Stimmung oder durch psychischen Druck, Alkohol oder Gewalt sagt man oft etwas, was man im Normalfall nicht gesagt hätte. Die Redensart ist dabei auch reflexiv verwendbar (sich lösen / lockern, letzte 2 Beispiele) - als wäre die Zunge ein eigenständiges Organ, das unabhängig von seinem Besitzer die Entscheidung zum Sprechen trifft.

In der Bibel lesen wir bei Markus
QQuellenhinweis:
7, 35
: "Und alsbald taten sich seine Ohren auf, und das Band seiner Zunge war los, und er redete recht". Das erinnert an das Zungenbändchen, das sich zwischen der Zungenunterseite und dem Boden der Mundhöhle befindet. Ist es zu kurz, kann es u. a. Probleme beim Sprechen und Stillen verursachen (Ankyloglossie). Früher gab es Hebammen, die kurzerhand bei jedem Neugeborenen das Zungenbändchen durchtrennten, was ebenfalls als "Zunge lösen" bezeichnet wurde - möglicherweise der Ursprung der Redensart.

Sie ist jedenfalls schon bei Martin Luther bezeugt: "Aber bey den christen allein gehet diese geistliche wolthat / das er jenen die ohren öffnet / vnd die zunge löset"
QQuellenhinweis:
Haus-Postill, Der ander Teil, 1544, S. 255b
. Ein weiteres frühes Beispiel finden wir 1570 in Fischarts derbem Sprachexperiment: "Daher die Teutschen Hebammen noch recht thun, daß sie den Kindern die Zung mit Wein lösen, und hernach allzeit die billerlein mit Wein steiffen, dann diß macht, daß sie beim Wein so beredt sein"
QQuellenhinweis:
Johann Fischart: Geschichtklitterung (Gargantua), 3. Kap.
.

Siehe auch "seiner Zunge freien Lauf lassen
 



Die 5 häufigsten Anfragen von gestern:


Redensart des Tages:

Das musste ja so kommen!

mehr ...



Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.