Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15418 Einträge - Heute bereits 2704 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "jemanden verheizen"


Einen Eintrag gefundenKeinen Tippfehler gefunden

Einträge 1 bis 1
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
jemanden verheizen jemanden opfern / ausnutzen / überfordern; jemanden rücksichtslos oder sinnlos für seine Zwecke nutzen, wobei kein befriedigendes Ergebnis erzielt wird; jemandes Kräfte überbeanspruchen, was zur Folge hat, dass er geht / kündigt / Abstand nimmt "Mir tat er schon leid, weil er von seinem Chef offensichtlich verheizt wurde. Schon seine zwei Vorgänger hatten das gleiche Problem, und das war auch der Grund, warum sie nach kurzer Zeit gekündigt hatten"; "Anstatt die Leute zu verheizen, sollten die Ursachen für die Abneigung der Leute gegen uns und den schlechten Ruf unseres Vereins herausgefunden und dann besprochen werden"; "'Wir sind verheizt worden!' - Berliner Beamte treffen den Nagel auf den Kopf und Gewerkschafter schließen sich an und sprechen ebenfalls von unzumutbaren Bedingungen"; "Die globale Rohstoffkrise verheizt den Mittelstand. Die stahl- und metallverarbeitenden Unternehmen sind in eine bedrohliche Schieflage geraten"; "Seit einigen Jahren florieren im Internet nicht nur Open-Content-Netzwerke wie Facebook, die geneigten Nutzern ermöglichen, ihre private Identität als kommunikatives Rohmaterial zu verheizen, sondern auch sogenannte Freundesuchmaschinen, mit denen jeder Interessierte bei etwas Glück und Geduld seine alte Klassengemeinschaft virtuell rekonstruieren kann" umgangssprachlich; Das Verb "verheizen" wird im ursprünglichen Sinn nur für Brennmaterial verwendet. Die übertragene Bedeutung spielt auf den Umstand an, dass das Material nach dem Brennvorgang zerstört und somit nicht mehr nutzbar ist. Entstanden ist der Ausdruck im 2. Weltkrieg und bezog sich zuerst nur auf das sinnlose Opfern von Soldaten
QQuellenhinweis:
Küpper [], verheizen 1
 

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
6Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
 





Die Redensarten werden laufend aktualisiert. Hier finden Sie die 10 letzten Änderungen ...


Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.