Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache
Bisher 15417 Einträge - Heute bereits 1168 Anfragen
 
Suchbegriff:       Hilfe 

Eingabe deutscher Sonderzeichen: ä oder ae, ö o. oe, ü o. ue, ß o. ss
Suchbedingung:   
nach Relevanz
(empfohlen)
eines der Wörter alle Wörter genauer Text
      nur ganze Wörter suchen
      Groß-/Kleinschreibung beachten
Suchen in Spalte:
Redensart
     Varianten
         einbeziehen
Bedeutung Beispiele Ergänzungen

Suchergebnis für "Ironie des Schicksals"


Einen Eintrag gefundenAuf Tippfehler prüfen und neu suchen

Einträge 1 bis 1
REDENSART BEDEUTUNG BEISPIELE ERGÄNZUNGEN
ein Treppenwitz 1. eine Pointe / treffende Entgegnung, die einem zu spät einfällt und somit nicht mehr angebracht werden kann
2. Ereignis, das wie ein schlechter Scherz wirkt; Ironie des Schicksals; eine Farce  
2. "Jeder Einwohner Griechenlands hat seine europäischen Partner also mindestens 45.454 Euro gekostet. Es ist daher ein Treppenwitz der Geschichte, dass nun ausgerechnet die Griechen am Sonntag selbst darüber abstimmen dürfen, ob sie weiterhin Teil dieses Systems bleiben wollen oder nicht"; "Jeder würde sagen, so ein geisteskrankes Finanzsystem wollen wir nicht – doch, und das ist ein Treppenwitz der Geschichte, exakt ein solches System haben wir!"; "Die Frage, ob die Stones zu alt sind, ist beinah so alt wie die Band selbst – schon 1978 hat der Rockkritiker Lester Bangs laut überlegt, ob sie nach dem Erfolg der Platte Some Girls nicht besser aufhören sollten, solange sie noch obenauf sind. Dass sie nicht aufhören können, das ist nicht nur ein Treppenwitz der Rockgeschichte, sondern fast schon Rockgeschichte selbst"; "Auf der HSV-Homepage schrieb man von einem 'Treppenwitz'. Wie die Auslosung zum Viertelfinale der Champions League ergab, werden die Hamburger auf Flensburg treffen - die beiden Mannschaften werden sich damit in dieser Saison satte siebenmal gegenüberstehen!" Der "Treppenwitz " ist eine Lehnübersetzung des französischen Ausdrucks "esprit d'escalier" (um 1850). Es handelt sich um die Vorstellung einer Person, die nicht sehr schlagfertig ist und der zu spät - also erst auf der Treppe beim Gehen - eine passende Antwort einfällt. Der Begriff wurde vor allem durch William Lewis Hertslets Buch "Der Treppenwitz der Weltgeschichte" (1882) geläufig. Heute wird der Ausdruck fast nur noch in Bedeutung 2 gebraucht.

Zu "Witz" siehe auch "der (ganze) Witz bei / an der Sache / dabei

In externen Wörterbüchern suchen (neuer Tab):
DD: Dean Dictionaries - Spanisch
LEO: LEO Deutsch - EnglischLEO Deutsch - FranzösischLEO Deutsch - SpanischLEO Deutsch - ItalienischLEO Deutsch - Chinesisch
PONS: PONS Deutsch - EnglischPONS Deutsch - FranzösischPONS Deutsch - SpanischPONS Deutsch - ItalienischPONS Deutsch - GriechischPONS Deutsch - PolnischPONS Deutsch - PortugiesischPONS Deutsch - RussischPONS Deutsch - SlowenischPONS Deutsch - Türkisch
dict.cc: dict.cc Deutsch - Englischdict.cc Deutsch - Französischdict.cc Deutsch - Spanischdict.cc Deutsch - Italienischdict.cc Deutsch - Griechischdict.cc Deutsch - Polnischdict.cc Deutsch - Portugiesischdict.cc Deutsch - Russischdict.cc Deutsch - Niederländischdict.cc Deutsch - Türkisch
linguee.de: linguee.de Deutsch - Englischlinguee.de Deutsch - Französischlinguee.de Deutsch - Spanischlinguee.de Deutsch - Italienischlinguee.de Deutsch - Griechischlinguee.de Deutsch - Polnischlinguee.de Deutsch - Portugiesischlinguee.de Deutsch - Niederländisch
SAbrufstatistik
(neuer Tab)
5Häufigkeit:
1 = sehr selten
...
7 = sehr häufig
8 = regional begrenzt
9 = veraltet

ÄFür diesen Eintrag einen Änderungsvorschlag machen
(neuer Tab)
ÜFür diesen Eintrag ein Synonym, Antonym oder eine Übersetzung eintragen
(Mitglieder, neuer Tab)

Nur möglich nur für angemeldete Mitglieder.
Jetzt anmelden ("Gast" oben rechts oder auf Anmeldeseite) und weitere Vorteile nutzen!
 





Jetzt gibt es das Galgenmännchen-Spiel auch als Android-App


Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.