Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache


Register der Bedeutungen für synonyme Redensarten
 
0-9    A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   

Im Register sind die deutschen Umlaute (ä,ö,ü,ß) durch internationale Zeichen ersetzt (ae,oe,ue,ss).
Um die entsprechenden Redensarten zu erhalten, klicken Sie auf den Begriff



A

Aa    Ab    Ac    Ad    Ae    Af    Ag    Ah    Ai    Aj    Ak    Al    Am    An    Ao    Ap    Aq    Ar    As    At    Au    Av    Aw    Ax    Ay    Az   

Ab
nichts abbekommen
einen Anteil abbekommen
den Kontakt abbrechen
(jemanden) von seinem Irrweg abbringen
abenteuerlich (sein)
(jemand,) der abfaellig ueber andere redet
(etwas) abgeben
sich abgebrueht und hart geben, aber im Grunde gutmuetig (sein)
einen Darmwind abgehen lassen
abgehen
abgelegen
abgelehnt (werden)
abgemagert (sein)
(einer Sache) abgeneigt (sein)
abgeschottet (sein)
abgesehen von
abgestumpft (sein)
abgewiesen (werden)
(jemanden) abhaengen
abhaengig (sein)
von jemandem abhaengig (sein)
abhauen
vom normalen Weg abkommen
vom Kurs abkommen
(etwas / jemanden) ablehnen
ablehnend (sein / werden)
auf Ablehnung stossen
(Ausdruck von / Ausruf der) Ablehnung
Ausruf grober Ablehnung
Ablehnung hervorrufen
seine Ablehnung zum Ausdruck bringen
sich nicht ablenken lassen
abmagern
sich abmuehen
(jemandem) Geld abnehmen
(jemandem) etwas abnehmen
(jemandem) zu viel Geld abnehmen
starke Abneigung gegen etwas verspueren
mit jemandem abrechnen
abrechnen
eine Abreibung (bekommen)
abrupt
(etwas) absagen
reissenden Absatz finden
(Ausdruck von / Ausruf der) Abscheu
Abschiedsformel
Abschiedsgruss
(jemandem) etwas abschlagen
(etwas) abschreiben
abschweifen
(jemanden) absetzen
sich absichern
absolut
absolut sicher
absolut nicht
heimliche Absprachen
heimliche Absprachen treffen
(jemandem) einen Hoeflichkeitsbesuch abstatten
abstossend (sein)
abstuerzen
absurd (sein)
erst mal abwarten
abwarten
abwegig (sein)
Abwehr der Aussage Es ist mir egal
(jemanden / etwas) abweisen
abweisend (sein)
(Ausruf der) Abweisung
schlecht ueber jemanden in dessen Abwesenheit reden
nicht abzuschuetteln (sein)


Ac
Acht geben
alle Achtung


Ae
sich aehneln
nicht zu aendern (sein)
die Umstaende aendern sich
sein Verhalten aendern
die Meinung aendern
das laesst sich nicht aendern
seine Meinung so aendern, wie es nuetzlich ist
die Lage aendert sich
(jemanden) aengstigen
aengstlich (sein / werden)
ein aengstlicher Mensch
Aerger mit jemandem (haben)
versuchen, den Aerger mit Alkohol zu kompensieren
Aerger naht
seinem Aerger Luft machen
seinen Aerger nicht herauslassen
es gibt Aerger
(Ausdruck von / Ausruf des) Aerger
Aerger droht
Aerger machen
aergerlich (sein / werden)
(etwas) Aergerliches, das sich immer wiederholt
sagt man, wenn sich etwas Aergerliches immer wiederholt
(jemanden) aergern
sich aergern
aussprechen, was einen aergert
(jemanden / etwas) aergert etwas / jemanden
(jemand) aergert sich ueber etwas
seine Meinung unbeschoenigt aeussern
sich aeussern
sich nicht aeussern
(etwas) aeussern
die eigene Ansicht offen aeussern
sich nicht klar aeussern
sich auf andere Weise aeussern
sich auf andere Weise strenger aeussern
aeusserst neugierig (sein)
aeusserst wuetend (werden / sein)
aeusserst
durch eine Aeusserung die unangenehme Lage eines anderen zusaetzlich verschlimmern


Af
Afrika


Ag
seine Staerke aggressiv demonstrieren
agil (sein)


Ah
(etwas) ahnen
keine Ahnung (haben)
keine Ahnung von etwas (haben)
ahnungslos (sein)


Ak
Akademiker sein, der nichts mehr vom wahren Leben mitbekommt
aktiv (sein / werden)
wenn andere nichts tun, muss man eben selbst aktiv (werden)
aktuell (sein)
wissen, was gerade aktuell ist
(jemandem) akut (sein)
akzeptabel (sein)
das akzeptiere ich nicht


Al
albern (sein)
Albernheiten
sich schlecht fuehlen, weil man zuvor zu viel Alkohol getrunken hat
versuchen, den Aerger mit Alkohol zu kompensieren
versuchen, den Kummer mit Alkohol zu kompensieren
zu viel Alkohol trinken
Alkohol trinken
(jemand,) der viel Alkohol trinkt
hochprozentiger Alkohol
viel Alkohol trinken
alkoholabhaengig (sein)
ein Alkoholiker (sein)
Alkoholisches trinken
(etwas) trinken Alkoholisches
einen Alkoholkater (haben)
ein Alkoholsuechtiger
(jemanden) alleine lassen
alleine (sein)
vor allem
mit allem, was dazugehoert
allmaehlich beginnen
allmaehlich
sich allzu bereitwillig anpassen
alt (sein / werden)
altbekannt (sein)
eine alte Frau
altern
ein altes, schrottreifes Auto
ein altes Auto


Am
ein Amt innehaben
sich amuesieren


An
anbandeln
(bei jemandem) sich anbiedern
wertvolle Dinge oder besondere Vorrechte denen anbieten, die unfaehig sind, sie zu schaetzen
(etwas) andenken
auf Kosten anderer leben
da bin ich anderer Meinung
wenn nichts anderes mehr hilft
an etwas anderes denken
anders (sein)
anders handeln, um sich aus einer schwierigen Lage zu befreien
(etwas) andeuten
das eigentliche Thema nur andeuten
Androhung von Strafe
Androhung von Gewalt
Androhung von Pruegel
sich etwas aneignen
das verdient Anerkennung
(Ausruf der / Ausdruck der) Anerkennung
ein Anfaenger (sein)
Streit anfangen
anfangen
eine Liebesbeziehung anfangen
lasst uns anfangen
(etwas) verkehrt anfangen
sich im Anfangsstadium befinden
(etwas / jemanden) auf unsensible Art anfassen
nicht anfassen
(jemanden / etwas) anfuehren
angeben
Angeber
ein Angeber
sich aus einem reichhaltigen Angebot bedienen
angegriffen (werden)
(eine Sache) kompliziert angehen
einer Partei angehoeren, die einem zurzeit keinen Vorteil verschaffen kann
angehoert (werden)
mit viel Getoese angekuendigt, laeuft aber erfolglos ab (werden)
eine Angelegenheit
eine undurchsichtige Angelegenheit klaeren
(jemandes) Angelegenheit (sein)
sich in jemandes Angelegenheiten einmischen
angenehm (sein)
ein angepasstes Leben fuehren
angesagt (sein)
angeschlagen (sein)
angesehen sein
angespannt (sein)
angestossen (sein)
angestrengt nachdenken
(jemand) denkt angestrengt nach
(etwas) angestrengt lernen
leicht angetrunken (sein)
angewidert (sein)
eine seltsame Angewohnheit (haben)
gut angezogen und gepflegt
(jemanden / etwas) angreifen
(jemanden) taetlich angreifen
(jemanden) verbal angreifen
(Ausdruck von) Angst (haben / bekommen)
vor etwas Angst (haben)
du brauchst keine Angst vor ihm zu haben
Angst vor etwas (haben)
ein Angsthase
Anheben der Schultern: Geste der Unwissenheit
Anheben der Schultern: Geste der Ratlosigkeit
Anheben der Schultern: Geste der Unentschlossenheit
Anheben der Schultern: Geste der Gleichgueltigkeit
keinen Anklang finden
Anklang finden
ankommen
es, worauf es ankommt (sein)
die Sache, auf die es ankommt
Anlegen unterschiedlicher Massstaebe je nach Situation
mit einem Anliegen langwierig von einer Stelle zur anderen laufen
ein Anliegen (haben)
(jemanden) anluegen
(jemanden) scherzhaft anluegen
anmassend (werden / sein)
die Herausforderung annehmen
(eine Sache / etwas) anordnen
(etwas / eine Sache) anpacken
sich allzu bereitwillig anpassen
sich anpassen
(etwas) anrichten
anruechig (sein)
sich der Mehrheit anschliessen
sich der herrschenden Meinung anschliessen
(jemanden) anschwaerzen
(jemanden) anschwindeln
(jemanden) verliebt ansehen
Reichtum als einzigen Lebenszweck ansehen
(etwas) als Verlust ansehen
(etwas / jemanden) begierig ansehen
ansehnlich (sein / werden)
die eigene Ansicht offen aeussern
die gleichen Ansichten vertreten
eine nicht versteckte, sondern offensichtliche, deutliche Anspielung
(jemanden) anspornen
ein heikles Thema ansprechen
(jemanden) ansprechen
den Anspruch erhoehen
anspruchslos (sein)
anspruchsvoll (sein)
Ansprueche geltend machen
anstaendig (sein)
selbstkritisch sein, anstatt andere zu kritisieren
ansteigen
(etwas) anstellen
Anstoss erregen
den Anstoss geben
den Anstoss zum Beginn geben
(etwas / jemanden) anstossen
(etwas) anstreben und das auch bekannt geben
Kontakt anstreben
eine Liebesbeziehung mit jemandem anstreben
sich anstrengen
sich nicht anstrengen
sich geistig anstrengen
anstrengend (sein)
nur mit groesster Anstrengung
ohne Anstrengung
einen Anteil abbekommen
mit grosser Anteilnahme
mit Anteilnahme
(jemanden / etwas) antreiben
(jemanden) antreiben muessen
antriebslos (sein)
ausweichend-scherzhafte Antwort auf die Frage des Kindes nach der eigenen Herkunft
ausweichend antworten
(jemandem) etwas anvertrauen
(etwas) anvisieren
zur Anwendung kommen
anwesend (sein)
es sind viele Leute anwesend
durch staendige Anwesenheit Ueberdruss erzeugen
eine grosse Anzahl
in grosser Anzahl (sein)
Anzeichen fuer Besserung in schwieriger Lage sehen
keine Anzeichen fuer Besserung mehr sehen
(jemanden) anzeigen
(etwas) anzuenden
schoen anzusehen (sein)
sagt man, um jemanden anzutreiben


Ap
Appetit (bekommen / haben)


Ar
(jemandem) eine Arbeit zuweisen
(jemandem) eine unangenehme Arbeit zuweisen
Arbeit scheuen
eine Arbeit zu Ende fuehren
mit der Arbeit beginnen
schlechte Arbeit
viel Arbeit (haben)
eine schwere Arbeit (sein)
die Arbeit einstellen
leichte Arbeit (haben)
(etwas) in Arbeit (haben)
hart arbeiten
viel arbeiten
zeitweilig keine Lust haben zu arbeiten
ohne Plan arbeiten
verbissen arbeiten
intensiv arbeiten
arbeiten
an etwas / einer Sache arbeiten
arbeitslos (sein)
ein Argument vorbringen
alle Argumente vorgebracht (haben)
argwoehnisch (sein)
arm (sein)
arrogant (sein)
sich jemandem gegenueber arrogant verhalten
(etwas / jemanden) auf unsensible Art anfassen
Frustrationen nicht artikulieren


As
ein Asiat


At
(jemanden) attackieren
(etwas) eine Attraktion (sein)
eine attraktive Frau


Au
(etwas) aufbauen
(etwas) aufbauschen
laut aufbegehren
aufbegehren
(etwas) aufbewahren
Vorraete aufbrauchen
Ersparnisse aufbrauchen
Ressourcen aufbrauchen
aufbrausen
aufbrausend (sein)
aufbrechen
eilig aufbrechen
zum Aufbruch bereit (sein)
sich etwas aufbuerden
(jemanden / jemandem) etwas aufbuerden
(etwas) Skandaloeses aufdecken
(etwas) Geheimes aufdecken
(etwas) aufdecken
aufdringlich in jemandes Gesellschaft bleiben
aufdringlich (sein)
(jemandem) etwas als Strafe auferlegen
(etwas / alles) aufessen
auffaellig (sein)
auffallen
(fuer jemanden) eine unangenehme Aufgabe uebernehmen
eine schwierige Aufgabe (sein)
Aufgaben bewaeltigen koennen
Aufgaben nicht bewaeltigen koennen
(etwas) aufgeben
eine Stellung aufgeben
nicht aufgeben
eine Idee aufgeben
ein Vorhaben aufgeben
entnervt aufgeben
die Stellung nicht aufgeben wollen
einen Wunsch aufgeben muessen
die Hoffnung nicht aufgeben
die Hoffnung aufgeben
aufgeblasen (sein)
aufgebracht (sein)
aufgebraucht (werden)
die Zurueckhaltung wurde aufgegeben
der Widerstand wurde aufgegeben
zu Spaessen aufgelegt (sein)
aufgeregt (sein / werden)
(jemand) laesst die aufgestaute Wut heraus
aufgeweckt (sein)
emotional aufgewuehlt (werden / sein)
sich aufhalten
(eine Sache / jemanden) aufhalten
unnoetiges Aufheben
viel Aufhebens um nichts (sein)
viel Aufhebens machen
aufhoeren
Aufhoeren
aufholen
(jemanden / eine Sache / etwas) aufklaeren
die Freundschaft aufkuendigen
aufmerksam zuhoeren
aufmerksam (sein)
Ausruf, um auf sich aufmerksam zu machen
Aufmerksamkeit erregen
unnoetig Aufmerksamkeit erregen
seine Aufmerksamkeit auf etwas richten
(etwas / jemanden) aufnehmen
(fuer jemanden) sich aufopfern
aufpassen
genau aufpassen
nicht aufpassen
aufraeumen
sich aufraffen
sich aufregen
(jemanden) aufregen
sich leicht aufregen
aufregend (sein)
Aufregung verursachen
fuer Aufregung sorgen
wegen einer Kleinigkeit viel Aufregung erzeugen
unnuetze Aufregung
unnoetig fuer Aufregung sorgen
es herrscht Aufregung
viel Aufregung wegen einer Kleinigkeit erzeugen
es gibt Aufregung
Aufregung
(jemand) spuert ploetzliche Aufregung
Aufregung erzeugen
aufrichtig (sein)
Aufruhr
(etwas) auswendig Gelerntes aufsagen
aufschlussreich (sein)
aufschneiden
ein Aufschneider
(etwas) aufschreiben
Aufsehen erregen
unnoetig Aufsehen erregen
unnoetiges Aufsehen
ohne Aufsehen
sich aufspielen
aus dem Bett aufstehen
auftauchen
auftrumpfen
einen grossen Aufwand betreiben
ohne grossen Aufwand
einen auf Effekte ausgerichteten, unnoetigen Aufwand betreiben
mit grossem Aufwand
nicht mehr aufzuhalten (sein)
nicht befugt sein, sich an diesem Ort aufzuhalten
(jemandem) eine Entscheidung aufzwingen
geh mir aus den Augen
(etwas) im letzten Augenblick noch schaffen
im letzten Augenblick
(jemanden) ausbeuten
ein Ausbeuter
sich ausbreiten
einen schwelenden Konflikt zum Ausbruch bringen
ausdauernd (sein)
(Ausdruck von / Ausruf des) Ueberdruss
(Ausdruck von / Ausruf der) Ablehnung
(Ausdruck von) Bedenken (haben)
(Ausdruck von) Angst (haben / bekommen)
(Ausruf des / Ausdruck von / Ausdruck des) Erstaunen
(Ausruf der / Ausdruck von) Bewunderung
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Verwunderung
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Ueberraschung
(Ausruf der / Ausdruck der / Ausdruck von) Bestuerzung
(Ausruf des / Ausdruck von) Erschrecken
(Ausruf der / Ausdruck von) Veraergerung
(Ausruf der / Ausdruck von) Empoerung
(Ausdruck von) Ratlosigkeit
(Ausdruck von) Mitleid (haben)
(Ausdruck von / Ausruf der) Abscheu
(Ausdruck von / Ausruf des) Ekel
(Ausdruck von / Ausruf der) Enttaeuschung
(Ausdruck der / Ausruf der) Freude
(Ausdruck der) Energie (haben)
(Ausruf der / Ausdruck der) Anerkennung
(Ausruf des / Ausdruck von) Unglauben
(Ausruf des / Ausdruck von) Protest
(Ausruf der / Ausdruck von) Entruestung
(Ausruf der / Ausdruck der) Erleichterung
(Ausruf der / Ausdruck von) Ungeduld
(Ausdruck des / Ausdruck von / Ausruf des) Unwillen
(Ausdruck von / Ausruf des) Aerger
(Ausruf der / Ausdruck von) Wut
(Ausdruck von) Skepsis
(Ausruf der / Ausdruck der) Warnung
(Ausdruck von / Ausruf der) Bekraeftigung
(Ausdruck von / jemandes) Zustimmung (haben)
(Ausdruck von / Ausruf der) Missbilligung
(Ausdruck von / Ausruf des) Tadel
(Ausruf des / Ausdruck von) Missfallen
(Ausdruck von) Unverstaendnis
(Ausdruck von) Unglaeubigkeit
(Ausdruck von) Gleichgueltigkeit
(Ausdruck von) Vergnuegen
seine Ablehnung zum Ausdruck bringen
(Ausdruck von) Zweifel
(Ausdruck von) Missachtung
sich umstaendlich ausdruecken
sich klar ausdruecken
sich ungeschickt ausdruecken
ausfallen
Ausfluechte (sein)
Ausfluechte machen
(jemanden) ausfragen
(etwas) ausfuehren
(etwas) ausfuehrlich eroertern
viel Geld ausgeben
Geld fuer sinnlose Dinge ausgeben
Geld ausgeben
(alles) Geld fuer Vergnuegungen ausgeben
ausgebufft (sein)
ausgedient (haben)
leer ausgehen
ausgehen
ausgelassen feiern
ausgepraegt
einen auf Effekte ausgerichteten, unnoetigen Aufwand betreiben
ausgeschlossen (sein / werden)
sich zwei Gefahren ausgesetzt sehen dergestalt, dass die Sicherheit vor der einen Gefahr den Eintritt der anderen Gefahr bedingt
Kritik ausgesetzt (sein)
hohe Chancen besitzen, ausgewaehlt zu (werden)
eins ausgewischt (bekommen)
ausgezeichnet (sein)
sich mit einer Sache / etwas ausgiebig beschaeftigen
Gegensaetze ausgleichen muessen
(etwas) aushalten
viel aushalten koennen
wenig aushalten koennen
ausharren
(etwas) aushecken
(jemanden) aushorchen
sich gut auskennen
(bei etwas) sich auskennen
(jemanden / etwas) auslachen
ausloesender Faktor
ohne Ausnahme
(jemanden) ausnehmen
(jemandes) Gutmuetigkeit ausnutzen
unklare Verhaeltnisse ausnutzen
(jemanden) ausnutzen
unbeabsichtigt etwas ausplaudern
(jemanden) auspluendern
(etwas) ausprobieren
ausrasten
Ausreden vorbringen
nur ausreichend (sein)
ausreichend (sein)
innerhalb einer Organisation findet kein ausreichender Informationsaustausch statt
energischer Ausruf, wenn man mit jemandem nichts zu tun haben moechte
(Ausdruck von / Ausruf des) Ueberdruss
(Ausdruck von / Ausruf der) Ablehnung
(Ausruf des / Ausdruck von / Ausdruck des) Erstaunen
(Ausruf der / Ausdruck von) Bewunderung
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Verwunderung
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Ueberraschung
(Ausruf der / Ausdruck der / Ausdruck von) Bestuerzung
(Ausruf des / Ausdruck von) Erschrecken
(Ausruf der / Ausdruck von) Veraergerung
(Ausruf der / Ausdruck von) Empoerung
(Ausruf der) Betroffenheit
Ausruf bei einer unliebsamen Ueberraschung
Ausruf nach einem schlimmen Ereignis
Ausruf bei einem Schreck
Ausruf grober Ablehnung
Ausruf energischen Ueberdrusses
(Ausdruck von / Ausruf der) Abscheu
(Ausdruck von / Ausruf des) Ekel
(Ausdruck von / Ausruf der) Enttaeuschung
(Ausdruck der / Ausruf der) Freude
(Ausruf der / Ausdruck der) Anerkennung
(Ausruf der) Drohung
(Ausruf des / Ausdruck von) Unglauben
(Ausruf des / Ausdruck von) Protest
(Ausruf der) Abweisung
(Ausruf der / Ausdruck von) Entruestung
(Ausruf der) Verwuenschung
Ausruf, wenn man mit jemandem / etwas nichts zu tun haben moechte
(Ausruf der / Ausdruck der) Erleichterung
(Ausruf des) Entsetzen
(Ausruf des) Schmerz
(Ausruf der / Ausdruck von) Ungeduld
(Ausruf der) Begeisterung
Ausruf, um auf sich aufmerksam zu machen
(Ausdruck des / Ausdruck von / Ausruf des) Unwillen
(Ausdruck von / Ausruf des) Aerger
(Ausruf der / Ausdruck von) Wut
(Ausruf der / Ausdruck der) Warnung
(Ausdruck von / Ausruf der) Bekraeftigung
(Ausdruck von / Ausruf der) Missbilligung
(Ausdruck von / Ausruf des) Tadel
(Ausruf des / Ausdruck von) Missfallen
Ausruf
sich ausruhen
Betonung einer Aussage
eine riskante Aussage treffen
Verstaerkung einer Aussage
Bekraeftigung einer Aussage
Abwehr der Aussage Es ist mir egal
(etwas / jemanden) ausschalten
ausscheiden
(jemanden) ausschliessen
schlecht aussehen
gut aussehen
ein gutes Aussehen verliehen (bekommen)
ausser
aussergewoehnlich (sein)
ausserhalb der Stadt
ausserhalb der Gebaeude
ausserordentlich (sein)
keine Aussicht auf Erfolg (haben)
unguenstige Aussichten (haben)
aussichtslos (sein)
einen aussichtslosen Kampf fuehren
ausspannen
sich aussprechen
aussprechen, was einen aergert
(etwas) aussprechen
endlich aussprechen, was einen bekuemmert
(etwas) nicht aussprechen
Ausspruch der Zurueckweisung
die Ausstattung
(jemanden) ausstechen
austreten
Druck ausueben
die Leitungsfunktion ausueben
Einfluss auf jemanden ausueben
Macht auf jemanden ausueben
eine grosse Auswahl (haben)
letzter Ausweg
keinen Ausweg sehen
(jemandem / einer Sache) ausweichen
einer unangenehmen Sache ausweichen
ausweichend antworten
ausweichend-scherzhafte Antwort auf die Frage des Kindes nach der eigenen Herkunft
(etwas) auswendig Gelerntes aufsagen
sich auswirken
(etwas) sein, das zunaechst starken Eindruck macht, aber letztlich ohne Auswirkungen bleibt
sich ausziehen
(etwas) auszusetzen (haben)
ein Auto
schneller fahren Auto
ein altes, schrottreifes Auto
ein altes Auto
autoritaer (sein)



 


Das Redensarten- Quiz in einer leichten und einer schweren Variante