Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache


Register der Bedeutungen für synonyme Redensarten
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   


A

Aa    Ab    Ac    Ad    Ae    Af    Ag    Ah    Ai    Aj    Ak    Al    Am    An    Ao    Ap    Aq    Ar    As    At    Au    Av    Aw    Ax    Ay    Az   


Ab nach oben
nichts abbekommen
einen Anteil abbekommen
(jemanden) abblitzen lassen
den Kontakt abbrechen
(eine Sache / etwas) abbrechen
(jemanden) von seinem Irrweg abbringen
abenteuerlich (sein)
eine abfällige Bemerkung machen
Abfindungszahlung für ausscheidende Arbeitnehmer
(etwas) abgeben
sich abgebrüht und hart geben, aber im Grunde gutmütig (sein)
einen Darmwind abgehen lassen
abgehen
abgeklärt (sein)
abgelegen
eine abgelegene Gegend
abgelehnt (werden)
abgemagert (sein)
(einer Sache) abgeneigt (sein)
abgenutzt (sein)
abgeschlossen (sein)
erfolgreich abgeschlossen (sein)
abgeschottet (sein)
abgesehen von
abgesetzt (worden sein / werden)
aufeinander abgestimmt (sein)
abgestumpft (sein)
abgewiesen (werden)
(jemanden) abhängen
abhängig (sein)
von jemandem abhängig (sein / werden)
abhauen
(jemanden / etwas) abkanzeln
ein Abklatsch
vom Ziel abkommen
vom normalen Weg abkommen
vom Kurs abkommen
reibungslos ablaufen
(etwas / jemanden) ablehnen
ablehnend (sein / werden)
auf Ablehnung stoßen
(Ausdruck von / Ausruf der) Ablehnung
Ausruf grober Ablehnung
Ablehnung hervorrufen
seine Ablehnung zum Ausdruck bringen
(etwas) möglichst schnell ableisten
(etwas) ableisten
sich nicht ablenken lassen
ein Ablenkungsmanöver
abmagern
(etwas) abmildern
(mit etwas) sich abmühen
(jemandem) Geld abnehmen
jemandem etwas abnehmen
(jemandem) zu viel Geld abnehmen
starke Abneigung gegen etwas verspüren
(etwas) abnutzen
sich abreagieren
mit jemandem abrechnen
abrechnen
eine Abreibung (bekommen)
(jemandem etwas) abringen
abrupt
(etwas) absagen
reißenden Absatz finden
(Ausdruck von / Ausruf der) Abscheu
Abschiedsformel
Abschiedsgruß
(jemandem etwas) abschlagen
(etwas / eine Sache) abschließen
eine Arbeit abschließen
(etwas) abschreiben
abschürfen
(jemandem etwas) abschwätzen
(jemandem etwas) abschwatzen
abschweifen
(jemanden) absetzen
sich absichern
seine Absichten offenlegen
absinken
absolut sicher (sein)
absolut
absolut nicht
eine Arbeit ohne Engagement absolvieren
absonderlich (sein)
heimliche Absprachen
heimliche Absprachen treffen
(jemandem) einen Höflichkeitsbesuch abstatten
abstoßend (sein)
abstürzen
absurd (sein)
sagt man, wenn jemand mit absurden Begründungen die Schuld am eigenen Scheitern von sich weist
(jemandem etwas) abverlangen
erst mal abwarten
abwarten
man sollte abwarten
abwechselnd widersprüchliche Dinge sagen
abwegig (sein)
Abwehr der Aussage Es ist mir egal
(jemanden / etwas) abweisen
abweisend (sein)
Ausruf grober Abweisung
(Ausruf der / Ausdruck der) Abweisung
schlecht über jemanden in dessen Abwesenheit reden
(jemand,) der über andere in deren Abwesenheit redet
(jemanden) abwimmeln
nicht abzuschütteln (sein)


Ac nach oben
bei einem Vergleich wichtige Kriterien außer Acht lassen
Acht geben
alle Achtung


Af nach oben
Afrika


Ag nach oben
seine Stärke aggressiv demonstrieren
agil (sein)


Ah nach oben
sich ähneln
(etwas) ahnen
sich in ähnlicher Weise äußern
keine Ahnung (haben)
keine Ahnung von etwas (haben)
von etwas keine Ahnung (haben)
ahnungslos (sein)


Ak nach oben
Akademiker sein, der nichts mehr vom wahren Leben mitbekommt
aktiv (sein / werden)
wenn andere nichts tun, muss man eben selbst aktiv (werden)
aktuell (sein)
wissen, was gerade aktuell ist
das Aktuelle (sein)
aktuelles Thema (sein)
(jemandem) akut (sein)
akzeptabel (sein)
nicht akzeptabel (sein)
das akzeptiere ich nicht
(etwas) akzeptiert (werden / haben)


Al nach oben
albern (sein)
Albernheiten
sich schlecht fühlen, weil man zuvor zu viel Alkohol getrunken hat
versuchen, den Ärger mit Alkohol zu kompensieren
versuchen, den Kummer mit Alkohol zu kompensieren
zu viel Alkohol trinken
Alkohol trinken
(jemand,) der viel Alkohol trinkt
hochprozentiger Alkohol
viel Alkohol trinken
alkoholabhängig (sein)
ein Alkoholiker (sein)
Alkoholisches trinken
das Geld für Alkoholisches ausgeben
(etwas) trinken Alkoholisches
einen Alkoholkater (haben)
ein Alkoholsüchtiger
(jemanden) alleine lassen
alleine (sein)
vor allem
mit allem, was dazugehört
ein Alleskönner (sein)
allgemein übliche Vorgehensweise (sein)
allgemein üblich (sein)
allmählich beginnen
allmählich
alltäglich (sein)
sich allzu bereitwillig anpassen
alt (sein / werden)
altbekannt (sein)
eine alte Frau
beim Geschlechtsverkehr profitiert man von der Erfahrung Älterer
altern
ein altes, schrottreifes Auto
ein altes Auto


Am nach oben
ein Amt innehaben
(jemanden) seines Amtes entheben
aufgrund meines Amtes
aufgrund meines Amtes befugt (sein)
(über etwas / über jemanden) sich amüsieren


An nach oben
(etwas) bis ins Kleinste analysieren
(etwas) analysieren
anbandeln
(bei jemandem) sich anbiedern
wertvolle Dinge oder besondere Vorrechte denen anbieten, die unfähig sind, sie zu schätzen
Hilfe anbieten
ein herrlicher Anblick
(etwas) andenken
auf Kosten anderer leben
da bin ich anderer Meinung
wenn nichts anderes mehr hilft
an etwas anderes denken
nicht zu ändern (sein)
die Umstände ändern sich
sein Verhalten ändern
die Meinung ändern
das lässt sich nicht ändern
seine Meinung so ändern, wie es nützlich ist
sich anders verhalten als die Mehrheit
anders (sein)
anders handeln, um sich aus einer schwierigen Lage zu befreien
die Lage ändert sich
(etwas) andeuten
das eigentliche Thema nur andeuten
Androhung von Strafe
Androhung von Gewalt
Androhung von Prügel
(sich etwas) aneignen
anerkannt (sein)
das verdient Anerkennung
(Ausruf der / Ausdruck der) Anerkennung
(jemanden) grob anfahren
Streit anfangen
anfangen
anfangen zu sprechen
eine Liebesbeziehung anfangen
lasst uns anfangen
(etwas) verkehrt anfangen
ein Anfänger (sein)
sich im Anfangsstadium befinden
(etwas) nicht anfassen
(etwas / jemanden) auf unsensible Art anfassen
(jemanden / etwas) anführen
(mit etwas) angeben
Angeber
ein Angeber
Angeberei (sein)
sich aus einem reichhaltigen Angebot bedienen
angeführt (worden sein)
angegriffen (werden)
(eine Sache / etwas) energisch angehen
(eine Sache) kompliziert angehen
einer Partei angehören, die einem zurzeit keinen Vorteil verschaffen kann
angehört (werden)
mit viel Getöse angekündigt, läuft aber erfolglos ab (werden)
eine Angelegenheit
eine undurchsichtige Angelegenheit klären
deine Angelegenheit (sein)
(jemandes) Angelegenheit (sein)
eine fragwürdige Angelegenheit
eine zweifelhafte Angelegenheit
eine dubiose Angelegenheit
eine lächerliche Angelegenheit
eine schwierige Angelegenheit
sich in jemandes Angelegenheiten einmischen
angenehm leben
angenehm (sein)
ein angepasstes Leben führen
angesagt (sein)
das Angesagte (sein)
angeschlagen (sein)
angesehen sein
angespannt (sein)
angestoßen (sein)
angestrengt nachdenken
(jemand) denkt angestrengt nach
angestrengt arbeiten
(etwas) angestrengt lernen
angetrunken (sein)
leicht angetrunken (sein)
angewidert (sein)
eine seltsame Angewohnheit (haben)
gut angezogen und gepflegt
(etwas) angleichen
(jemanden / etwas) angreifen
(jemanden) verbal angreifen
(jemanden) heimtückisch angreifen
(jemanden) unerwartet angreifen
(jemanden) tätlich angreifen
(jemanden) angreifen wollen
(etwas / jemanden) als mögliches Angriffsziel betrachten
(vor etwas / vor jemandem / Ausdruck von) Angst (haben / bekommen)
du brauchst keine Angst vor ihm zu haben
(jemandem) Angst machen
ein Angsthase
(jemanden) ängstigen
ängstlich (sein / werden)
ein ängstlicher Mensch
(jemanden) geringschätzig angucken
Anheben der Schultern: Geste der Unwissenheit
Anheben der Schultern: Geste der Ratlosigkeit
Anheben der Schultern: Geste der Unentschlossenheit
Anheben der Schultern: Geste der Gleichgültigkeit
keinen Anklang finden
ankommen
es, worauf es ankommt (sein)
die Sache, auf die es ankommt (sein)
(jemandem etwas) anlasten
Anlegen unterschiedlicher Maßstäbe je nach Situation
mit einem Anliegen langwierig von einer Stelle zur anderen laufen
ein Anliegen (haben)
(jemandes) innerstes Anliegen (sein)
ein inneres Anliegen
ein Anliegen an die richtige Person richten
ein Anliegen an die zuständige Person richten
sagt man, wenn man jemandem zeigen will, wie man am besten jemanden anlockt
(jemanden) scherzhaft anlügen
(jemanden) anlügen
(sich etwas) anmaßen
anmaßend (werden / sein)
die Herausforderung annehmen
(eine Sache / etwas) anordnen
auf Anordnung von vorgesetzter Stelle
(etwas / eine Sache) anpacken
sich allzu bereitwillig anpassen
sich anpassen
(jemandem etwas) anraten
(etwas) anrichten
Schaden anrichten
anrüchig (sein)
sich der Mehrheit anschließen
sich der herrschenden Meinung anschließen
(jemanden) anschnauzen
(jemanden) anschreien
(jemanden) anschwärzen
(jemanden) anschwindeln
(jemanden) gründlich anschwindeln
(etwas) als erledigt ansehen
(etwas / jemanden) als Verlust ansehen
(jemanden) verächtlich ansehen
(jemanden) verliebt ansehen
(etwas) als Hinderungsgrund ansehen
(etwas / sich etwas / jemanden) ansehen
(sich etwas) sonst Verborgenes ansehen
Reichtum als einzigen Lebenszweck ansehen
(etwas) als vergeblich ansehen
(etwas) als sinnlos ansehen
(etwas / jemanden) als verdächtig ansehen
(etwas / jemanden) begierig ansehen
ansehnlich (sein)
zu einem Vorhaben ansetzen
zu einer Verbesserung ansetzen
zu einer Steigerung ansetzen
die eigene Ansicht offen äußern
eine Ansicht öffentlich vertreten
die gleichen Ansichten vertreten
eine nicht versteckte, sondern offensichtliche, deutliche Anspielung
eine Anspielung (sein)
(jemanden) anspornen
(etwas / jemanden) ansprechen
ein heikles Thema ansprechen
(jemanden) unfreundlich ansprechen
einen wunden Punkt ansprechen
den Anspruch erhöhen
(bei jemandem / etwas, / für etwas) Ansprüche geltend machen
anspruchslos (sein)
anspruchsvoll (sein)
(jemanden) anstacheln
anständig (sein)
selbstkritisch sein , anstatt andere zu kritisieren
ansteigen
sprunghaft ansteigen
(etwas) anstellen
(jemanden) zu etwas anstiften
Anstoß erregen
den Anstoß geben
den Anstoß zum Beginn geben
(etwas / jemanden) anstoßen
anstößig reden
(etwas) anstreben und das auch bekannt geben
(mit jemandem) Kontakt anstreben
(mit jemandem) eine Liebesbeziehung anstreben
(für jemanden / mit etwas) sich anstrengen
sich nicht anstrengen
sich geistig anstrengen
(jemanden) anstrengen
anstrengend (sein)
nur mit größter Anstrengung
ohne Anstrengung
einen Anteil abbekommen
ohne rechte Anteilnahme
mit großer Anteilnahme
mit Anteilnahme
(jemanden / etwas) antreiben
(jemanden) antreiben müssen
antriebslos (sein)
(jemandem) nichts antun
ausweichend-scherzhafte Antwort auf die Frage des Kindes nach der eigenen Herkunft
ausweichend antworten
(jemandem) seine Sorgen anvertrauen
(jemandem etwas / sich jemandem) anvertrauen
(etwas) anvisieren
zur Anwendung kommen
anwesend (sein)
es sind viele Leute anwesend
durch ständige Anwesenheit Überdruss erzeugen
eine große Anzahl
in großer Anzahl vorhanden (sein)
Anzeichen für Besserung in schwieriger Lage sehen
keine Anzeichen für Besserung mehr sehen
(jemanden) anzeigen
sich festlich anziehen
(etwas) anzünden
schön anzusehen (sein)
sagt man, um jemanden anzutreiben


Ap nach oben
Appetit (bekommen / haben)


Ar nach oben
(jemandem) eine unangenehme Arbeit zuweisen
(jemandem) eine Arbeit zuweisen
Arbeit scheuen
eine Arbeit zu Ende führen
eine Arbeit zu Ende bringen
schlechte Arbeit (sein)
viel Arbeit (haben)
eine Arbeit abschließen
eine schwere Arbeit (sein)
die Arbeit einstellen
leichte Arbeit (haben)
(etwas) in Arbeit (haben)
(mit etwas / mit jemandem) nur Arbeit und keinen Nutzen (haben)
(mit etwas / mit jemandem) nur Arbeit (haben)
eine Arbeit ohne Engagement absolvieren
hart arbeiten
(für jemanden) viel arbeiten
unsystematisch arbeiten
zeitweilig keine Lust haben zu arbeiten
ohne Plan arbeiten
intensiv arbeiten
viel arbeiten müssen
nichts arbeiten
wenig arbeiten
arbeiten
schwer arbeiten
übermäßig arbeiten
angestrengt arbeiten
bis zur Erschöpfung arbeiten
nicht ordentlich arbeiten
an etwas / einer Sache arbeiten
schnell arbeiten
wer viel arbeitet, bekommt auch viel
Abfindungszahlung für ausscheidende Arbeitnehmer
arbeitslos (sein)
arbeitsscheu (sein)
(mit etwas / mit jemandem / Ausdruck von / Ausruf des) Ärger (haben / bekommen)
versuchen, den Ärger mit Alkohol zu kompensieren
Ärger naht
seinen Ärger ungehemmt äußern
es gibt Ärger
Ärger droht
Ärger machen
ärgerlich (sein / werden)
(etwas) Ärgerliches, das sich immer wiederholt
sagt man, wenn sich etwas Ärgerliches immer wiederholt
(jemanden) ärgern
sich ärgern
was kümmert es mich, wenn sich andere über mich ärgern
(jemand / über etwas) ärgert sich
(jemanden / etwas) ärgert etwas / jemanden
ein Argument vorbringen
alle Argumente vorgebracht (haben)
argwöhnisch (sein)
arm (sein)
aus armen Verhältnissen stammen
ein armer Mensch
unter Arrest gestellt (werden)
arrogant (sein / werden)
sich arrogant verhalten
eine arrogante Frau
(etwas / jemanden) auf unsensible Art anfassen
(etwas) auf dilettantische Art bearbeiten
(etwas) auf dilettantische Art bedienen


As nach oben
ein Asiat


At nach oben
(jemanden) attackieren
(jemanden) attackieren, der ohnehin schon geschwächt ist
(etwas) eine Attraktion (sein)
(jemanden) attraktiv finden
eine attraktive Frau


Au nach oben
(etwas) aufbauen
(etwas) aufbauschen
laut aufbegehren
aufbegehren
(etwas) aufbewahren
Vorräte aufbrauchen
Ersparnisse aufbrauchen
Ressourcen aufbrauchen
aufbrausen
aufbrausend (sein)
aufbrechen
eilig aufbrechen
zum Aufbruch bereit (sein)
(sich etwas / jemandem etwas / jemanden etwas) aufbürden
(etwas) Skandalöses aufdecken
(etwas) Geheimes aufdecken
(etwas) aufdecken
aufdringlich in jemandes Gesellschaft bleiben
aufdringlich (sein)
aufeinander abgestimmt (sein)
(jemandem etwas / jemanden etwas) auferlegen
(jemandem etwas) als Strafe auferlegen
(jemandem) eine unerwünschte Pflicht auferlegen
(jemandem) eine schwierige Pflicht auferlegen
(etwas / alles) aufessen
auffallen
auffällig (sein)
sich auffällig benehmen
eine Aufgabe im letzten Moment noch erledigen
eine Aufgabe im letzten Moment fertigstellen
eine schwierige Aufgabe (sein)
(für jemanden) eine unangenehme Aufgabe übernehmen
(jemandem) eine Aufgabe übertragen
(etwas / jemanden) aufgeben
eine Stellung aufgeben
nicht aufgeben
(etwas / jemanden) aufgeben müssen
einen Wunsch aufgeben müssen
einen Plan aufgeben müssen
(etwas) verärgert aufgeben
entnervt aufgeben
ein Vorhaben aufgeben
die Stellung nicht aufgeben wollen
die Hoffnung nicht aufgeben
die Hoffnung aufgeben
aufgeblasen (sein)
aufgebracht (sein)
unwillentlich aufgebraucht (werden)
aufgebraucht (werden)
aufgedonnert (sein)
die Zurückhaltung wurde aufgegeben
der Widerstand wurde aufgegeben
zu Späßen aufgelegt (sein)
aufgeregt (sein / werden)
(jemand) lässt die aufgestaute Wut heraus
aufgeweckt (sein)
emotional aufgewühlt (werden / sein)
aufgrund meines Amtes
aufgrund meiner Funktion
aufgrund meines Amtes befugt (sein)
aufgrund meiner Funktion befugt (sein)
sich aufhalten
sich nicht aufhalten lassen
(eine Sache / jemanden) aufhalten
unnötig viel Aufheben machen
unnötiges Aufheben
(etwas) aufheben
viel Aufhebens um nichts (sein)
viel Aufhebens machen
aufholen
aufhören
(mit etwas) nicht aufhören
(jemanden / eine Sache / über etwas / etwas) aufklären
(für etwas) aufkommen müssen
die Freundschaft aufkündigen
(jemanden) auflaufen lassen
aufmerksam zuhören
(etwas) aufmerksam verfolgen
aufmerksam (sein)
Ausruf, um auf sich aufmerksam zu machen
unnötig Aufmerksamkeit erregen
Aufmerksamkeit erregen
seine Aufmerksamkeit auf etwas richten
(einer Sache) eine übertrieben Aufmerksamkeit schenken
(jemanden) aufmuntern
Kontakt aufnehmen
(etwas / jemanden) aufnehmen
(für jemanden) sich aufopfern
aufpassen
genau aufpassen
nicht aufpassen
auf jemanden aufpassen
sich aufraffen
aufräumen
(über etwas) sich aufregen
(jemanden) aufregen
aufregend (sein)
Aufregung verursachen
für Aufregung sorgen
wegen einer Kleinigkeit viel Aufregung erzeugen
unnütze Aufregung
unnötig für Aufregung sorgen
es herrscht Aufregung
viel Aufregung wegen einer Kleinigkeit erzeugen
es gibt Aufregung
Aufregung
(jemand) spürt plötzliche Aufregung
Zeitverschwendung, auf unnötige Aufregung zu reagieren (sein)
Aufregung erzeugen
aufrichtig (sein)
Aufruhr
(etwas) auswendig Gelerntes aufsagen
aufschlussreich (sein)
aufschneiden
ein Aufschneider
(etwas) aufschreiben
unnötig Aufsehen erregen
Aufsehen erregen
unnötiges Aufsehen
ohne Aufsehen
eine aufsehenerregende Sache
sich aufspielen
aus dem Bett aufstehen
verschiedene Punkte in einer Umgebung aufsuchen
(jemanden) aufsuchen
auftauchen
einen Auftrag (bekommen)
auftrumpfen
einen zu großen Aufwand betreiben
einen großen Aufwand betreiben
ohne großen Aufwand
Aufwand
trotz großem Aufwand ist das Ergebnis unbefriedigend
einen auf Effekte ausgerichteten, unnötigen Aufwand betreiben
mit großem Aufwand
aufwändig leben
versuchen, aufzufallen
nicht mehr aufzuhalten (sein)
nicht befugt sein, sich an diesem Ort aufzuhalten
(jemandem) eine Entscheidung aufzwingen
(jemandem etwas) aufzwingen
geh mir aus den Augen
(etwas) im letzten Augenblick noch schaffen
im letzten Augenblick
(jemanden) ausbeuten
ein Ausbeuter
sich ausbreiten
sich schnell ausbreiten
einen schwelenden Konflikt zum Ausbruch bringen
ausdauernd (sein)
(etwas) ausdiskutieren
(Ausdruck von / Ausruf des) Überdruss
(Ausdruck von / Ausruf der) Ablehnung
(Ausdruck von) Bedenken (haben)
(vor etwas / vor jemandem / Ausdruck von) Angst (haben / bekommen)
(mit etwas / mit jemandem / Ausdruck von / Ausruf des) Ärger (haben / bekommen)
(Ausruf des / Ausdruck des / Ausdruck von) Erstaunen
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Überraschung
(Ausruf des / Ausdruck des / Ausdruck von) Unwillen
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Bewunderung
(Ausruf der / Ausdruck der / Ausdruck von) Verwunderung
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Bestürzung
(Ausruf des / Ausdruck von) Erschrecken
(Ausruf der / Ausdruck von) Verärgerung
(Ausruf der / Ausdruck von) Empörung
(Ausdruck der / Ausdruck von) Ratlosigkeit
(Ausdruck von) Mitleid (haben)
(Ausdruck von / Ausruf der) Abscheu
(Ausdruck von / Ausruf des) Ekel
(Ausdruck von / Ausruf der) Enttäuschung
(Ausdruck der / Ausruf der) Freude
(Ausdruck der) Energie (haben)
(Ausruf der / Ausdruck der) Anerkennung
seine Gefühle ungeschönt zum Ausdruck bringen
(Ausdruck von) Zurückweisung
(Ausdruck von / Ausruf der) Entrüstung
(Ausdruck der / Ausdruck von / Ausruf der) Bekräftigung
(Ausruf des / Ausdruck von) Unglauben
(Ausruf des / Ausdruck von) Protest
(Ausruf der / Ausdruck der) Abweisung
(Ausruf der / Ausdruck der) Erleichterung
(Ausruf der / Ausdruck von) Ungeduld
(Ausdruck von) Respekt
(Ausruf der / Ausdruck von) Wut
(Ausdruck von) Skepsis
(Ausdruck von) Unbehagen
(Ausruf der / Ausdruck der) Warnung
(Ausdruck von / jemandes) Zustimmung (haben)
(Ausdruck von) Stress (haben)
(Ausdruck von / Ausruf des) Missfallen
(Ausdruck von / Ausruf der) Missbilligung
(Ausdruck von / Ausruf des) Tadel
(Ausruf der / Ausdruck von) Verachtung
(Ausdruck von) Unverständnis
(Ausdruck von) Ungläubigkeit
(Ausdruck von) Gleichgültigkeit
(Ausdruck von) Vergnügen
seine Ablehnung zum Ausdruck bringen
(Ausdruck von) Zweifel
(Ausdruck von) Missachtung
(Ausdruck der) Verstärkung
sich umständlich ausdrücken
sich klar ausdrücken
sich gut ausdrücken können
(etwas) ausdrücken
sich ungeschickt ausdrücken
bei einem Vergleich wichtige Kriterien außer Acht lassen
außer Kontrolle geraten
außer
außergewöhnlich (sein)
außerhalb der Stadt
außerhalb der Gebäude
seine Meinung unbeschönigt äußern
(über etwas / über jemanden) sich äußern
sich nicht äußern
(etwas) äußern
seinen Ärger ungehemmt äußern
die eigene Ansicht offen äußern
die eigene Gesinnung offen äußern
sich in ähnlicher Weise äußern
sich nicht klar äußern
sich auf andere Weise strenger äußern
sich auf andere Weise äußern
außerordentlich (sein)
äußerst neugierig (sein)
äußerst wütend (werden / sein)
äußerst
durch eine Äußerung die unangenehme Lage eines anderen zusätzlich verschlimmern
ausfallen (werden)
Ausflüchte (sein)
Ausflüchte machen
(jemanden) ausfragen
(etwas) ausführen
(etwas) ausführlich erörtern
(etwas) ausführlich behandeln
ausführlich
der Ausgang ist immer noch ungewiss
viel Geld ausgeben
(etwas) ausgeben
Geld für sinnlose Dinge ausgeben
Geld für Vergnügungen ausgeben
Geld ausgeben
das Geld für Alkoholisches ausgeben
Geld rasch ausgeben
rasch ausgeben
Geld sinnlos ausgeben
ausgebeutet (werden)
ausgebufft (sein)
ein ausgebuffter Mensch
ausgedient (haben)
unverhüllt ausgedrückt
ausgeglichen (sein)
leer ausgehen
ausgehen
ausgelassen feiern
ausgelassen gefeiert (werden)
von jemandem ausgenutzt (werden)
ausgenutzt (werden)
nicht ausgeprägt (sein)
ausgeprägt
ein ausgeprägter (sein)
in ausgeprägter Weise
einen auf Effekte ausgerichteten, unnötigen Aufwand betreiben
ausgeschlossen (werden / sein / worden sein)
sich zwei Gefahren ausgesetzt sehen dergestalt, dass die Sicherheit vor der einen Gefahr den Eintritt der anderen Gefahr bedingt
Kritik ausgesetzt (sein)
einer Belastung ausgesetzt (sein)
hohe Chancen besitzen, ausgewählt zu (werden)
eins ausgewischt (bekommen)
ausgezeichnet (sein)
(mit etwas) sich ausgiebig beschäftigen
(etwas) ausgleichen
Gegensätze ausgleichen müssen
(etwas) aushalten
viel aushalten können
(etwas) aushändigen
ausharren
(etwas) aushecken
(jemanden) aushorchen
(mit etwas) sich gut auskennen
(bei etwas / mit etwas) sich auskennen
(mit etwas) sich nicht auskennen
(jemanden / etwas) auslachen
(etwas) auslösen
auslösender Faktor
(eine Sache / etwas) ausmerzen
ohne Ausnahme
(jemanden) ausnehmen
(jemanden / etwas) ausnutzen
(jemandes) Gutmütigkeit ausnutzen
unklare Verhältnisse ausnutzen
sich ausnutzen lassen
unbeabsichtigt etwas ausplaudern
(jemanden) ausplündern
(etwas) ausprobieren
ausrasten
(jemanden) nicht ausreden lassen
Ausreden vorbringen
nicht ausreichen
nur ausreichend (sein)
ausreichend (sein)
innerhalb einer Organisation findet kein ausreichender Informationsaustausch statt
nichts ausrichten können
(etwas) ausrichten können
(etwas) ausrichten
(mit etwas / mit jemandem) energischer Ausruf, wenn man nichts zu tun haben möchte
(Ausdruck von / Ausruf des) Überdruss
(Ausdruck von / Ausruf der) Ablehnung
(mit etwas / mit jemandem / Ausdruck von / Ausruf des) Ärger (haben / bekommen)
(Ausruf des / Ausdruck des / Ausdruck von) Erstaunen
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Überraschung
(Ausruf des / Ausdruck des / Ausdruck von) Unwillen
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Bewunderung
(Ausruf der / Ausdruck der / Ausdruck von) Verwunderung
(Ausruf der / Ausdruck von / Ausdruck der) Bestürzung
(Ausruf des / Ausdruck von) Erschrecken
(Ausruf der / Ausdruck von) Verärgerung
(Ausruf der / Ausdruck von) Empörung
(Ausruf der) Betroffenheit
Ausruf bei einer unliebsamen Überraschung
Ausruf nach einem schlimmen Ereignis
Ausruf bei einem Schreck
Ausruf grober Ablehnung
Ausruf grober Abweisung
Ausruf energischen Überdrusses
(Ausdruck von / Ausruf der) Abscheu
(Ausdruck von / Ausruf des) Ekel
(Ausdruck von / Ausruf der) Enttäuschung
(Ausdruck der / Ausruf der) Freude
(Ausruf der / Ausdruck der) Anerkennung
(Ausdruck von / Ausruf der) Entrüstung
(Ausdruck der / Ausdruck von / Ausruf der) Bekräftigung
(Ausruf der) Drohung
(Ausruf des / Ausdruck von) Unglauben
(Ausruf des / Ausdruck von) Protest
(Ausruf der / Ausdruck der) Abweisung
(Ausruf der) Verwünschung
(mit etwas / mit jemandem) Ausruf, wenn man nichts zu tun haben möchte
(Ausruf der / Ausdruck der) Erleichterung
(Ausruf des) Entsetzen
Ausruf bei einer unangenehmen Überraschung
(Ausruf des) Schmerz
(Ausruf der / Ausdruck von) Ungeduld
(Ausruf der) Begeisterung
Ausruf, um auf sich aufmerksam zu machen
(Ausruf der / Ausdruck von) Wut
(Ausruf der / Ausdruck der) Warnung
(Ausdruck von / Ausruf des) Missfallen
(Ausdruck von / Ausruf der) Missbilligung
(Ausdruck von / Ausruf des) Tadel
(Ausruf der / Ausdruck von) Verachtung
Ausruf
sich ausruhen
einer Aussage eine hohe Bedeutung beimessen
einer Aussage eine zu hohe Bedeutung beimessen
Betonung einer Aussage
keine eindeutige Aussage treffen
eine riskante Aussage treffen
Verstärkung einer Aussage
Bekräftigung einer Aussage
Abwehr der Aussage Es ist mir egal
(etwas / jemanden) ausschalten
ausscheiden
Abfindungszahlung für ausscheidende Arbeitnehmer
(jemanden / etwas) ausschließen
schlecht aussehen
elend aussehen
gut aussehen
krank aussehen
blass aussehen
kränklich aussehen
heruntergekommen aussehen
bleich aussehen
ein gutes Aussehen verliehen (bekommen)
einen zahlungskräftigen Kunden in Aussicht (haben)
keine Aussicht auf Erfolg (haben)
wer nicht bereit ist einen Einsatz zu riskieren, der hat keine Aussicht auf einen Gewinn
schlechte Aussichten (haben)
ungünstige Aussichten (haben)
aussichtslos (sein)
einen aussichtslosen Kampf führen
(etwas) aussortieren
ausspannen
sich aussprechen
(etwas) aussprechen
endlich aussprechen, was einen bekümmert
(etwas) nicht aussprechen
sich beruhigen, indem man sich ausspricht
Ausspruch der Zurückweisung
die Ausstattung
(jemanden) ausstechen
(etwas / jemanden) nicht ausstehen können
austreten
Druck ausüben
die Leitungsfunktion ausüben
Einfluss ausüben
Einfluss auf jemanden ausüben
Macht auf jemanden ausüben
eine große Auswahl (haben)
letzter Ausweg
keinen Ausweg sehen
(jemandem / einer Sache) ausweichen
einer unangenehmen Sache ausweichen
ausweichend antworten
ausweichend-scherzhafte Antwort auf die Frage des Kindes nach der eigenen Herkunft
(etwas) auswendig Gelerntes aufsagen
sich auswirken
(etwas) sein, das zunächst starken Eindruck macht, aber letztlich ohne Auswirkungen bleibt
(jemandem) eins auswischen
sich ausziehen
(etwas) auszusetzen (haben)
ein Auto
ein altes, schrottreifes Auto
ein altes Auto
(etwas / jemanden) mit dem Auto überfahren
automatisch
autoritär (sein)
Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.