Wörterbuch für
- Redensarten
- Redewendungen
- idiomatische Ausdrücke
- Sprichwörter
- Umgangssprache


Register der Bedeutungen für synonyme Redensarten
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   


E

Ea    Eb    Ec    Ed    Ee    Ef    Eg    Eh    Ei    Ej    Ek    El    Em    En    Eo    Ep    Eq    Er    Es    Et    Eu    Ev    Ew    Ex    Ey    Ez   


Eb nach oben
einer Gefahr so eben entrinnen
wenn andere nichts tun, muss man eben selbst aktiv (werden)
wenn ein Vorhaben nicht gelingt, muss man eben eine andere Lösungsmöglichkeit in Erwägung ziehen
eben
(etwas / jemandem) ebenbürtig (sein)


Ec nach oben
echt
nicht echt (sein)


Ef nach oben
einen auf Effekte ausgerichteten, unnötigen Aufwand betreiben
effektiv (sein)


Eg nach oben
(jemandem) egal (sein)
Abwehr der Aussage Es ist mir egal
egoistisch (sein)
egozentrisch (sein)


Eh nach oben
(jemandes) Ehefrau
(jemandes) Ehemann
mein Ehemann
den Ehepartner betrügen
eine Sichtweise haben, die eher den eigenen Wünschen als der Realität entspricht
ehrenhaft (sein)
ehrgeizig (sein)
offen und ehrlich (sein)
ehrlich (sein)


Ei nach oben
eifrig (sein)
(sich etwas) zu eigen machen
eigenartig (sein)
nach eigenem Ermessen handeln dürfen
(etwas) aus eigener unangenehmer Erfahrung wissen
(etwas) durch eigenes Verschulden verlieren
eigensinnig (sein)
ein eigensinniger Mensch
eigenständig (sein / werden)
das eigentliche Thema nur andeuten
eigenwillig (sein)
(etwas) in Eile zusammenstellen
in Eile (sein)
(jemandem) eilig (sein)
es eilig (haben)
eilig aufbrechen
nicht eilig (sein)
zum Militärdienst einberufen
(eine Sache / etwas) einbeziehen
nicht einbezogen (werden)
(etwas) einbringen
eindeutig (sein)
nicht eindeutig (sein)
keine eindeutige Aussage treffen
in den Einflussbereich eines anderen eindringen
(jemanden) eindringlich warnen
einen starken Eindruck hinterlassen
einen schlechten Eindruck hinterlassen
(mit etwas) einen guten Eindruck machen
(etwas) sein, das zunächst starken Eindruck macht, aber letztlich ohne Auswirkungen bleibt
(jemand) macht einen schlechten Eindruck
das macht einen guten Eindruck
versuchen, einen bestimmten Eindruck zu erwecken
zum Schluss einen guten Eindruck hinterlassen
eindrucksvoll (sein)
es sich einfach machen
einfach zu bewältigen (sein)
nicht einfach (sein)
einfach (sein)
(jemand) hat einen Einfall
verrückte Einfälle (haben)
(jemandem) einfallen
einfallslos (sein)
einfältig (sein)
ein einfältiger Mensch
Einfluss (haben / bekommen)
unter jemandes Einfluss geraten
Einfluss ausüben
(jemand) ohne Einfluss (sein)
keinen Einfluss (haben)
Einfluss auf etwas (haben)
Einfluss auf jemanden ausüben
in den Einflussbereich eines anderen eindringen
(jemanden) auf einen weniger einflussreichen Posten versetzen
eingebildet (sein / werden)
eingebunden (sein)
ein hohes Risiko eingehen
ein Wagnis eingehen
kein Risiko eingehen
ein Risiko eingehen
eingeschnappt (sein)
eingeschüchtert (sein)
gerade eingeschult (sein / worden sein)
eingesperrt (werden / sein)
eingestellt (worden sein / werden)
zur eingeübten Tätigkeit (werden / geworden sein)
(jemanden) informieren, der dann eingreifen muss
eingreifen
nicht eingreifen
(einer Sache / jemandem) Einhalt gebieten
sein Versprechen einhalten
einheimsen
einheitlicher Meinung (sein)
es existiert kein einheitliches Vorgehen
(mit etwas) einhergehen
(mit jemandem) sich einigen
sich auf einen Kompromiss einigen
einiges
Einigkeit erzielen
(etwas) einkalkulieren
(jemanden) einladen
einleuchtend (sein)
einmalig (sein)
sich einmischen
sich in jemandes Angelegenheiten einmischen
Geld einnehmen
(jemanden / etwas) leichtfertig einordnen
auf jemanden einreden
(jemandem) eins auswischen
eins ausgewischt (bekommen)
einsam (sein)
sich einsam fühlen
wer nicht bereit ist einen Einsatz zu riskieren, der hat keine Aussicht auf einen Gewinn
mit vollem Einsatz
einsatzbereit (sein)
sich unbefugt einschalten
(jemandem etwas / sich etwas) mit Nachdruck einschärfen
einen Sachverhalt richtig einschätzen
(etwas / jemanden) falsch einschätzen
(etwas) einschätzen können
(jemanden) nicht einschätzen können
einschlafen
einen falschen Weg einschlagen
einen Irrweg einschlagen
(bei jemandem) sich einschmeicheln
sich einschränken
(jemandes) Freiheiten einschränken
(jemandes) Handlungen einschränken
sich einschüchtern lassen
(jemanden) einschüchtern
einseitig (sein)
(für jemanden / für etwas) sich einsetzen
(etwas) in Reserve haben, das man bei Bedarf einsetzen kann, um einen Vorteil zu erzielen
(etwas) auf Lager haben, das man bei Bedarf einsetzen kann, um einen Vorteil zu erzielen
das letzte zur Verfügung stehende Mittel einsetzen
(etwas) einsetzen
alle Mittel einsetzen
(jemanden) einsperren
die Arbeit einstellen
eine eintönige Sache
einen einträglichen Posten (haben)
unvorbereitet eintreffen
für jemanden / etwas eintreten
(jemandem etwas / sich etwas) mit Nachdruck eintrichtern
sich zwei Gefahren ausgesetzt sehen dergestalt, dass die Sicherheit vor der einen Gefahr den Eintritt der anderen Gefahr bedingt
nicht einverstanden (sein)
einverstanden (sein)
alle Einwände vorgebracht (haben)
keine Einwände (haben)
einwandfrei (sein)
auf jemanden einwirken
man sollte sich nicht von jeder einzelnen Kritik irritieren lassen
einzigartig (sein)
Reichtum als einzigen Lebenszweck ansehen
eitel (sein)


Ej nach oben
Ejakulat


Ek nach oben
(Ausdruck von / Ausruf des) Ekel
(vor etwas) sich ekeln


El nach oben
elegant (sein)
ein Elektriker (sein)
einen elektrischen Stromschlag (bekommen)
elend aussehen
sich elend fühlen
elend sterben
die Elite
Kinder geraten nach den Eltern


Em nach oben
(jemanden) emotional treffen
emotional aufgewühlt (werden / sein)
(jemanden) emotional berühren
die Kontrolle über seine Emotionen verlieren
emotionslos (sein)
(etwas / jemandem etwas / jemanden) empfehlen
(etwas) als bedrückend empfinden
Überdruss empfinden
empörend (sein)
(Ausruf der / Ausdruck von) Empörung


En nach oben
meine Geduld ist am Ende
meine Geduld ist zu Ende
am Ende sein
eine Arbeit zu Ende führen
eine Arbeit zu Ende bringen
am Ende
zu Ende (sein)
bis zum Ende
ohne Ende
der Neubeginn nach dem Zerfall des Nazi-Regimes und dem Ende des Zweiten Weltkrieges
der Sieger steht erst am Ende fest
am Ende bekommt man die Genugtuung
am Ende bekommt man die Bestätigung
(etwas) nicht zu Ende führen
im Endeffekt
endgültig (sein)
(jemand) begreift endlich
endlich aussprechen, was einen bekümmert
(Ausdruck der) Energie (haben)
voller Energie (sein)
energiegeladen
energielos (sein)
(eine Sache / etwas) energisch angehen
energisch (sein)
Ausruf energischen Überdrusses
(mit etwas / mit jemandem) energischer Ausruf, wenn man nichts zu tun haben möchte
eng befreundet (sein)
eng verbunden (sein)
eine Arbeit ohne Engagement absolvieren
engstirnig (sein)
einen Streit entfachen
entfallen (werden)
sich schnell entfernen
sich entfernen
(etwas / jemanden) entfernen
sich unauffällig entfernen
nicht weit entfernt (sein)
weit entfernt (sein)
eine große Entfernung
(etwas) entflechten
Entgegenkommen zeigen
(jemandem) entgegenkommen
(einer Sache) mit Spannung entgegensehen
(jemanden) enthaupten
(jemanden) seines Amtes entheben
(jemandem) entkommen
knapp dem Tod entkommen
entkräftet (sein)
(jemanden) entlarven
(jemanden / etwas) entlassen (werden / worden sein)
(jemanden) aus der Haft entlassen (worden sein)
(sich einer Sache / sich jemandem) entledigen
(jemanden) entmachten
sich nicht entmutigen lassen
(jemanden) entmutigen
entnervt aufgeben
(etwas) enträtseln
einer Gefahr so eben entrinnen
freudig entrückt (sein)
(Ausdruck von / Ausruf der) Entrüstung
Entscheide dich
sich zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden müssen
sich nicht entscheiden können
nicht entscheidend (sein)
entscheidend (sein)
(jemandes) Vorhaben entscheidend fördern
der entscheidende, der schwierige Punkt (sein)
der entscheidende Faktor (sein)
(jemandem) eine Entscheidung aufzwingen
eine falsche Entscheidung treffen
derjenige sein, der die Entscheidungen trifft
man sollte sich einer Sache nicht sicher sein, bevor sie wirklich entschieden ist
noch nicht entschieden (sein)
entschieden (sein)
sich entschuldigen
(Ausruf des) Entsetzen
entsetzt (sein)
sich entspannen
entspannt (sein)
entspannt bleiben
eine Sichtweise haben, die eher den eigenen Wünschen als der Realität entspricht
eine durch Schlamperei oder Nachlässigkeit entstandene Unordnung mit Mühe beseitigen
(jemanden) enttarnen
(für jemanden) enttäuschend (sein)
enttäuscht (sein / werden)
enttäuscht gucken
(Ausdruck von / Ausruf der) Enttäuschung
(etwas) entwickeln
sich gut entwickeln
sich entwickeln
die neueste Entwicklung nicht mitbekommen (haben)
(etwas) entwirren
(jemandem) entwischen
(einer Sache / jemandem) eine wichtige Grundlage entziehen
(sich einer Sache) entziehen


Er nach oben
erbärmlich (sein)
sich erbrechen
(etwas) Unangenehmes erdulden müssen
(etwas) erdulden
eine Last erdulden
sein Leiden erdulden
sich ereignen
Ereignis, das eine Situation zum Eskalieren bringt
Ausruf nach einem schlimmen Ereignis
für ein unangenehmes Ereignis die Folgen tragen müssen
ein schlimmes Ereignis
ein bedeutendes Ereignis
erfahren sein
(etwas) erfahren
erfahren auf einem Gebiet (sein)
ein erfahrener Mensch (sein)
(etwas) aus eigener unangenehmer Erfahrung wissen
Erfahrung (haben)
Erfahrung besitzen
keine Erfahrung besitzen
beim Geschlechtsverkehr profitiert man von der Erfahrung Älterer
schlimme Erfahrungen machen
(mit etwas) schlechte Erfahrungen machen
die gleichen Erfahrungen gemacht (haben)
(mit etwas) schlechte Erfahrungen gemacht (haben)
(etwas) erfassen
ein Erfolg
(mit etwas / mit jemandem / bei jemandem) keinen Erfolg (haben / werden)
keine Aussicht auf Erfolg (haben)
(bei etwas / bei jemandem / mit etwas) Erfolg (haben)
ohne Erfolg reden
ohne Erfolg
Geduld führt zum Erfolg
ohne Erfolg bleiben (werden)
(einer Sache / jemandem) zum Erfolg verhelfen
erfolglos (sein)
erfolglos bleiben
mit viel Getöse angekündigt, läuft aber erfolglos ab (werden)
(etwas) erfolgreich verkaufen
erfolgreich abgeschlossen (sein)
(etwas) erfolgreich durchführen
erfolgreich (sein / werden)
(etwas) erfolgreich vollbringen
ein erfolgreicher Mann
als Nachfolger erfolgreicher Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen
als Nachfolger erfolgreicher Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen müssen
erfreulich (sein)
(jemandem) jeden Wunsch erfüllen
als Nachfolger erfolgreicher Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen
als Nachfolger kompetenter Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen
als Nachfolger erfolgreicher Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen müssen
als Nachfolger kompetenter Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen müssen
die Hoffnung wurde nicht erfüllt
die Erwartung wurde nicht erfüllt
der Wunsch hat sich nicht erfüllt
eine Ergänzung, die eine Sache perfekt macht
sich ergeben (werden)
das Ergebnis leicht erraten können
auf das Ergebnis kommt es an, nicht, auf welchem Wege man es erreicht hat
trotz großem Aufwand ist das Ergebnis unbefriedigend
(jemanden / etwas) ergreifen
(für etwas / für jemanden / jemandes) Partei ergreifen
(jemanden) ergriffen (sein / haben)
(etwas) erhalten
eine Kündigung erhalten
die Steuern erhöhen
die Zielvorgabe erhöhen
den Anspruch erhöhen
sich erholen
einen erigierten Penis (haben / bekommen)
solange man sich erinnern kann
sich an etwas erinnern
sich an Gehörtes gut erinnern
sich lange an etwas erinnern können
(jemand) erinnert sich
ohne erkennbaren Gefühlsausdruck
nicht erkennen, was offensichtlich ist
die Hintergründe erkennen
sich zu erkennen geben
(etwas) erkennen
(jemand) erkennt die Zusammenhänge
(jemandem) zu einer Erkenntnis verhelfen
(jemandem etwas / etwas) erklären
(sich etwas) nicht erklären können
(etwas) erkunden
die Lage erkunden
sich erkundigen
(etwas) erlangen
(über etwas / über jemanden) Macht erlangen
(sich etwas) erlauben
seine Erlaubnis geben
die Grenze des Erlaubten überschreiten
die Grenzen des Erlaubten festlegen
(etwas) Unangenehmes erleben (werden)
(etwas) Schlimmes erleben
noch eine unliebsame Überraschung erleben
eine Aufgabe im letzten Moment noch erledigen
(etwas / jemanden) erledigen
(etwas) erledigt (sein / haben / werden)
(etwas) als erledigt ansehen
wird erledigt
erleichtert (sein)
(Ausruf der / Ausdruck der) Erleichterung
einen Misserfolg erleiden
einen Fehlschlag erleiden
eine Niederlage erleiden
einen Rückschlag erleiden
zum Erliegen kommen
(jemanden) ermahnen
nach eigenem Ermessen handeln dürfen
(etwas) ermöglichen
(jemanden) ermorden
(jemanden) ermuntern
Vergessenes erneut zur Sprache bringen
(vor jemandem) sich erniedrigen
(jemanden) erniedrigen
(jemanden) erniedrigend behandeln
(etwas) ernst nehmen
(etwas / jemanden) nicht ernst nehmen
ernst (werden / sein)
das meine ich ernst
(etwas) zu ernst nehmen
im Ernst
(jemand,) den man nicht ernst nehmen kann
ernst zu nehmen (sein)
nicht ernst zu nehmen (sein)
(jemanden) ernüchtern
ernüchtert (werden / sein)
(etwas) ausführlich erörtern
(etwas) erörtern
erörtert (werden)
das Ergebnis leicht erraten können
leicht erregbar (sein)
unnötig Aufmerksamkeit erregen
Aufmerksamkeit erregen
unnötig Aufsehen erregen
Aufsehen erregen
Anstoß erregen
(jemanden) erregen
sich erregen
Verdacht erregen
(jemanden) sexuell erregen
sich nicht erregen lassen
erregt (sein)
freudig erregt (sein)
sexuell erregt (sein)
Erregung noch verstärken
(jemandem) Komplimente machen, um etwas damit zu erreichen
(etwas) erreichen
(alles) tun, um etwas zu erreichen
dadurch erreicht man keine Verbesserung
auf das Ergebnis kommt es an, nicht, auf welchem Wege man es erreicht hat
die Grenze des Erträglichen ist erreicht
die Grenze des Tolerierbaren ist erreicht
(etwas) errichten
zu einer ungünstigen Zeit erscheinen
erscheinen
plötzlich erscheinen
(eine Sache / jemand / etwas) vorteilhaft erscheinen lassen
unschuldig erscheinen
unerwartet erscheinen
überraschend erscheinen
bittend erscheinen
(etwas / jemanden) schlecht erscheinen lassen
(etwas / jemanden) ungünstig erscheinen lassen
(etwas) günstig erscheinen lassen
(etwas) gut erscheinen lassen
(etwas) in Erscheinung treten lassen
in Erscheinung treten
(jemanden) erschießen
(jemanden) erschöpfen
erschöpft (sein)
geistig erschöpft (sein)
sich erschöpft fühlen
psychisch erschöpft (sein)
körperlich erschöpft (sein)
bis zur Erschöpfung arbeiten
bis zur Erschöpfung
(Ausruf des / Ausdruck von) Erschrecken
sich erschrecken
(jemanden) erschrecken
eine erschreckende Vorstellung (haben)
erschreckt (sein)
(jemand) erschreckt sich
erschrocken (sein)
(jemanden / etwas) erschüttern
(jemanden) zutiefst erschüttern
erschütternd (sein)
erschüttert (sein / werden)
(etwas) erschüttert jemanden
(etwas) ersinnen
Ersparnisse aufbrauchen
(jemandem) blieb etwas Unliebsames erspart
(Ausruf des / Ausdruck des / Ausdruck von) Erstaunen
gespieltes Erstaunen
erstaunlich (sein)
erstaunt (sein)
sagt man, wenn man erstaunt ist
erstaunt gucken
wer als Erster da ist, bekommt auch als Erster etwas
aus erster Hand
(etwas / jemanden) nicht mehr ertragen
(etwas) Unangenehmes ertragen müssen
(etwas) ertragen
(etwas / jemanden) nicht ertragen
(etwas) Unangenehmes ertragen
(etwas / jemanden) nicht mehr ertragen können
schwer zu ertragen (sein)
erträglich (sein)
schwer erträglich (sein)
die Grenze des Erträglichen ist erreicht
an der Grenze des Erträglichen (sein)
erwachsen (sein)
(etwas) erwägen
wenn ein Vorhaben nicht gelingt, muss man eben eine andere Lösungsmöglichkeit in Erwägung ziehen
Erwähne nicht
(etwas) nicht erwähnen
nicht erwähnt (werden)
erwähnt (werden)
das erwarte ich
(etwas) nicht erwarten können
zu erwarten (sein)
da ist Unangenehmes zu erwarten
das war zu erwarten
(etwas) zu erwarten haben
sagt man, wenn man nichts Gutes erwartet
die Erwartung wurde nicht erfüllt
als Nachfolger erfolgreicher Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen
als Nachfolger kompetenter Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen
als Nachfolger erfolgreicher Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen müssen
als Nachfolger kompetenter Vorgänger hohe Erwartungen erfüllen müssen
erwartungsvoll (sein)
versuchen, einen bestimmten Eindruck zu erwecken
beim Fußball: sich fallen lassen, um einen Freistoß zu erwirken
(jemanden) erwischen
erwischt (werden)
Barzahlung ist erwünscht
(bei jemandem) erwünscht (sein)
erzähl keinen Unsinn
(jemandem) Unsinn erzählen
(über etwas / über jemanden) nur Schlechtes erzählen
Witze erzählen
derbe Witze erzählen
frivole Witze erzählen
unanständige Witze erzählen
du erzählst Unsinn
wegen einer Kleinigkeit viel Aufregung erzeugen
viel Aufregung wegen einer Kleinigkeit erzeugen
(bei jemandem) Überdruss erzeugen
durch ständige Anwesenheit Überdruss erzeugen
Aufregung erzeugen
der Erzeuger (sein)
Einigkeit erzielen
(etwas) in Reserve haben, das man bei Bedarf einsetzen kann, um einen Vorteil zu erzielen
(etwas) auf Lager haben, das man bei Bedarf einsetzen kann, um einen Vorteil zu erzielen
einen Gewinn erzielen
keine Fortschritte erzielen
gut erzogen (sein)


Es nach oben
Ereignis, das eine Situation zum Eskalieren bringt
(eine Sache / etwas) eskalieren lassen
viel essen
(etwas) zu essen (bekommen)
(etwas) essen
ungenießbares Essen


Et nach oben
et cetera


Eu nach oben
beeilt euch
Euro


Ev nach oben
(etwas) versprechen, das man eventuell nicht halten kann
evident (sein)


Ex nach oben
es existiert kein einheitliches Vorgehen
explodieren
eine Extraleistung
mit allen Extras
extrem (sein)
extrem gut oder schlecht (sein)
zwischen zwei oder mehreren Extremen vermitteln müssen
in Extremen denken
in extremer Weise
exzentrisch (sein)
Sie benutzen einen AdBlocker.
Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen für diese Seite deaktivieren.